Das beste Schnorchelset 2019 – Schnorcheln und Entdecken

bestes schnorchelset testTief tauchen, mit Flaschen und Neoprenanzug, ist mir zu aufwendig. Schnorcheln habe ich als neues Hobby entdeckt – unter der warmen Wasseroberfläche schwerelos dahinzugleiten und verborgene Landschaften zu erkunden, macht meinen Kopf frei.

Die Erholung wäre perfekt, wenn mich nicht jeder Schluck Salzwasser im Mund abrupt in die Realität zurück katapultieren würde – gibt es eigentlich einen Schnorchelset Test für Erwachsene, die speziell auf diesen Makel eingehen?

Das klären wir im folgenden Beitrag!

Die besten Schnorchelsets

Eine Taucherbrille mit integriertem Schnorchel ermöglicht es bereits Kindern, die Unterwasserwelt im benachbarten Baggersee oder beim Badeurlaub am Meer zu erkunden.

Für gelegentliche Ausflüge in der Sommersaison erhalten Sie eine Schnorchelausrüstung für Anfänger im Set preiswerter, als alle Teile einzeln zu kaufen.

Wenn Sie den Schwimmstil „Kraulen“ beherrschen, können Sie auch Schnorcheln. Beide Fortbewegungsarten unterscheiden sich nur dadurch, dass beim Schnorcheln das Gesicht dauerhaft unter Wasser bleibt.
Das Tauchen findet nur kurz unter der Oberfläche statt.

1. Empfehlung – Die neue Panorama Vollmaske von Decathlon und Co.

Panorama Vollmaske

  • 180° Rundumsicht
  • Anti-Beschlag Design mit separater Atemkammer
  • Trockenschnorchel-Technologie
  • Material + Dichtung aus Silikon
  • GoPro Kamera Anbringung, in 2 Größen erhältlich

Wer sich unter einer herkömmlichen Tauchmaske unwohl fühlt oder mit dem Mundstück Würgreiz spürt, kommt mit der brandneuen Panoramamaske voll auf seine Kosten.

Es ist eine Revolution in der Schnorchler-Welt, die gefühlt seit Jahrzehnten keine Innovation erfahren hat.

Sie ermöglicht leichtes Atmen durch Nase oder Mund und das Atemrohr hat einen ausgeklügelten Verschluss.

Die Panoramamaske bietet nicht nur extrem weite und beschlagfreie Rundumsicht, sondern ist mit der Action-Cam-Anbindung auch das ideale Modell für Schnorchler, die freihändig ihre Unterwassererlebnisse verewigen möchten.

Lesenswert:

Vorteile

+ unbeschwertes Atmen ohne Mundstück
+ kein Wassereintritt
+ lange Haare verfangen sich nicht

Nachteile

– für Brillenträger ungeeignet
– mehr Kraftaufwand beim Abtauchen nötig
– Druckausgleich „per Hand“ ist nicht möglich

Dieses Schnorchelset jetzt auf Amazon kaufen

2. Günstig – La Costa Pro Schnorchelset Aqua Lung

La Costa Pro Aqua Lung Schnorchelset Test

  • 2-Glas Tempered Glas
  • antiallergisches Kristall-Silikon
  • drehbares Komfortschnallen-System
  • Hydrokomfort Silikon-Mundstück
  • Single Valve Ausblas-System

Das Aqua Lung Schnorchelset eignet sich für diejenigen, die bereits Schwimmflossen zu Hause haben oder gänzlich auf Flossen verzichten möchten.

Im Badeurlaub bietet sich Hobbyschnorchlern ein weiter Panoramablick, der durch Transluxient Farbe das einfallende Licht noch besser verwertet.

Bei komplettem Untertauchen läuft die Brille allerdings voll, da das offene Atemrohr kein Ausblasventil hat.

Das Schnorchelset ist solide verarbeitet, doch vor jedem Gebrauch sollten Sie das Brillenglas mit einem Antibeschlagspray behandeln oder einfach mit Spucke abreiben, denn die Brille beschlägt ziemlich schnell.

Falls Sie ein komplettes Tauchset suchen, empfehlen wir das ansonsten identische Aqua Lung ABC Tauchset la Costa Proflex Pro (hier ansehen).

