Shimano EP8 Fehler W101 beseitigen – Schnellhilfe für Neulinge

Shimano EP8 Fehler W101 beseitigen - schnellhilfe für neulinge

Der Shimano EP8 Antrieb verspricht besser zu sein als sein Vorgänger E8000, doch manche Gemeinsamkeiten haben Bestand: Fehler W101 sorgt immer noch für Stress bei E-Bike Neulingen. Warum setzt der Motor aus?

Fehler, wie der W101, kommen in jeder Baureihe und jeder Motor-Generation vor. Die unregelmäßigen Impulse entstehen beim normalen Fahren, ohne dass ein Defekt oder Verschleiß vorliegt. Daher sollte bei Motorausfall der erste Blick dem Speichenmagneten und dem Drehmomentsensor gelten.

Was bedeutet der Shimano EP8 Fehler W101?

Der Fehlercode tritt bei älteren Shimano Baureihen oder mit anderen Software-Version auch als Fehler W011 oder E14 auf. Immer liegt die gleiche Störung zugrunde:

Das Display zeigt 0 km/h Geschwindigkeit an, obwohl das E-Bike in Bewegung ist.

Damit verbunden ist verminderte Tretunterstützung oder der Motor stellt sich komplett ab.

Die Reichweite hingegen und andere Anzeigen sind auf dem Display-Screen wie immer vorhanden. Der Fehler tritt bei jedem Unterstützungsmodus, langsamem oder schnellem Pedalieren auf.

Was verursacht Shimano Fehler W101 am EP8 E-Bike System?

Der Geschwindigkeitssensor empfängt keine oder fehlerhafte Impulse aufgrund falscher Einstellung. Von dieser Störung sind übrigens auch Besitzer aller anderen Marken-Bikes betroffen, denn erst Sensorik ermöglicht das komfortable Fahren. Die Korrektur können Sie selbst als E-Bike Neuling mit wenigen Handgriffen vornehmen.

  1. Der Geschwindigkeitssensor ist die kleine Box an der Kettenstrebe. Schauen Sie zunächst, ob die Verschraubung fest ist. Wackelige Befestigung erzeugt Fehlermeldungen.
  2. Drehen Sie das Hinterrad so, dass der Speichenmagnet dem Sensor genau gegenüber steht.
  3. Die flache Seite des Magneten muss auf die Markierung des Mitnehmers zeigen
  4. Korrigieren Sie die Position, auch wenn es nur wenige Millimeter sind.
  5. Der Abstand sollte bei Shimano zwischen 3 und 17 Millimeter betragen

Shimano EP8 Fehler W101 bei neuen E-Bikes

Sie besitzen das neue Bike mit starkem EP8 Motor, die Magneten können auch in der Bremsscheibe integriert sein, um Verdrehen zu vermeiden. Leider tritt auch hier Fehler W101 auf.

Ein Allround-Tipp für alle Störungen ist das Ein- und Ausschalten mit einer Pause von mindestens 10 Sekunden. Dieses hilft anscheinend nur kurzfristig.

Wenn Sie einfach weiterfahren, kommen irgendwann wieder Signale an und der Motor setzt ein. An einem nagelneuen E-Bike sollte das nicht passieren. Ich habe für Sie in einigen Foren speziell nach Themen zu EP8 Antrieben recherchiert, wo es um Motorausfälle an neuen E-Bikes geht.

Die Lösung in allen Fällen war falscher Abstand zwischen Magnet und Sensor. Abhilfe schafft, den Sensor auf Unterlegscheiben zu setzen, um die Distanz zum Magneten um 2 bis 3 Millimeter zu verkürzen. Danach ist Fehlercode W101 ausgeblieben.

Spiel im Hinterrad

Schnellspanner an Achsen ermöglichen unkomplizierten Ein- und Ausbau der Laufräder. Im Gegensatz zu Steckachsen können allerdings Ungenauigkeiten in der Spur auftreten.

Ein minimales Lagerspiel erzeugt einen Acht-Effekt, wodurch der Sensor durch den veränderlichen Abstand die Magnetimpulse als normal und zu schwach empfängt.

Der Fahrradhändler kann die unregelmäßigen Impulse mit dem Diagnose-Tool auslesen. Dieser Fehler ist zwar banal, will jedoch erst einmal gefunden werden.

Tuning erzeugt EP8 Fehler W101

E-Biker, die mehr Power wollen, erleben eine Überraschung: Ab der Firmware 4.7.0 erkennt die Shimano Software Manipulation durch einen Tuning-Chip, ganz gleich, ob eine mechanische oder elektronische Schaltung vorhanden ist. Die Motorunterstützung fällt wegen Fehler W101, E014 oder W011 aus.

Lesenswert:

Nur Shimano Magneten funktionieren

Falls Sie den Speichenmagneten verloren haben, achten Sie auf ein originales Shimano Ersatzteil. Ein systemfremder Impulsgeber wird nicht funktionieren, da jeder Magnet eine Feldstärke aufweist, die auf das System abgestimmt ist.

Shimano Speichnenmagnet
ANSEHEN*

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.