Shimano Dura Ace vs 105 Schaltgruppe – Die wichtigsten Unterschiede

Shimano Dura Ace vs 105 - Welche Schaltgruppe ist besser für Sie

Shimano produziert seit über 100 Jahren Schaltsysteme: Heute zählt das japanische Unternehmen mit innovativen Bike-Komponenten zu den führenden Anbietern weltweit. Um folgenden Vergleich treten Shimano Dura Ace vs 105 gegeneinander an – welche Schaltung macht das Rennen?

  • Wenn Sie ein jahrelang zuverlässig funktionierendes Bike suchen, ist das 105 Schaltsystem unschlagbar robust, effektiv und erschwinglich.
  • Wer Prestige und High-End-Komponenten für den Radrennsport bevorzugt, findet in der Dura Ace das Nonplusultra, nur schneller werden Sie damit nicht fahren.

Shimano Dura Ace vs 105 Schaltgruppe – Was ist besser für Sie?

Trotz Konkurrenz bekannter Namen wie SRAM und Campagnolo entscheiden sich die meisten Käufer für Bikes mit einer Shimano-Schaltung. Während Claris, Sora und Tiagra Einsteiger- und Freizeitfahrer ansprechen, rangieren die Modelle 105, Ultegra und Dura Ace in der Spitzenriege für ambitionierte Leistungsfahrer.

Alle vier bis fünf Jahre stellt Shimano neue Generationen vor. Zuerst ist die Aktualisierung des Spitzenmodells Dura Aca an der Reihe. In den 2 Jahren danach folgen die anderen Baureihen.

 Shimano Dura AceShimano 105
Gänge2022-11-12 00:00:002x11
BremsenScheibenbremsenFelgen-, Scheibenbremsen
Kettenblatt50-34, 52-36, 54-422-fach
Kassette11-28 , 11-30 , 11-3411-28, 11-32 11-34
Umwerferelektronischmechanisch
Gewicht1807 g2165 g
SchalthebelCarbon, Spezial-KunststoffFiberglas, Alu, Edelstahl
PedaleCarbon-VerbundmaterialCarbon-Composite
Preis€€€€€€

Shimano Dura Ace vs 105 Pedale – Gibt es Unterschiede?

Dura Ace Pedale
ANSEHEN*

105 Pedale
ANSEHEN*

Extra flache, 234 g leichte Dura Ace SPD-Pedale bestehen aus spritzgussgefertigtem Carbon-Verbundmaterial. Die Auslösehärte der Schuhplatten-Hohlschrauben lässt sich individuell einstellen.

Carbon-Composit bildet auch bei 105-Pedalen den jetzt verbreiterten Körper, auch die Auslösehärte ist anpassbar. Mit 265 g sind diese Pedale knapp 30 g schwerer.

Bremsen

Dura Ace und 105 sind als mechanische Ausführungen wahlweise mit mechanischen und hydraulischen Felgen- und Scheibenbremsen lieferbar. Die Bremssättel sowie die Bremsbahn sind mehr oder weniger alle gleich.

Auffällig anders sind die Dura Ace-Rotoren der hydraulischen Bremsen: Hier verbaut Shimano größere Kühlrippen, die nach eigener Aussage die Temperatur der Rotoren um nochmals 50 °C senken sollen.

Shimano Dura Ace vs 105 – Schalthebel

Dura Ace Schalthebel
ANSEHEN*

105 Schalthebel
ANSEHEN*

Die Bauart der Schalthebel ist gleich, doch bei Dura Ace verwendet Shimano Carbonhebel und kohlefaserverstärkte Kunststoffhalterungen, während die 105-Ausführung Glasfaser verstärkte Kunststoffhalterungen mit Aluminiumhebeln kombiniert. Die neuen Dura Ace STI-Hebel funken die Schaltsignale zum Schaltwerk.

Kurbelgarnitur

Dura Ace Kurbelgarnitur
ANSEHEN*

105 Kurbelgarnitur
ANSEHEN*

Die 105-Kurbelgarnitur hat ein einteiliges Kettenblatt, dessen inneres und äußeres Kettenblatt maschinell bearbeitet sind und durch Keile verbunden bleiben. Bei der Dura Ace sind inneres und äußeres Kettenblatt separat bearbeitet. So kann mehr Material abgetragen und Gewicht eingespart werden.

Äußerlich ist dieser Unterschied nicht sichtbar, es sei denn, Sie montieren die Kurbelgarnitur ab und schauen dahinter. Die 105-Bauweise sammelt meiner Meinung nach mehr Schmutz in ihre ganzen Aussparungen der Kettenblatt-Verbindung an, doch der wesentliche Unterschied liegt in 120 Gramm mehr Gewicht.

Tretlager

Die Tretlager bei beiden Systemen sind genau gleich. Diese Tatsache beruht auf der Shimano Philosophie, ausgewählte Komponenten der höheren Hierarchien bei darunter liegenden Gruppen zu verwenden.

Shimano Dura Ace vs 105 – Kassette

105 Kassette
ANSEHEN*

Dura Ace 11-fach Kassette
ANSEHEN*

Die Zahnkränze bestehen aus vernickeltem Stahl. Die 105-Kassette fixiert die größeren Ritzel mit einem vernickelten Stahl-Lockring und einem Aluminium-Spider. Wiederum leichter ist die Kassette bei Dura Ace durch den Carbon-Aluminium-Spider mit eloxiertem Aluminium-Verschlussring.

Die fünf großen Ritzel der Dura Ace Kassette sind aus Titan gefertigt, was gegenüber der 105-Kassette rund 150 g Gewicht einspart, jedoch die Kosten für den Austausch in die Höhe treiben. Die Schaltwerkoption von Dura Ace nimmt eine Kassette mit 11 bis 30 Zähnen auf.

105 hat einen Umwerfer mit kurzem Käfig für 11 bis 30 Zahn Kassetten sowie einen mit mittlerem Käfig, der Kassetten mit 11 bis 34 Zähnen aufnimmt. Wer Dura Ace fährt und mehr Zähne möchte, kann das Schaltwerk mit bis zu 36 Zähnen betreiben – natürlich inoffiziell.

Umwerfer

105 Umwerfer
ANSEHEN*

Dura Ace Umwerfer
ANSEHEN*

Das Dura Ace Schaltwerk hat im Vergleich zu dem 105 weniger Gewicht, da Shimano leichtere Materialien wie Titan und Kohlefaser verwendet. Zudem haben die Entwickler das Design verfeinert und zwecks Gewichtsersparnis überschüssiges Material entfernt.

Sichtbar schlankere Dura Ace-Umwerfer sind aufgrund stärker abgeschrägter Kanten 60 bis 70 Gramm leichter als der 105-Umwerfer. Hochwertige Lager reduzieren die Reibung des Antriebsstrangs.

Dura Ace und 105 basieren beide auf der Shadow-Technologie, die Shimano ursprünglich für MTBs entwickelt hat. Das Schaltwerk ist von hinten her betrachtet schmaler und wenn es sich im unteren Zahnrad der Kassette befindet, liegt es 12 mm näher am Rad. Bei einem Sturz reduziert sich das Risiko, dass sich Schaltauge und Umwerfer verbiegen.

Schaltung

Beide mechanischen Schaltungen vermitteln präzise Gangwechsel, sodass kein Unterschied beim Fahrgefühl entsteht. Ein neues Level hingegen läutet die elektronische Di2-Schaltung ein: Ab Februar 2022 erscheint die Dura Ace nur noch in der elektronischen Variante. Elektronische Motoren ersetzen die Seilzüge.

Kette

Shimano setzt bei beiden auf die bewährte 12-fach MTB-Kette.

Gewicht

Der größte Unterschied zwischen beiden Gruppen macht das Gewicht aus. Die Dura Ace bringt 1,807 kg auf die Waage, während das 105-Schaltsystem mit 2,286 kg fast 500 g schwerer ausfällt.

Finish

Dura Ace Komponenten wie Kurbeln und Schaltwerk wirken optisch viel ästhetischer in ‘Spiegelschwarz’ mit einem dezenten Glanz, während die 105-Gruppe mit schlichtem Satin-Look Fahrer anspricht, die ein weniger auffälliges Image pflegen.

Shimano Dura Ace vs 105 – Kosten

Der Preis ist naturgemäß der entscheidende Faktor bei der Auswahl des neuen Bikes. Dabei fällt auf, dass ein und derselbe Rahmen mit der Dura Ace deutlich mehr kostet, als der mit einer 105-Schaltgruppe.

Die Preise spiegeln die günstigen Komponenten, einschließlich Kette, Tretlager und mechanischen Felgenbremsen wider. Jede Schaltgruppe ist fast doppelt so teuer, wie die Gruppe darunter. Es ist günstiger, ein komplettes Bike zu kaufen, anstatt es später aufzurüsten.

Lesenswert:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.