UV Lampe Geocaching – Empfehlung und 7 Kriterien

UV Lampe Geocaching - Empfehlung und 7 KriterienBeim UV Lampe Geocaching im Dunkeln geht es um das Auffinden von Hinweisen, die mit UV-Markern aufgeschrieben wurden. Diese leuchten Sie auf kurzer Distanz mit einer UV Taschenlampe aus und hangeln sich so die Hinweiskette entlang.

Wenn es um längere Einsätze zu Fuß geht, sind die Leistung, der Tragekomfort und die Handhabung ein wichtiges Kriterium.


Deswegen meine Geocaching UV Lampe Empfehlung:


Geocaching UV Lampe Empfehlung – 8 Merkmale

1. Handliche Größe

Für ihren Zweck eignen sich UV Taschenlampen mit 9 W oder 12 W Leistung. Achten Sie daher auf die Größe und die Form der UV Taschenlampe.

Auch bei kleinerem Gehäuse, das in die Jackentasche passt, gibt es leistungsstarke Ausführungen. Gängige Längen liegen zwischen 9 cm und 15 cm, die Durchmesser betragen 2 cm bis 5,5 cm.

Lesenswert: UV Taschenlampe kaufen- Vergleich, Funktion und 10 Anwendungsfälle

2. Leichtes Gewicht

Das Gewicht inklusive Akkus macht sich bei längerem Halten in der Hand bemerkbar. Gehäuse aus Flugzeug-Aluminium wiegen durchschnittlich zwischen 65 g und 250 g eignen sich für den Gebrauch bei der nächsten Geocaching Tour, denn sie sind stoßfest, rostfrei und allgemein robust.

Damit verlängert sich die Lebensdauer bei rauem Umgang deutlich. Empfehlenswert ist ein rutschfester und möglichst ergonomischer Griff mit taktischem Ring am Griffende, der sich auf unterschiedliche Art halten lässt.

Üblicherweise werden UV Taschenlampen in taktischem Schwarz angeboten, doch was spricht gerade beim Geocaching gegen ein orangefarbenes, rotes oder blaues Modell?

Gerade beim Nacht-Geocaching werden Sie möglicherweise Gegenstände fallen lassen, darunter auch Ihre UV Lampe.

Eine Lampe in Signalfarben werden Sie schneller finden, als eine in Schwarz oder in Tarnfarben.

3. Die Anzahl der LEDs

Der größte Unterschied bei den Lampen macht die Anzahl der verbauten LEDs aus. Zum Mitnehmen beim Geocaching eignen sich am besten Ausführungen mit 21 und 51 Dioden. Damit fällt der Lampenkopf noch nicht so wuchtig und schwer aus, wie die stärksten Strahler mit 100 LEDs.

Die Intensität der Leuchtkraft sollte einen ausreichenden Bereich erfassen, schließlich können Sie nicht große Flächen im Abstand von fünf Zentimetern absuchen, um den Hinweis zum Leuchten zu bringen.

Es sind auch UV Schwarzlicht Taschenlampen mit nur einer einzigen LED im Angebot.

Lesen in diesem Falle das Datenblatt: Es kann sich sowohl um ein günstiges Modell und mit geringer Qualität ausgestattete Lampen handeln, als auch um Produkte mit einer langlebigen Hochleistungs-LED, die nur sehr wenig Energie verbraucht.

Wenn es sich um eine Cree-LED des amerikanischen Halbleiter-Herstellers Cree Inc. handelt, wird so hohe Leuchtkraft abgegeben, dass nur eine Diode benötigt wird.

Ganz gleich, mit welchen LEDs die UV Schwarzlichtlampe bestückt ist, ihre volle Wirkung entfaltet das kurzwellige Licht nur im Dunkeln.

4. Die Bedienung

An vielen Lampen ist nur ein Bedienknopf zum An- und Ausschalten vorhanden, was auch völlig ausreicht. Andere Varianten leuchten in zwei Stärken oder lassen sich mit einem Drehmechanismus sogar stufenlos zoomen.

Benutzen Sie den Dreh-Fokus allerdings nur bei trockenem Wetter, da sich ansonsten Feuchtigkeit in den Reflektor hineinzieht, der dann innen an der Linse kondensiert oder schlimmstenfalls in der Elektronik Kurzschluss und Oxidation verursacht.

Eine Alternative bieten taktische Schalter in der Endkappe. Meist ist auch ein Spotlicht zum kurzen Anleuchten schaltbar.

5. Wetterfeste Verarbeitung

Wenn Sie die UV Taschenlampe hauptsächlich beim Geocaching einsetzen wollen, muss sie resistent gegen Feuchtigkeit sein und einen Regenschauer aushalten können. Wie viel Wasserschutz eine Taschenlampe hat, sehen Sie an dem IPX-Wert.

Entscheiden Sie sich möglichst für ein Produkt mit IPX-4, IPX-6 oder IPX-8.

Die ersten beiden Werte halten bei Spritzwasser dicht, wie es bei einsetzendem Nieselregen oder dem Durchstreifen feuchten Blattwerks auftritt.

Bei Regen – UV Lampe einpacken

Bei stärkerem Regen sollten Sie die Tour unterbrechen oder die Taschenlampe wasserfest einpacken. Falls Ihnen selbst der Regen nichts ausmacht, brauchen Sie auch eine gleichwertige UV Taschenlampe.

Eine nach IPX-8 zertifizierte Taschenlampe hält bis zu 30 Minuten in zwei Meter Wassertiefe dicht. Wenn Ihnen das UV Licht in eine Pfütze fällt, sollte das ohne Folgen bleiben.

Wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind und mit einer Schwarzlichtlampe tauchen gehen möchten, um die einzigartige Farbenpracht unter Wasser zu erlegen, brauchen Sie eine spezielle Tauchlampe.

Dieses Sommer-Thema hatten wir neulich schon beleuchtet – lesen Sie zu normalen und UV-Tauchlampen alles Wissenswerte in unserem Special.

Lesenswert: Packliste für den Sommerurlaub – Zum Ausdrucken und Abhaken

6. Batterie oder Akku?

Planen Sie die voraussichtliche Leuchtdauer der Taschenlampe auf Ihrer Tour ein. Es wäre ja sehr ärgerlich, wenn kurz vor dem Ziel das UV Licht plötzlich leer ist.

Die Energieversorgung über AA- oder AAA-Batterien ist der Standard. Diese können Sie zwar überall im Urlaub nachkaufen, was allerdings dem Budget und der Umwelt nicht so gut tut.

Wesentlich wirtschaftlicher und umweltfreundlicher sind Akkus. Die wiederaufladbaren Zellen kommen meist als CR123-A Batterien oder als 18650-Akkus zum Einsatz. Idealerweise haben Sie eine Powerbank mitgenommen, um die Akkus unterwegs wieder aufzuladen.

7. Welches Zubehör wird mitgeliefert?

Beim Lieferumfang zeigen sich erhebliche Unterschiede. Während manchen UV Taschenlampen noch nicht einmal ein Satz Batterien beiliegt, spendieren andere Hersteller praktisches Zubehör.

Gern und oft benutzt wird eine Handschlaufe, die das wichtige Licht schon vor Verlust oder ungewollten Tauchbädern bewahrt hat. Alternativ gibt es den Clip, der gleichzeitig als Wegrollsicherung dient.

Stets griffbereit ist die UV Taschenlampe in einem passenden Gürtelholster aufgehoben. Falls Sie die Schwarzlichttaschenlampe regelmäßig benutzen, empfehlen wir eine UV-Schutzbrille aufzusetzen.

Fazit – Was ist die beste UV Schwarzlicht Taschenlampe zum Geocaching?

Pauschal kann man nicht behaupten, dass die UV Taschenlampe mit dem höchsten Messwert auch die beste ist. Machen Sie einen UV Lampe Geocaching Test – ein Licht, das Ihnen den größten Nutzen bringt, ist für Ihre Einsatzzwecke und Anforderungen optimal.

Die nachfolgende UV Lampe ist ein guter Start:

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: