Leichte Wanderschuhe für Herren (2019) – Der ultimative Vergleich

leichte wanderschuhe herren test

Sommerzeit – Outdoorzeit! Leichte Wanderschuhe für Herren sind nun wieder im Gespräch: Die neuen Modelle sind bequem wie ein Sneaker und stützen wie ein Stiefel. Die Hersteller legen sich ins Zeug, Gewichtsersparnis und Stabilität so zu verbinden, dass die Funktion bei jedem Schritt spürbar ist.


Beliebte leichte Wanderschuhe für Herren:


Wer gern über Stock und Stein läuft oder Schlechtwetterschuhe für den Alltag sucht, wird in unserem Vergleich über leichte Wanderschuhe für Männer fündig.

Die besten leichten Wanderschuhe für Herren

1. Salomon Herren Speedcross 4 Traillaufschuhe

Salomon Speedcross 4 leichte Traillaufschuhe für Herren Test

  • Größe: 40 – 49
  • Obermaterial: Synthetik
  • Innenmaterial: Textil
  • Sohle: Gummi
  • Verschluss: Schnürsenkel
  • wasserabweisend
  • Preis: ANSEHEN

Bei Speedcross 4 handelt es sich um extrem leichte Herren Wanderschuhe für den Sommer, die sich mit nur 260 bis 300 g Gewicht bestens für längere Strecken eignen. Eine OrthoLite Einlegesohle mit vorgeformten Fußgewölbe aus dämpfendem EVA-Schaumstoff schafft merkliche Entlastung, wenn ein Rucksack getragen wird.

Entlastung genießt auch die Umwelt, da Salomon die profilierte Wet Traction Contragrip-Gummisohle aus aufbereiteten Altreifen produzieren lässt.

Seitliche Sensifit-Verstärkung stabilisiert den Tritt auf schwierigen Pfaden. Ergänzend sorgt das Quicklace-Schnürsystem für präzisen Sitz, wenn auf Strecke weicher Untergrund und technische Trails abwechseln. Bei Regen bleiben die Füße dank wasserfestem Gore Tex Innenfutter und dem Schlammschutzrand zuverlässig trocken.

Zusammen mit dem Mesh Einsatz für Geröllschutz bleibt der Schuh in jeder Situation angenehm klimatisiert. Mit diesen Eigenschaften ist der sportliche Speedcross 4 Halbschuh ebenso der ideale Begleiter bei Zustellern, Briefträgern und anderen Berufen im Außendienst mit hohem Laufpensum.

Pro

+ Gute Haftung auf jedem Untergrund
+ Verstärkt mit Schlamm- und Geröllschutz
+ Gute Dämpfung

Contra

– Es sind minderwertige Fakes in Umlauf
– Nach langer Tragezeit kann sich Geruch bilden

Diese Schuhe auf Amazon kaufen

2. Meindl Nebraska (XL) Trekking- & Wanderhalbschuhe

Meindl Nebraska (XL) leichte Trekking- & Wanderhalbschuhe Test

  • Größe: 41 – 51
  • Obermaterial: Leder
  • Innenmaterial: Synthetik
  • Sohle: Gummi
  • Verschluss: Schnürsenkel
  • Absatzhöhe: 3 cm
  • Preis: ANSEHEN

Das Familienunternehmen Meindl wurde erstmals 1693 erwähnt: Die heute in der 11. Generation geführte Schuhmanufaktur zählt zu den führender Herstellern, deren Spezialität Trekkingschuhe, Bergstiefel und leichte Leder Wanderschuhe sind.

Der Nebraska Leichwanderschuh für Herren verspricht Robustheit durch detailreich verarbeitetes Velours- und Nubukleder am Obermaterial. Qualität wiegt mit 410 g natürlich etwas mehr, als ein reiner Synthetikschuh, doch dafür ist der Fuß vor äußeren Einflüssen gut geschützt.

Feuchtigkeitsregulierung und Atmungsaktivität übernehmen das Clima-Innenfutter aus Gore Tex Membran und das herausnehmbare Air-Active-Fußbett, wodurch diese Meindl Leichtwanderschuhe für Herren ganzjährig auch im Alltag tragbar sind.

Den guten Tragekomfort rundet die rutschfeste Magic Light Trail Außensohle ab. Die gesamte Optik wirkt sportlich, bietet jedoch genügend Platz:

Speziell Kunden mit ausgeprägtem Hallux Valgus loben die gute Passform des Allrounders.

Pro

+ Gute Klimatisierung
+ Dezentes alltagstaugliches Design
+ Passt auch breiteren Füßen

Contra

– Innenfutter im Fersenbereich verschleißt früh
– Schuhe müssen eingelaufen werden

Diese Schuhe auf Amazon kaufen

3. ECCO Biom Lite

ECCO Herren Biom Lite leichte Wanderschuhe Herren

  • Größe: 40 – 47
  • Obermaterial: Leder
  • Innenmaterial: Leder
  • Sohle: Gummi
  • Absatzhöhe: 2 cm
  • Preis: ANSEHEN

Leichte Wanderschuhe für Männer aus der Ecco Biom Linie verleihen den Füßen fast das Gefühl, barfuß zu laufen. Das nahtlose anatomische Design und die dünne Sohle mit der aufgeschäumten PU Mittelsohle unterstützen die natürliche Abrollbewegung beim Laufen.

Trotz ihrer turnschuhhaften Flexibilität erweist sich das verwendete TPU-Material auf fast allen Untergrundarten als erstaunlich rutschfest.

Das samtige Wildleder passt sich der Fußform nach einiger Zeit perfekt an, wobei die Perforierung an wärmeren Tagen für sehr guten Klimaaustausch sorgt.

Die Fersenschlaufe dient zum schnellen Anziehen und auch das Lederfutter lässt den Fuß leicht hineingleiten.

Mit regelmäßiger Pflege können Sportler und Alltagsläufer eine lange Lebensdauer in bequemen Lederschuhen erwarten, nur bei Regenwetter sollten Sie lieber leichte Wanderschuhe mit Gore Tex Membran tragen, worin die Füße ganz bestimmt trocken bleiben.

Pro

+ Leichte flexible Sohle
+ Gute Belüftung
+ Unaufdringlich sportives Design

Contra

– Fällt im Zehenbereich sehr flach aus
– Nicht wasserfest
– Hohe steife Ferse drückt

Diese Schuhe auf Amazon kaufen

4. Adidas Terrex Swift R2 GTX

Adidas Terrex Swift R2 GTX Leichtwanderschuhe Herren Test

  • Obermaterial: Leder
  • Innenmaterial: Leder
  • Sohle: Gummi
  • Verschluss: Schnürsenkel
  • Absatzhöhe: 2 cm Blockabsatz
  • Preis: ANSEHEN

Adidas legt mit dem Terrex Swift R2 eine gelungene Alternative zu den üblichen Wanderschuhen auf. Der Allrounder ist zwar für Trailrunning konzipiert, haftet jedoch dank relativ biegsamer grobstolliger Gummisohle auf felsigen Bergpfaden genau so sicher, wie auf weichem Waldboden oder befestigten Wegen.

Offene Schnürsenkel kommen nicht vor

Das Speed-Lacing System wird mit Stoppern passgenau fixiert. Falls ein Steinchen in den Schuh gerät, ist das An- und Ausziehen viel schneller erledigt, als eine Schleife zu binden.

Das anschmiegsame Obermaterial besteht aus Ripstop Nylon, der Fuß findet aufgrund der Schnürung guten Halt. Das Innenfutter soll den Schuh wasserdicht machen.

In der Praxis ist dies schwierig, da die Feuchtigkeit von oben in den Halbschuh eindringt. Zudem leidet die Atmungsaktivität durch die Membran, was sich im Sommer durch Schwitzen bemerkbar macht.

Pro

+ Mit komfortablem Fußbett
+ Mit praktischem Schnellverschluss
+ Continental Gummisohle

Contra

– Blaue Schuhe in weniger guter Qualität
– Innenfutter behindert die Atmungsaktivität
– Fällt kleiner aus

Diese Schuhe auf Amazon kaufen

5. Für breite Füße – Lowa Renegade GTX Mid

Leichte Wanderschuhe Herren für breite Füße - Lowa Renegade GTX Mid

  • Größe: 40 – 51
  • Obermaterial: Leder
  • Innenmaterial: Synthetik
  • Sohle: Gummi
  • Absatzhöhe: 3 cm
  • Preis: ANSEHEN

Nicht umsonst ist der Renegade GTX Mid eines der meistverkauften Modelle, denn auch im Job und im Alltag sind leichten knöchelhohe Herren Wanderschuhe eine gute Besetzung:

Lowa bietet sein Top Modell für schmale, normale und breite Fußformen an.

Wetterfestigkeit und der hohe Tragekomfort überzeugen auf jedem Gelände. Beim Obermaterial kommt weiches Nubukleder mit integrierter Flex-Zone für bessere Beweglichkeit am Sprunggelenk zum Einsatz, innen sorgt Gore Tex Futter für trockene Füße.

Gegen feuchte Füße

Eine Besonderheit stellt das Climate Control System dar: Bei jedem Schritt fördert die Pumpbewegung beim Abrollen Feuchtigkeit nach oben aus dem Schaft – am Fuß bilden sich keine Blasen mehr.

Auf der Vibram Vialta Pro Sohle laufen Wanderer rutschfest und sicher, der verstärkte Fersenbereich und die PU-Zwischensohle schonen mit hervorragender Dämpfung die Gelenke. Eine hohe Gummiumrandung rundet durch ihre ansprechende Formgebung die gesamte Erscheinung harmonisch ab.

Selbst die Zunge lässt sich flexibel fixieren, wodurch Druck- und Reibestellen vermieden werden. Wer leichte Herren Wanderschuhe für breite Füße benötigt, findet mit dem Renegade GTX den passenden Begleiter.

Pro

+ Hoher Tragekomfort
+ Guter Halt auf Geröllfeldern
+ Beschwerdefreie Wanderungen auf Langstrecken

Contra

– Sohle nicht für Steigeisen geeignet

Diese Schuhe auf Amazon kaufen

Leichte Wanderschuhe für Herren – welche Besonderheiten haben sie?

Wenn die Temperaturen steigen, sind dicke Wandersocken und schwere Stiefel einfach nur noch unangenehm. Noch schlimmer wird es, wenn die Hornhaut im eigenen Schweiß aufweicht und sich äußerst schmerzhafte wunde Stellen bilden.

Ultraleichte Wanderschuhe sind selbst im Hochsommer erste Wahl für Profis: Ein gutes Beispiel dafür ist der Kampfstiefel für den Afghanistan Einsatz der Bundeswehr.

Mancher Freizeitläufer trägt sich mit dem Gedanken, für “die eine” Wandertour in Sportschuhen oder Turnschuhen aufzubrechen.

Bei einer geführten Wandergruppe werden diese Kandidaten vom Bergführer gleich wieder nach Hause geschickt. Zurecht, denn leichte Wanderschuhe weisen überzeugende Vorteile auf:

1. Fester Halt

Wie straff der Schuh den Fuß umschließt, entscheidet die persönliche Vorliebe. In Straßenschuhen knicken Wanderer schneller um und die Verstauchung wird intensiver.

Über Zwei-Phasen-Schnürung lässt sich ein hoher Schaft mit anderer Spannung als der Rist schnüren und Beugefalten über der Ferse lassen dem Knöchel ausreichenden Spielraum bei Klettersteigen.

2. Rutschfeste Profilsohlen

Grobe Stollen in einer Gummisohle verbeißen sich regelrecht im Untergrund, wie sich bei An- und Abstiegen zeigt.

Eine starke Kante mit Geröllschutz und Stabilisatoren sorgt für Verwindungsfestigkeit und sicherem Halt auf Geröll. Turnschuhsohlen hingegen rutschen ab und bereiten brennende Fußsohlen, da der Träger jeden einzelnen Stein spürt.

3. Erhöhter Nässeschutz

Je nach Ausführung sind leichte Wanderschuhe Wasser abweisend oder wasserdicht. Lederschuhe sollten sorgfältig imprägniert werden, damit sich das Obermaterial nicht vollsaugt und später verhärtet. Nicht nur von unten könnte Wasser eindringen, bei Regen kann sich auch der obere Schaftabschluss mit Nässe voll ziehen und ins Innere gelangen.

Schuhe aus Ripstop Nylon und Synthetik sind unempfindlich, ebenso hält eine Membran Feuchtigkeit von außen ab: Jetzt fällt der Name Gore Tex.

Wie funktioniert Gore Tex?

Gore Tex wird in vielen Outdoorprodukten mit Wetterschutz verwendet, beispielsweise Regenjacken und -hosen. Es handelt sich um ein Laminat aus einem Ober- und Untermaterial mit einer Membran in der Mitte.

Diese Schicht ist komplett wasserdicht, doch von innen wird Feuchtigkeit nach außen abgeleitet. Das atmungsaktive Material trocknet sehr schnell, womit es sich gut als Innenfutter an Schuhen eignet.

4. Bequemer Tragekomfort

Leichte Wanderschuhe besitzen eine gute Dämpfung der Zwischensohle und ein herausnehmbares Fußbett. Gute Abstützung des Fußgewölbes beugt Ermüdung bei längeren Touren vor und senkt das Verletzungsrisiko durch Stolpern und Umknicken.

Woran erkennt man qualitative Wanderschuhe?

Gute Verarbeitung kann auch günstig erhältlich sein. Achten Sie bei der Auswahl der Wanderschuhe auf folgende Details:

  • Die senkrechte Naht über der Ferse verursacht oft Druckstellen und Blasen. Je dicker sie ausfällt, um
    so schneller leiden die Füße. Manche Modelle versetzen diese Naht seitlich oder klopfen diese Stelle weich, dass sie kaum noch spürbar ist. An immer mehr Modellen ist eine Bewegungsfalte über der Ferse integriert.
  • Nähte sollten am Ende mit einigen Stichen rückwärts vernäht sein, damit der Faden sich nicht lösen kann.
  • Alle Kanten an der Lasche und am Schaft sollten sauber eingefasst oder zumindest gekettelt sein.
  • Schauen Sie sich das Futter an. Liegt es glatt an oder bilden sich Falten? An überschüssigem Stoff, vor allem am Mittelfuß, entstehen Blasen.
  • Ein Wanderschuh, dessen Obermaterial aus vielen kleineren Teilen besteht, lässt aufgrund der Nähte schneller Feuchtigkeit durch und drückt eher. Schuhe aus einem durchgehenden Stück Leder sind bequemer, doch teurer, da mehr Verschnitt anfällt.
  • Im Inneren des Schuhs erkennen Sie gepolsterte und ungepolsterte Bereiche. Achten Sie auf saubere, flache Übergänge, die wichtig für guten Tragekomfort sind.
  • Verläuft der Schnürsenkel durch einfache Gewebeösen, müssen Sie mit kurzer Lebensdauer rechnen. Doppelt verarbeitete Bänder oder stabile Metallösen halten Belastungen viel besser stand.

Welche Typen leichter Wanderschuhe für Herren gibt es?

Der erste leichte Wanderschuh kam 1998 auf den Markt und ist heute immer noch ein Bestseller in Deutschland: Der Renegade in seinen verschiedenen Varianten entstand nach einer Idee des Lowa-Chefs Werner Riethmann.

Outdoor Schuhwerk für Herren unterscheidet sich hauptsächlich durch die Schafthöhe. Welches Modell Sie letztendlich wählen, hängt vom persönlichen Tragegefühl und der Belastbarkeit der Knöchel ab.

1. Hohe Wanderschuhe

Ein Schaft, der über die Knöchel reicht, schützt den Wanderer vor Dornengestrüpp und Geröll abseits der Routen. Hohe Stiefel stützen auf Klettersteigen, beim Abstieg hält die Schnürung die Zehenspitzen von der Schuhkappe zurück. Mit schwerem Gepäck erleichtert der Schaft das Laufen.

2. Halbhohe Wanderschuhe

Schutz und Tragekomfort bei Touren mit leichtem Rucksack zeichnet halbhohe Wanderschuhe aus. Ihr Gewicht ist leichter und die Sohle ist grob profiliert, aber aus einer biegsamen Gummimischung gefertigt.

3. Flache Wanderschuhe

Der Schuh endet unter dem Knöchel. Je nach Material finden sich Modelle, die ultraleicht und günstig erhältlich sind. Flache Wanderschuhe eignen sich auch zum schnellen Trailrunning, für sehr einfache Routen und sie sind im Alltag beliebt. Ihre Sohle ist gegenüber Sportschuhen griffiger und gibt besseren Halt. Die Füße fühlen sich nach langen Arbeitstagen nicht so lädiert an.

4. Leichte Wanderschuhe für Herren mit breiten Füßen

Auch wenn die Sohlenlänge stimmt, der Spann locker anliegt und die Ferse gut sitzt: Der vorstehende Knöchel der Großzehe ist das K. O. Kriterium für manches Modell. Hersteller reagierten zum Glück und bringen leichte Wanderschuhe für Hallux Probleme heraus, die im Vorderfußbereich extra weit geschnitten sind.

Welchen Wanderschuh sollte man in den Tropen tragen?

Tropisches Wetter ist heiß und feucht, ein drückendes Treibhausklima mit hoher Luftfeuchtigkeit. Daher ist der ideale Schuh atmungsaktiv, er trocknet schnell und hält Nässe fern.

Natürliche Klimatisierung bieten flache Wanderschuhe, da mehr Luft an die Haut gelangt – allerdings sind die unteren Beine schutzlos Skorpionen, Dornengestrüpp oder sonstigen Widrigkeiten ausgesetzt.

Hohe Wanderschuhe sind die sichere Option in schwierigem Gelände und mit schwerem Gepäck auf dem Rücken. Für alle Bedürfnisse in den Tropen und im Hochsommer zu Hause empfehlen wir den Haix Airpower P9 Desert mit perfektioniertem Klima-Management.

Gibt es einen Test für leichte Wanderschuhe?

Ja, Sie können sich aktuelle Testberichte von allen Typen Trekking- und Wanderschuhen ansehen.

Leichte Wanderschuhe für Herren Fazit

Leichte Wanderschuhe für Herren kommen bei sportlichen Outdoor Aktivitäten in der Freizeit, auf leichten bis mäßig anspruchsvollen Wanderrouten bis zur täglichen Gassirunde im heimischen Schmuddelwetter zum Einsatz.


Beliebte leichte Wanderschuhe für Herren:


Die Kombination aus wenig Gewicht, robuster Fertigung und hohem Tragekomfort ist längst kein Geheimtipp mehr.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: