Morakniv Eldris Test – Das neue Neck Knife von Mora

Morakniv Eldris TestSchon oft habe ich mich gefragt, warum es von Mora keine Klappmesser gibt. Die Nachfrage nach EDCs ist groß, aber Mora und Folder, das bleiben wohl ewig zwei verschiedene Welten. Trotzdem erfüllen die pfiffigen Schweden den Wunsch ihrer Kundschaft – mit dem Morakniv Eldris Neck Knife.

Beim ersten Blick auf dieses Baby-Messer habe mir ein Grinsen nicht verkneifen können.

Nach dem Motto: “Sein Name ist ja schon länger als die Klinge” habe ich mir trotzdem ein Eldris in blau geholt.

Und wissen Sie was, dieses kleine Arbeitsgerät ist dermaßen robust und bissig, es erledigt ungelogen 85% aller Aufgaben meiner großen Messer!

Wenn Sie ein zuverlässiges Taschenmesser suchen, lernen Sie die Talente des Mora Eldris kennen und wechseln von Klappen zu Stecken!

Morakniv Eldris im Test – Stainless Steel für Jagd, Fischen und Outdoor

  • Gesamtlänge: 14,3 cm
  • Klingenlänge: 5,4 cm
  • Klingenstahl: rostfreier Sandvik (12C27)
  • Klingenstärke: 2 mm
  • Gewicht: 61 g, mit Scheide 80 g
  • Griff: TPE-Gummi und Polymer
  • Preis jetzt auf Amazon prüfen

Wie auch Kansbol und Garberg kommt das Eldris in der Basis-Version allein in seiner farblich passenden Steckhülle.

Wenn Sie ein schon vorhandenes Eldris als Neck Knife tragen oder bei Outdoor-Aktivitäten nutzen möchten, ist dazu ein separates Set erhältlich.

Als dritte Option können Sie Messer und Zubehör zusammen erwerben.

Die Klinge

Ihr Rücken ist 2 mm dick und läuft dünn aus. Ziehen und Drücken nimmt die Klinge klaglos hin, obwohl sie keinen Vollerl hat.

Mora verwendet rostfreien Sandvik 12C27-Stahl, dessen hohe Schnitthaltigkeit sich schon jahrelang bewährt hat. Das Nachschärfen der 56 – 58 HRC Härtegrade wird aber eine Aufgabe sein, denn das Messer wird bei Verwendung…

Stumpf!

Überraschung!

Ist aber keine größere Aktion, wenn Sie ein gutes Schleifgerät wie den Spyderco Sharpmaker zu Hause haben.

Unterwegs tut es auch ein Lansky Blade Medic.

Anschliff –  Doppelter Scandi-Schliff

Eldris 2 Scandischliffe

Das Morakniv Eldris besitzt 2 Scandi-Schliffe

Die Klinge nutzt ihre gesamte Länge voll aus. Der Scandi-Schliff verläuft auf einer kontinuierlichen Kurve, um beim Klingenbauch zu einem spitzeren Schleifwinkel zu wechseln bevor er die hochgezogene Spitze erreicht.

Aber so viele Schleifwinkel auf dem kurzen Stück, tut das Not?

Und ob, denn jeder Abschnitt hat seine sinnvolle Verwendung:

  • Der tiefe Scandi-Schliff am hinteren Ende gleitet wunderbar und nimmt in langen Zügen ordentlich Material ab.
  • Bauch und Spitze erlauben detaillierte Feinarbeit, wobei der seitliche Anschliff die vordere Klinge sehr schmal gestaltet.

Der Griff

Der Griff des Morakniv Eldris ist kürzer, als der Griff von Morakniv Garberg

Der Griff des Morakniv Eldris ist kürzer, als der Griff von Morakniv Garberg

Der Griff entspricht den neuen Mora Messern:

  • Außen weicheres TPE und
  • mittig harter Polymer-Kunststoff

ergeben eine griffige Haptik.

Rechts- und Linkshänder können Messer und Scheide optimal handhaben, da es keine seitenweisen Unterschiede gibt.

Bei Mora bedeutet eine kleine Klinge auch einen kleinen Griff, aber sein Volumen füllt die Hand aus und erlaubt kräftige Traktion. Das abgerundete hintere Ende drückt keine Hot Spots in die Handflächen und es ist sogar Platz für die Lanyardöffnung.

Die Griffe sind in fünf Farben erhältlich:

  • schwarz,
  • blau,
  • gelb,
  • grün
  • und rot.

Warum gibt es kein orange? Das erfahren Sie später.

Scheide

Die stabile Kunststoff-Köcherscheide hat das Zeug zum Designklassiker. Ihr einziger Schmuck ist das Dalarna-Wappen, ansonsten ist alles pure Zweckmäßigkeit.

Innen ist sie mit zwei Zapfen versehen, die dem Griff bei jedem Einstecken ein deutliches “Klack” entlocken.

Doppelte Sicherheit vor dem Verlieren bietet der über den Griff geführte Spanngurt.

Die Schlaufe liegt um die eigentliche Plastikhülle und sichert es nochmals mit einem Druckknopf. Da der Druckknopf nicht mit der Klinge in Berührung kommt, reibt er auch nicht an ihr und produziert keine Kratzer.

Binden Sie einen festen Knoten ins Paracord, sonst nützt Ihnen der Sicherheitsgurt nicht viel…

Aufgaben

Feuer machen mit dem Morakniv Eldris

Feuer machen mit dem Morakniv Eldris

Früher war es einmal modern, Feuerzeuge um den Hals zu tragen.

  • Heute trägt “Mann” ein Eldris und macht damit Feuer. Im Ernst, der Klingenrücken ist angeschliffen, um mit dem Magnesiumstab oder Funken zu schlagen.
  • Bis das so weit ist, bereiten Sie in Ruhe Feathersticks vor und schaben feine Späne für den Zunder ab.
  • Nehmen Sie das Eldris als Skinner für kleinere Wildtiere oder zerteilen den Karpfen in Koteletts. Auch nachdem der letzte Rosenkohl geputzt ist, werden Sie noch keine Ermüdung in der Hand spüren.

Das Einzige, wo das Eldris naturgemäß passen muss, ist Batoning. Und nehmen Sie lieber geschnittenes Brot mit.

Vorteile

+ geschliffener Rücken als Feuerstarter
+ großer, voller Griff
+ ein gutes Back-up Messer

Nachteile

– ziemlich dünn geschliffene Spitze
– relativ teuer, z.B. im Verhältnis zum Companion
– kein Full Tang (macht aber auch nicht viel Sinn)

Das Messer jetzt auf Amazon ansehen

Wer sollte sich ein Mora Eldris kaufen?

Nur Paketband aufzutrennen, wird dem Eldris nicht gerecht. Es ist ein vielseitiges Messer für

  • Angler,
  • Camper,
  • Trekking- und Wanderfreunde.

Es kann alles, was auf dem Weg und am Lagerplatz zu tun ist, außer Feuerholz schlagen.

Lesenswert: Beste Morakniv Messer – Mora’s neue Premiummesser

Reicht das Morakniv Eldris allein aus?

Sein Bereich ist die Tagestour.

Wenn Sie längeres Bushcraft praktizieren, braucht das Morakniv Eldris einen starken Partner, um für die Nacht den Lagerplatz und ein Lagerfeuer herzurichten (denken Sie an das Verbot, im Wald unerlaubt Feuer zu machen).

Dazu bietet sich das Mora Garberg mit Full Tang Klinge an, auch die Fiskars Spaltaxt X11 ergänzt das kurze Eldris perfekt.

Ist das Mora Eldris Kit sinnvoll?

Das komplette Mora Eldris Kit mit Feuerstarter, Sicherung und Paracord zu erwerben, ist reine Ermessenssache. An jeder anderen Schnur hängt das Neck Knife genauso gut.

Einen ausgewachsenen Ferrostab haben aktive Outdoorer sowieso immer dabei. Zum Anreißen fehlt dem Mora-Feuerstarter etwas an Länge und das Material ist so weich wie die US-amerikanischen Mischmetall-Stäbe.

Einzig das Sicherungsband hat wirklich einen praktischen und optischen Wert.

Allerdings, wenn Sie das Messer zurück in die Scheide stecken wollen, ist die Sicherung etwas hinderlich dabei. Das Click-Lock-System hält das Messer sicher und so haben Sie mit einer Bewegung das Eldris ein- und ausgepackt.

Und ob Ihnen ein einziges Sicherungsband das Geld für den Kit wert ist, wage ich zu bezweifeln:

  • kaufen Sie lieber gleich das Komplett-Set mit Messer
  • oder bestellen Sie sich das Band bei einem Designer und gegebenenfalls eine Lederscheide gleich mit (s.u.)

Das Morakniv Eldris Kit auf Amazon ansehen

Gibt es für das Eldris eine Lederscheide?

Für das neue Garberg Black Carbon liefert Mora das Multi-Mount-System oder eine Lederscheide. Das Eldris als Neck Knife braucht eine “Kupplung”, die nur durch feste Materialien ausreichend sicher ist.

Lesenswert: Gute Neck Knives von Ka-Bar und CRKT

Falls Sie unbedingt ein Leder-Etui für Ihr Eldris möchten, erhalten Sie handgenähte Exemplare über Ledermanufakturen wie diese hier. Vielleicht gibt es noch einen Schuster in Ihrer Nähe, den Sie fragen könnten.

Haben die Eldris Farben eine tiefere Bedeutung?

„Weil ich kein Grün mag, kaufe ich das Messer nicht“. So oder ähnlich geht bei vielen Menschen die Chance vorüber, ein tolles Messer zu besitzen. Doch nicht allein als modisches Stilelement legt Mora das Eldris in bunten Farben auf.

Jede Nuance drückt die Verbundenheit zur Natur und zur Heimatstadt Mora in der Region Dalarna aus:

  • SCHWARZ: Beim Durchstreifen der Wälder von Mora treffen Wanderer auf zahlreiche Bergbaustollen und verlassene Kohlengruben.
  • ROT: Die roten Pigmente stammen aus dem Kupfer der Falu-Minen. Hier entstand die in ganz Schweden verbreitete Tradition der rot gestrichenen Holzhäuser mit weißen Fensterrahmen.
  • BLAU: Neben dem Dalarna-Rot ist das Dalarna-Blau die zweite Nationalfarbe der Schweden. Es ist an Häusern ebenso oft zu sehen wie an Kleidung und Dingen des täglichen Lebens. Sogar im regionalen Wappen (die Königskrone mit den gekreuzten Pfeilen auf der Messerscheide) findet sich das Blau.
  • GRÜN: Nicht etwa paramilitärische Tarnung, sondern friedlich ruhende Wiesen und Wälder rund um den Siljan-See symbolisiert der moosgrüne Naturfarbton
  • GELB: Seit dem 17. Jahrhundert wird das ockerfarbige Mineral Feldspat aus dem Vulkangestein dieser Gegend gewonnen. Es findet sich in Anstrichen und den Volkstrachten von Mora wieder.

Fazit

Das Mora Eldris Neck Knife verbindet die Vorteile einer fixen Klinge und eines kompakten Folders.

Auch das Design ist ein Volltreffer.

Das Messer wirkt harmlos und ist in den meisten Ländern tragbar.

Jetzt auf Amazon kaufen

Das kleine Mora Eldris ist mein neuer Liebling, was kleine, aber feine Messer angeht. Ich sehe es als echte Alternative zum Taschenmesser, ein täglicher Begleiter, den man erst bemerkt, wenn er plötzlich nicht mehr da ist. Haben Sie schon in der Waschmaschine nachgeschaut?

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: