Haltbare Lebensmittel für Babys – Mit Liste 2020 zum Ausdrucken

Haltbare Lebensmittel für Babys

Haltbare Lebensmittel für Babys – womit ernähre ich mein Kind während einer Quarantäne? Die Medien raten dazu, einen Coronavirus Notvorrat anzulegen, was für Erwachsene relativ einfach ist.

Um ein Baby mit altersgerechter Nahrung zu versorgen, sollte die Planung besonders sorgfältig erfolgen. Eine Liste mit haltbaren Lebensmittelen für Babys finden Sie hier als PDF zum Download.

Die ersten sechs Lebensmonate

Kinderärzte empfehlen, bis zum Ende des 5. Lebensmonats ausschließlich Muttermilch oder Anfangsmilch zu geben. Falls die junge Mutter stillt, ist die Ernährung fürs Erste gesichert.

Abgepumpte Milch kann eingefroren werden.

Die aufgetaute Muttermilch wird auf maximal 37 °C erwärmt. Dies geht am besten in einem Flaschenwärmer mit Thermostat (1).

Milchpulver kann gut bevorratet werden. Industrielle Produkte sind in den ersten Monaten empfehlenswert, da diese nitratfrei und rückstandskontrolliert sind.

Aptamil Pronutra-ADVANCE PRE Anfangsmilch von Geburt an, 800 g
Aptamil Pronutra-ADVANCE PRE Anfangsmilch von Geburt an, 800 g
von Milupa Nutricia GmbH
  • "Grundlage für die Zukunft 40 Jahre wegweisende Forschung"
  • LCPs (Omega 3&6)
  • Gos/Fos (9: 1)
Prime Preis: € 15,51 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Nach dem 5. Monat kann für Notfälle eine klassische Babymilch selbst zubereitet werden. Zur genauen Portionierung benötigen Sie eine digitale Küchenwaage. (2)

Selbst gemachte Halbmilch nach Droese und Stolley

  • 200 ml pasteurisierte 3,5 % Vollmilch*
  • 200 ml Wasser
  • 16 g Milchzucker oder Haushaltszucker
  • 20 g Speisestärke oder Instant Haferflocken
  • 6 g Öl

*Fettarme Milch, Rohmilch, Halbmilch ohne Fettzugabe und Zweidrittelmilch sind für Säuglinge ungeeignet!

Zubereitung:

Die ersten vier Zutaten werden zusammen aufgekocht, anschließend wird das Öl mit einem Schneebesen eingerührt.

Beikost ab dem 6. Lebensmonat

Den ersten Brei sollten Sie nicht früher füttern, da das Baby seinen Mund, die Zunge und den Löffel mit dem Brei noch nicht koordinieren kann.

Die erste Mahlzeit besteht aus Karotten und Kartoffeln im Verhältnis 2 : 1, pro 200 g Brei kommen 10 g Fett dazu.

Diese beiden Gemüsesorten eignen sich gut, um bei kühler dunkler Lagerung langfristige Notvorräte anzulegen.

Alternativ kann Tiefkühlgemüse frisch zubereitet werden. Zur längeren Lagerung ohne Kühlung bieten sich Gläser an, die durch Sterilisation beim Einkochen keimfrei bleiben.

Diese kann man fertig kaufen oder selbst mit Gemüse oder Obstmus ohne Zucker und Salz einkochen. Später kann Fingerfood wie Kekse, Zwieback oder gedünstete Gemüse Sticks (Kohlrabi, Karotte) gegeben werden. Eingeschweißte Packungen halten sich langfristig.

Lesenswert:

Getränke für das Baby

Zusätzliche Flüssigkeit benötigt das Baby erst, nachdem drei Milchmahlzeiten durch Beikost ersetzt werden. Als Getränke eignen sich

  • ungesüßte Früchtetees,
  • natriumarmes Mineralwasser mit wenig Kohlensäure,
  • stilles Wasser
  • oder Schorle aus 80 ml Wasser und 20 ml Fruchtsaft.

Ab wann Familienkost füttern?

Zum Ende des ersten Lebensjahres kann das Baby langsam an die Familienkost herangeführt werden. Die Portion sollte vor dem Würzen abgetrennt werden, da im ersten Lebensjahr Salz, Zucker, Süßstoff und Gewürze tabu sind.

Fazit

Haltbare Lebensmittel für Babys lassen sich optimal in Gläsern bevorraten. Milchpulver, Zwieback und Getreideflocken für Brei sind ebenfalls lagerfähig. Damit haben junge Mütter genügend Optionen, einen Coronavirus Notvorrat auf unbestimmte Zeit anzulegen.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: