Kalkhoff Impulse Display defekt – Schnellhilfe für Neulinge

Kalkhoff Impulse Display defekt

Kalkhoff E-Bikes tragen das Prädikat ‘Made in Germany’, doch trotzdem können sich Fehler einschleichen. Das Kalkhoff Impulse Display geht nicht mehr an, ist es etwa defekt? Dann fällt die Ausfahrt aus, es sei denn, Sie setzen die folgenden Tipps zur Aktivierung des Bordcomputers ein.

Defekte können immer eintreten, doch die meisten Kalkhoff Impulse Display Störungen beruhen auf kleinen Ursachen, die Sie schnell selbst beheben können. Ein Ausfall ohne Anzeichen auffälliger Reaktionen im Vorfeld erfordert meist nur ein Software-Update, um die Funktion wiederherzustellen.

Das Kalkhoff Impulse Display geht nicht mehr an – Ist es defekt?

Bis gestern hat es einwandfrei funktioniert, doch nun bleibt das Display dunkel. In den seltensten Fällen liegt ein Defekt vor, sondern andere Auslöser blockieren den Betrieb. Das erste, was Sie tun können, ist die Sichtung aller Stecker. Ziehen Sie diese heraus und kontrollieren, ob Feuchtigkeit oder Schmutz eingedrungen sind.

Wenn das alles in Ordnung ist, versuchen Sie einen Neustart. Warten Sie 20 Sekunden, bis Sie das E-Bike wieder starten. In neun von zehn Fällen hilft der Neustart. Ein Reset ist nicht möglich, denn die Schalter an der Bedieneinheit funktionieren nicht. Starten Sie das E-Bike am Akkuknopf.

Lesenswert:

Interner Akku leer

Eine Batterie zum Austausch ist nicht mehr vorhanden, sondern die Stromversorgung übernehmen fest auf der Platine angelötete Akkus. Zudem ist das Gehäuse verlebt, das dem Öffnen vorbeugen soll.

Nach längerer Fahrpause kann sich der interne Akku leeren. Fahren Sie eine Weile und beobachten, ob sich das Display erholt.

Impulse Display zeigt vollen Akku als leer an

Hier kann ein Kommunikationsfehler vorliegen. Die stromführenden Kabel arbeiten, die Datenleitungen jedoch nicht. Ein Kalkhoff Impulse Akku Reset konfiguriert das Batterie-Management-System und synchronisiert den Datenfluss. Die Anzeigen sollten danach richtig im Display erscheinen.

Bei dem Austausch der Komponenten ist noch ein Software-Update nötig, um sie ins System zu integrieren. Das macht die Werkstatt.

Als sportlicher oder puristischer Fahrer haben Sie sich für die kompakte LCD Compact Display mit Nahbedieneinheit entschieden? Dann beachten Sie, das Display ist nicht kompatibel mit Impulse 3.0 und EVO.

Kalkhoff Impulse Displayschutz
ANSEHEN*

Eine unterbrochene Stromversorgung

Nehmen Sie den Akku heraus, setzen ihn ein und schauen, ob das Display reagiert. Möglicherweise fehlte der Kontakt am Akku.

Prüfen Sie auch den Sitz des Speichenmagneten am Hinterrad: Wenn dieser keine Impulse an den Geschwindigkeitssensor übermittelt, fährt das System herunter.

Eine bekannte Kinderkrankheit am Impulse Display ist Kabelbruch.

Die typische Stelle, wo ein Bruch auftreten kann, ist die Isoliermanschette. An einer scharfen Kante scheuern sich die Kabel durch. In einem anderen Fall war die Platine im Display selbst defekt, die ja auch die Steuerung des E-Bikes beinhaltet.

Kabelbruch am Display erkennt Impulse als Serienfehler an, da dies bei dem älteren Display häufig aufgetreten ist. Aus diesem Grund möchten viele E-Biker wechseln.

Das Impulse Display tauschen

Falls das Display dunkel bleibt und die Tasten der Bedieneinheit nicht reagieren, liegt laut Impulse Betriebsanleitung ein Defekt vor, der einen Austausch erfordert.

Die Anschlüsse der Impulse 1 und 2 Displays sind identisch. Beim Austausch wird das Motorkabel innen durch den Rahmen verlegt.

Unterschiede gibt es allerdings in der Lenkerbefestigung:

  • Der Umbau auf Impulse 2 erfordert einen passenden Vorbau, der eine Aufnahme für das Big Display aufweisen muss.
  • Dann benötigen Sie noch die Vorbaukappe ‘Faceplate Typ B’ sowie einen anderen Speedsensor, da der Stecker nicht passt.

Ein nicht funktionstüchtiges Display kann schlimmstenfalls einen Motortausch bedeuten.

1 Gedanke zu „Kalkhoff Impulse Display defekt – Schnellhilfe für Neulinge“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.