Die 5 besten The North Face Winterjacken für Damen (2021) – Die große Übersicht

Die besten The North Face Winterjacken für Damen im Test

The North Face hört sich skandinavisch an, doch der renommierte Outdoor-Ausrüster ist in San Francisco Kalifornien beheimatet. Seit 1966 haben die Betreiber eins der weltweit führenden Unternehmen für wetterfeste Bekleidung, Schuhe und Ausrüstung aufgebaut, die auch deutsche Damen bevorzugen: Lernen Sie die die Marke und die 5 besten The North Face Winterjacken für Damen in unserem Special kennen.

5 Empfehlungen für The North Face Damen Winterjacken

1. Then North Face Metropolis III Parka

ANSEHEN*

Das neue Design der dritten Generation des Metropolis Parka formt eine noch weiblichere Silhouette durch konturierende Steppungen und hinten längerem Saum. Wasserabweisendes Nylon Obermaterial mit DWR-Imprägnierung sowie eine stark gebauschte Füllung RDS-zertifizierter Daunen halten in der City und in der Natur sehr warm.

Bei Minusgraden wärmen der hohe Stehkragen, breite Stretch-Bündchen und die voll isolierte Kapuze, die sich bei schönem Wetter abnehmen lässt.

Der Saum mit Elastikeinsatz schützt gegen Kälte von unten, Reißverschlusstaschen wärmen die Hände. Der Frontreißverschluss liegt auf einer breiten Windschutzleiste

Pro

+ Größengerechte und schöne Passform
+ Leichtes Gewicht
+ Starke Wärmeleistung

Contra

– Der Parka verliert Daunen
– Kapuze löst sich ständig wegen zu kleiner Druckknöpfe
– Früher Metallzipper, heute aus Kunststoff

Diese Jacke jetzt auf Amazon ansehen*

2. The North Face Trevail Winterjacke für Damen

ANSEHEN*

Auch die Trevail Jacke ist die Weiterentwicklung eines North Face Klassikers mit feinem Mini-Ripstop-Gewebe Gänsedaunen mit hoher 800 cuin Bauschkraft befinden sich in stylishen Mikrokammern, die noch besseres Wärmemanagement bieten.

Die 320 g leichte Jacke lässt sich winzig klein in ihrer eigenen Tasche verstauen, womit sie ideal in den Koffer passt.

Praktische Details wie:

  • elastische Innenbündchen,
  • verdeckte Reißverschlusstaschen zum Aufwärmen der Hände
  • und ein Schnürzug mit Cinch-Stoppern für körpernahe Passform

erhöhen den Tragekomfort bei Kälte.

Das Handy ist in der Innentasche auf Brusthöhe warm und jederzeit griffbereit aufgehoben.

Pro

+ Trotz dünner Optik überragend warm
+ Gummizug im Saum
+ Bis Damen-Größe XXL lieferbar

Contra

– Hoher Preis
– Die Daunen treten aus
– Sieht auf dem Foto voluminöser aus

Diese Jacke jetzt auf Amazon ansehen*

3. The North Face Evolve Ii Tri 3in1 Winterjacke

ANSEHEN*

3-in-1-Jacken sind keinesfalls eine reine Männer-Domäne, meint North Face, und stellt die vielseitige Damen Doppeljacke Evolve ins Programm.

Die Polyester-Hardshell bietet durch verschweißte Nähte 100 % Wasserdichtigkeit, bei trockener Witterung lässt sich die anpassbare Kapuze im Kragen verstauen.

Elastische Bündchen, der hohe Stehkragen und der Kordelzug im Saum schließen Zugluft und Feuchtigkeit aus.

Tipp: Die flauschige Fleecejacke wärmt intensiv bei Minusgraden oder begleitet Sie solo in der Übergangszeit. Beide Jacken sind mit je zwei Eingrifftaschen auf der Hüfte ausgestattet

Pro

+ Schöner figurbetonter Schnitt
+ Kapuze mit Schirm
+ Langfristig wasserfeste Verarbeitung

Contra

– Kaum atmungsaktiv
– Ohne Innentaschen
– Schließt nur mit Innenjacke dicht am Hals ab

Diese Jacke jetzt auf Amazon ansehen*

4. The North Face Thermoball Sport Hoodie

ANSEHEN*

Das dünn wirkende Damen Sport Hoodie entwickelt eine erstaunliche Wärmeleistung durch einen Mix innovativer Isolationsmaterialien:

Die Thermoball Technologie aus daunenähnlichen Polyesterflocken am Körper kombiniert mit 60 g/m² PrimaLoft Black an den beanspruchten Bereichen unter den Ärmeln und an den Seiten hält Wind und Kälte stand, ohne aufzutragen.

Die leichte, aber warme Jacke lässt bei sportlicher Betätigung genügend Bewegungsfreiheit oder ergänzt als wärmende Mittellage Ihren Wintermantel. In der Übergangszeit kommt die schicke Farbauswahl und die kleine Steppung solo zur Geltung.

Elastische Bündchen und die angeschnittene Kapuze schützen bei einem überraschenden Regenschauer.

Pro

+ Saubere Verarbeitung
+ Warm und wetterfest
+ Auch als Midlayer tragbar

Contra

– Fällt unter den Armen zu eng aus
– Füllung bildet unter dem Rucksack Knötchen
– Zu lange Ärmel

Diese Jacke jetzt auf Amazon ansehen*

5. The North Face Hyalite Daunenjacke

ANSEHEN*

Der kürzere taillierte Schnitt entspricht trendigem Street-Style, doch auch auf der Wandertour sind die atmungsaktiven The North Face Hyalite Winterjacken für Damen die optimale Begleitung.

  • Sie wärmt mit 550 cuin RDS-zertifizierten Gänsedaunen
  • und schützt mit 30D starkem, DWR-imprägnierten Nylon-Obermaterial, freiliegenden Vilson-Zipper an den Schubtaschen sowie einer angeschnittenen einstellbaren Kapuze vor Regen.

Elastische Innenbündchen und der Saum mit teilweise elastischer Einfassung hinten halten Wind fern und erhöhen den Tragekomfort beim Radfahren. Zum platzsparenden Transport lässt sich die Jacke in ihrer eigenen Tasche verstauen.

Pro

+ Sportlich kurzer Look
+ Ultraleicht und sehr warm
+ In der eigenen Tasche komprimierbar

Contra

– Das Produktfoto entspricht nicht der Realität
– Nur in Schwarz lieferbar
– Fällt kleiner aus

Diese Jacke jetzt auf Amazon ansehen*

Warum eine Damen Winterjacke von The North Face? 6 gewichtige Gründe

Warum eine Damen Winterjacke von The North Face

1. Von Extrem-Bergsteigern gegründet

Doug Tompkins gründete The North Face nicht, um wie beispielsweise Tommy Hilfiger modische Kreativität auszuleben, sondern technische Bergsteiger-Bekleidung und -Ausrüstung zu entwickeln, die aus eigenen Erfahrungen am Berg entstanden.

Ende der 1980-er Jahre war TNF die einzige US-amerikanische Outdoor-Marke mit umfassendem Sortiment für

  • Ski-Bekleidung,
  • Hochleistungs-Freizeitkleidung
  • und Ausrüstung.

Es folgten Kollektionen für:

  • Läufer,
  • Snowboarder,
  • Extrem-Kletterer
  • und weitere Sportarten, die bis an die Grenzen gehen.

2. The North Face Black – der schwarze Style

The North Face hat sich vom reinen Outdoor-Ausstatter zum Mode-Label mit Kultstatus gemausert. Die Jacken haben sich längst vom Extremsportler- und Camping-Image gelöst.

Inzwischen sieht man die schwarzen Daunenjacken im „TNF Black“ ab Herbst im Straßenbild winterlicher Großstädte.

Schwarzes Design ist cool, edel, kombinierbar und ein modisches Evergreen.

3. Die umsatzstärkste Outdoor-Marke

The North Face ist neben Columbia die Outdoor-Marke mit den weltweit höchsten Umsatzzahlen.

Konkurrenz wie Jack Wolfskin oder Wellensteyn liegen im wirtschaftlichen Aspekt weit hinter The North Face zurück.

Übrigens: Den Vorteil, dass sie schon sehr lange auf dem Markt sind, leben The North Face voll aus:

Retro-Kollektionen im 70-er und 90-er Look lassen Erwachsene ihre eigene Jugendzeit wieder aufleben – mit neuen Funktionsfasern.

4. TNF verzichtet auf TV-Werbung

Während Jack Wolfskin rund um die Sportschau oder in der Zeitschrift Stern der breiten Masse ins Auge springt, verfolgt TNF als Marke der US-amerikanischen VF-Corporation eigene Programme.

Mit beruhigendem Rückhalt des Dach-Konzerns platziert TNF Werbung in Fachmagazinen und Online-Medien.

5. The North Face & Gucci

Beide Marken statten Menschen aus, die nach Selbstentfaltung streben und das Abenteuer suchen. Für Alessandro Gucci war es die erste Zusammenarbeit mit einer anderen Marke in seiner gesamten Karriere.

  • Es entstehen Puffer Jackets, Schuhe für Damen und Herren mit stilistischen Anleihen an die 1970-er Jahre.
  • Ferner gibt es diverse Outdoor-Ausrüstung wie Backpacks, Schlafsäcke und ein Zelt.

Beide Logos verschmelzen dabei zu einem gemeinsamen Markenzeichen.

Das Gefühl für modisches Design lag Douglas Tompkins, dem Gründer von The North Face im Blut: Er gründete 1968 zusammen mit seiner Frau das Modelabel ESPRIT.

6. Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit

TNF motiviert seine Kundschaft, gebrauchte Schuhe und Textilien in einem TNF-Shop abzugeben, um es zwecks Wiederverwendung zu sammeln.

In der „Renewed“ Kollektion entstehen aus reparierter und aufbereiteter gebrauchter Kleidung neue Textilien und Accessoires. Artikel, die aus mindestens 75 % recycelten Materialien entstehen, erhalten eine Plakette.

Gut zu wissen: Seit dem Start von „Schließe den Kleiderkreis’’-Kampagne kamen weit über 13 Tonnen Kleidung und Schuhwerk zusammen: Als Dankeschön gibt es eine Geldprämie, die beim nächsten Einkauf verrechnet wird.

Bei Wellensteyn gibt es kein Recycling oder Herkunftsnachweise für tierische Bestandteile, wie RDS für Daunen aus ethischen Quellen.

Für wen eignen North Face Winterjacken?

Für wen eignen North Face Winterjacken

Die überwiegend schwarzen Jacken sind sehr beliebt, da sie unkompliziert, von hoher Qualität sowie nachhaltig sind und im mittleren Preissegment angesiedelt noch erschwinglich bleiben.

Radfahrer

Wer täglich mit dem Rad fährt, braucht eine wetterfeste Jacke, die Bewegungsfreiheit bietet und wasserfest verarbeitet ist. TNF setzt auf elastische und einstellbare Designs und verschweißte Nähte.

Lesenswert: Welche Fahrradjacke für den Winter?

Hundebesitzer

Ein Hund muss bei jedem Wetter Gassi gehen. Warme wasserdichte Outdoor-Jacken mit längerem Schnitt schützen vor Regen, Schnee und Wind.

Lesenswert: Welche Jacke für Hundespaziergang?

Jacken für gemäßigten Outdoor-Sport

Wandern ist die Domäne der TNF-Jacken. Atmungsaktivität, leichtes Gewicht und flexibles Wärme-Management halten auch Nordic-Walker, Kletterer, Trekking-Fans und Angler warm und trocken. Dünne Hochleistungs-Steppjacken werden auch als Mittellage eingesetzt.

Teens und Erwachsene

Speziell bei jungen Erwachsenen sind TNF Jacken beliebt. Schwarz ist cool und passt zu jedem Style. Natürlich sind auch farbige Modelle sehr gefragt. Alltagstaugliches, gut durchdachtes Design, allein mit dem kleineren Logo abgesetzt, spricht ebenso qualitätsbewusste Erwachsene an, die warme und komfortable Freizeit-Outfits tragen.

Kinder

Nicht allein die Jacken sind wasserdicht, TNF Kollektionen enthalten auch Isolier-Trägerhosen, Daunenjacken, Schnee-Anzüge, Mützen, Shirts, Fleecejacken und Hausanzüge für die Kleinsten von 0 – 6 Jahren.

So warm und trocken eingepackt bleiben sicherlich Erkältungen nach dem Toben im Schnee aus.

Kollektionen für Kinder zwischen sieben und sechzehn Jahren sind in Jungen und Mädchen kategorisiert. Auch hier reicht die Angebotspalette von der Jogginghose bis zum Schulrucksack. Wasserdichte Jacken für Schulkinder, die zur Schule radeln, füllen eine eigene Rubrik.

Lesenswert:

Jacken für Outdoor-Berufe

Damen und Herren, die ohne Uniform überwiegend im Freien arbeiten, schätzen die wasserdichten, flexiblen und warmen Winterjacken von The North Face in dezentem Design. Die Kundschaft hierbei erstreckt sich von der Waldkindergärtnernin, über undercover Sicherheitskräfte, Hausmeister bis zu Fahrrad-Stadtkurieren.

Fazit

Das Bewusstsein für Natur und Umwelt demonstrieren Stadtbewohner gern mit der Kleidung: Frauen, die das TNF-Logo auf der Jacke tragen, sind eben echte ‘Outdoorer’, die sich von aufziehenden Regenwolken nicht aufhalten lassen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.