Der beste Bundeswehr Rucksack (2019) – Modelle, Kaufkriterien & Packen

bester bundeswehr rucksack test

Ein original Bundeswehr Rucksack ist interessant für Outdoor Aktivitäten, da die Verarbeitung ausgereift ist und höchsten Belastungen standhält.

Doch nicht nur auf der mehrtägigen Trekking Tour durch die Wildnis lässt sich viel Ausrüstung effizient transportieren, auch in der City ist der kleine Bundeswehr Jägerrucksack der ideale Begleiter.


Beliebte Bundeswehr Rucksäcke:


In welchen Ausführungen der Bundeswehr Rucksack gebraucht erhältlich ist, und wie sich die Nachbauten bewähren, erfahren Sie im Beitrag.

1. Das Original – Der Bundeswehr Rucksack 65l (gebraucht)

Original Bundeswehr Rucksack Test

  • Flecktarn Obermaterial
  • 2 Außentaschen
  • Geräumiges separates Bodenfach
  • Hauptfach mit variablem Zwischenboden
  • Preis: ANSEHEN

AOS-Outdoor verkauft den gebrauchten Original Bundeswehr Rucksack mit 65 Liter Volumen. Es handelt sich um Depotware in gutem bis sehr gutem gebrauchten Zustand.

Ein BW Kampfrucksack kann geringe äußerliche Gebrauchsspuren oder kleinere Reparaturen aufweisen, wird dafür jedoch sehr günstig angeboten. Abrieb der inneren Gummierung im oberen Bereich ist üblich, doch manche Rucksäcke sind fast neuwertig ohne Abrieb.

Die Aufteilung der Fächer

Der robuste BW Kampfrucksack eignet sich ideal für mehrtägige Trekkingtouren. Die Ausrüstung können Sie dank Fächeraufteilung richtig packen, um das Gewicht optimal zu lagern.

Es gibt ein separates Bodenfach, ein Hauptfach trennt mit variablem Zwischenboden bestimmte Dinge voneinander, auf dem Deckel ist eine Zusatztasche sowie eine Kletttasche angebracht. Weiteren Stauraum bieten zwei Außentaschen.

Das Volumen lässt sich an Kompressionsriemen anpassen.

Das Tragesystem beinhaltet Bauchgurt mit Metallstange, teilweise fehlt der Brustgurt. Einen Flaschenöffner legt AOS-Outdoor als Gimmick noch dazu.

Pro

+ attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis
+ fast neuwertig
+ viele Befestigungsmöglichkeiten

Contra

– keine Auswahl möglich
– anhaftender Geruch

Diesen Rucksack auf Amazon kaufen

2. Nachahmung – normani Bundeswehr Kampfrucksack 65 Liter

bundeswehr Rucklsack Test

  • Obermaterial: Polyester
  • Gepolsterte & verstellbare Tragegurte
  • Verstellbarer Beckengurt & leichte Beckenpolsterung
  • Mit Aluminium-Aussteifung
  • Preis: ANSEHEN

Der Rucksack von normani ist identisch mit dem BW Kampfrucksack original. Das Obermaterial besteht aus olivgrünem Polyester. Zusammen mit dem lang herunterreichenden Deckel und den Kompressionsgurten ist ausreichende Abdichtung gegen Schnee und Sand gegeben.

Das Volumen beträgt 65 Liter. Im leeren und gepackten Zustand unterstützt die Aluminium Aussteifung die Stabilität, wodurch jederzeit guter Tragekomfort gewährleistet ist.

Die Aufteilung der Fächer

Der Deckel, beide Außentaschen sind wie das Hauptfach innen gummiert. In der Abdeckung sind noch ein flaches Steckfach, ein Klettfach und eine Reißverschlusstasche integriert. Ein Kordelzug schließt den Toplader oben relativ wasserdicht ab.

Im Hauptfach ist ein Rückenfach integriert, um die Ausrüstung optimal zu packen. Das Bodenfach ist über den Reißverschluss von außen zugänglich.

Das Tragesystem aus gepolstertem Schulter- und Beckengurt lässt sich individuell so einstellen, dass der Rucksack körpernah tragbar ist. Bei der schlichten und neutralen Optik werden dank Klettstreifen für das Namensschild Verwechslungen ausgeschlossen.

Pro

+ sehr geräumig
+ schneller Zugriff von außen
+ Klett Namensschild

Contra

– keine

Diesen Rucksack auf Amazon kaufen

3. Bundeswehr Jägerrucksack – MFH Gebirgsrucksack BW

Bundeswehr Jägerrucksack Test

  • 30 Liter Fassungsvermögen
  • Gewicht: 231 g
  • Obermaterial: 100 % Baumwolle
  • neue Ausführung
  • Preis: ANSEHEN

Der MFH Bundeswehr Rucksack ist ein sauber gefertigter Nachbau. Obwohl 30 Liter klein wirken, ist der Jägerrucksack durchdacht und geräumig.

Im Gegensatz zum Original wurde das feste Segeltuch gegen leichteres Gewebe ersetzt. Das geringe Gewicht, Schulterpolster und der Tragegriff kommen dem alltäglichen Gebrauch entgegen. Die Gurte der neuen Version werden mit wetterfesten Plastik-Clips geschlossen.

Die Aufteilung der Fächer

Der Bundeswehr Gebirgsjäger Rucksack lässt sich unbeschadet auf nassen Untergrund absetzten, denn das verstärkte Bodenteil besteht aus wasserdichtem PVC. Innen nimmt ein Hauptfach alle Utensilien auf.

In das abgeteilte Rückenfach wird gewöhnlich eine Isomatte als Rückenpolsterung eingesteckt, ansonsten können dort beispielsweise Karten, Lesestoff oder Dokumente untergebracht werden.

Außen angebrachte Taschen sind groß genug, um kleinere Trinkflaschen und EDCs einzustecken.

Pro

+ bequemer Tragekomfort
+ passt als Handgepäck bei Flügen
+ saubere Verarbeitung

Contra

– dünneres Material als das Original
– viel kürzere Kompressionsgurte

Diesen Rucksack auf Amazon kaufen

4. Stock A&B Bundeswehr Rucksack Mountain 100l

Stock A&B Bundeswehr Rucksack Mountain

  • 80 + 20 L Liter Fassungsvermögen
  • Farbe: Flecktarn
  • Gewicht: 2,8 kg
  • Materal: 100 % Polyester
  • Preis: ANSEHEN

100 Liter Volumen fasst dieser Expeditionsrucksack.

Die Maße für den Rucksack selbst betragen 90 x 42 x 25 cm, die Seitentaschen sind 20 x 10 x 40 cm groß. Unterschiedlich große Personen können die Rückenlänge mittels verstellbarem Vario-Back-Tragesystems anpassen.

Hohes Gewicht sollte dank hochwertig gepolsterter nicht auf den Schultern oder am Becken drücken. Für Stabilität sorgt ein integriertes Tragegestell aus Metall.

Die Aufteilung der Fächer

Die beiden Außentaschen sind durch Öffnen der Reißverschlüsse abnehmbar und können als Daypack benutzt werden. Im Deckel befindet sich ein Fach mit Reißverschluss und Kompressionsriemen.

Im Boden ist das Schmutzwäschefach untergebracht. Die Abtrennung zum Hauptfach bildet ein dünner Boden, der mit einer Kordel zusammengezogen wird. Zugriff von außen ermöglicht der umlaufende Reißverschluss.

Pro

+ abnehmbare Seitentaschen
+ wasserdichte Verarbeitung
+ robust konstruiert

Contra

– zu geringe Polsterung der Tragegurte
– Bodenfach nicht komplett separat
– hohes Eigengewicht

Diesen Rucksack auf Amazon kaufen

5. Bundeswehr Rucksack KSK – TacGear Rucksack CALW

  • 120 L Liter Fassungsvermögen
  • Farbe: Flecktarn
  • YKK Reißverschlüsse, Schnellverschlüsse, Schnallen
  • Abnehmbare Seitentaschen
  • Materal: 1000DEN Nylon

Der große KSK Rucksack bietet 120 Liter Volumen Platz für die umfangreiche Ausrüstung auf langen Touren. Vorgeformte Schultergurte, der verstärkte Beckengurt sowie der Rückenbereich sind mit “Airmesh” ausreichend gepolstert.

Das gesamte Tragesystem inklusive integriertem Alurahmen lässt sich an jede Körpergröße anpassen. Rundum sind zahlreiche Kompressionsriemen, Tragegriffe, Fächer und Gurtbandaufnahmen für verschiedene Befestigungssysteme wie Molle, Balcs, Spear oder Strike vorhanden.

Die Aufteilung der Fächer

Der abnehmbare, höhenverstellbare Deckel ist mit RV-Innen- und Außenfach, zusätzlichen Packriemen ausgerüstet. Das unterteilte Hauptfach ist durch eine Schneeschürze zusätzlich geschützt.

Das Schlafsackfach im Boden ist großzügig bemessen.

Praktisch sind die abnehmbaren Seitentaschen, die einzeln oder gekoppelt mit zugehörigem Tragesystem als Tagesrucksack tragbar sind.

Einen Bundeswehr Rucksack kaufen

bester bw rucksack test

Ein Armee Rucksack ist ein militärischer Ausrüstungsgegenstand, der gemäß den “Technischen Lieferbedingungen – TL” entworfen und hergestellt wurde. Ob ein Bundeswehr Rucksack original ist, lässt sich ohne Zweifel an seinem typischen Depot-Geruch ausmachen.

Zur Auswahl stehen Ausführungen von 30 Liter bis über 100 Liter Volumen. Zivile Käufer finden damit für die Wanderung im Urlaub, eine lange Expedition oder für den täglichen Weg zum Job die passende Größe.

Die Unterschiede zum Wanderrucksack

Ihre spezielle Optik unterscheidet militärische Rucksäcke stark von zivilen Modellen.

Wanderer mit signalfarbigen Rucksäcken möchten gut sichtbar sein und notfalls gefunden werden, militärische Ausrüstung hingegen soll auf Distanz möglichst unauffällig sein.

Daher ist der BW Rucksack von der Farbgebung her der Umgebung angepasst:

Tristes Oliv, Schwarz und braun-grünes Flecktarn gewährleisten optimale Tarnung im Gelände, Tropentarn geht in sandfarbene Nuancen.

Ein BW Rucksack bietet hohe Funktionalität

Sinnvoll sind der große Stauraum, Tragekomfort und Tarnfarben im Survival oder beim Campen. Unempfindlichkeit gegen Verschmutzung ist nur ein beiläufiger Vorteil.

Ein schwarzer oder cremefarbener Jägerrucksack, oft als Mountain Rucksack bezeichnet, wirkt in der City durchaus stylish.

Hohe Zweckmäßigkeit macht den größten Unterschied zu Freizeit Rucksäcken aus.


Welche Arten von BW Rucksäcken gibt es?

Grob unterscheiden sich:

  1. Der BW Jägerrucksack
  2. Der BW Gebirgsrucksack
  3. Der BW Kampfrucksack

1. Der BW Jägerrucksack


BW Jägerrucksack

Brandit BW Jägerrucksack

Auf Amazon


Dieser “Tornister” ist für Rundgänge durch das Gelände vorgesehen. Der Jägerrucksack besitzt gepolsterte Schultergurte und fasst rund 25 Liter. In dem durchgehenden Innenfach werden Utensilien ohne weitere Organizer verstaut.

Der Jägerrucksack eignet sich ideal für Tagestouren, wobei nicht mehr als Proviant für unterwegs, das Fernglas und eine warme Jacke mitgenommen wird.

2. Der BW Gebirgsrucksack


BW Gebirgsrucksack

MFH Gebirgsrucksack BW, 30 liter

Auf Amazon


Der Gebirgsrucksack weist 20 – 30 Liter Volumen Stauraum auf. Beim Militär kommt er als leichtes Gepäck für schwierige Strecken zum Einsatz. Vom Aufbau her ähnelt der Gebirgsrucksack dem Jägerrucksack und wird unter beiden Bezeichnungen angeboten.

Ferner unterscheiden sich die Varianten “alt” aus Baumwollstoff mit Metallschnallen und “neu” aus synthetischen Materialien.

3. Der BW Kampfrucksack


BW Kampfrucksack

Bundeswehr Kampfrucksack 65 Liter

Auf Amazon


Modularer Aufbau kennzeichnet den BW Kampfrucksack. An großen Varianten, wie dem Bundeswehr Rucksack Mountain 100 L, lassen sich die Seitentaschen abtrennen und als Day Pack, beispielsweise zum Einkaufen in den nächsten Supermarkt, mitnehmen.

Des Weiteren sind über die Oberfläche verteilt zahlreiche Packriemen, D-Ringe und weitere Befestigungsmöglichkeiten angebracht, woran sich zusätzliche Ausrüstung und Werkzeug transportieren lassen.

Gibt es einen Bundeswehr Rucksack Test?

Als zuverlässige Hilfe bei einer Kaufentscheidung empfehlen wir gewöhnlich Stiftung Warentest. Beim original Bundeswehr Rucksack ist es anders:

Die Herstellung erfolgt streng nach den “Technischen Lieferbedingungen”.

Zuständige Fachleute entwickeln in Zusammenarbeit mit der Industrie Vorgaben an militärisch genutzte Produkte, die sich gegebenenfalls anpassen lassen.

Dies betrifft Leistungsmerkmale und Qualitätssicherung, die sich der zivilen DIN 820-Reihe orientieren.

Anschließend werden groß angelegte Feldversuche durchgeführt, wobei Soldaten im Manöver die Ausrüstung unter härtesten Bedingungen testen und Verbesserungsvorschläge einreichen können.

Bundeswehr Rucksack Hersteller

Hersteller und Handwerksbetriebe können sich an Ausschreibungen beteiligen und bei Zuschlag für den Bund Ausrüstungsgegenstände produzieren. Teilweise bestehen Kooperationen seit vielen Jahren.

Lieferanten der Bundeswehr zeichnen ihre Produkte mit einer eigenen Herstellerreferenz aus.

Da der original BW Kampfrucksack von mehreren Produzenten geliefert wird, kann der Ursprung anhand der Referenznummer bestimmt werden – einer der bekanntesten Namen für Militär Rucksäcke ist die britische Firma Berghaus.

Die meisten Hersteller produzieren weiterhin auch für den zivilen Outdoor Markt. Manche Militärprodukte sind auch in zivilen Ausführungen erhältlich, vor allem Kleidung und Stiefel.

Nachbauten und Importware BW Rucksäcke

Im Bereich Militär Ausrüstung ist ebenfalls Neuware erhältlich. Dabei handelt es sich um Nachbauten zu günstigen Preisen. Bekannte Label mit großem Sortiment sind unter anderem:

  • Mil-Tec
  • Brandit
  • Normani
  • MFH
  • Condor Urban

Wenn auch die Optik stimmt, so entspricht die Qualität nicht den militärischen Vorgaben.

Die Farben fallen oft deutlich “bunter” aus und die dünneren Gewebe sind nicht so robust.

Dann wird wenig haltbares Nähgarn verwendet, wodurch die Nähte schneller reißen. Das heißt, Sie sollten einem Import Rucksack nicht zu viel Gewicht zumuten.

Während ein alter Bundeswehr Rucksack Metallschnallen besaß, wird heute Kunststoff verwendet. Clips, D-Ringe und Schnallen der Importmodelle sind aus spröderem Plastik, der schneller ermüdet oder durch Kälte zerbricht.

Packgurte fallen oft so kurz aus, dass eine zusammengerollte Isomatte damit nicht transportabel ist.

Für gelegentliche Touren erfüllen diese leichten Rucksäcke sicherlich ihren Zweck anstandslos. Wenn Sie jedoch mit schwerer Ausrüstung bei der Trekking Tour auf sich allein gestellt sind, müssen Sie sich hundertprozentig auf den Rucksack verlassen können.

Was wäre ärgerlicher, als ein ausgerissener Tragegurt oder durchnässte Wechselkleidung?

Worauf sollte man bei einem original BW Rucksack achten?

Gebrauchte BW Rucksäcke werden in unterschiedlichem Zustand angeboten: sehr gut, gut, gebraucht. Jedes Stück wird kontrolliert und gegebenenfalls repariert, entsprechend fällt der Verkaufspreis aus.

Eine typische Abnutzung betrifft die Gummierung an der Innenseite des Deckels. Hierbei besteht die Gefahr, dass bei Regen das Obermaterial allein nicht mehr abdichtet.

Woher kommen gebrauchte original BW Rucksäcke?

Soldaten können beschädigte Ausrüstung in der Kleiderkammer austauschen. Nach der Aufarbeitung werden die gebrauchten Artikel im Depot gelagert.

Auch wenn der Bund neue Modelle auflegt, werden Restmengen als “Bundeswehr Rucksack altes Modell” über Militär-Shops oder Amazon günstig vermarktet.

Den Bundeswehr Rucksack packen – In 7 Schritten

BW Rucksack richtig packen

Beim Packen ist es wichtig, dass schwere Ausrüstung so nach wie möglich am Körper gepackt wird. Damit verhindern Sie, dass der Rucksack beim Gehen seitlich hin und her schwingt.

Je länger die Tour geplant ist, umso mehr Gepäck muss im Rucksack untergebracht werden. Nach Plan verstaute Utensilien erhöhen den Tragekomfort bei hoher Last deutlich. Wie man den Inhalt im Rucksack richtig verteilt, richtet sich nach Volumen und Gewicht.

Welche großen Teile lassen sich komprimieren, was ist schwer, was ist eckig oder flach – alle diese Faktoren lassen sich in keine generell anwendbare Packliste ordnen. Jede Tour und jede Ausgangslage erfordert individuelles Gepäck Management, doch aus Erfahrungswerten entstanden gewisse Grundregeln.

Wenn Sie die gesamte Ausrüstung, Kleidung und Proviant vor sich liegen haben, gibt es beim Verstauen einiges zu beachten. Der nachfolgende Überblick zeigt Ihnen die grobe Richtung.

  1. Die Bundeswehr berechnet das Rucksackgewicht mit bis zu 30 % des Körpergewichts. Bei untrainierten Personen, die in der Freizeit privat unterwegs sind, sollte die Gesamtlast höchstens 25 % des Körpergewichts betragen. Darin enthalten ist das Rucksackgewicht, dass bei großen Ausführungen über drei Kilogramm ausmacht.
  2. Das Rucksack Volumen sollte für das gesamte Gepäck ausreichen. Nur wenn es gar nicht anders geht, dürfen leichte, sperrige Gegenstände außen befestigt werden, beispielsweise eine zusammengerollte Isomatte oder Zeltstangen.
  3. Benutzen Sie Packwürfel oder dünne Packsäcke, die im Hauptfach für Ordnung sorgen. Unter Soldaten ist es üblich, das Hauptfach mit einem dünnen Müllsack auszukleiden und danach die Ausrüstung einzusortieren.
  4. Leichte, voluminöse Ausrüstung wie der Bundeswehr Schlafsack oder eine Daunenjacke gehören ins Bodenfach. In den Seitentaschen sind Dinge, die schnell erreichbar sein sollen, gut verstaut.
  5. Mittelschwere Teile wie die Wechselkleidung wird auf der Rucksack Außenseite nach oben hin verstaut.
  6. Schwere Last wie der Proviant und das Zelt werden in Schulterhöhe möglichst nahe am Rücken gelagert. Da der BW Rucksack kein integriertes Rückenpolster besitzt, stecken Soldaten ihre Isomatte in das flache Fach.
  7. Im Deckelfach ist der richtige Platz für oft benötigte Kleinteile wie das Handy, das Erste Hilfe Set und einige Snacks für unterwegs. In den Seitentaschen am Kampfrucksack können Sie beispielsweise den Waschzeug Beutel, das Schuhputz Set, die Trinkflasche, Handschuhe, Wechselsocken oder ein kleines Mikrofaserhandtuch unterbringen.

Betrachten Sie jeden einzelnen Ausrüstungsgegenstand genau und gehen im Kopf die geplante Route durch:

Brauche ich das überhaupt und wann brauche ich das?

Warum sich diese genaue Bewertung unbedingt lohnt, erfahren Sie gleich.

Vorher wollen wir kurz die sieben goldenen Regeln fürs Rucksack Packen vertiefen. Wie bereits gesagt, sollten der Schwerpunkt der Last körpernah in Schulterhöhe gelagert werden. Der Schwerpunkt des Körpers liegt beim Beckenknochen.

Beide Schwerpunkte sollten so nahe wie möglich zusammenliegen, um die Hebelwirkung gering zu halten. Damit verringert sich der Kraftaufwand, der beim Wandern aufgebracht werden muss.

Des Weiteren kommt es auf die Geländeform an:

  • Beim Anstieg und Klettern liegt der ideale Schwerpunkt weiter unten, etwa in der Körpermitte. Beim Festhalten folgt somit das Hauptgewicht nicht den Bewegungen des Oberkörpers und beide Arme lassen sich beim Klettern unbelastet einsetzen.
  • In ebenem Gelände liegt der Schwerpunkt weit oben, also weit entfernt von den Hüften. Das Gewicht unterstützt die leicht vorgebeugte Körperhaltung beim Wandern, ohne nach unten oder hinten zu ziehen. Konservendosen und ähnliche Dinge werden daher in Schulterblatthöhe in direkter Körpernähe platziert.

Woran erkennt man den richtig gepackten Rucksack?

Während der Fortbewegung, sei es beim Klettern, Steigen oder Laufen, darf der Rucksack nicht in die falsche Richtung ziehen. Auch sollten Ausrüstungsteile nirgendwo hängen bleiben, nass und schmutzig werden und aufkommendem Wind Angriffsfläche bieten.

Dies alles passiert Wanderern, die wie fliegende Händler ausschauen und mit einem voll behängten zu kleinen Rucksack durchs Land marschieren.

Schwere Teile fixieren

Beachten Sie beim Bundeswehr Rucksack packen, dass die schweren Gegenstände im Hauptfach fest verpackt lagern. Bleiben hingegen Lücken im Stauraum, baut sich durch das Hin- und Herrutschen eine Dynamik auf, die den gesamten Rucksack zum Schaukeln bringt.

Bei jedem Schritt muss diese Verlagerung ausgeglichen werden, was auf Dauer sehr kräftezehrend ist. Ziehen Sie darum die Komprimierungsriemen fest an, um den Inhalt zusammenzuhalten.

Angehängte Ausrüstung

Falls Sie Gegenstände außen am Rucksack transportieren müssen, sollten alle Teile kompakt verschnürt werden, um dem Wind Angriffsfläche zu nehmen. Lose baumelnde Gegenstände stören das Gleichgewicht beim Laufen und bleiben oft an Ästen und Sträuchern hängen.

Das Tragesystem schont den Rücken

Die Grundeinstellung der Gurte haben Sie bereits vor Beginn der Tour vorgenommen. Doch bereits nach der ersten Übernachtung müssen Sie morgens den Rucksack neu organisieren. Es fehlt Proviant und das Zelt wird zusammengepackt und neu verstaut.

Diese Änderungen erfordern jeden Morgen die neue Einstellung des Tragesystems. Lockern Sie alle Gurte und setzen dann erst den BW Rucksack auf. Verläuft der Hüftgurt mittig auf dem Becken, legen Sie diesen zuerst an.

Ziehen Sie mit den Lastpositionsriemen den BW Rucksack nahe an den Rücken heran und stellen danach die Schultergurte und den Brustgurt nicht zu straff ein, da die Hauptlast auf dem Beckengurt lagern soll.

Falls Ihnen nach wenigen Stunden bereits die Schultern schmerzen, liegt es an dem Rucksack Gewicht, das nach hinten zieht.

Jeden Morgen diese Routine auszuführen macht zwar etwas Mühe, doch ermöglicht es Ihnen, mit schwerem Gepäck den ganzen Tag leichtfüßig zu wandern.

Ordnung im BW Rucksack halten

Für die Tagestour mit dem kleinen BW Jägerrucksack mit 25 oder 30 Liter Volumen ist die Packordnung nicht so entscheidend. Je größer der Rucksack ist, um so sorgfältiger sollten Sie die Ausrüstung einordnen.

Planloses Kramen nach einem Kleinteil wirft in zwei Minuten den besten Bundeswehr Rucksack Packplan über den Haufen. Packen Sie daher selten benötigte Dinge wie das Kletterseil unten ins Hauptfach, der Regenponcho obenauf bewahrt Sie vor einer kalten Dusche mit anschließender Erkältung.

Stopfen Sie die leichte, voluminöse Fleecejacke oder den Schlafsack ins Bodenfach, um dem Rucksack Stabilität zu verleihen. Stellen Sie den fertig gepackten BW Rucksack auf den Boden.

Fällt er um?

Dann sollten Sie den Inhalt so einsortieren, dass Gleichgewicht hergestellt wird. Belassen Sie es unausgewogen, muss die Rückenmuskulatur beim Laufen den Ausgleich herstellen. Auf einer langen Strecke sind schmerzhafte Verspannungen wohl das Letzte, was man braucht.

Ebenso wichtig ist das seitliche Gleichgewicht. Befüllen Sie am Kampfrucksack oder am großen KSK Bundeswehr Rucksack die seitlichen Taschen ausgewogen. Anstelle einer 1,5 Liter Wasserflasche sind zwei kleine Flaschen vorteilhafter in der Packordnung.

Achten Sie darauf, dass bei einem Rucksack mit Seitentaschen die Arme frei schwingen können und die allgemeine Bewegungsfreiheit gegeben ist.

Wasserdichte Packbeutel sorgen für Übersicht

Es lohnt sich, die Ausrüstung nach Gruppen zu ordnen, wie Wechselwäsche, Proviant, Hygiene. Sortieren Sie die Ausrüstung in farbigen Packbeuteln, die sich dicht verschließen lassen.

Alternativ können Sie Plastiktüten oder Ziplock-Beutel verwenden. So gehen Sie sicher, dass sich der Streichkäse nicht hinter Ihrem Rücken mit den gebrauchten Socken liiert.

Falls trotzdem Flüssigkeit ausgelaufen ist oder der allgemeine Zustand es erfordert, stellt sich nach der Rückkehr die nächste Frage:

Kann man einen Bundeswehr Rucksack waschen?

Gebrauchten Rucksäcken haftet oftmals ein intensiver Lagergeruch an, der von schlechter Belüftung und von Anti-Motten-Mitteln stammt. Einige Tage Auslüften auf dem Balkon sollte Besserung bringen – wenn nicht, können Sie den Rucksack waschen.

Da auch sonst regelmäßige und richtige Pflege die Lebensdauer des BW Rucksacks verlängert, sollten Sie ihn nach jeder gründlich reinigen.

STOP! Stecken Sie den BW Rucksack nicht in die Waschmaschine!

…und auch nicht in den Trockner. Mechanische Beanspruchung und Hitze zerstören die PU-Innenbeschichtung. Die wenigste Mühe macht es, den Rucksack direkt nach jeder Tour zu reinigen. Dann lässt sich der Schmutz viel einfacher entfernen, als wenn er wochenlang Zeit hat, sich im Material festzusetzen.

Die schnelle Methode bei leichter Verschmutzung

Räumen Sie den Rucksack komplett leer und schütteln Sand, Fichtennadeln und Steinchen aus. Auch mit der schmalen Polsterbürste am Staubsauger können Sie groben Schmutz gut aus den Nähten herausbekommen.

Wischen Sie die Innenseite mit einem feuchten Mikrofasertuch aus. Bei leichter Verschmutzung reicht es aus, den Rucksack mit lauwarmem Wasser abzuduschen. Drücken Sie die gepolsterten Gurte einige Male unter Wasser aus, um den Schaumstoff durchzuspülen.

Einzelne Schmutzflecken lassen sich durch Abtupfen mit einem feuchten Haushaltsschwamm beseitigen.

Den BW Rucksack gründlich reinigen in 7 Schritten

Nach einer mehrtägigen Trekkingtour ist der Rucksack stark verschmutzt und auf den Tragegurten prangen Schweißränder. Jetzt ist es Zeit für eine Grundreinigung.

1. Vorbereitungen treffen

Schütteln Sie zuerst losen Schmutz aus und nehmen das Tragegestell heraus, falls eins vorhanden ist.

2. Kurze Vorwäsche

Bürsten Sie eingetrocknetes Erdreich aus oder lösen die Flecken unter fließendem Wasser.

3. Ab in die Wanne

Am besten reinigen Sie den Rucksack in der Dusche oder in der Badewanne unter viel fließendem Wasser. Bei starker Verschmutzung empfiehlt es sich, den Backpack in handwarmer Seifenlauge einzuweichen.

Achtung: Verzichten Sie auf scharfe Reiniger!

Aggressive Haushaltsreiniger und Waschpulver mit Aufheller beschädigen die PU-Beschichtung und bleichen die Farbe am Obermaterial aus. Lange Freude an Ihrem BW Rucksack haben Sie bei der Anwendung von speziellem Reinigungsmittel, das den Schmutz packt, ohne die Wasser abweisenden Eigenschaften anzugreifen.

Reinigungsmittel – Nikwax Tech Wash 1l

Auf Amazon

4. Verschmutzungen abwischen

Nach etwa 10 – 15 Minuten können Sie beginnen, das Obermaterial vorsichtig mit einer weichen Bürste zu reinigen oder mit einem Mikrofasertuch gründlich abzuwischen. Vergessen Sie nicht die Fächer und aufgesetzten Taschen.

5. Das Tragesystem säubern

Drücken Sie alle Teile mit Schaumstoffeinlagen in der Lauge aus. Schweißränder, die aus Hauttalg und Salz bestehen, und Spuren von Sonnencreme verschwinden aus dem Mesh-Gewebe.

6. Zipper und Kleinteile

Steckverschlüsse, Clips und vor allem die Reißverschlüsse müssen sorgfältig gereinigt werden. Am besten geht das mit einer ausrangierten Zahnbürste unter Wasser.

7. Mit klarem Wasser ausspülen

Gründliches Ausspülen mit viel klarem Wasser entfernt innen und außen alle Waschmittelrückstände.

Nach der Handwäsche sieht Ihr BW Rucksack fast wie neu aus. Jetzt geht es weiter zum 2. Teil:

Wie trocknet der BW Rucksack richtig?

In einem durch und durch getrockneten BW Rucksack haben Stockflecken, Schimmel und muffeliger Geruch keine Chance.

  • Drücken Sie alle Schaumstoff Einlagen fest aus
  • Hängen Sie den Rucksack mit der Öffnung nach unten am besten im Freien auf. Achten Sie darauf, dass alle Abdeckungen geöffnet sind, damit das Wasser restlos ablaufen kann.
  • Prüfen Sie nach dem Trocknen, ob alle Reißverschlüsse leichtgängig sind. Falls nicht, sprühen Sie etwas Silikonspray auf oder reiben mit einem Stück Seife über die Zähne.

Überprüfen Sie den Rucksack auf Beschädigungen und bessern diese aus. Auch wenn der BW Rucksack aus Baumwollstoff besteht, sollten Sie ihn niemals mit dem Bügeleisen malträtieren!

Schließen Sie alle Gurte und lagern den BW Rucksack bis zum nächsten Gebrauch an einem gut gelüfteten, trockenen Ort. Gehen Sie mit der Hand in alle Fächer und gehen sicher, dass wirklich alles trocken ist, bevor sie ihn einmotten.

Imprägnieren schützt das Material

Wer im Sommerurlaub im Süden unterwegs ist oder hohe Gebirgsregionen begeht, cremt seine Haut mit Sonnenschutz ein und trägt eine Brille mit UV-Filter.

Doch auch der Rucksack ist schädlicher UV-Strahlung ausgesetzt, die das Material frühzeitig altern lässt. Schutz gegen Versprödung und gleichzeitig verbesserte Wasserdichtigkeit erzielen Sie bei Rucksack und Zelt mit Imprägnierspray.

Nikwax Imprägnierung

Auf Amazon

  • Wenden Sie Imprägnierung nur auf dem gereinigten Rucksack an.
  • Lesen Sie die Gebrauchsanleitung. Falls die Umverpackung des Imprägniermittels abhandengekommen ist, finden Sie die nötigen Infos auf der Webseite des Herstellers.
  • Die Anwendung: Imprägnierspray gleichmäßig auftragen und mit einem Tuch gleichmäßig einarbeiten. Flüssiges Imprägniermittel geben Sie direkt auf den Rucksack und verteilen es mit einem Tuch, einem Schwamm oder einer weichen Bürste auf dem Obermaterial.
  • Die meisten Imprägniermittel entfalten ihre optimale Wirkung nach einer bestimmten Einwirkzeit. Beachten Sie dazu die Angaben des Herstellers.
  • Prüfen Sie nach dem Trocknen, ob der Rucksack rundum konserviert ist. Falls Sie noch einen “Sonntag” finden, wiederholen Sie den Vorgang an der unbehandelten Stelle.

Was tun, wenn unterwegs im Rucksack etwas ausläuft?

Falls Sie abends im Rucksack ausgelaufene Flüssigkeit bemerken, sollten Sie umgehend den gesamten Inhalt auspacken – besonders wenn Sie auf einer mehrtägigen Tour unterwegs sind.

Wischen Sie die Feuchtigkeit trocken, damit Schimmel und schlechte Gerüche erst gar nicht entstehen. Angetrocknete Flecken können Sie mit einem feuchten Tuch und Reisewaschmittel oder notfalls Duschgel behandeln.

Falls die Maßnahmen unterwegs nicht wirklich überzeugend waren, hilft nur noch, den Rucksack zu Hause in der Dusche zu waschen. Besonders sorgfältig sollten Sie vorgehen, wenn sich Schimmel gebildet hat. Schimmelsporen verteilen sich sonst auf die Ausrüstung, die Kleidung und den Proviant.

Vorsicht bei Hausmitteln!

Schimmel lässt sich im Haushalt zuverlässig mit Essig beseitigen, doch die enthaltene Säure löst die PU-Beschichtung im Rucksack auf. Da hätten Sie einen größeren Schaden verursacht, als durch die Anwendung geeigneter Desinfektionsmittel, wie Microbac.

Bei vorschriftsmäßiger Anwendung wirken Biozide sicher gegen schädliche Keime und Sporen, ohne Materialien anzugreifen.

Gerüche mit Kaffee zu neutralisieren funktioniert bei muffeligen Kühlschränken, doch im Rucksack wirkt dies nicht überzeugend. Und der Rucksack wäre voll Kaffeepulver, das wieder ausgesaugt werden muss.

Sind Sie ein Befürworter natürlicher Anwendungen, können Sie in im Internet in einer Beständigkeitsliste nachsehen, welche Materialien unbedenklich mit welchen Hausmitteln in Kontakt kommen dürfen.

Ein Tipp zum Schluss

Wenn Sie einen Rucksack kaufen, empfiehlt es sich, gleich in eine passende Regenhülle zu investieren. So bleibt die Ausrüstung garantiert trocken, bis Sie einen Unterstand erreicht haben. Alternativ können Sie einen Müllsack überziehen und mit Panzertape befestigen.

Fazit Bundeswehr Rucksack

Der Bundeswehr Rucksack ist über Jahre hinweg ein treuer Begleiter.


Beliebte Bundeswehr Rucksäcke:


Gestehen Sie ihm zu, dass er reift: In höherem Alter bildet der Rucksack genau wie Lederstiefel eine Patina, was ein natürlicher Vorgang ist.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: