Morakniv Kansbol im Test – Wirklich besser als das Mora 2000?

morakniv kansbol testWelchen Platz nimmt das Morakniv Kansbol in der Hierarchie der Outdoormesser ein? Lesen Sie weiter!

* * *

„Du brauchst nicht zu suchen Schatz, ich habe das Messer mitgenommen.“

Meine Frau ist sehr ungnädig, wenn ihre Küchenmesser Waldausflüge machen.

Dann brauche ich wohl doch ein eigenes Messer zum Schälen, Schnippeln und Tranchieren, mein Mora 2000 hatte ich leider verloren.

Neulich habe ich das Full Tang Garberg mitsamt Multi-Mount-Tragesystem vorgestellt, doch gibt es auch ein schlankes Garberg, dass man auch härter belasten kann?

Und ob – das Morakniv Kansbol ist ziemlich ähnlich, und es passt genau in den Garberg-Köcher!

Der kleine Alleskönner: Das Morakniv Kansbol

Morakniv Kansbol

Morakniv Kansbol und ein Batoning Klopfer

  • Gesamtlänge: 22.6 cm
  • Klingenlänge: 10,9 cm
  • Klingenstahl: rostfreier 12C27 Sandvik-Stahl
  • Klingenstärke: 2,5 mm
  • Gewicht: 134 g, mit Scheide 166 g
  • Griff: TPE-Gummi und Polymer
  • jetzt auf Amazon ansehen

Mora hat das Kansbol zusammen mit den Garberg- und Eldris-Modellen im Sommer 2016 veröffentlicht. Es ist das Update ihres klassischen und sehr beliebten ‚Mora 2000‘ Jagdmessers.

Bei der Standard-Ausführung erhalten Sie das Messer mit Köcherscheide und Gürtelschlaufe. Im Lieferumfang der Multi-Mount-Version sind das Kunststoffholster, eine Gürtelschlaufe, ein Verschlussband, drei Klettbänder und das Multi-Mount enthalten.

Die Klinge – Ohne Full-Tang

Korrosionsbeständiger 12C27 Sandvik Stahl kommt seit jeher bei Mora-Messern sehr erfolgreich zum Einsatz. Der angeschliffene Klingenrücken dient zum Funkenschlagen mit dem Feuerstarter, womit es sein Allroundtalent beweist.

Bis auf den neuen Garberg sind alle anderen Morakniv Messer ohne Full Tang konstruiert.

Der Schliff

Unverwechselbar präsentiert das Kansbol seine Dual-Grind-Allround-Klinge. Damit verjüngt sich die Klinge von 2,5 mm Messerrücken und Skandischliff auf eine 1,4 mm feine Clip Point Spitze.

Diese zusätzliche Profilierung verleiht der Kansbol-Klinge die Fähigkeit zu feinen Arbeiten mit der Spitze und mittelschwere Arbeiten mit dem Skandischliff.

Griff – Gewohnt Mora

Der Polypropylen-Griffkern ist mit gummiartigem TPE überzogen. Am Griffende befindet sich eine Lanyardöffnung. Diese sind gut durchdachte Verbesserungen gegenüber früheren Modellen.

Der Griff ist dick genug, um bei harten Arbeiten genügend Druck auf die Klinge zu bekommen. Seine Symmetrie ermöglicht Vorwärts- und Rückwärtsgriffe.

Scheide

Der Polypropylen-Köcher nimmt das Messer mit der Schneide in beide Richtungen auf. Zwei Nasen im Inneren klicken in die tiefer liegenden Stellen in der Griffmitte ein und sichern das Messer vor dem Herausfallen.

Der Haltering der Gürtelschlaufe rastet ebenfalls ein. Nehmen Sie den Köcher ab und belassen die Gürtelschlaufe dort fürs nächste Mal.

Der Köcher verfügt über großzügige Wasserabflusslöcher an der Unterseite. Mit Steinchen befüllt können Sie daraus einen prima Vorfilter bauen!

Aufgaben

Morakniv Messer sind sehr ausgewogen. Obwohl der Griff des Kansbol anders als die Companion- und Bushcraft-Modelle geformt ist, können Sie stundenlang damit arbeiten.

Ergonomie? Ja, auf traditionell schwedische Art

Wenn Sie noch nie mit Morakniv Messern gearbeitet haben, planen Sie eine Eingewöhnungszeit und ein paar Blasen auf den Händen ein (oder nehmen Sie Handschuhe).

Der ergonomische Gedanke ist aufgrund der etwas dickeren Ausführung des Griffs vorhanden.

Die Klingenlänge ist für alle alltäglichen Aufgaben einfach zu handhaben. Wie nicht anders zu erwarten, nimmt der Scandi-Grind des Kansbol alles easy, was mit Holz in Verbindung steht.

Ich konnte etwa 20 Minuten Kienspan schnitzen, ohne dass ich müde geworden bin. Danach war die Klinge immer noch scharf genug, um frische Tomaten zu schneiden.

Der seitliche Anschliff ermöglicht Schneideaufgaben, die eine Standard-Scandi-Klinge nicht zufriedenstellend hinbekommt.

Konkret meine ich die Zubereitung von Essen: Ich weiß, dass einige Kansbol Messer regelmäßigen Küchendienst versehen. Natürlich müssen Sie gewisse Kraft aufwenden und den Bauch der Klinge benutzen.

Jäger schätzen die dünne Klinge zum Vorbereiten des Wildes, da sie verglichen mit dem Garberg sehr leichtgängig durch das Fleisch gleitet.

Fische ausnehmen?

Perfekt.

Ebenso sind Prepper diesem leichten, äußerst stabilen Messer für die meisten Situationen gerüstet.

Vorteile

+ leicht und stabil
+ Scandi Dual-Schliff (vielseitig)
+ liegt sehr gut in der Hand

Nachteile

– ohne Full Tang
– Scandi Dual-Schliff (hinderlich beim Batoning)

Dieses Messer jetzt auf Amazon ansehen

Ist das Mora Kansbol für Batoning geeignet?

Batoning mit Morakniv Kansbol Mora Messer

Das Kansbol neigt dazu, sich zuerst mit dem vorderen Teil der Klinge in das Holzstück schlagen zu lassen.

Mora tritt offiziell auf seiner Homepage mit diesem Messer für das Batonieren ein, was mich ehrlich überrascht, da es kein Full Tang Messer ist.

Als ich das sah, dachte ich mir “Marketing. Für diesen günstigen Preis probiere ich das aus.”:

  • Ich jagte es durch jedes Stück Holz, das ich finden konnte. Es glitt durch kleinere Zündhölzer wie Butter. Selbst in Stücken, wo nur die Spitze herausragte, funktionierte es immer noch bewundernswert.
  • Die Spitze verbog oder brach während dieser Ochsentour nicht.
  • Und ich habe keine Ausbrüche produziert als Folge harter Schlagaufgaben.

Mein Fazit – ja, Batoning geht, solange Sie das Messer nicht mit einem Stahlrohr in zu dicke Holzstücke jagen, sollte es klappen.

Aber der duale Schliff ist zu Batoning weniger gut geeignet. Siehe dazu den Extrakasten.

Ich vermute jedoch, dass wenn ich das Kansbol noch etwas länger oder regelmäßig derartig malträtiere, dann wird entweder:

  • die Klinge brechen
  • oder der Griff aufreißen.

Wenn Sie mit der Batoning-Technik nicht sicher vertraut sind, empfehle ich Ihnen allerdings, dafür ein robustes Full Tang Messer zu benutzen.

Was in den Review-Videos immer so spielerisch aussieht, erfordert jahrelange Erfahrung.

Der duale Schliff des Kansbol beim Batoning

Der doppelte Schliff ist beim Batoning hinderlich. Der vordere Schliff hat einen deutlich kleineren Winkel, als der hintere Schliff.

Deshalb neigt das Kansbol beim Batoning dazu, sich zuerst mit dem vorderen Teil der Klinge in das Holz zu beißen.

Dies muß andauernd mit leichten Schlägen auf den Griff korrigiert werden.

Morakniv Kansbol oder Mora 2000?

Morakniv Kansbol oder Mora 2000

Mora 2000

Jetzt auf Amazon ansehen

Mora 2000 hat eine polierte rostfreie 12C27 Stahlklinge und einen gummierten Griff für gute Handhabung unter nassen Bedingungen.

Der Nachfolger schneidet mit dem gleichen Stahl, doch der Griff ist neu:

  • Optimierte Ergonomie,
  • eine Lanyardöffnung
  • und ein TPE beschichteter Polypropylengriff sorgen für nochmals verbesserte Haptik.

Beide Klingen gleichen sich scheinbar, doch ein unscheinbarer Unterschied bringt immense Vorteile: Der angeschliffene Rücken des Kansbol ist für den Feuerstart gemacht, das Mora 2000 ist abgerundet und so gut wie unbrauchbar, Funken anzureißen.

Das Kansbol ist genauso ein tolles Tranchiermesser wie das Mora 2000. Ebenso bewältigen beide zügige Push-Schnitte und bewegen sich mühelos durch Holz.

Bei härteren Materialien oder dem „Papiertest“ ist die Schärfe dieser Messer und die Leichtigkeit, mit der sie schneiden, beeindruckend.

Wie oben angedeutet, habe ich bei meinem Morakniv Kansbol Test insgesamt ca. 30 Minuten Holz bearbeitet (Schnitzen, Batoning, etc.) und das Messer behielt seine Schnittfähigkeit.

Bei beiden handelt es sich um Schnitz- und Schneidekünstler mit dünner Klinge.

Versuchen Sie Batoning, merken Sie schnell, dass sich der Klingenrücken genauso oft in Ihren Schlagstock eingraben wird, wie die Klinge das Zündholz spaltet.

Mora hat das Multi-Mount-Tragesystem vorgestellt, doch alles bleibt in der Familie: Beide Messer passen jeweils in die Scheide des anderen.

Lesenswert: Mora 2000 Outdoormesser im Test

Fazit

Das Outdoor 2000 hat Mora speziell für Jäger und Angler entwickelt – das Kansbol ist die Weiterentwicklung mit einigen Modifizierungen für das breite Outdoorpublikum.

Morakniv Kansbol oder Mora Companion?

Das Einsteigermodell Morakniv Companion ist in verschiedenen Varianten im Angebot und erheblich günstiger als das Kansbol.

Es ist mit glatter Klinge sowie mit partiellen Wellenschliff rostfrei und in HC-Stahl erhältlich. Es gibt auch ein Companion Heavy Duty- Modell, das etwas dicker ist.

Das Mora Companion wird fast schon gruselig scharf geschliffen ausgeliefert. Das Hochglanz-Finish bedeutet beste Gleitfähigkeit, wenn schwieriges Schnittgut, wie frisch gefangene Fische oder ein weicher Pfirsich, sauber zu zerteilen ist.

Gern wird das handliche Companion zur Essenszubereitung verwendet.

Auch das Nachschärfen gestaltet sich beim Companion relativ einfach, was ein wichtiger Punkt für häufigen Gebrauch ist – in der Natur, beim Camping oder in der Küche.

Beim Kansbol setzt Mora Scandi-Schliff und Flachschliff ein, die Klinge verschmälert sich zudem. Beide Klingenrücken sind geschliffen und eignen sich zum Feuerstarten und Schaben.

Aufgrund der geraderen Griff-Form kann das Kansbol mehr Kraft transportieren, die bei Holzarbeiten nötig werden kann, die dünn ausgeschliffene Spitze wird zum präzisen Skinner.

Der Companion-Griff schmeichelt der Hand mit weicheren TPE-Gummierung.

Lesenswert: Mora Companion Messer im Test

Fazit

Beim Transport punktet das variable Multi-Mount-System, doch auch die Companion-Hülle mit Clip können Sie schnell an- und abgelegen. Das Companion ist das leichtere EDC, wie es schon sein Name (Begleiter) aussagt.

Morakniv Kansbol oder Mora Bushcraft Black?

Morakniv Kansbol oder Mora Bushcraft Black

Mora Bushcraft Black Survival

Jetzt auf Amazon ansehen

Das Bushcraft Black zu den besten Messern für Bushcrafter und andere ambitionierte Outdoorer, die mehr als Zweige anspitzen wollen.

Das Mora Bushcraft Black (BB) hat zwar keinen Full Tang, doch seine dicke 3,2 mm dicke Karbon-Klinge nimmt brutalstes Batoning unbeeindruckt hin – an Stabilität ist es kaum zu überbieten.

Bombenfest liegt ergonomische Griff in der Hand. Seine gut ausgeformte Fingermulde bietet praktikablen Handschutz und verstärkt Druck.

Beim Kansbol-Griff wirkt der Handschutz eher degeneriert.

Beide Klingenrücken sind angeschliffen, doch was mehr ins Gewicht fällt als der Schliff, ist der Pflegeaufwand der nicht rostfreien BB-Karbonklinge. Regelmäßiges Reinigen und Ölen werden mit sehr scharfer Schneide und langer Schnitthaltigkeit belohnt.

Die Scheide des hochpreisigeren Bushcraft Black Survival ist mit Feuerstarter und einer Fläche mita Diamantschärfer erweitert. Damit ist es bei längeren Touren nützlicher als das Multi-Mount-System mit seinen variablen Transportmöglichkeiten.

Lesenwert: Mora Bushcraft Survival Black Messer im Test – Ein Outdoor-Superstar

Fazit

Das Bushcraft Black toppt das Kansbol für anspruchsvolle Outdoor-Touren.

Definitiv.

Gesamtfazit

Meiner Meinung nach hat Mora mit dem Kansbol Gürtelmesser einen tollen Job gemacht.

Dieses Messer jetzt auf Amazon ansehen

Es funktioniert als leichtes Trail- und Camp-Messer hervorragend und kann auch mit etwas ernsthafteren Aufgaben zuverlässig umgehen.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: