Prophete E-Bike Display geht nicht an – Schnellhilfe für Neulinge

Wenn das Display nicht reagiert, startet das Prophete E-Bike auch nicht: Wahrscheinlich liegt kein Defekt vor, sondern kleine Fehler mit großer Wirkung legen das System lahm. Gehen Sie mit den folgenden Tipps die Fehlersuche systematisch durch und starten wenige Momente später wie gewohnt Ihre Tour.

Prophete E-Bike Display geht nicht an – Schnellhilfe für Neulinge

1. Die Akku Anzeige bleibt dunkel

Der Druck auf Power-Taste bleibt selbst nach mehrfachen Versuchen ohne Erfolg, es flackert höchstens einmal kurz auf? Dies sind typische Kennzeichen einer unterbrochenen Stromversorgung durch den Akku. Prüfen Sie den korrekten Sitz des Akkus in seiner Halterung und versuchen Sie ihn nochmal vollzuladen.

Ist der Akku geladen und aktiv?

Am eingesetzten Akku sollten die LEDs der Akku Anzeige leuchten. Drücken Sie zuerst die silberne Taste am Akku, um den Schlafmodus zu beenden, bevor Sie die Power-Taste am Display für etwa 1,5 Sekunden betätigen.

Wenn der Akku aktiv ist, liegt der Fehler beim Display. Die Batterie muss fest in der Aufnahme sitzen, ansonsten entstehen Wackelkontakte, die den Bordcomputer von der Stromversorgung abschneiden.

Die Spannung am Akku messen

Die anliegende Spannung am Akku prüfen Sie mit einem Multimeter. Eine neuwertige Batterie mit 36 Volt Nennspannung ergibt Werte von 40 bis 42 Volt an den Polen. Achtung, schauen Sie genau hin, wo der Plus- und Minuspol ist und berühren mit dem Multimeter die richtigen Kontakte. Falls die Spannung geringer ist, könnte ein Reset helfen.

Halten Sie den Akkuknopf mindestens 10 Sekunden lang gedrückt, um eventuelle Fehler im Speicher des Batterie-Management-Systems zu löschen. Legen Sie den Akku nach dem Reset ein und warten kurz, bis sich das E-Bike-System initialisiert hat. Versuchen Sie einen Neustart.

Lesenswert:

2. Das Display ist verkantet aufgesteckt

Abnehmbare Bordcomputer haben anfangs ihre Tücken. Neulinge stecken das Display zu zaghaft in die Halterung, sodass es entweder die Kontakte nicht erreicht oder minimal schief in der Führung sitzt.

Nehmen Sie das Prophete E-Bike Display heraus und stecken es so weit ein, bis Sie den Widerstand am Ende der Führung überwunden haben.

3. Alle Steckverbinder prüfen

Im nächsten Schritt steht die Kontrolle der Steckverbinder an. Verfolgen Sie die Displaykabel am Rahmen und kontrollieren, ob der Stecker am Ende fest verbunden ist.

Am Steckverbinder befinden sich Markierungen, die anzeigen, wann die Hälften richtig zusammengeschoben sind.

Ziehen Sie den Stecker auseinander, um zu sehen, ob sich am Metall Feuchtigkeit gebildet hat. Kondenswasser kann sich auch in einer trockenen Garage oder im Kellerraum durch Temperaturschwankungen ansammeln.

Wischen Sie die Kontakte ab und tragen dünn Polfett auf:

Liqui Moly Polfett
ANSEHEN*

4. Bedienfehler mit der ProKey Funktion

Mit der ProKey Funktion entriegeln und sperren Sie das E-Bike. Drücken Sie die Power-Taste an der Bedieneinheit, woraufhin das ProKey Symbol auf dem Display erscheint. Halten Sie den programmierten Schlüssel an den Sensor an der linken Seite der Fernbedienung, nicht die Masterkey-Karte.

Das Ausschalten und Aktivierung der Sperre erfolgt ebenfalls über längeren Druck auf die Power-Taste der Bedieneinheit.

Wichtig: Halten Sie die Masterkey-Karte anstelle des Schlüssels an das Display, lässt sich danach das E-Bike nicht mehr mit dem Schlüssel starten! Der erste Schlüssel funktioniert danach nicht mehr. Sie können allerdings die Codierung wiederholen und den zweiten Schlüssel programmieren (anlernen).

Es ist dann erforderlich, den Transponder-Schlüssel neu zu programmieren. Damit können Sie einen Ersatzschlüssel anfertigen. Gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Drücken Sie auf der Bedieneinheit die Power-Taste, bis das ProKey-Symbol am Display angezeigt wird
  • Halten Sie die Masterkey-Karte an den Sensor der Bedieneinheit. Der Schriftzug CArd1 erscheint auf dem Display
  • Halten Sie nun den ersten Schlüssel an den Sensor, der den Schlüssel ‘anlernt’, also codiert. Auf dem Display erscheint CArd2
  • Halten Sie jetzt den Ersatzschlüssel an den Sensor. Damit können Sie beide Schlüssel am Prophete Bike verwenden.

7. Ein anderes Display testen

Mit einer Kreuzprobe lässt sich ersehen, ob das Display defekt ist.

Tauschen Sie zwei gleiche AEG Displays aus, die beispielsweise an dem Modell ‘Geniesser’ vorhanden sind.

Dank Plug-and-Play Verbindung wird nur das Kabel eingesteckt und die Befestigungsschellen montiert. Wenn das ‘verdächtige’ Display auch am zweiten E-Bike dunkel bleibt, sollte es ausgetauscht werden.

So geht’s:

Fazit

In der ersten Zeit bleibt manches Prophete E-Bike aufgrund von Bedienungsfehlern mit der ProKey Funktion außer Betrieb. Lassen Sie sich Zeit und verinnerlichen die Sperrfunktion, die ja auch dem Diebstahlschutz dient.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.