Die 10 besten The North Face Jacken (2020) – Der große Vergleich

beste the north face jacken test

Die amerikanische Marke The North Face steht seit mehr als einem halben Jahrhundert für qualitativ hochwertige Outdoor Jacken, Rucksäcke und Zelte. Vor allem ihre Jacken Kollektion ist nicht nur beim Sport in der Natur, sondern auch im Alltag überaus beliebt.

Im folgenden Artikel habe ich die besten The North Face Jacken für Sie zusammengestellt, um Ihnen die Auswahl etwas zu erleichtern.

Die besten The North Face Jacken für Herren

1. The North Face Hardshell Jacken – Evolve II Triclimate

ANSEHEN

Mit der Evolve II Triclimate erhalten Sie eine Kombination aus wasserdichter DryVent Außenjacke und wärmender Fleece Innenjacke.

Das Beste: Je nach Wetterumständen tragen Sie die Jacken entweder einzeln oder verbinden sie mithilfe eines Reißverschlusses miteinander.

Die äußere Jacke besteht zu 100 % aus Polyamid und liefert Ihnen hohen Schutz vor Wind und Nässe. Dieser Effekt wird durch die verschweißten Nähte und die verstellbare Kapuze noch verstärkt.

Sie müssen sich jedoch keine Sorgen um einen Hitzestau machen. Das Material ist atmungsaktiv und lässt Feuchtigkeit nach außen abtransportieren. Dazu wurden Belüftungsschlitze mit Reißverschluss unter den Armen angebracht, die kühle Luft in die Jacke hineinlassen.

Die wärmende Innenjacke, ebenfalls aus 100 % Polyester, verfügt wie die Außenjacke über zwei Seitentaschen, in denen Sie Ihre Hände aufwärmen können.

Pro

– Wasserdicht
– Atmungsaktiv
– Jacken können einzeln oder in Kombination getragen werden

Contra

– Kapuze ist nicht gefüttert

2. 3-in-1 Jacke – Doppeljacke Evolve II Triclimate

ANSEHEN

Große Ähnlichkeit zu der vorherigen Hardshell Jacke besitzt die Doppeljacke Evolve II Triclimate. Auch sie ist atmungsaktiv, wasserdicht und setzt sich aus zwei einzelnen Jacken zusammen, die aneinander gezippt werden können.

Unterscheiden lassen sie sich aufgrund ihres Materials.

Diese 3-in-1 Jacke besteht aus einem HyVent Material, welches im Vergleich zum DryVent einen etwas geringeren Feuchtigkeitstransport mit sich bringt.

Die Außenjacke wird Sie mit ihren vollverschweißten Nähten, dem Tunnelzug im Saum sowie der Kapuze trocken und warm halten. Für die Belüftung sorgen die Unterarm Klettverschlüsse.

Ist Ihnen das nicht warm genug, haben Sie ergänzend die Möglichkeit die Fleecejacke darunter zu tragen. Sie wurde aus hundertprozentigem Polyester hergestellt und ist äußerst leicht.

Wie die Außenjacke besitzt auch sie zwei Reißverschluss-Seitentaschen für Ihre Hände.

Pro

– Verstell- und verstaubare Kapuze
– Wärmend durch Fleece-Innenjacke
– Wasserdicht

Contra

– Nicht für extreme Kälte geeignet

3. Daunenjacke – Nuptse III

ANSEHEN

100 % Polyester bilden das Material der atmungsaktiven Nuptse III Daunenjacke von The North Face.

Damit Sie es im Winter warm genug haben, wurden Gänsedaunen mit einer Bauschkraft von 700 Cuin als Isolationsschicht verarbeitet. Kommen Sie hingegen zu sehr ins Schwitzen, rollen Sie die Daunenjacke einfach klein zusammen und verstauen sie im Rucksack.

Sie haben Ihre Handschuhe vergessen? Das ist mit der Nuptse III kein Problem.

Ihre Seitentaschen sind mit Fleece gefüttert und bieten ausreichend Platz, um Ihre Finger zu wärmen.

Sinken die Temperaturen unter den Gefrierpunkt, empfehle ich Ihnen eine weitere Außenjacke von The North Face darüber zu tragen.

Dank der Kragen- und Ärmelschlaufen lässt sich diese für einen besseren Sitz an der Daunenjacke befestigen.

Pro

– Atmungsaktives Material
– Hoher Kragen
– Wärmend mit 700 Cuin Daunenfüllung
– Leicht

Contra

– Keine Kapuze
– Nicht hundertprozentig wasserdicht

4. Leichte Daunenjacke – Trevail Hoodie

ANSEHEN

Ein besonders leichtes Modell einer Daunenjacke wurde mit dem Trevail Hoodie entwickelt.

Er ist der ideale Begleiter auf Ihrer nächsten Wanderung. Dadurch, dass er ausgesprochen gut komprimierbar ist, können Sie Ihn ohne Probleme in Ihrem Rucksack verstauen. Er nimmt darin nicht viel Platz ein und beschwert ihn nicht übermäßig.

Die Gänsedaunen-Isolierung mit 800 Cuin, das elastische Innenbündchen sowie die Kapuze mit hohem Kragen sorgen dafür, dass Ihre Körperwärme gespeichert wird und kein kalter Wind ins Innere gelangt. Obendrein ist der Saum mit einem Kordelzug verstellbar und kann bei Bedarf enger gezogen werden.

Handy, Handschuhe und ähnliches verwahren Sie in den zwei seitlichen Reißverschluss- sowie in der innenliegenden Brusttasche.

Achten Sie bei schlechtem Wetter darauf den Trevail Hoodie nicht über lange Zeit dem Regen auszusetzen. Zwar hält er Feuchtigkeit ab, darf jedoch nicht so nass werden, dass die Daunen verklumpen und ihre Wärmeisolierung verlieren. In diesem Fall sollten Sie zu einer zusätzlichen Regenjacke greifen.

Pro

– Leichtes Material
– Komprimierbar
– Atmungsaktiv

Contra

– Nicht wasserdicht

5. Parkajacke – McMurdo

ANSEHEN

Bei diesem Parka wurde die DryVent Technologie verarbeitet. Die Folge:

Er ist wasserdicht, robust und gibt Feuchtigkeit überaus effektiv nach außen ab.

Um eisigen Wind davon abzuhalten ins Innere der Jacke zu gelangen, reicht die Jacke bis über das Gesäß. Obendrein kann sie am Saum – wie auch an den Ärmelenden – enger gestellt werden. Der Frontreißverschluss wird außerdem durch eine Windschutzleiste mit Druckknöpfen abgedeckt.

Mit einem Cuin Wert von 550 zählt der Parka diesbezüglich nicht zu den wärmsten Modellen. Allerdings sorgt der lange Schnitt für eine ausreichende Speicherung der Körperwärme.

Sowohl die Kapuze des McMurdo, als auch der Kunstfellrand lassen sich je nach Geschmack und Witterung abnehmen.

Mit einer Vielzahl an Taschen ist diese The North Face Jacke für alle Outdoor Fans geeignet, die keinen Rucksack mit sich tragen, aber dennoch Gegenstände verstauen möchten.

Pro

– Kapuze und Kunstpelzrand abnehmbar
– Langer Schnitt: Wärmt auch das Gesäß
– Wasserdicht
– Atmungsaktiv
– Langlebig

Contra

– Mit 550 Cuin relativ geringe Füllkraft

Die besten The North Face Jacken für Damen

1. Hardshell – Resolve Jacket

ANSEHEN

Diese Hardshell Jacke von The North Face garantiert mit ihrem DryVent Material, dass Sie auch bei schweißtreibenden Aktivitäten trocken bleiben. Es sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit nicht auf der Haut verbleibt, sondern an die Umgebung abgegeben wird.

Mit den verschweißten Nähten und der verstellbaren Kapuze werden Sie vor Regen geschützt. Scheint anschließend die Sonne, lässt sich die Kapuze im Handumdrehen im Kragen verstauen.

Um zu verhindern, dass kalte Luft Ihren Körper abkühlt, befinden sich elastische Bündchen an den Ärmelenden. Extra Komfort erhalten Sie mit dem weichen Kinnschutz, sowie den zwei Reißverschlusstaschen für Ihre Hände.

Pro

– Atmungsaktiv
– Figurbetont
– Wasserdichtes Material
– Kapuze verstaubar

Contra

– Kapuze ist nicht gefüttert

2. 3-in-1 Jacke – Evolve II Triclimate

ANSEHEN

Mit der Evolve II Triclimate für Damen sind Sie für jedes Wetter optimal vorbereitet.

Bei langsam kühler werdenden Temperaturen im Herbst haben Sie die Möglichkeit ganz klassisch auf die Fleece Innenjacke zurückzugreifen. Ihr Material ist besonders weich und auch ihr Kinnschutz trägt zu einem angenehmen Tragekomfort bei.

Möchten Sie sich aber vor allem vor Regen schützen, sollten Sie die wasserdichte Außenjacke mit ihren vollverschweißten Nähten bevorzugen.

Überdies hinaus erreicht sie einen hohen Wärmeerhalt, da ihr Saum per Tunnelzug und die Ärmelenden mit einem Klettverschluss zugezogen werden können. Die verstellbare Kapuze sorgt für eine Wärmespeicherung am Kopf, ist bei Bedarf aber auch im Kragen verstaubar.

Reicht Ihnen die Außenjacke nicht aus, kombinieren Sie sie mit dem wärmenden Fleece-Modell.

Die 3-in-1 Jacke bleibt dabei überaus atmungsaktiv, sodass sich keine Feuchtigkeit unter der Jacke sammelt. Und wird es Ihnen doch einmal zu heiß, öffnen Sie zur Belüftung den Reißverschluss am Unterarm.

Pro

– Kapuze verstell- und verstaubar
– Wind- und wasserdicht
– Atmungsaktiv

Contra

– Nicht für Minusgrade empfehlenswert

3. Fleecejacke – 100 Glacier

The North Face Jacken für Damen - 100 Glacier Fleecejacke

ANSEHEN

Eine Fleecejacke von The North Face, die auch in andere Jacken dieser Firma eingezippt werden kann, ist die 100 Glacier.

Aufgrund ihres Materials bietet sie einen hohen Tragekomfort und ein großes Maß an Beweglichkeit. Der Saum ist mithilfe eines Gummizuges auf Ihre Größe einstellbar.

Haben Sie im Winter oft kalte Hände? Dann wärmen Sie diese in den dafür vorgesehenen Reißverschlusstaschen auf.

Die 100 Glacier ist nicht nur praktisch – sie sieht mit ihrem taillierten Schnitt auch noch modern und weiblich aus.

Pro

– Wärmend
– Gute Bewegungsfreiheit
– Ist mit weiteren North Face Jacken kombinierbar
– Pflegeleicht

Contra

– Nicht wasserdicht – bei Nässe sollten Sie auf eine Regenjacke zurückgreifen

Lesenswert:Beste Outdoor Fleecejacke – Raue Schale, weicher Kern

4. Daunenmantel – Trevail Parka

The North Face Jacken - Trevail Parka Daunenmantel

ANSEHEN

Gehören Sie auch zu den Menschen, die unglaublich schnell frieren? Dann empfehle ich Ihnen den Trevail Parka aus 100 % Polyester.

Der große Vorteil: Dank der 800 Cuin Gänsedaunen wird Ihre Körperwärme langanhaltend gespeichert. Damit sich die Daunen nicht am unteren Ende der Jacke ansammeln und somit weniger wärmen, sind sie in bogenförmigen Kammern eingenäht.

Trotz großer Kapuze ist die Jacke äußerst leicht und gut komprimierbar, wodurch sie platzsparend verstaut werden kann.

Der Trevail Parka reicht bis zu den Oberschenkeln. Stört Sie das beim Sitzen verhilft der Zwei-Wege Frontreißverschluss, den Sie auch von unten öffnen können, zu mehr Komfort.

Pro

– Leicht
– Wärmend
– Komprimierbar

Contra

– Lediglich wasserabweisend
– Kapuze nicht abnehmbar

5. The North Face Jacken – Brooklyn 2 Parka

The North Face Jacken Brooklyn 2 für Damen

ANSEHEN

Der Brooklyn 2 Parka ist aufgrund seines stylisches Design weniger für sportliche Aktivitäten, dafür aber umso mehr für den Alltag geeignet. Sogar ein Abendkleid kann mit dieser Jacke kombiniert werden.

Mit einer Isolation aus 80 % Gänsedaunen und 20 % Federn und einer Bauschkraft von 550 Cuin erzielt der Parka eine gute Wärmeleistung.

Aufgrund der Tatsache, dass Daunen ihre isolierenden Eigenschaften verlieren, sobald sie nass werden, hat sich The North Face etwas einfallen lassen: An einigen Stellen wurde zusätzlich synthetisches Isolationsmaterial aus Polyester verarbeitet, um auch bei Regen ausreichend warm zu halten.

Trocken bleiben Sie durch den wasserdichten, zweilagigen DryVent Stoff und die vollverschweißten Nähte. Der Parka ist bei alledem atmungsaktiv genug, um Feuchtigkeit nach außen zu transportieren.

Dank der Kunstfellkapuze mit hohem Kragen sowie dem langen, bis über das Gesäß reichenden Schnitt werden Sie stets Eindruck hinterlassen. Darüber hinaus betont der verstellbare Taillengürtel Ihre weiblichen Kurven und zaubert eine schlanke Taille.

Pro

– Kragen mit abnehmbarem Kunstpelz
– Weibliche Passform
– Wasserdicht
– Atmungsaktiv

Contra

– Kapuze ist nicht abnehmbar
– Geringe Bauschkraft mit 550 Cuin

Das außergewöhnliche Engagement von The North Face

The North Face konzentriert sich nicht nur auf die neusten Trends oder die Produktion ihrer Artikel, sondern ist sich gleichzeitig seiner sozialen und umwelttechnischen Verantwortung bewusst.

Die Beschaffung der Daunen

Die Firma verfolgt den Responsible Down Standard (RDS). Es wird darauf geachtet, dass die Daunen ausschließlich von Tieren stammen, an denen keine Zwangsfütterung oder Lebendrupf angewendet wurde.

Um die Kontrolle darüber zu behalten, kann die Lieferkette jederzeit rückverfolgt und Lieferanten überprüft werden.

Die Herstellung

Die Produktion von Kleidung benötigt Unmengen an Ressourcen. The North Face wird aufgrund dessen von der Organisation Bluesign Technologies unterstützt.

Das Fleece Material wird aus recyceltem Polyester, welches von Plastikflaschen stammt, hergestellt.

Zusätzlich wird der Stoff nicht mehr wie bisher am Ende, sondern bereits zu Beginn der Produktion eingefärbt. Dies spart bis zu 50 % Wasser, 50 % Chemikalien und 25 % Energie. (Quelle)

Zwar findet immer noch die Verwendung von PFC (Fluorcarbone) statt, jedoch versucht The North Face deren Einsatz in Zukunft zu reduzieren.

Stoffe, die bei der Produktion übrig bleiben, werden bei The North Face außerdem nicht weggeschmissen, sondern recycelt und für dunkle Kleidung wieder verwendet.

Das „Clothes the Loop“-Programm

Mit diesem Programm bietet The North Face Ihnen die Möglichkeit Ihre alten Kleidungsstücke und Schuhe zu recycelt.

Egal von welcher Marke und in welchem Zustand – geben Sie sie in einer der Filialen der Firma ab. Sie erhalten daraufhin einen 10 € Gutschein, den Sie bei Ihrem nächsten 100 € Einkauf bei The North Face einlösen können.

Soziale Verantwortung

Das Unternehmen achtet bei alledem natürlich auch auf seine Mitarbeiter. Jährlich werden Betriebe geprüft und die dort herrschenden Arbeitsbedingungen strengstens überwacht.

Lesenswert:

3 Dinge, die die Jacken von The North Face besonders machen

1. Das hochwertige Material

Was hilft eine teure Jacke, wenn sie dann nicht hält, was sie verspricht?

Dies ist bei The North Face anders: Mit ihrem qualitativen Gore-Tex Material und der atmungsaktiven HyVent Beschichtung sind Sie für jedes Wetter bestens vorbereitet.

2. Das Design

Eine North Face Jacke ist schon von weitem erkennbar, da ihr Design sofort ins Auge sticht.

Zudem kommt sie nie aus der Mode, was an der Nuptse Jacke erkennbar wird. Dieses Modell war schon vor 25 Jahren in Mode und wird heutzutage erneut von Prominenten und deren Fans getragen.

3. Die Zusammenarbeit mit erfolgreichen Athleten

Die Jacken von The North Face sind zudem so besonders, da die Firma stets auf der Suche nach neuen Ideen ist. Dafür arbeitet sie eng mit Weltklasse Athleten zusammen. Denn wer sollte besser wissen, welche Anforderungen an dieses Kleidungsstück gestellt werden?

Fazit – The North Face Jacken

Mit einer Jacke von The North Face sind Sie hinsichtlich des Materials, der Produktion und des Design stets auf der sicheren Seite und erhalten in jedem Fall ein hochwertiges Kleidungsstück.

Besitzen Sie auch eine The North Face Jacke? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: