Die häufigsten Add-E Probleme – Schnellhilfe für Neulinge

Add-E Probleme

Add-E Nachrüstsatz verwandelt ein Fahrrad in ein vollwertiges E-Bike: Von der Möglichkeit, den Motor bei Bedarf abzunehmen bis zum Bluetooth System-Update bleiben keine Wünsche offen – wenn nicht hier und da Probleme mit dem Add-E Nachrüstsatz auftreten. Welche Komponenten mehr Aufmerksamkeit erfordern, erfahren Sie hier!

Der Add-E Nachrüstsatz punktet durch einfaches Design und leistungsstarke Motoren bis zu 600 Watt, die auf 25 km/h gedrosselt geliefert werden. Ein echter Exot ist der Reibrollenantrieb, dessen Prinzip aus der Zeit vor Mittel- und Heckmotor stammt. Trotz guter Akkukapazität sehe ich aufgrund der Performance den einzigen Einsatzbereich auf Kurzstrecken in der Stadt bei trockenem Wetter.

Die häufigsten Add-E Next Probleme und wie Sie diese lösen

Zahlreiche Nutzer berichten von lauten Laufgeräuschen. Neben den üblichen Ursachen wie Resonanz der Rahmenrohre hat GP Motion den bisher verwendeten Controller mit Block Kommutierung mit einer Sinus Ansteuerung ersetzt.

Da der neue Controller 1000 Mal schneller und exakter rechnet, hat sich nach umfangreichen Tests das Add-E Next Geräusch im unteren Bereich deutlich reduziert. Gleichzeitig zieht der Motor besser durch. Damit ist Add-E auf gleichem Geräusch-Level wie führende Mittelmotoren.

1. Schwierige Add-E Next Montage

Auf einem Foto ist die individuell angepasste Montage der Grundplatte zu sehen, woran der Motor am Rahmen befestigt wird.

Der Nutzer hat aufgrund 73 mm Tretlagerbreite zusätzliche Montagebleche eingesetzt.

Durch zwei Lagen übereinander lassen sich die Halteschrauben nicht tief genug in die Dämpferplatte einschrauben, was die Sicherheit beeinträchtigt.

Sehen Sie besser von Eigenbau ab, da GP Motion diverse Montagemöglichkeiten für unterschiedliche Rahmen Designs bereitstellt.

Die Montage des Add-E Next Systems können Sie sich hier ansehen:

Zu geringer Abstand zur Kette

Bei manchen Fahrradtypen kann die Distanz zwischen dem Add-E Antrieb und der Kette im kleinsten zu gering sein und Probleme verursachen.

Das bekannte schleifende Add-E Next Geräusch verursacht die Kette durch Kontakt mit dem Gehäuse des Elektronikblocks.

Versetzen Sie den Keil auf Dämpferplatte und gewinnen 4 mm mehr Abstand. Lösen Sie die Schraube, die den Keil auf der Platte hält.

Hinweis: Erwärmen Sie die Schraube mit einem Föhn auf über 60 °C, um die hochfeste Schraubensicherung aufzuweichen.

Drehen Sie den Keil in die entgegengesetzte Richtung und montieren ihn richtig ausgerichtet in die zweite Nut auf der Platte.

Lesenswert:

Montage bei 73 mm breitem Tretlager

Während bei standardmäßig 68 mm Rahmenbreite keine Probleme auftreten, benötigen Sie bei 73 mm Tretlagerbreite ein 5-mm-Distanzstück.

Dieses setzen Sie mit drei langen M4 Torx-Schrauben zwischen der Dämpferplatte und dem Montageblech ein.

Zur Orientierung dient der Keil des Distanzstücks, dass Sie von der Seite sehen sollten.

Wackelige Montage an italienischem Tretlager

Italienische Tretlager weisen einen größeren Gewindedurchmesser auf. Benötigen Sie angepasste Montagebleche mit angepasstem Innendurchmesser, kontaktieren Sie bitte den Support.

2. Erhöhter Verschleiß von Reifen

Da die Reibrolle direkten Kontakt hat, verschleißen normale Fahrradreifen recht schnell. Abhilfe schafft die Montage robuster E-Bike Bereifung auf dem Fahrrad, wie Schwalbe Marathon Pro.

Ein weiteres Risiko birgt Fahren bei Regen und im Winter. Schlamm und Schnee im Profil verringert die Antriebskraft, da die Rollen auf der glatten Fläche durchrutschen.

3. Add-E next Akku Probleme

2021 ersetzt GP Motion die Akkus im Trinkflaschen-Design durch schwarze Zylinder.

Der Austausch vom Trinkflaschen-Akku ist mit der geänderten Halterung einfach und der Hersteller verwendet auch die gleichen Stecker für das Motorkabel.

Das neue Modell räumt gleich verschiedene Akkuprobleme der alten Bauart aus:

  • Dank Bajonett-Anschluss passt der Akku nur in einer, und zwar der richtigen Position in die Halterung
  • Durch den 20° Drehverschluss löst sich der Akku nicht mehr während der Fahrt im Gelände
  • Elektrische Blitze bleiben beim Einsetzen jetzt aus, da die Freischaltung der Stromzufuhr erst nach dem erfolgreichen Einsetzen erfolgt
  • Neu ist auch die automatische Abschaltung nach 15 Minuten Inaktivität. Früher war ein Akku leer, wenn Sie ihn über Nacht im Rahmen belassen haben.
  • Das Akkukabel fällt weg. Der Anschluss und Anlernen des neuen Akku-Modells erfolgt über Bluetooth

E-Bike Akkutasche zum Laden und Aufbewahren
ANSEHEN*

Ist der neue Add-E Next Akku defekt?

Die neue Akku Generation ist abwärtskompatibel, doch bei vielen Nutzern klappt trotz korrekter Montage die Kopplung mit dem System nicht.

Des Rätsels Lösung bringt das notwendige Software Update für den Motor.

Die Anleitung dazu finden Sie im Handbuch auf Seite 14.

Falls das Pairing von Motor und Akku Probleme bereitet, finden Sie Lösungen zum Aufbau der Kommunikation ab Seite 46 in Kapitel 8.

4. Add-E Nachrüstsatz – Überhitzung unter Last

Der Add-E Nachrüstsatz neigt zu Überhitzung an langen, steilen Anstiegen. Nutzer spekulieren, ob die Möglichkeit besteht, das System mit einer aktiven Kühlung auszustatten.

In der Hinsicht ist momentan leider nichts zu ändern, da der Antrieb nicht auf langzeitig hohe Unterstützung bei langsamer Geschwindigkeit ausgelegt ist.

Wer steckt hinter dem Add-E Nachrüstsystem?

2015 in Villach, Österreich: Fabian Gutbrot war es leid, nach der täglichen Anfahrt mit seinem Fahrrad schweißgebadet in der Uni anzukommen.

Da ihm die damaligen E-Bikes zu teuer und zu klobig waren, zerlegte er kurzerhand einen alten E-Roller und montierte den ersten Reibrollen Antrieb an sein Rad.

Zusammen mit zwei Freunden sammelte der Student über eine Start-Up Kampagne Startkapital für seinen nachrüstbaren Add-E Antrieb und gründet die GP Motion GmbH.

Der Add-E Motor wird heute in alle Welt exportiert. Seine Besonderheit ist der selten verwendete Reibrollenantrieb, der auf dem Hinterrad aufliegend das Bike direkt beschleunigt.

Add-E Nachrüstsatz vorgestellt:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.