Vorteile

+ günstig und gut verarbeitet
+ bequeme Passform
+ Der Schnorchel lässt sich auch rechtsseitig anbringen

Nachteile

– kein gehärtetes Glas
– Brille beschlägt schnell

Dieses Schnorchelset jetzt auf Amazon kaufen

3. Für ambitionierte Freizeit-Sportler: Das Cressi Pluma Bag Schnorchel-Set

Cressi Pluma Bag Schnorchel-Set

  • Zweiglas Maske aus Tempered Glas
  • Anatomisch geformter Schnorchel
  • Silikonmundstück mit Beißwarzen
  • in 6 Größen lieferbar
  • Flossen mit An- und Ausziehhilfe

Cressi, nach eigenen Worten „das älteste Unternehmen für Tauchsportausrüstung“, lässt seine ganze Erfahrung in das Set einfließen: Die Crystal Silikon Maske eignet sich fürs hobbymäßige Schnorcheln in 3 – 5 m Tiefe und hält auch bei Bartträgern dicht.

Dieses Set enthält nur den Spritzschutz, keinen Dryschnorchel. Atmen sie unter Wasser kurz aus, um ein Luftpolster zu bilden, dann dringt fast kein Wasser ein.

Nur bei starkem Wellengang müssen Taucher mit salzigem Geschmack im Mund rechnen.

Vorteile

+ spezielle Flossen für schnelles Schwimmen
+ hochwertiges Material
+ inklusive Transporttasche

Nachteile

– lockere Schnorchelhalterung
– Schnorchel nur mit Spritzschutz
– Flossenschuhe fallen groß aus

Dieses Schnorchelset jetzt auf Amazon kaufen

4. Schnell mal abtauchen mit dem Mares Manta Zephir Schnorchelset

Mares Manta Zephir Schnorchelset Test

  • Weicher Maskenkörper aus Siliter
  • Großes Blickfeld
  • Schnorchel mit Spritzschutz und Ausblasventil
  • Flossen für maximale Leistung
  • Unisex Flossen in 6 Größen

Das Mares Manta Schnorchelset richtet sich an junge Urlauber mit leichtem Gepäck, die ihre Zeit gern mit Erkundungstouren durchs Land verbringen.

Backpacker, Radler, Motorradfahrer, die sich unterwegs abkühlen wollen, finden hier hochwertige Ausrüstung zum kleinen Preis.

Da die Flossen sehr robust und damit etwas schwerer sind, eignet sich das Schnorchelset speziell für Einsteiger, die den schönen Wassersport gerade erst erlernen.

Die Mares Taucherbrille mit Schnorchel lässt sich auf Kinder ab 7 – 8 Jahren und Erwachsene einstellen, Familienmitglieder können sich damit abwechselnd in die Fluten stürzen.

Vorteile

+ größenverstellbar für Kinder und Erwachsene
+ breites Gesichtsfeld
+ Trust-Channel-Technologie für effektiven Flossenschlag

Nachteile

– etwas steife Flossen

Dieses Schnorchelset jetzt auf Amazon kaufen

5. PI-PE Schnorchelset – Taucherbrille mit Schnorchel und Flossen

PI-PE Schnorchelset

  • Tempered Glass Lens
  • Maskengröße: 17cm Maskenbreite: 9 cm
  • Schnorchel:Länge 40 cm Breite 3 – 4 cm
  • Größen: S/M = 37 – 41, M/L-XL = 42 – 45
  • Flossen mit 21 cm langem verstellbarem Elastikband

Pi-Pe, der Wassersportausrüster aus dem Berliner Umland, macht Schnorcheln knallbunt. Das junge Design gefällt und fällt auf, was den Sicherheitsaspekt im Wasser deutlich steigert. Der biegsame Schnorchel ist für Sportbootfahrer schon von weitem gut zu sehen.

Mit dem Set können Sie richtig tief abtauchen, 20 m oder mehr, doch behandeln Sie vorher die Brille mit Antibeschlagspray – das Glas neigt einigen Tests zufolge zum Beschlagen.

Abspülen in Salzwasser ist in der Tiefe nicht so angenehm.

Vorteile

+ hochwertig und auffälliges Design
+ gute Passform
+ Schnorchel verschließt sich

Nachteile

– Flossen aus relativ steifem Material
– Brille beschlägt schnell
– anfänglich intensiver Chemiegeschmack und -geruch

Dieses Schnorchelset jetzt auf Amazon kaufen

Schnorchelset für Kinder – cressi ROCKS DELUXE

Schnorchelset für Kinder Test - cressi ROCKS DELUXE

  • Besonders leicht
  • Maske: Tempered Zweiglas, 100 % Silikon
  • Schnorchel mit Spritzwasserschutz, verstellbare Clip-Halterung
  • Flossen mit verstellbarem Fersenband
  • Größen: S/M 32 – 34, :/XL 34 – 38

Ein wichtiger Sicherheitsaspekt ist der nicht automatisch schließende Schnorchel. Damit lernt das Kind verantwortungsvollen Umgang mit dem Gerät und verlässt sich nicht auf trügerische Sicherheit.

Aufmerksames Schnorcheln vermeidet so gefährliches Verschlucken unter Wasser.

Eltern lebhafter Kinder berichten von verlorenen Halteclips für den Schnorchel, Schnallen an den Flossen gehen verloren und auf dem Fuß reißt das Gummi ein.

Vorteile

+ beschlagfreie Sicht
+ bequemer Tragekomfort von Brille und Flossen
+ Flossen leicht an- und auszuziehen

Nachteile

– Schnorchelhalterung instabil
– Schnallen der Fußriemen können verloren gehen
– Flossen öfter am Fußrücken eingerissen

Dieses Schnorchelset jetzt auf Amazon kaufen

Das beste Schnorchelset in unserem Vergleich

Taucherbrille und Schnorchel waren gestern: Die neueste Schnorchelausrüstung bietet ohne Mundstück natürliche Atmung durch Nase. Einfachste Handhabung und uneingeschränkter 180 Grad Rundumblick eröffnen nie gekannte Eindrücke.

Weitere Vorteile der innovativen Taucherbrille mit Schnorchel ist das Verschluss-Ventil, das den gesamten Gesichtsbereich völlig trocken hält und die Möglichkeit, die Erlebnisse unter Wasser zu verewigen: Unser Vergleichssieger, die Panorama Schnorchelmaske, ist mit Halterung für die Action Cam ausgestattet.

Panorama Vollmaske

Auf Amazon

Welches Tauchset wird Preis-Leistungs-Sieger?

Auch wenn Sie für den Einstieg ein günstiges Schnorchelset kaufen, sollte es ordentlich verarbeitet sein – sonst fällt der Urlaubsspaß wortwörtlich ins Wasser. Eine Tauchmaske mit Ausblasventil verhindert gefährliches Verschlucken, auch sollte der Rand so weich sein, dass er sich gleichmäßig ans Gesicht anschmiegt.

Flossen zum Schnorcheln an der Wasseroberfläche sind nicht unbedingt erforderlich bei so einer entspannenden Beschäftigung ohne Sekundenjagd. Unser Preis-Leistungs-Sieger wird daher ein gutes Schnorchelset ohne Flossen: Das Aqua Lung Tauchset La Costa Pro.

Aqua Lung Tauchset La Costa Pro

Auf Amazon

Eine Schnorchelausrüstung kaufen – Maske, Schnorchel und Flossen

Ein Schnorchelset kann man als ABC Ausrüstung zum Tauchen bezeichnen, wenn es folgendes enthält:

  1. eine Tauchermaske
  2. ein Schnorchel
  3. ein Paar Taucherflossen

Bei einem Schnorchelset mit Flossen kommt es auf die optimale Passgenauigkeit an. Die Anprobe aller drei Teile vor der Benutzung ist unerlässlich: Die Maske muss zur Gesichtsform passen, damit sie abdichtet und das Mundstück des Schnorchels sollte richtig sitzen.

Der eine Schnorchler trägt die Flossen lieber mit Füßlingen und der andere steigt barfuß ein.

Nachfolgend stellen wir Ihnen die unterschiedlichen Masken, Schnorchel und Flossen vor.

1. Die Schnorchelbrille

Im Gegensatz zur Schwimmbrille, wie sie im Schwimmbad benutzt wird, bedeckt die Schnorchelbrille auch die Nase. Damit soll ein Ausgleich des Innendrucks innerhalb der Taucherbrille erzielt werden.

Die Qualität der Nasenabdeckung erkennen Sie an weichem Kunststoff. Allergiker greifen am besten zu hautfreundlichem Silikon. Versuchen Sie bei der Anprobe, mit den Fingern die Nase am Nasenerker zuzudrücken, um den Valsalva-Versuch durchzuführen. Dieser Schnorchel Test ist unter Tauchern üblich, um den Mittelohrdruck an den Wasserdruck anzupassen.

Der Versuch vermeidet die als Barotrauma bekannte Taucherkrankheit. Diese entsteht durch zu schnelles Auftauchen ohne Dekompressionsphasen und kann zu Lungenschäden führen.

Schnorchelbrillen besitzen zwei einzelne Gläser oder eine durchgehende Sichtscheibe, die bei hochwertigen Modellen aus temperiertem und gehärtetem Sicherheitsglas besteht.

Unter der Kunststoffabdeckung befindet sich die sehr weiche Abdichtung.

Passform der Schnorchelbrille testen

Achten Sie bei der Auswahl auf ein flexibles und stufenlos verstellbares Silikonband, um den Umfang der Brille anzupassen. Um die Passform zu testen, setzen Käufer die Brille ohne Band auf das Gesicht, beugen sich leicht vor und ziehen kräftig Luft durch die Nase ein.

Wenn der Unterdruck die Brille auf dem Gesicht hält, ist dies ein Zeichen für hohe Wasserdichtigkeit. Beschlagene Taucherbrillen sind ein Ärgernis.

tauchmaske vor dem Beschlagen schützen

Tauchmaske vor dem Beschlagen schützen.

Klare Sicht behalten Sie durch Einreiben der trockenen Gläser mit Spucke und anschließendem Abspülen mit Süßwasser.

Alternativ können Sie die Gläser mit Zahncreme einreiben, die keine Schleifpartikel enthält. Mit einem trockenen Tuch wird die angetrocknete Zahnpasta wegpoliert – der gleiche Effekt erzielt auch das Polieren der trockenen Gläser mit einem Tropfen Shampoo oder Duschseife.

Für Brillenträger sind spezielle Schnorchelbrillen mit einzeln anpassbaren Dioptrien-Gläsern erhältlich.

2. Der Schnorchel

Ein anatomisch geformter, zuverlässiger Schnorchel ist die zweite Komponente im Schnorchelset.

Gewöhnlich besteht ein Schnorchel aus einem Kunststoffrohr mit einem flexiblen Bereich zur individuellen Anpassung.

Am unteren Ende befindet sich das weiche Silikon-Mundstück, worüber der Anwender Atemluft holen kann. Die Leuchtfarbe der Signalkappe dient anderen Wassersportlern zur weitreichenden Sichtbarkeit der Schnorchler.

Über eine seitliche Halterung lässt sich bei den meisten Masken der Schnorchel im gewünschten Winkel einstellen. An manche Brillen kann das Atemrohr wahlweise rechts oder links angebracht werden.

Welche unterschiedlichen Schnorchel gibt es?

Zuerst sind erfinderische Menschen mithilfe dicker Schilfhalme unter Wasser geschwommen. Erst im Mittelalter konnten Atemrohre technisch verbessert werden und heute bieten sich dem Sportler unterschiedliche Schnorchteltypen für jeden Anwendungsbereich.

Entscheiden Sie sich vor dem Kauf, wo Sie schnorcheln möchten: im Baggersee, im Schwimmbad oder am offenen Meer.

  • Der klassische Schnorchel ist lediglich ein steifes Kunststoffrohr mit einem Mundstück. Diesen einfachen Typ findet man in Shops in den Touristengegenden, wo Schnorchelausrüstung verliehen wird. Klassische Schnorchel sind robust, preiswert und erfüllen ihren Zweck.
    Nachteilig sind Wellen und Spritzwasser, das in den Tubus eindringt und dem Schnorchler Unterbrechungen beschert. Das steife Plastikrohr läuft sehr schnell voll und es braucht Kraft und Übung, die Brille auszublasen. Der Schnorchler kann sich nur an der Wasseroberfläche aufhalten.
  • Der flexible Schnorchel mit Ventil ist dank des justierbaren Silikonmundstücks individuell einstellbar. Mit einem Halteclip lässt sich die Atemhilfe an der Maske befestigen. Das eingedrungene Wasser sammelt sich in dem Ventil am Ende des Schnorchels. So gelangt das Wasser nicht direkt in den Mund. Beim Auftauchen ist der flexible Schnorchel vorteilhaft, da das angesammelte Wasser zum größten Teil von selbst abläuft. Daher benötigt der Schnorchler deutlich weniger Puste, um das Rohr auszublasen.
  • Der Schnorchel mit Spritzwasserschutz eignet sich besonders in Gewässern mit unruhigem Wellengang bei windigem Wetter. Wenn Sie einige Meter tief tauchen, müssen Sie in Kauf nehmen, dass sich der Schnorchel langsam mit Spritzwasserschutz füllt.
  • Der Trockenschnorchel füllt sich weder bei unruhigem Wellengang, noch beim Untertauchen mit Wasser. Am oberen Ende verhindert ein integriertes Ventil das Einlaufen von Wasser in das Rohr. Gleichzeitig dichtet es so ab, dass auch keine Luft eindringen kann. Somit entfällt das Ausblasen mit Lungenkraft zwischendurch und am Ende des Tauchgangs. In den meisten Dry-Modellen ist ein Ausblasventil integriert.
  • Kinderschnorchel sind kürzer und besitzen kleinere Mundstücke, die einer Pendelatmung vorbeugen sollen.
  • Einen Mittelschnorchel benutzen Profi-Schnorchler im Training und bei Wettkämpfen. Diese Variante befindet sich nicht am seitlichen Rand der Brille, sondern verläuft stromlinienförmig über dem Nasenrücken. Der Sportler erreicht durch diese Bauform größere Geschwindigkeiten.

Welches Sichtglas ist empfehlenswert?

Auch wenn Sie denken, dass sich Tauchbrillen sehr ähneln, gibt es einen gravierenden Unterschied:

  • Eine Einglasbrille mit einer durchgehenden Sichtscheibe bietet ein großes Sichtfeld mit separatem Nasenerker. Da die Nase keinen direkten Kontakt zur Sichtscheibe hat, beschlägt diese nicht so schnell. Allerdings begrenzt die weite Sicht den Raum für die Nase, sodass zu dieser Brille eher zierliche Nasen passen.
  • Die Zweiglasbrille hat ein geteiltes Sichtfenster. Ihre Passform fällt bequemer aus, da sie dem Nasenerker deutlich mehr Platz bietet. Bei dieser Ausführung lassen sich aufgrund des geringeren Innenvolumens optische Gläser für Kinder mit Fehlsichtigkeit einsetzen.

Achten Sie auf Sicherheitsglas (Temperglas), dass bei Kopfsprüngen und anderen Belastungen nicht zerspringen darf. Bei tatsächlichem Bruch zerbröselt es in kleine Krümel und keine gefährlichen Splitter.

Kunststoffgläser aus Polykarbonat oder Plexisol sind leichter als Glas und genauso bruchsicher, doch bei Kontakt mit Sandkörnern zerkratzen sie schneller.

Das Kopfband

Ein Silikonband ist gesundheitlich unbedenklich, antiallergisch und seine hohe Elastizität widersteht salzigem Meerwasser oder gechlortem Wasser im Pool besser, als preiswerte Gummibänder.

Wie bei der Schnorchelmaske für Erwachsene teilt sich das Band einer Kinderschnorchelmaske und verbreitert so die Auflage am Hinterkopf. Das Kind sollte das Band auch im Wasser alleine verstellen können – achten Sie auf einen einfachen Verschluss.

3. Die Schwimmflossen

Die große Oberfläche der Schwimmflossen und ihr stromlinienförmiges Design erhöhen den Vortrieb beim Schwimmen.

Große Anbieter optimieren die Effizienz mit technischen Finessen wie seitlichen Kanälen, Stabilisatoren und anderen optimierenden Eigenschaften aus flexiblem Kunststoff, meist Polypropylen.

Wenn ein Fremdkörper in den Schuh der Schwimmflosse gelangt ist, ermögliche die Ein- und Ausziehhilfe auch im Wasser einfache Handhabung.

Welche Vorteile bieten geschlossene Flossen?

Geschlossene Flossen bestehen aus einem Gummischuh und dem Flossenblatt. Die meisten Flossenblätter sind in der typischen länglichen Form erhältlich. Schnorchler können geschlossene Flossen barfuß oder mit Neoprensocken tragen.

Da sich diese Flossen nicht nachträglich regulieren lassen, müssen sie nach der Schuhgröße angepasst werden. Die schnelle Fortbewegung im Wasser ist mit wenig Kraft möglich.

Im Gegensatz zu den offenen Flossen ist die geschlossene Ausführung im Ganzen kleiner. Ihr Platzbedarf und das Gewicht ist in Koffer und Sporttasche entsprechend geringer.

Das Tragen geschlossener Flipper schützt nicht nur vor spitzen Felsen oder Korallen, sondern auch die Bekanntschaft mit stacheligen Seeigeln oder giftigen Quallen läuft meist glimpflich ab. Wie normale Schuhe sollten die Flossen am Fuß sitzen.

Sie finden Verwendung beim Schnorcheln in wärmerem Wasser und beim Tauchen mit leichtem Gerät.

Offene Schwimmflossen

Wenn Sie zu kalten Füßen neigen und daher an Neoprenfüßlinge gewöhnt sind, sollten Sie zu offenen Flossen greifen. Ebenso sind offene Flossen komfortabel, wenn Sie in voller Ausrüstung vom Ufer her, nicht vom Boot, ins Wasser gehen.

So ist es angenehmer, im Uferbereich über scharfkantige Steine zu laufen. Da sich die Größe verstellen lässt, entfällt die Anprobe.

Offene Flossen sind wuchtiger.

Das Schnorchelset ohne Flossen

Jeder Anbieter für Tauchausrüstung bietet Schnorchelsets mit Flossen oder ohne an. Hier handelt es sich um eine Art Light-Version, deren beiden Komponenten genauso hochwertig sind wie bei einem kompletten ABC-Schnorchelset.

Das Zweier-Set lässt sich viel einfacher und platzsparender transportieren und mit den Flossen Ihrer Wahl kombinieren. Ein Geheimtipp ist die Monoflosse, um kräftesparend wie ein Fisch zu schwimmen.

Ein Beispiel dafür ist die brandneue Schnorchelmaske von Tribord, die momentan einen Beliebtheits-Boom erlebt.

Easybreath Erfahrungen: Frei atmen und frei schauen unter Wasser

Panorama Schnorchelmaske

Jetzt auf Amazon ansehen

Bevor sich manche Schnorchler von ihrer gewohnten Ausrüstung trennen, sind viele Recherchen über die Vorzüge und Nachteile eines neuen Produkts nötig.

Schnorchelset Tests und Erfahrungen von Käufern geben zu neuen Produkten wie der Easybreath Panorama Maske zuverlässige Informationsquellen ab.

Der Hersteller Tribord bewirbt seine Easybreath-Schnorchelmaske mit einem 180 Grad weitem Sichtfeld, der das Erlebnis noch eindrucksvoller gestaltet.

Natürliche Atmung soll unter der Maske ungehindert möglich sein, da nicht nur Augen und Nase abgedeckt sind, sondern das gesamte Gesicht.

Die Tribord Easybreath von Decathlon ist wohl die bekannteste Marke in diesem reltiv neuen Segment. Seitdem sind viele Hersteller auf den Zug aufgesprungen und sehr ähnliche Masken auf den Markt gebracht.

Der Einfachheit halber werde ich diese Art von Masken als „Easybreath Schnorchelmasken“ bezeichnen.

Wie bequem ist der Tragekomfort?

Das Anlegen der Easybreath Marke ist sehr einfach. Breite Gummibänder halten die Maske genau da, wo sie sitzen soll. Gute Passform gewährleisten vier lieferbare Größen, die man nach dem Vermessen des eigenen Gesichts passend bestellen kann.

Die Höhe wird von der Kinnspitze bis zu den Augenbrauen gemessen. Dieser Abstand bestimmt die benötigte Größe für die Maske. Der Hersteller hat dazu eine Größentabelle herausgegeben:

  • XS = 10 cm
  • S / M = 10 – 12 cm
  • M / L = 12 – 13 cm
  • 13 cm

Der Umfang lässt sich mit dem Kopfband nochmals anpassen. Das Tragegefühl gestaltet sich durch den gleichmäßigen Auflagedruck sehr angenehm, nicht beengend. Doch wenn man in den Spiegel schaut, fühlt man sich eher wie ein Astronaut auf Weltraumspaziergang.

Die Handhabung

Nach der Lieferung müssen die Maske und der Schnorchel erst einmal montiert werden. Dazu hat Tribord einen einfachen Klickmechanismus angebracht. Zum Anlegen setzt man die Maske auf das Gesicht und zieht die Haltegummis hinter den Kopf.

Bevor Sie tatsächlich mit der Maske ins Wasser gehen, sollten Sie das Abnehmen einige Male üben: Den Klickmechanismus zu lösen, um den Schnorchel wieder abzubauen, erfordert etwas Fingerfertigkeit.

Nach ein paar Durchgängen sollte diese Bewegung in Fleisch und Blut übergegangen sein und Sie können den Schnorcheltrip ungestört genießen. Die Scheibe bringt einen eine unglaubliche Steigerung des Seherlebnisses im Gegensatz zu den herkömmlichen Schnorchelmasken, auch ist die Easybreath bei dem Testlauf nicht beschlagen.

Ebenso zuverlässig funktioniert der Schnorchel: Das Dry-Top System besteht aus einem kugelförmigen Schwimmer, der unter Wasser automatisch den Schnorchel verschließt. In sämtlichen Abstechern zum Meeresgrund trat kein Tropfen Wasser in die Maske ein.

Warum ist der Schnorchel so kurz?

Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass der Schnorchel an der Easybreath Maske kürzer ist, als ein gewöhnlicher Schnorchel mit Mundstück, aber trotzdem weiter aus dem Wasser herausragt. Das ist so, weil der Schnorchel erst am Kopf beginnt, und nicht am Mund, wie bei herkömmlichen Masken.

Somit können Sie auch tiefer schnorcheln als vorher. Beliebiges Verlängern des Schnorchels ergibt keinen Sinn, da ein langer Zuluftweg das Atmen sehr erschwert.

Es ist genauso, als wenn Wasser durch einen Gartenschlauch läuft: Je länger der Weg des Wassers ist, umso länger dauert es, bis das Wasser austritt.

Ebenso verhält sich ein überlanger Schnorchel zu Frischluft. Die Länge der Schnorchel ist nicht herstellerbedingt, sondern richtet sich nach geltenden Vorschriften und Normen.

Für wen eignet sich die Easybreath Maske?

Die Easybreath Schnorchelmaske ist ein komfortables Accessoire für Kinder, Damen und Herren, die die Unterwasserlandschaften betrachten möchten, ohne zu tauchen.

Daneben eignet sich die Maske für Personen, die schlechte Erfahrungen beim herkömmlichen Schnorcheln machen mussten:

  • Sei es, dass diejenigen Wasser geschluckt haben,
  • versehentlich durch die Nase Luft geholt haben
  • oder ihr Mundstück verloren haben.

Manche konnten mit normalen Schnorchelbrillen nichts erkennen, da die Sichtscheibe beschlagen war oder sich nicht wohlgefühlt haben, da sich unangenehmer Druck in der Tauchmaske breit machte.

Das Doppelluft-System sorgt für zuverlässig beschlagfreie Sicht.

Darum ist die Easybreath Schnorchelmaske für alle eine Alternative, die aus irgendwelchen Gründen keinen Spaß am Schnorcheln fanden oder schlicht und einfach mit der Anwendung herkömmlicher Schnorchel nicht zurechtkommen.

Für wen ist die Easybreath Schnorchelmaske nicht geeignet?

Bei den vielen Vorteilen, dürfen wir auch die Nachteile oder Einschränkungen nicht vergessen:

  • Männer mit Vollbart sind im Nachteil, da das Dichtgummi um das Gesicht nicht abschließen kann und Wasser in die Maske eindringt.
  • Frauen und Männer mit langen offenen Haaren sollten darauf achten, dass die Dichtung ohne eingeklemmte Haarsträhnen direkt auf dem Gesicht anliegt.
  • Kinder unter 10 Jahren sollten die Maske noch nicht benutzen, da das Risiko einer fehlerhaften Nutzung nicht so zutreffen kann, wie bei selbstständigen älteren Kindern. Daneben kann selbst die kleinste Maskengröße für manche Kinder noch unpassend sein, womit die Grundvoraussetzung noch nicht erfüllt ist. Eltern sollten bei Gebrauch der Maske den richtigen Sitz oft genug kontrollieren.
  • Die Maske ist für den Schwimmsport ungeeignet, da die Maske die schnelle Fortbewegung bremst. Kraftanstrengung bewirkt zu hohe Atemfrequenz, die der Schnorchel nicht bewältigen kann.
  • Für das Apnoetauchen ist die Maske nicht geeignet. Dagegen spricht, dass die Schnorchelmaske für 2 – 3 m Tiefgang konzipiert ist. In größeren Tiefen wird der Druck auf dem gesamten Gesicht unangenehm und es ist kein Druckausgleich möglich, da die Nase sich nicht zuhalten lässt. So können leicht Schäden am Trommelfell entstehen. Zudem funktioniert das Dry-Top-System nur bei senkrechter Schnorchel-Position: Steiles Abtauchen setzt den Verschluss außer Kraft.

So schneidet die Easybreath Tauchmaske ab:

Vorteile

+ beschlagfreie Sicht durch Doppelluft-System
+ hervorragende Verarbeitung
+ unbegrenzte Rundumsicht

Nachteile

– Die Maske geht im Wasser unter
– ungeeignet für Schwimmen, tieferes Tauchen und Bartträger
– in großer Tiefe kein Druckausgleich möglich

Fazit – Schnorcheln mit Vollmaske

Die Easybreath macht ihrem Namen alle Ehre: Sie lässt Schnorchler normal atmen, was einem erfahrenen Schnorchler unter Wasser sicherlich befremdlich vorkommt, doch Anfänger entdecken ein Hobby ohne die bekannten Tücken.

Mit der Easybreath Maske erreicht das Schnorcheln ein neues Level. Sie stellt eine interessante Alternative zum herkömmlichen Schnorcheln dar. Die Maske ist in verschiedenen Farben erhältlich.

Die Taucherbrille mit Schnorchel fürs Kind

Sonne tanken und etwas erleben: Viele Familien fahren in den Sommerferien ans Meer. Auch für Kinder ist es höchst interessant zu entdecken, was die Unterwasserwelt alles zu bieten hat.

Am besten geht das mit Taucherbrille, Schnorchel und Flossen.

Ein Schnorchelset für Kinder sollte den gleichen Anforderungen wie ein Pendant für Erwachsene standhalten: klare Sicht und ein breites Silikonband für rutschfesten Sitz.

Bei stundenlangem Aufenthalt im Wasser darf der Komfort nicht zu kurz kommen. Speziell bei Kinder-Sets mit Schnorchel kommt es auf die passende Größe des Mundstücks an.

Zur Orientierung finden Sie die beliebtesten Produkte in den Bestsellerlisten der großen Online-Marktplätze. Dort sehen Sie sofort, dass die besten Kinder Schnorchelsets von den führen Anbietern wie Cressi oder Aqua Lung kommen.

Stiftung Warentest hat bisher noch keinen vergleichenden Schnorchelset Kind Test durchgeführt, bis auf ein Schnorchelset von Lidl im Jahr 2011. (Quelle)

Bei Öko-Test können Sie einen relativ neuen Test von 2016 nachlesen. Im Ergebnis zeigte sich, dass vor allem die preiswerten Schnorchelsets für Kinder mit chlorierten Verbindungen und Weichmachern belastet waren. Von Produkten, die starken Chemiegeruch ausströmen, sollten Sie daher Abstand nehmen. (Quelle)

Was sollte man bei Schnorchelsets für Kinder beachen?

Schnorchelset Kinder Test

Die Maske muss einwandfrei sitzen und darf keinesfalls auf Zuwachs gekauft werden.

Tipp

Damit kein Wasser eindringt, lassen Sie das Kind die Maske andrücken, einatmen und dann loslassen. Fällt die Maske herunter, ist die Kopfform ungeeignet oder das Modell ist noch zu groß.

Auch eine zu kleine Maske ist ungeeignet, da das enge Band überhöhten Druck und damit schnell Kopfschmerzen hervorruft. Eine gute Abdichtung der Brille schließt mit einer doppelten Dichtlippe bündig am Gesicht ab.

Manche Hersteller werben mit der Norm DIN EN 1972 für den Schnorchel-Typ 1.

Dessen Länge darf für Personen bis 1,50 m Körpergröße maximal 35 cm betragen. Für Kinder sollte die Wahl generell auf eine Maske mit etwas kürzerem Schnorchel fallen, um damit gesundheitlichen Schäden durch Überdruck, sowie Pendelatmung vorbeugen.

In welchen Größen sind Taucherbrillen für Kinder erhältlich?

In der Regel finden Sie bei Schnorchelsets für Kinder keine Größen, sondern Altersangaben. Besonders bei kleinen Kindern können die Hersteller kaum eine verbindliche Passform benennen, da die Kopfform von Kleinkindern individuell ausgeprägt ist.

Ab welchem Alter sind Schnorchelsets sinnvoll?

Schnorchelbrillen für Kinder werden in einer Unisexgröße verkauft, die sich von 3 – 8 oder 9 Jahren anpassen lässt. Die Nutzungsdauer richtet sich nach dem Wachstum, wonach sich langsam auch die Proportionen des Kopfes verändern.

Grundsätzlich ist eine Taucherbrille sinnvoll, da Salzwasser, Chlorwasser und Partikel in Badeseen empfindlichen Kinderaugen zusetzen. Nehmen Sie auf jeden Fall Rücksicht auf das Verhalten Ihres Kindes:

  • Die einen Kinder haben Angst, zu tauchen,
  • die anderen Kinder können nie genug tauchen und planschen.

Zwingen Sie Ihr Kind nicht, zu tauchen, weil es das Nachbarkind schon lange tut.

Gewöhnen Sie den Nachwuchs im Pool oder im Schwimmbad langsam an die Brille, sodass sich der Spaß am Unterwasserschwimmen bis zu den Sommerferien am Meer von allein einstellen kann.

Überall gilt: Lassen Sie Ihr Kind niemals unbeaufsichtigt beim Baden – auch nicht in der Badewanne.

Fazit

Ein Schnorchelset in Kindertagen weckte schon bei vielen Menschen den Wunsch, später mit dem Tauchen zu beginnen.

Inzwischen erlauben Panorama-Masken Rundumsicht bei normaler Atmung ohne Mundstück, die auch für Anfänger ideal sind. Sie können gleich zum Badeurlaub starten und die Aussicht auf eine wunderbare Unterwasserwelt genießen – einen Tauchkurs zu besuchen, ist nicht nötig.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: