Bester Smoker Grill 2018 – Smoken im heimischen Garten

grill smoker testEin Smoker Grill ist die nächste Entwicklungsstufe für Hobbygriller, etwas was sie direkt auf den Grill-Olymp befördert.

Die Begeisterung für’s Grillen scheint in Deutschland jedes Jahr aufs Neue und immer stärker zu entflammen. Dabei geben sich die deutschen Hobbyköche nicht mehr mit einfachen Gas- oder Holzkohlgrills zufrieden, sondern stoßen in den geheimnisvollen und mythenbeladenen Bereich des Räucherns (Smoken) und Niedertemperaturgarens (Low ’n Slow) vor.

Mit steigender Beliebtheit von Smoker Grills, könnte dieses Jahr „Das Grill Smoker Jahr“ werden.

Ich bin seit langer Zeit ein Befürworter der feinen Smoker Küche und freue mich, dass diese Grillart endlich die breiten Massen erreicht.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich einen Smoker Grill zu kaufen, dann möchte ich versuchen, Ihnen die Entscheidung etwas einfacher zu machen.

Zuerst direkt die Empfehlung für einen Rundum-Sorglos Smoker und danach ein Ratgeber, um möglichen Enttäuschungen vorzubeugen.

Die besten Smoker Grills

1. Empfehlung bester Smoker Grill – Oklahoma Joe’s Barbeque Longhorn Smoker 16″ Reverse Flow

Empfehlung bester Smoker Grill

Der Oklahoma Joe’s Barbeque 16″ Reverse Flow Grill Smoker ist der Ferrari und so ziemlich das Nonplusultra in seiner Kategorie.

Mit der Reverse-Flow Technologie werden die Speisen gleichmäßig und effizient gar, da die Hitze über ein Wärmeleitblech durch die Garkammer geleitet wird.

Sie können den Longhorn auch als traditionellen Smoker verwenden. Entfernen Sie hierzu die Wärmeleitplatten und platzieren Sie den Schornstein einfach an der sekundären Öffnung – fertig!

Unabhängig davon, wie Sie den Smoker einsetzen, können Sie die Temperatur und Rauchentwicklung bequem über entsprechende Luftklappen und Thermometer steuern.

Eine hochwertige und massive 6,35 mm Stahlrohr Konstruktion sorgt dafür, dass die Wärme lange gespeichert wird und nicht sofort nach außen entweicht.

Der Oklahoma Longhorn Reverse Flow Smoker ist ein großartiger Allrounder, der allerdings mit einem gesalzenen Preis daherkommt.

Falls Sie jedoch tatsächlich erleben wollen, was es bedeutet, richtig zu smoken, dann kommt man um diesen Premiumsmoker nicht herum.

Die Blecheimer für 100€ sind hier keine Alternative.

Vorteile

  • 6mm starke Wände
  • stabile Konstruktion
  • massive Roststäbe (6mm Hauptkammer, 16mm Feuerbox)
  • optionale Reverse Flow Einstellung
  • so ziemlich der beste Smoker, den man für Geld kaufen kann

Nachteile

  • teuer

Jetzt auf Amazon ansehen

2. Günstiger Smoker – Joe’s Barbeque Smoker 16″ Tradition
Günstiger Smoker - Joe's Barbeque Smoker 16" Tradition

Der Joe’s Barbeque Smoker 16″ Tradition ist mit seinen 5mm Stahlwänden zwar nicht ganz so massiv gebaut, wie der Longhorn, hält aber trotzdem eine Ewigkeit.

Der Smoker für Einsteiger bietet das gewohnte Zwei-Kammern-System und ein hochwertiges Innenleben aus 10mm Eisenstäben in der Feuerbox und massiven Grillrosten.

Bei diesem Smoker gibt es keine Wärmeleitplatten.

Vorteile

  • vergleichsweise günstig
  • massive Konstruktion
  • kühle Griffe
  • Schürhaken enthalten

Nachteile

  • keine Abdeckhaube dabei

Jetzt auf Amazon ansehen

Was ist ein Smoker Grill und wie funktioniert er?

Ein Smoker Grill (auch Offset-Smoker oder Barrel-Smoker genannt) ist die traditionellste Art saftiges und leckeres geräuchertes Fleisch zu produzieren.

Und das in vertrauter Umgebung des eigenen Gartens.

Die Konstruktion

Ein Smoker besteht in der Regel aus zwei unterschiedlich großen, geschlossenen und miteinander verbundenen Zylindern oder Kästen.

Die kleinere der beiden Boxen wird meist als Feuerraum, Feuerkammer oder Feuerbox bezeichnet und mit Holz, Holzkohle oder Briketts gefüllt. Diese Kammer ist es, die das Smoken ermöglicht.

Sie ist etwas tiefer angesetzt, damit der aufsteigende Rauch in die Hauptkammer (auch Räucherofen oder Garraum) gelangen kann.

Hinweis

Wenn Sie mit Briketts smoken wollen, dann benötigen Sie noch zusätzlich Räucherchips, die dem Fleisch einen entsprechenden Rauchgeschmack vermitteln.

BBQ Räucherchips Mix - Apfel, Buche & Kirsche

BBQ Räucherchips Mix – Apfel, Buche & Kirsche

Auf Amazon

Das Funktionsprinzip

Durch die indirekte Hitze um die 90-130°C des heißen Rauchs werden die Speisen schonend und langsam (low ’n slow) zubereitet, erhalten das klassische Raucharoma und bleiben dabei saftig.

Die Speisen bleiben mehrere Stunden im Smoker (5 Stunden für Spareribs, 14 Stunden für Rinderbrust) – man muss also einiges an Zeit mitbringen.

Der Rauch bewegt sich durch die Hauptkammer, wird eventuell durch das Wärmeleitblech gelenkt, bis er durch den Kamin nach außen entweicht.

Manche Smoker Modelle verfügen außerdem über eine zusätzliche vertikale Kochkammer, die der Rauch durchläuft, bevor er den Smoker durch den Rauchabzug verlässt, um die Kochkapazität noch weiter zu erhöhen.

Temperatursteuerung über Luftklappen

Um die Innentemperatur eines Smoker Grills zu steuern, passen Sie einfach die Lufteinlass- und -auslassöffnungen an.

Je größer die Öffnungen der Luftklappen, desto mehr Sauerstoff gelangt in den Smoker und umso stärker und heißer brennt das Feuer.

2 Verschiedene Arten von Grill Smokern

Bei einem traditionellem Smoker Grill ohne viel Schnickschnack ist der Teil der Hauptkammer, welcher der Feuerkammer am nächsten ist, in der Regel der heißeste.

Die Folgen kann sich jeder denken:

  • ungleichmäßige Hitzeverteilung
  • unregelmäßige Garstufen beim Fleisch
  • Vielfaches Öffnen und Umverteilen des Grillguts ist notwendig

Das kann man sicherlich verhindern, indem man unterschiedliche Speisen entsprechend platziert, dass Sie gleichzeitig die gewünschte Garstufe erreicht haben.

Faustregel

Je größer der Smoker, desto größer fallen die Temperaturunterschiede in der Hauptkammer aus.

Ärgerlich.

Das ist sicherlich einer der wichtigsten Gründe, weshalb die anfängliche Begeisterung bei vielen schnell nachlässt und der Smoker nächsten Sommer irgendwo in der Ecke Rost ansetzt.

Ein Reverse Flow Smoker (RFS) schafft Abhilfe

Unterschied Smoker Grill und Reverse Flow Smoker

Um eine gleichmäßigere Hitzeverteilung zu erreichen und sich somit häufiges Drehen und Herumschieben der Speisen zu ersparen, können Sie sich unter Anleitung eine Prallplatte aus Stahl einbauen oder sich gleich einen Reverse Flow Smoker kaufen.

Ein Reverse Flow Smoker hat ein solches Hitzeleitblech von Haus aus installiert.

Diese horizontale Platte teilt die Hauptkammer praktisch in 2 Teile und bewirkt gleichzeitig 3 Dinge:

  1. Sie schützt das Fleisch vor direkter, sengender Hitze aus dem Feuerraum,
  2. Sie wirkt als gleichmäßige Hitzesenke
  3. und sie ermöglicht eine langsame Zirkulation des Rauchs durch die Hauptkammer

Das Ergebnis ist, dass die Speisen gleichmäßig erhitzt werden und besser schmecken.

Es ist übrigens ganz einfach am Kamin zu erkennen, ob Sie einen traditionellen Smoker Grill oder einen Reverse Flow Smoker (RFS) vor sich haben:

  • Beim gewöhnlichen Smoker wird der Kamin so weit wie möglich weg von der Brennkammer installiert.
  • Beim Reverse Flow Smoker sitzt der Kamin näher an der Brennkammer. Damit geht der Rauch den längsten Weg durch die Hauptkammer, bevor er durch den Kamin entweicht.

Smoker Rezepte – Was kann ich smoken?

Grill Smoker sind wie geschaffen für Speisen und Fleischsorten, die bei einer niedrigen Gartemperatur ihren vollen Geschmack entfalten.

Zum Beispiel gibt für folgende Fleischsorten Smoker Rezepte:

  • Rinderbrust
  • BBQ Spareribs
  • Spanferkel
  • Hirschrücken
  • Pulled Pork
  • Ganzes Hähnchen
  • Große Fleischstücke
  • sowie normales Grillgut, wie Würstchen oder Steaks

Sowohl Heißräuchern, wie auch Kalträuchern ist möglich.

Lesenswert: Richtig Grillen – Tipps für den Sommer

Vorteile von Grill Smokern

Joe's Barbeque 16" Reverse Flow Smoker

Joe’s Barbeque 16″ Reverse Flow Smoker

Zu Amazon

Was kann der Smoker noch Tolles, außer gut aussehen und grillen?

So Einiges!

Smoker sind:

  • perfekt, wenn man für eine große Gesellschaft grillen möchte
  • mit dem Zwei-Kammern-System verhindern Sie die Smoker Todsünde #1: den Räucherofen öffnen und Hitze und Rauch herauslassen. Einfach:
    • die Brennkammer auf,
    • Holz, Brennstoff, Räucherchips, etc. rein,
    • Deckel wieder zu.
  • Sie sind relativ kostengünstig zu betreiben, denn Brennstoff ist günstig zu beschaffen und zu lagern (verglichen mit Gas)
  • Die Low ’n Slow Gartechnik bringt einen Geschmack hervor, den Sie so noch nicht geschmeckt haben
  • Einfache, aber solide Konstruktion hält bei entsprechender Pflege ein Leben lang

Nachteile von Grill Smokern

Bei all der Begeisterung müssen sich Grill Smoker auch einige Nachteile eingestehen:

  • der Prozess braucht Zeit und Vorbereitung: Smoker anfeuern und warten bis die richtige Temperatur erreicht ist
  • Niedrigtemperaturgaren bedeutet, dass der Garprozess viel länger dauert, als „mal eben paar Würstchen auf den Grill zu schmeißen“. Planen Sie mehrere Stunden bis ganzen Tag ein
  • es erfordert etwas Erfahrung und Feingefühl
  • in kalter oder feuchter Jahreszeit dauert es länger
  • billige Smoker produzieren öfter Frust, als rauchig schmeckende Fleischstücke
  • gute Smoker können schnell teuer werden
  • sie sind groß, schwer und unhandlich

Welchen Grill Smoker kaufen? 10 wichtige Kriterien

Wenn Sie es bis hierhin geschafft haben, dann meinen Sie es wohl tatsächlich ernst. Sie möchten wirklich mehr über traditionelle Smoker Grills erfahren.

Gut.

Mit einem guten Smoker (und einem guten Koch dahinter) können Sie Ihre ganze Familie oder eine ganze Grillparty mit köstlichem Barbecue versorgen.

  • Gute Grill Smoker halten ein ganzes Leben lang,
  • schlechte führen zu Frustration und dazu, dass Hobbygriller das Handtuch schmeißen und nie wieder einen Smoker anfassen.

Damit Ihnen dies nicht passiert, haben wir vorgesorgt und für Sie die nachfolgende Liste mit Tipps und Ratschlägen erstellt.

1. Gute Smoker haben Ihren Preis

„Qualität hat Ihren Preis“, dieses uralte Sprichwort gilt auch beim Kauf eines Smoker Grills.

100 oder 200 Euro mehr können bereits einen großen Unterschied dabei ausmachen, ob das Smoken Spaß macht oder zum Frust führt.

Billige Smoker unter 100€ leiden unter schwacher Abdichtung, haben dünne Metallwände und viele weitere Mängel, die sich in Summe zu einem Berg an kleinen Problemchen zusammenstauen (später mehr zu billigen Smokern).

Die Preise von hochwertigen Smokern bewegen sich auf dem Niveau von Premium Weber Gasgrills, aber nehmen Sie lieber etwas mehr Geld in die Hand. Dann haben Sie einen Smoker, der nicht nur einen Sommer durchhält.

2. Was möchten Sie auf dem Smoker zubereiten?

Jetzt, wo das Budget für Ihren neuen Barbecue Smoker festgelegt ist, sollten Sie sich die nachfolgenden Fragen stellen:

  • Welche Menge an Fleisch möchte ich auf dem Grill braten?
  • Welche Art von Fleisch oder Gericht möchte ich zubereiten?

Möchten Sie des Öfteren Ihre Fleischgerichte sanft und schonend garen, dann ist ein Smoker die richtige Wahl.

Möchten Sie ab und zu auch Mal ein paar Würstchen und Steaks auf Kohle braten, dann schauen Sie nach einem Smoker der das ebenfalls erlaubt.

Lesenswert: Was ist besser, Gas- oder Kohlegrill?

3. Haben Sie genügend Platz für einen Grill Smoker?

Die meisten Smoker sind recht sperrig gebaut und nehmen daher viel Platz ein. Rechnen Sie auch zusätzlich Platz ein:

  • wo Sie selbst stehen werden, um den Grill zu bedienen
  • um Zusatzausrüstung und Grillgut abzulegen
  • ggf. um den Smoker nach Benutzung wieder abzustellen

Suchen Sie einen Platz, der vor dem Regen geschützt ist und wo der Rauch nicht gleichzeitig ins Haus strömt. Falls Sie keinen Unterstellplatz haben, kaufen Sie eine Schutzhaube, damit das Gerät vor Näße geschützt ist.

4. Zusätzliche Funktionen – Darf es etwas mehr sein?

Jetzt wird es spannend, denn die Grundkonstruktion eines jeden Smokers ist in etwa gleich: zwei zusammengeschweißte Metallbehälter auf Rollen.

Langweilig?

Von wegen!

Die kleinen, aber feinen Details machen den Reiz eines hochwertigen Smoker Grills aus:

  • Möchten Sie eine spezielle Innenausstattung: mehrere Grillflächen, Luftzugkontrolle, etc.?
  • Wie stark sollen die Wände sein?
  • Möchten Sie ein integriertes Hitzeleitblech, das gleichmäßigeres Garen ermöglicht?
  • Sind hochwertige Griffe und extragroße Räder wichtig?
  • Welche Garantie soll der Smoker haben?

5. Wandstärke

Obwohl es einen direkten Einfluss auf das Gesamtgewicht und Transportierfähigkeit hat – wählen Sie nach Möglichkeit dickes Metall.

Das hat gleich mehrere Vorteile:

  • größere Kapazität was Wärmespeicherung angeht
  • gleichmäßigere Garumgebung
  • die Wahrscheinlichkeit, dass sich das Metall verformt, komplett durchrostet und undicht wird, ist geringer

6 Millimeter Wandstärke und mehr, wie bei unserer Empfehlung, dem Joe’s Smoker, sind sehr gut, haben aber ihren Preis. Geht man unter 5 mm Wandstärke, riskiert man Verformungen und größeren Wärmeverlust.

6. Hochwertige Dichtungen und Passform

Hochwertige Dichtungen und Passform sind unerlässlich, ansonsten

  1. verliert der Smoker seine angestaute Hitze
  2. entweicht der Rauch
  3. und man verbrennt unnötig Brennstoff um diesen beiden Problemen entgegen zu steuern

Prüfen Sie, dass alle Teile gut anliegen und schließen, um sicherzustellen, dass keine Lücken vorhanden sind. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Klappen gut abdichten, aber leicht genug sind, um sie zu öffnen und zu schließen.

7. Grillthermometer

Die Möglichkeit, die Innentemperatur Ihres Smokers zu überprüfen, ohne den Deckel öffnen und den Handtest machen zu müssen, ist das A und O.

Wirklich.

Schauen Sie am besten nach Geräten, wo an der Hauptkammer auf Grillrosthöhe 2 Thermometer angebracht sind. So können Sie schauen, ob es Temperaturunterschiede im Garraum gibt und darauf entsprechend reagieren.

8. Generelle Robustheit

Ein nicht zu unterschätzender Punkt.

  • Wie stabil steht der Smoker da?
  • Wie stark sind die Beine und Räder?
  • Hat es starke Scharniere und Riegel?
  • Lässt sich der Deckel leichtgängig bewegen?
  • Kann man den Smoker hin und her bewegen, ohne dass er bleibende Schäden davonträgt?

9. Größe der Kammern

Die Feuerbox sollte für den Brennstoff, den Sie verwenden möchten und dessen Menge groß genug sein:

  • Holzkohle,
  • Holzspäne,
  • Holzstücke,
  • Briketts

Denken Sie an die Menge an Fleisch, die Sie räuchern möchten und wählen Sie eine entsprechend große Räucherkammer. Denken Sie auch an die Innenausstattung.

10. Einfache Reinigung des Smokers

Sind die Grillflächen abnehmbar, um ein einfaches Reinigen zu ermöglichen?

Gibt es einen Abfluss oder einen Stopfen, so dass Sie die Kammern Ihres Grills einfach mit einem Gartenschlauch ausspülen können?

Ist zusätzliches Werkzeug, wie eine Bürste dabei? Kann er an Ort und Stelle gesäubert oder muss er erst bewegt werden?

Häufige Probleme mit billigen Grill Smokern

El Fuego Holzkohlegrill & Smoker Dakota Test

El Fuego Holzkohlegrill & Smoker Dakota

Zu Amazon

Wie oben angedeutet wird das Smokern immer mehr zum Volkssport und viele Hersteller und junge Unternehmer springen auf diesen Zug auf.

Der Markt wird mit billigen Smokern nahezu überschwemmt.

Ein billiger Smoker ist besser, als gar kein Smoker, aber stellen Sie sich auf eines von diesen oder gleich auf all diese Probleme ein:

1. Ungenügende oder schwache Dichtungen

Ist der Smoker undicht (Deckel, Nähte, Anschlüsse, Passform) entweichen Wärme und Rauch aus Ihrem Grill.

An der entsprechenden Stelle kommt es zum Temperatureinbruch und zum ungleichmäßigen Garen.

Dies hat nicht nur eine verlängerte Garzeit zur Folge, sondern Sie geben auch mehr Geld aus, um den Smoker zu heizen.

2. Dünne Metallwände

Dünne Metallwände speichern die Wärme schlechter als dicke Wände.

Logisch.

Smoken funktioniert trotzdem noch, aber Sie müssen wieder mehr Brennstoff nachlegen, um die Temperatur aufrecht zu erhalten.

Im Winter oder beim Regen ist es doppelt so mühsam und schlägt auf den Geldbeutel.

3. Farbe und Lack blättern ab

Durch die Hitzeeinwirkung wird die Molekularstruktur von minderwertiger Farbe verändert, mit dem Ergebnis, dass diese abblättert.

Nicht nur sind Farbflocken unschön anzusehen oder unappetitlich, wenn sie auf Ihrem Essen landen, die Rostanfälligkeit und der Pflegeaufwand steigen um ein Mehrfaches.

4. Ungleichmäßige Wärme- und Rauchverteilung

Warme Luft strebt bekanntlich nach oben. Ist ein effektiver Wärmefluss nicht gegeben, staut sich die Hitze in der Nähe der Feuerkammer.

Sie werden die ungleichmäßige Hitzeverteilung an den Thermometern beobachten und Ihr Fleisch als Folge öfter bewegen müssen, damit die ganze Grillfläche gleichzeitig gar wird.

* * *

Sie sehen, dass die meisten der Nachteile bei einem billigen Smoker Grill sich in höheren Ausgaben wiederspiegeln.

Daher macht es Sinn, den Smoker Kauf mit dem Grundgedanken anzugehen, sich gleich ein hochwertiges Gerät zu kaufen, um sich später unerwartete Ausgaben zu ersparen.

Bücher zum Thema Smoken und Smoker Rezepte

Zum Einstieg in die Welt des Smokens haben sich die nachfolgende beliebte und bebilderte Nachschlagewerke mit vielen Smoker Rezepten durchgesetzt:

Smoker Bible von Steven Raichlens

Smoker Bible von Steven Raichlens

Jetzt auf Amazon ansehen

American Smoker von Jeff Phillips

American Smoker von Jeff Phillips

Jetzt auf Amazon ansehen

Das große Smokerbuch von Rudolf Jaeger & Ted Aschenbrandt

Das große Smokerbuch von Rudolf Jaeger & Ted Aschenbrandt

Jetzt auf Amazon ansehen

Fazit – Auf zum Grill Smoker Test!

Geräuchertes Essen wird in vielen Ländern und Kulturen als Delikatesse angesehen.

Der Hauptvorteil besteht darin, dass das Essen bei geringer Hitze zubereitet wird und somit die meisten Nährstoffe behalten kann. Weiterhin tropft kein Fett auf die heißen Kohlen, deren verbrannte Inhaltsstoffe sich schädlich auf die Gesundheit auswirken könnten.

Abgesehen davon verleiht das Räuchern dem Essen den unverwechselbaren rauchigen Geschmack.

Die meisten Fleischsorten sind ideale Kandidaten für das Smoken:

  • Schweinefleisch,
  • Rindfleisch,
  • Lamm,
  • Truthahn
  • und Huhn

Und vergessen Sie nicht die Meeresfrüchte! Lachs lässt sich in einem Smoker wunderbar heiß und kalt zubereiten.

Haben Sie bereits Ihren eigenen Grill Smoker Test gemacht? Wie oft ist er im Einsatz und was smoken Sie gewöhnlich? Haben Sie Fragen zu unserer Kaufberatung?

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: