E-Bike Akku mit Solar laden – Auch unterwegs?

E Bike Akku unterwegs mit Solar laden - geht das

Mit dem E-Bike grenzenlosen Urlaub zu erleben, ist der Traum vieler Naturfreunde. Wenn nur nicht die Stromversorgung wäre! Ist es eigentlich möglich, den E-Bike Akku mit Solar zu laden, wenn die Route durch unbewohnte Landstriche führt?

Mobile Solarenergie steckt noch in den Kinderschuhen. Da die Sonnenmodule noch relativ geringen Ertrag generieren, ist eine größere Fläche nötig, die Sie oben auf dem Wohnmobil installieren können. Die E-Bike Akkus während der Fahrt direkt mit Solarenergie zu laden, ist vom heutigen technischen Stand her noch Zukunftsmusik.

E-Bike Akku mit Solar laden, so geht’s:

  • Das Solarpanel verwandelt Sonnenenergie in elektrischen Strom
  • Der Solar-Laderegler steuert die Ladung der Batterie
  • Eine Batterie (gängige Typen: GEL, AGM oder LifePo4) speichert gewonnene Solarenergie
  • Der Wechselrichter wandelt 12 V oder 24 V Bordspannung in 230 V um
  • Das zum E-Bike gehörende 230 V Ladegerät wird an den Wechselrichter angeschlossen
  • Sie können die E-Bike Akkus nachts laden, da die Batterie als Energiespeicher dient

E-Bike Akku mit Solar laden – Im Wohnmobil und unterwegs?

Viele Leser haben mir Anfragen zur E-Bike Stromversorgung während des Urlaubs geschickt. Dabei haben sich zwei Gruppen herauskristallisiert:

  • Die einen nehmen ihre E-Bikes im Wohnmobil oder zum Camping mit,
  • die anderen wollen direkte Solarenergie beim Fahren nutzen.

E-Bike Akkus im Wohnmobil mit Solar laden

Mit einer ausreichend großen Bordbatterie laden Sie die E-Bike Akkus problemlos.

Darüber hinaus benötigen Sie einen Spannungswandler (Inverter, Wechselrichter), der aus 12 V Bordstrom in 230 V Haushaltsstrom erzeugt.

An den Wandler schließen Sie das Akku Ladegerät an. Zum Laden eines 500 Wh Akkus benötigen Sie aufgrund von Verlusten 600 – 700 Wh Leistung.

Zum Aufladen benötigte Leistung für zwei Akkus:

2 x 700 W = 1400 Wh entsprechen bei 12 V Batteriespannung 116Ah

Ein Lithium-Ionen-Akku benötigt mindestens 120 Ah Kapazität.

ECOFLOW Mobiler Stromspeicher & Solar Generator 1260Wh
ANSEHEN*

Denken Sie auch an verregnete Tage ohne Solar-Ernte sowie den Strombedarf anderer Verbraucher im Wohnmobil, wie Licht, TV oder die Kaffeemaschine.

Kalkulieren Sie daher 150 – 200 Ah Batteriekapazität ein.

Ein 500 Watt Spannungswandler reicht für ein E-Bike aus, zum gleichzeitigen Laden beider Akkus benötigen Sie einen 1000 W Wechselrichter, doch denken Sie auch wieder an die Kaffeemaschine.

Mit einem 1500 Watt Wandler sind Sie auf der sicheren Seite.

Welche Solarleistung brauche ich?

Bei 100 Ah Tagesverbrauch plus Verluste benötigen Sie 1300 – 1400 Wp Solarleistung (12 V x 100 Ah = 1200 Wh). In Mitteleuropa produziert ein flach auf das Wohnmobildach montierte 100 Wp Solarmodul von Frühjahr bis Herbst pro Tag rund 400 Wh.

Entsprechend brauchen Sie 300 Wp, besser 400 Wp montierte Dach-Panels, um 1300 – 1400 Wh Sonnenenergie zu ernten.

Deutlich mehr Ertrag bringen größere Panels zum Aufstellen während Sie an einem Standort bleiben.

Wie lange dauert es bis der Akku vollgeladen ist?

Da es für Shimano Akkus bisher noch keine 12 V Ladegeräte gibt, benötigen Sie einen 230 V Wechselrichter.

Der Bosch Akku hingegen läuft mit einem 375 W Wechselrichter. Zwei Akkus laden Sie am besten nacheinander.

  • Ein komplett leerer 500 Wh Akku ist nach 4 – 6 Stunden voll geladen.
  • Zwei Akkus brauchen demnach 8 – 12 Stunden Zeit.

Bei 90 % Wirkungsgrad des Wechselrichters und des Chargers kann man aufgrund der in Wärme umgewandelten Verluste zum Laden eines 500 Wh Akkus rund 600 Wh bis 700 Wh Bedarf rechnen.

Beispiel: 700 Wh / 12V = 58 Ah (für zwei 500 W Akkus also 116 Ah)

Während der ertragreichsten Sonnenstunden sind Sie allerdings mit dem Bike unterwegs und können die Panels nicht mit dem Tagesverlauf ausrichten.

Lesenswert:

Damit kommen wir zur Kernfrage:

Kann ich meinen E-Bike Akku unterwegs mit Solar laden?

Viele Biker fragen sich, ob das E-Bike Sonnenenergie unterwegs laden kann.

Nach meinem Wissensstand besteht bisher keine Möglichkeit, Solarpanels direkt anzuschließen, um den Akku während der Fahrt aufzuladen.

Den Zweitakku unterwegs laden

Sie können während der Fahrt den Reserve-Akku mit Solarenergie laden. Dafür müsste die Mini-Anlage mit Solarpanel, Powerbank mit integriertem Solar-Laderegler und Wechselrichter, woran das 230 V Ladegerät angeschlossen wird.

Um alles zu transportieren, brauchen Sie einen kleinen Anhänger, da allein das Ladegerät schon fast 7 kg wiegt.

Das alles ist zu teuer und unpraktisch.

Lesenswert: E-Bike zweiten Akku anschließen – Was gibt es zu beachten?

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.