• Home
  • Fahrrad

Gefederte Sattelstütze – Die Härte einstellen in 5 einfachen Schritten!

Gefederte Sattelstütze - Die Härte einstellen

Eine Federsattelstütze entlastet die Wirbelsäule beim Rad fahren. Damit das Bauteil seine volle Wirkung entfalten kann, reicht der Einbau alleine nicht aus: Fahrer sollten noch die Härte der gefederten Sattelstütze einstellen. Welche Schritte dazu nötig sind, erklärt der folgende Beitrag.


Beliebte Sattelstützen:

SR Suntour SP12 NCX Feder-Sattelstütze
ANSEHEN

AARON Spring Federsattelstütze
ANSEHEN


Gefederte Sattelstütze – Die richtige Härte finden und einstellen

Eine gefederte Sattelstütze kann nachgerüstet werden. Bei der Auswahl unter zahlreichen Feder- oder Elastomerhärten sollte als Referenzwert das Körpergewicht des Fahrers hinzuziehen.

Planen Sie eine Trekkingtour, rechnen Sie das Rucksackgewicht zum Gesamtgewicht hinzu.

  • Bei gestreckter Körperhaltung auf einem Rennrad reduziert sich die Belastung des Sattels,
  • eine aufrechter Sitzposition auf dem City Bike erhöht sie.

1. Die vorhandene Federung prüfen

Setzen Sie sich in normaler Sitzposition auf das Rad. Simulieren Sie durch Auf- und Abbewegungen auf dem Sattel eine unebene Strecke.

Falls die Feder weder durchschlägt noch beim Ausfedern anschlägt, ist die Einstellung für Ihr Körpergewicht richtig eingestellt.


Lesenswert:


2. Die Vorspannung erhöhen

Schlägt die Feder beim Einfedern sofort durch, sollte die Spannung erhöht werden.

  • Bauen Sie die Sattelstütze aus, der Sattel kann an der Stütze verbleiben.
  • Am unteren Ende befindet sich im Rohr eine Inbusschraube.
  • Drehen Sie die Schraube mit einem passenden Inbusschlüssel drei Umdrehungen im Uhrzeigersinn fest.

Montieren Sie die Sattelstütze und prüfen die Spannung erneut.

3. Die Vorspannung reduzieren

Falls Sie beim Fahren gar keine Dämpfung feststellen, ist die Feder für Ihr Körpergewicht zu hart eingestellt.

  • Wiederholen Sie die ersten beiden Schritte, wie oben beschrieben.
  • Drehen Sie die Inbusschraube bis zu drei Umdrehungen entgegen dem Uhrzeigersinn los.
  • Drehen Sie die Schraube nur so weit heraus, dass noch 10 mm der Gewindegänge zu sehen sind.

4. Die geänderte Härte der Sattelstütze testen

Prüfen Sie die nachgestellte Vorspannung, indem Sie eine Bordsteinkante hinunter fahren. Das Federelement sollte ohne Anschlag einfedern.

5. Reicht die Einstellung nicht aus?

Falls die Änderung der Vorspannung nicht ausreicht, tauschen Sie die vorhandene Feder gegen eine härtere oder weichere Variante aus.

Gefederte Sattelstütze – Die Härte richtig einstellen!

Beachten Sie, dass die Federhärte Ihrem Körpergewicht entsprechen sollte. An der gefederten Sattelstütze die Vorspannung zu ändern, hat keinen Einfluss auf die Federhärte.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: