Bosch CX vs Shimano e8000 – Die wichtigsten Unterschiede

Bosch CX vs Shimano e8000 - die größten unterschiede

Ausgereifte Technik mit Erfahrung oder das aktuelle Highlight? Wer ein E-Bike kaufen möchte, steht unentschlossen vor einem Bosch CX 2020 Bike und der Alternative mit Shimano Steps e8000, die als Auslaufmodell günstiger kommt. Lernen Sie hier die größten Unterschiede der Bosch CX vs Shimano e8000 Motoren kennen!

Der Shimano e8000 Antrieb läuft angenehm leise, im Gegensatz zu dem Bosch CX, der das technisch Machbare moderner Antriebe wiedergibt. Shimano ist mit seinen Einstellungsmöglichkeiten ein Spezialist für bergige Regionen und Trails, doch wegen moderater Leistung und kleinerem Akku eher ein Auslaufmodell, während der Bosch CX alltagstauglich ist.

Bosch CX vs Shimano e8000 – Die wichtigsten Unterschiede

 Bosch Performance Line CX GEN4Shimano e8000
PositionMittelmotorMittelmotor
Leistung250 W250 W
Gewicht2,9 kg2,8 kg
Geschwindigkeit25 km/h25 km/h
max. Drehmoment85 Nm70 Nm
Unterstützungsstufen4 (Turbo, eMTB, Tour, Eco)3 (Dynamic, Explorer, Custom)
UnterstützungsgradTurbo: 340 %
eMTB: 140 % - 340 %
Tour: 140 %
Eco: 60 %
Boost 300 %
Trail - dynamisch
Eco 70 % 30 Nm
ExtraseMTB-ModusKette in mechanischer und elektronischer Di2 Ausführung
EinsatzbereichE-MTBE-MTB, Trekking
SchaltungNaben- u. KettenschaltungKettenschaltung
Akku Optionen300 Wh
400 Wh
500 Wh
625 Wh
1250 Wh
500 Wh
in welchen E-BikesCannondale,Corratec
FOCUS, Haibike, Winora
Hercules, Riese & Müller
Cannondale, Husquarna, Focus, Stevens

Bosch Performance CX Motor

2019 stellt Bosch den Performance Line CX Antrieb der 4. Generation vor. Schon äußerlich fällt die Überarbeitung sofort positiv auf:

  • Der Antrieb ist stärker, leichter und deutlich kompakter als der Vorgänger. Ein dynamisch designtes Magnesiumgehäuse hilft, das Gewicht auf 2,9 kg zu verringern – dies macht im Vergleich ein Viertel des Vorgänger-Gewichts aus.
  • Das 48 % in der Länge und 25 % in der Breite reduzierte Volumen besticht durch ästhetische Formgebung.
  • Die Kurbelwelle rückt von der Mitte zum Rand, wodurch die Rahmen durch kürzere Kettenstreben eine sportlichere Rahmen-Geometrie und bessere Wenigkeit im Gelände erhalten.

Bosch CX Performance

Ein 2020 ‘Over the Air’ aufgespieltes Software-Update erhöht das Drehmoment von ursprünglich 75 Nm auf starke 85 Nm und schenkt ambitionierten E-MTB Fahrern den Extended Boost. Diese Funktion setzt ein, wenn der Fahrer einen kurzen, starken Impuls auf das Pedal gibt, wodurch der Antrieb mit kraftvollem Schwung Hindernisse wie Wurzeln oder Treppenstufen fast wie im Flug nimmt.

Die komplette Abkopplung des Getriebes vom Motor ermöglicht Pedalieren ohne Tretwiderstand bei Geschwindigkeiten jenseits des 25 km/h Limits. Damit fährt sich das E-Bike ebenso leichtgängig wie ein konventionelles Fahrrad. Wer oft schnell fährt, weiß diese Technologie zu schätzen.

Uvex i-vo cc Fahrradhelm
ANSEHEN*

Shimano Steps e8000 Motor

2017 legt Shimano den Steps e8000 Antrieb für auf: Alle wichtigen Hersteller von Enduro-, Allmountain- und Downhill-E-Bikes verbauen den Motor wegen seiner leichten und kompakten Bauweise. Kurze Kettenstreben, 70 Nm Drehmoment und 177 mm Pedalabstand (Q-Faktor) steigern das authentische Fahrerlebnis ungemein.

3 Antriebsmodi

Die Fahroptionen sind weitaus größer, als es scheint: Die Antriebsmodi Dynamic, Explorer und Custom verfügen jeweils über die drei Unterstützungsstufen Boost, Trade und Eco. Genau genommen kommt noch der Walk-Modus (Schiebehilfe) hinzu. Die Intensität von Boost und Trade lassen sich noch individuell konfigurieren.

  • Dynamic Modus – Im werksseitig voreingestellten Dynamic Modus steht die Stufe ‘Boost’ auf high, um steile Anstiege leicht zu meistern, während auf low eingestellte ‘Trail’-Stufe optimalen Grip auf schwierigem Untergrund sorgt. ‘Eco’ stellt die harmonische Kombination aus Reichweite und Unterstützung her.
  • Explorer Modus – Hier stellt Shimano die Voreinstellung bei ‘Trail’ auf medium, womit sie Fahren in verblocktem Gelände von der Kontrolle und der Geschwindigkeit her optimal unterstützt. Der Eco-Modus bleibt unverstellbar.
  • Custom Modus – In diesem Modus kann der Fahrer nach Bedarf die Stufen ‘Boost’ und ‘Trail’ selbst anpassen. Dazu ist vorher der Download der Shimano-Firmware auf das Handy notwendig. Über Bluetooth Verbindung lässt sich die Unterstützung über die App per Schieberegler einstellen. Mittels Apps von Drittanbietern geht sogar noch viel mehr, bei Bosch hingegen ist freie Konfiguration so nicht möglich.

Mechanisches und elektronisches Schaltwerk

Die Option der elektronischen Di2 Schaltgruppe ermöglicht saubere Gangwechsel auch unter hoher Belastung. Um das E-Bike perfekt auszubalancieren, kann der e8000 Antrieb um bis zu 60° gedreht eingebaut werden, um mehr Raum zu gewinnen. Fahrern ist aufgefallen, dass der Antrieb bei höherer Trittfrequenz spürbar mehr unterstützt als bei langsamem Treten.

Lesenswert:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.