Fahrradkette richtig ölen und schmieren: Eine einfache Anleitung

Viele Leute entscheiden sich für das Fahrrad als Alternative zum Auto, um kleinere Entfernungen in der Stadt zurückzulegen oder auch mal die Landschaft bei einer Tour entlang der Autobahn genießen zu können. Damit dich das Fahrrad jedes Mal zuverlässig von A nach B bringt, muss die Fahrradkette regelmäßig gepflegt und richtig geölt werden. Aber wie genau macht man das? Hier findest du die Antworten.

fahrradkette richtig ölen

Wie oft muss ich meine Fahrradkette ölen?

Eine Fahrradkette muss regelmäßig geölt und gewartet werden, damit sie sauber und rostfrei bleibt und reibungslos läuft. Wie oft du deine Fahrradkette ölen oder schmieren solltest, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören die gefahrene Gesamtstrecke, die Wetterbedingungen, der Straßenzustand (Belagqualität), die Qualität deiner Kette und wie oft du hochschaltest.

Du kannst dich an der nachfolgenden Daumenregel orientieren:

Wenn die Kette ratternde Geräusche macht oder schwergängig wird, dann ist es Zeit, sie zu ölen.

Denke daran, dass Fahrradketten Verschleißsartikel sind, die sich mit der Zeit abnutzen. Die Idee und das Ziel der richtigen Pflege ist es, die Kette über einen langen Zeitraum optisch und funktional zu erhalten.

Welche Art von Schmieröl solltest du für die Kette verwenden?

Vermeide es, Schmiermittel oder Pflegemittel für Fahrradketten zu verwenden, die nicht für die Verwendung mit Fahrradketten vorgesehen sind.

Generell raten wir davon ab, Motoröle oder Öle auf Pflanzenbasis zu verwenden. Motor- und Pflanzenöle können die Kette verkleben. Schmutz, Staub und Sand haften leichter an der Kette und machen sie mit der Zeit schwergängiger. Motoröl ist zu zähflüssig und kann kaum in alle Ritzen der Kette eindringen, um sie zu schmieren, was es zu einer schlechten Wahl für die Fahrradpflege macht.

Wir empfehlen synthetische Schmiermittel auf mineralischer Basis, die von den Herstellern speziell für Fahrradketten entwickelt wurden und eine nachhaltige Pflege bieten. Verzichte also am besten auf universelle Pflegemittel, die nicht speziell für Fahrradketten entwickelt wurden.

Kann ich auch WD40 verwenden?

Ja, achte nur darauf, dass es ein spezielles Fahrradöl ist und kein Vielzweckspray ist. Das Vielzweckspray ist kein Schmier-, sondern ein Reinigungsmittel zur Entfernung von Fetten ist und damit den entgegensetzten Effekt bewirken würde.

WD-40 Bike Kettenöl Feuchte Bedingungen 100ml*
WD-40 Bike Kettenöl Feuchte Bedingungen 100ml
Preis: € 10,48 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Was ist besser – Spray oder Tropfflasche?

Eine Tropfflasche ist besser, da Du bestimmte Stelle damit beträufeln kannst und nicht die Gefahr läufst, damit versehentlich deine Bremsen zu besprüchen.

Was ist besser – Kettenöl oder Kettenfett?

Kettenöl dringt gut in die Ritze und Kettengleider ein, Kettenfett ist dafür zu zähflüssig.

Wie reinige ich die Fahrradkette vor dem Ölen?

Bevor du deine Fahrradkette zu schmierst und ölst, solltest du sie zunächst von Schmutz und Fett befreien. Dafür brauchst du einen Lappen, eine Reinigungsbürste und eine Art Lösungsmittel wie Kerosin oder Spülmittel.

Reinige die Kette vor dem Schmieren, reibe sie mit einem Tuch trocken und trage eine dünne Schicht neues Schmierfett auf.

Der Schlüssel zur richtigen Fahrradkettenschmierung ist nicht nur das Verteilen einer dünnen Ölschicht auf der Oberfläche, sondern auch das Auftragen von Öl zwischen den Gliedern, dort wo es benötigt wird. Zu viel Schmiermittel zieht Verunreinigungen von außen an, die zur schnelleren Abnutzung der Kettenglieder führen.

Achte beim Schmieren der Kette darauf, dass kein Öl auf die Bremsscheiben oder Felgeflächen gelangt. Ansonsten kann es dazu führen, dass die Bremsbeläge nicht mehr richtig funktionieren.

Lesenswert: Die Fahrradkette reinigen – 5 Hausmittel, die jeder vorrätig hat

Wie öle ich meine Fahrradkette richtig?

  • Bringe die Fahrradkette vor dem Schmieren an beiden Rädern auf den mittleren Zahnkranz.
  • Drehe nun die Pedale mit einer Hand rückwärts und träufle das Schmiermittel auf die einzelnen Kettenglieder
  • Für das beste Ergebnis solltest du die Kette mindestens eine Minute lang drehen, um das Öl besser zu verteilen.
  • Wenn du deine Fahrradkette zu stark geölt hast, kannst du das überschüssige Schmiermittel mit einem trockenen Tuch aufnehmen
  • Fahre anschließend kurz mit deinem Fahrrad, um sicherzustellen, dass das Schmiermittel alle Teile der Kette erreicht. Fahre in verschiedenen Gängen, damit das Öl gleichmäßig auf den beiden Zahnkranzpaketen verteilt wird.

Fertig! Die Reinigung und das Ölen der Fahrradkette war mit unserer Anleitung ganz einfach. Nachfolgend findest Du ein speziell für Fahrradketten entwickeltes Kettenöl:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.