Shimano Tiagra vs Claris – Die wichtigsten Unterschiede

Shimano Tiagra vs Claris - Die wichtigsten Unterschiede

Tiagra vs Claris – wer ein Rennrad mit Shimano-Schaltgruppe kaufen möchte, hat die Qual der Wahl: Zum großen Teil steht und fällt die Leistung mit den Komponenten. Folgender Vergleich stellt die Unterschiede beider Systeme gegenüber, damit Sie die richtige Entscheidung treffen.

  • Shimano Tiagra-Guppe eignet sich durch reibungslose Gangwechsel und größeren Schaltbereich besonders für Einsteiger in den Straßenradsport.
  • Die 8-fach Schaltgruppe Claris ist meine Empfehlung für Freizeitfahrer und Pendler, die gerne mit hoher Geschwindigkeit unterwegs sind.

Shimano Tiagra vs Claris – Die wichtigsten Unterschiede

  • Shimano Claris – Die Claris-Schaltgruppe nimmt die untere Position der Shimano-Hierarchie ein. Zunächst möchte ich betonen, dass alle Gruppen von hervorragender Qualität und perfekt aufeinander abgestimmt sind. Claris bietet handfeste Vorzüge, die für Einsteiger mit begrenztem Budget durchaus eine Überlegung wert sind.
  • Shimano Tiagra – Tiagra liegt in der Gruppenstruktur zwei Plätze höher als Claris. Damit befindet sich die Schaltgruppe im guten Mittelfeld.

Zur besseren Veranschaulichung füge ich die Übersicht der Shimano Rennrad-Kategorien ein:

  1. Dura Ace
  2. Ultegra
  3. 105
  4. Tiagra
  5. Sora
  6. Claris
 Shimano ClarisShimano Tiagra
Anzahl Gänge810
Kettenblatt vorne1 x 8, 2 x 8, 3 x 81 x 10, 2 x 10, 3 x 10
SchalthebelST-RS200 / RS203STI Dual Control
BremsenFelgenbremsenhydraulische Scheibenbremsen
Kurbelgarnitur50 - 34, 50-39-30 Zähne50 - 34, 50-39-30
Kurbelarm Länge170, 175 mm165, 170, 172.5, 175 mm
Kettenblatt Zähne50 - 34, 50-39-3052 - 36, 50 - 34, 50-39-30
Umwerfer8-fach, 46 - 52 Zähne10-fach, für 46 - 52 Zähne
Schaltwerk hinten37 Zähne kurz, 43 Zähne lang28 Zähne kurz, 34 Zähne lang
Kassette12 - 3211 - 25, 12 - 28, 11- 32, 11 - 34 Zähne
KetteHyperglide 6-, 7, 8-fachSil-Tec (PTFE) 10-fach

1. Das Kettenblatt

  • Claris Kettenblätter sind 2-fach (NB) und 3-fach (NC) mit jeweils 34 Zähnen einsetzbar. Wichtig für eine gute Schaltperformance ist die Kombination mit der zugehörigen N-Typenbezeichnung. Bei 3-facher Ausführung besteht der große Zahnkranz mit 50 Zähnen aus Stahl-Resin-Mix.
  • 48 – 34, 52-36, 50-34, 52 – 36 Zähne und mit 3-facher Ausführung 50-39-30 Zähne heißen die Optionen bei Tiagra. Je nach Zahnanzahl verwendet Shimano Aluminium, einen Aluminium-Resin-Mix und für 50/52 Zähne Aluminium mit glasfaserverstärktem Kunststoff (GFRP). Diese Materialien wiegen deutlich weniger, als die Stahl-Zahnkränze bei Claris.

2. Die Schalthebel

Shimano Tiagra Schalthebel
ANSEHEN*

Shimano Claris
ANSEHEN*

Qualitative Schalthebel ermöglichen präzise Gangwechsel ohne Ruckeln.

Für beide Schaltgruppen sind Optionen einfache, zwei- und dreifache Elemente erhältlich. Die vormals verwendeten Daumenschalthebel mit einfacher Doppelsteuerung, optischer Ganganzeige und anpassbarer Griffweite können Sie jetzt gegen Dual-Control-Schalthebel tauschen.

Tiagra verwendet ebenfalls komfortablen Dual-Control Schalthebeln, die Bremsen und Schalten in einer Einheit ermöglichen, ohne die Hände vom Lenker zu nehmen. Zum Heraufschalten dient der rechte Schalthebel, der linke zum Herunterschalten.

3. Bremsen

Tiagra Bremsen
ANSEHEN*

Claris Bremsen
ANSEHEN*

Sowohl Claris und Tiagra erhalten Sie mit Felgenbremsen.

Daneben stattet Shimano die Tiagra. Gruppe mit hydraulischen 2-Kolben Scheibenbremsen aus, die bei höheren Geschwindigkeiten unter trockenen und nassen Bedingungen mehr Bremskraft entwickeln.

Bessere Dosierbarkeit und Griffigkeit macht Tiagra hochwertiger.

Mit Scheibenbremsen können Sie zudem größere Laufräder montieren.

4. Der Umwerfer

Tiagra Umwerfer
ANSEHEN*

Claris Umwerfer
ANSEHEN*

  • Der Erfahrung nach ist es mit dem Claris Anlöt-Umwerfer einfacher, vom größeren auf das kleinere Kettenblatt zu schalten. Umgekehrte Schaltgänge Richtung höhere Gänge neigen zu hakeligem, etwas kraftaufwendigem Wechsel. Das liegt an dem kurzen Zugarm, der wenig Hebelkraft zum Schalten des Käfigs erzeugt. Die Kapazität beträgt 16 Zähne.
  • Bei Tiagra sind deutlich längere Zugarme verbaut, die reibungsloses, leichtgängiges Schalten erlauben und die Hände entlasten. Beide Umwerfer eignen sich für Kettenblätter mit 46 – 52 Zähnen.

5. Schaltwerk hinten

Tiagra Schaltwerk hinten
ANSEHEN*

Claris Schaltwerk hinten
ANSEHEN*

Beide Gruppen besitzen beeindruckende Schaltwerke hinten, die auch unter Last präzise in andere Gänge wechseln. Zur Wahl stehen jeweils zwei Optionen, die beide zuverlässig arbeiten:

  • Kurzer Käfig: Claris 37 Zähne, Tiagra 28 Zähne
  • Langer Käfig: Claris 43 Zähne, Tiagra 34 Zähne

6. Die Kassette

Während Tiagra mit 10 Gängen vorlegt, kommt die Claris-Schaltgruppe mit einer 8-Gang Schaltung, die Ihnen mehrere Konfigurationen ermöglicht.

Da bei Claris die Gangsprünge größer ausfallen, schaltet die 10-Gang Tiagra Variante geschmeidiger. Die Kurbelgarnituren bestehen aus identischer Materialqualität, doch Tiagra ist in der Praxis vielseitiger.

Beiden Gruppen lassen sich mit kompakten, einfachen, 2-fachen und 3-fachen Kettensätzen kombinieren. Aufgrund der 10-Gang Abstufung muss jeder Fahrer, der Tiagra im Wettkampf verwendet, nicht in höhere Gänge schalten. Da Claris große Übersetzungen fehlen und die Schaltvorgänge grober ausfallen, ist dies nachteilig an Steigungen.

7. Die Kette

Shimano empfiehlt für Claris eine vernickelte HG 6/7/8-fache Kette mit Hyperglide Technologie für leisen Lauf. Die Tiagra-Schaltgruppe benötigt eine schmalere 10-fach Kette mit 116 Gliedern. Die vorgegebene Laufrichtung ermöglicht höhere Trittfrequenzen. Achten Sie bei der Montage auf den Tiara-Schriftzug, der außen liegen muss.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.