Shimano Deore vs Alivio – Die wichtigsten Unterschiede

Shimano Deore vs Alivio - die wichtigsten Unterschiede

Shimano hat momentan 8 Schaltgruppen im Programm, die Biker vom Anfänger bis zum Profi ansprechen. Shimano Deore vs Alivio – fällt Ihnen die Entscheidung schwer, hilft Ihnen dieser Vergleich mit vielen Fakten zu beiden Produktlinien, die richtige Wahl zu treffen.

  • Shimano Alivio ist für Gelegenheitsfahrer konzipiert, die ihre Räder mit modernen Komponenten und einer überschaubaren Gang-Anzahl zu erschwinglichen aufwerten möchten.
  • Die Deore Schaltgruppe richtet sich an ambitionierte Biker aller sportlichen Disziplinen, die hohe Ansprüche an die Gangschaltung haben, aber nicht bereit sind, High-End-Preise zu zahlen.

Shimano Deore vs Alivio – Die wichtigsten Unterschiede

 AlivioDeore
Gänge2 x 9 , 3 x 91x10,11,12 - 2x10,11 - 3x10
System8-fach, 9-fach10-fach, 11-fach, 12-fach
Übersetzungsbandbreite11 - 28, 11 - 30, 11 - 3211 - 32, 11 - 34
EinsatzbereichMTB, TrekkingTrekking, Vielfahrer
BremssystemV-Brake, Scheibenbremsenhydraulisch 2 u. 4 Kolben
Bremshebelmechanisch, 3 Fingerhydraulisch, 1 Finger
SchalthebelRapid FireDeore I-Spec EV
Gewicht254 g265 g
RitzelStahlStahl
RitzelträgerStahlAluminium
Pedalekeine Flatpedalediverse Ausführungen
RäderkeineSchnellspanner, Steckachse
TretlagerquadratischPress-, Gewindelager

Shimano Alivio

Alivio ist eine preisgünstige Schaltung für Einsteiger, die Schnellspannnaben und alle drei Hauptbremstypen umfasst:

  • V-Bremsen,
  • mechanische Scheibenbremsen
  • und hydraulische Scheibenbremsen.

Im Allgemeinen spricht die Alivio Schaltung den Freizeitfahrer an, die sich eine solide Schaltung für normales Gelände wünschen.

Dies zeigt sich an ihren weniger aggressiven V-Brake-Optionen und der nach heutigen Maßstäben geringen Bandbreite der Neungang-Getriebe.

Shimano Deore

Deore liegt in der Shimano Hierarchie eine Abstufung höher als Alivio. Die mehr Trail-orientierte Komponentenlinie umfasst zahlreiche andere Funktionen bieten, die der Alivio-Linie fehlen.

Mountainbiker werden ein 1x-System wegen seiner Vorteile in Bezug auf Kettenhalt, Gewichtsersparnis und Einfachheit verwenden.

Deore beinhaltet sicherere Steckachsen sowie den klassischen Schnellspanner. Steckachsen sind weitaus sicherer, da sie mit einer Inbusschraube statt mit einer Handschraube angezogen werden, und gelten auch als stärker, da sie so viel dicker sind als ihre Gegenstücke mit Schnellspannern.

1. Kassetten

  • Shimano Alivio bietet eine 2 × 9- oder 3 × 9-Schaltung mit vollständiger Kurbelgarnitur, Umwerfer und Schaltwerk an. Das 2-fach-System ist heutzutage ziemlich veraltet, aber es ist perfekt für weniger ernsthafte Mountainbiker, die die zusätzliche Kettenführung eines 1-fach-Systems nicht benötigen und eine große Auswahl an Gängen wünschen.
  • Shimano Deore stellt mit 1 x 10,11 und 12 sowie einer 2 ×10 und 11 Option eine viel größere Auswahl an Schaltungen bereit. Diese Systeme haben mehr Optionen, um in der perfekten Kadenz zu bleiben und können daher als Upgrade gegenüber Alivio angesehen werden.

Die 1x-Systeme bieten eine weitgehend gleiche Reichweite, jedoch mit insgesamt weniger Optionen.

Während einige dies als Herabstufung ansehen, bieten 1x-Systeme oft eine weitaus bessere Kettenretention, da das vordere Ritzel nicht dafür ausgelegt ist, dass sich die Kette in jedem Szenario löst.

2. Bremsen

  • Alivio bietet 3-Finger-Bremshebel sowohl für ihre mechanischen als auch für ihre hydraulischen Optionen. Für einen MTB-Fahrer ist dies einfach nicht angemessen, da auf den Trails das 1-Finger-Bremsen unerlässlich ist, um während des gesamten Bremsvorgangs den Grip auf den Lenkern zu behalten.
  • Deore bietet verschiedene Optionen für rein hydraulische 2-Kolben- und 4-Kolben-Bremssättel. Im Gelände bieten hydraulische Bremsen einen enormen Vorteil in Bezug auf Bremsleistung und -konstanz gegenüber mechanischen Optionen. Außerdem verwendet Deore einen 1-Finger-Bremshebel, der so konzipiert ist, dass er kein 3-Finger-Bremsen zulässt, was für den Trail-Einsatz weitaus besser ist.

3. Laufräder

Die Alivio Linie enthält keine Laufräder, während Deore eine große Auswahl an 27,5-Zoll- und 29-Zoll-Laufrädern bietet.

Einige der High-End-Laufräder, insbesondere in der M6100-Reihe sind schlauchlos.

Tubeless-Räder ermöglichen niedrigeren Druck und eine bessere Pannensicherheit, daher ist diese Option für den ernsthaften Mountainbiker wünschenswert. Alle Deore-Räder verwenden Steckachsen, deren Robustheit sich für hohe Belastungen eignen.

4. Pedale

Alivio liefert leider keine Art Flatpedale, während Deore ein aggressives, breites Flatpedal mit langen Schraubpins für maximalen Grip führt.

Beide Linien bieten SPD-Pedale, wobei Deore eine größere Auswahl an Stilen hat.

Alivio stellt ein Pedal mit kleineren und größeren Auflagen her, während Deore zwei Pedale mit größerem Fußauflagen anbietet.

Shimano Deore XT PD-T8000 Pedale
ANSEHEN*

6. Schalthebel

Der Deore I-SPEC EV Schalthebel erhöht die Steifigkeit des Bremshebels, indem er nach innen bewegt wird. Das Einziehen bildet an der Basis des Hebels einen zusätzlichen Kontaktpunkt mit der Stange.

Zudem enthält das I-spec EV-System modulare Hebel für Bremse, Schaltung und Dropper-Sattelstütze, die einen größeren Einstellbereich für mehr Fahrstile bieten.

Alivio wird mit dem Rapid Fire Schalthebel bedient, der den Sprung über mehrere Gänge ermöglicht.

7. Tretlager

Alivio ist mit quadratischen Tretlagern ausgestattet, Deore hingegen verwendet für alle Kurbelgarnituren 68/73-Presssitz- oder Gewinde-Tretlager.

Diese Unterschiede sind aus der Notwendigkeit entstanden, da bei älteren Fahrrädern häufig ein quadratisches Tretlager erforderlich ist und die neueren Modelle damit nicht kompatibel sind.

Lesenswert:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.