Die beste Polarjacke (2021) – Ultimative Übersicht für Damen und Herren

Beste Polarjacke für damen und Herren im Test

Polarkreis nennen sich die Gebiete jenseits des 66. nördlichen und südlichen Breitengrades, wo für bestimmte Zeiten die Sonne nicht mehr auf- und untergeht. Dänemark, Kanada, Russland, Norwegen und die USA sind Länder in den Polarregionen. Eine spezielle Polarjacke sichert das Überleben in -40 Grad und noch tieferen Temperaturen.

Sparen Sie nicht an einer Polarjacke. Wetterfestes Material, imprägnierte Daunenfüllung und vor allem hochwertige Reißverschlüsse machen Qualität aus, die Sie viele Winter lang tragen können.


Polarjacke – Schnelle Empfehlung


Was ist eine Polarjacke?

Jacken für längeren Aufenthalt in der Arktis oder Antarktis sind bedeutend wärmer isoliert, als normale Winterkleidung für Jäger, Wanderer oder das Militär, die es überall zu kaufen gibt.

Ausrüstung für den Polarkreis bieten vereinzelt Firmen für Berufskleidung, jedoch hauptsächlich Expeditionsausrüster an.

Marken wie Canada Goose, Mountain Hardware oder Marmot entwickeln Kleidung für den Polarkreis auf Grundlage eigener Erfahrungen an sehr frostigen Standorten. Canada Goose beispielsweise hat in seinen Anfangsjahren Schneemobilanzüge gefertigt.

Heutzutage werden Daunen durch Imprägnierungen vor dem Verklumpen geschützt. Die in ‘cuin’ bewertete Isolation und bleibt so auch bei Nässe erhalten.

Gute Polarjacken mit 900 cuin, kombiniert mit Primaloft-Midlayer, Merino- und Fleece-Pullovern, werden im Zwiebelprinzip übereinander getragen.

Wer braucht eine Polarjacke?

Jeder, der sich im Polarkreis aufhält, benötigt eine Polarjacke.

  • Auch Bergsteiger in den Hochgebirgen im Himalaya benötigen Kälteschutz.
  • Berufsgruppen wie Eisenbahn-Bauer, Montagearbeiter auf Erdölplattformen
  • Angehörige arktischer Forschungsstationen benötigen anspruchsvolle Polarjacken bei stundenlangem Aufenthalt im Freien.

Polarjacken müssen noch mehr Kriterien als extrem dichte Isolation erfüllen.

Ausgerichtet nach beruflichen Anforderungen ist das Obermaterial:

  • brandhemmend,
  • UV-resistent
  • und sehr reißfest.

Diese für Expeditionen in die kältesten Regionen unserer Erde entworfenen Profi-Jacken sind für den Winter in Mitteleuropa viel zu warm.

Welche Polarjacke brauche ich?

Die Ansprüche an die Polarjacke richten sich nach dem Reiseziel.

Da es sich in den Polarregionen um riesige Gebiete mit Gebirgen, Hochplateaus und Küsten handelt, sollten Sie sich zuerst über die klimatischen Verhältnisse und Temperaturtabellen mit dem Umfeld vertraut machen. Ihr Reiseveranstalter gibt Tipps für die Packliste.

Die richtige Polarjacke erhalten Sie bei einem Expeditionsausrüster oder einem Outdoor-Shop:

  • In Gebieten mit trockener Kälte und klarer Luft reicht eine wasserabweisende Daunenjacke aus.
  • Besuchen Sie Küstenregionen mit häufigem Nebel und Regen, sorgt eine laminierte Hardshell mit wasserfester Membran und hoher Atmungsaktivität für Wohlbefinden.

Beste Polarjacke für Herren

1. Fjällräven Expedition Men’s Long Down Parka

ANSEHEN

Der Fjällräven Long Down Parka M basiert auf dem legendären 1974-er Modell. Die weiterentwickelte Version übernimmt bewährte Details, wie den extra langen Schnitt und die tief geschnittene Sturmkapuze, die ideal für stundenlanges Warten beim Eisfischen ist. Der Kunstfellbesatz lässt sich für die Shopping-Tour durch die Angelgeschäfte in der Stadt abnehmen.

Kalte Stellen gibt es nicht:

Die Isolierung ist in zwei separate Lagen geteilt, wovon eine mit Daunen, die andere mit Kunstfaser gefüllt ist.

Beide Schichten sind auf bestimmte Weise angeordnet, um Kältebrücken auszuschließen. Fjällräven verwendet Obermaterial aus recyceltem Polyester, das weich genug ist, um die Ärmel mit Elastikbündchen auszustatten.

Der 2-Wege-Frontreißverschluss ermöglicht komfortables Sitzen. Eine Druckknopf-Sturmleiste dichtet Zugluft ab, während auch die Zipper an den Brust- und Einstecktaschen durch Griffbänder mit Handschuhen bedienbar sind.

Pro

+ Hält die Beine beim Eisfischen warm
+ Doppelte Daunen und synthetische Isolierung
+ Auffällige Farben erhöhen Sichtbarkeit und Sicherheit

Contra

– Obermaterial nicht sehr robust, falls Angelhaken hängenbleiben
– Eingeschränkte Bewegungsfreiheit durch langen Schnitt
– Polyester bildet Brandlöcher durch Funkenflug vom Lagerfeuer

Diese Jacke jetzt auf Amazon ansehen

2. Marmot Guides Jacket

ANSEHEN

Die mit 700 cuin Bauschkraft gefüllte Marmot Guides Jacket Daunenjacke im sportiven Anorak-Look wärmt bei zweistelligen Minusgraden, obwohl sie ultraleicht ist. Das Marmot Men’s Guides Jacket ist mit RDS-zertifizierten Daunen gefüllt und wasserfest imprägniert, womit sie sich bei anstrengenden Gletscherwanderungen mit wechselhaftem Wetter bewährt.

Die regulierbare Kapuze, der hohe Stehkragen und der unter einer Blende abgedeckte Front-Reißverschluss halten die Wärme am Körper fest. Auch die Einschubtaschen, die Napoleontasche sind mit wasserabweisenden Zippern verschließbar. Eine gesicherte Innentasche nimmt das Handy und Wertsachen auf.

In den Taschenbeuteln befindet sich die Einstellmöglichkeit für die Saum-Kordel, während mit Klettband eng einstellbaren Ärmel mit den Handschuhen darüber dicht abschließen.

Dies ist beim Klettern günstig, da die Hände über Kopf ansonsten wie Trichter Luft und Schnee ins Innere leiten.

Das 658 g Leichtgewicht hebt sich farblich von der Umgebung gut ab.

Pro

+ Wärmt bei polaren Temperaturen
+ Leuchtend bunte Farben sind im Gelände ein Sicherheitsfaktor
+ Die Rucksackgurte lassen Zugriff auf die Napoleontasche frei

Contra

– Klobig und eingeschränkte Bewegungsfreiheit
– Durch die Nähte dringt Feuchtigkeit ein
– Vereinzelte Kommentare zu Daunenverlust

Diese Jacke jetzt auf Amazon ansehen

3. Auch als Midlayer: Fjällräven Expedition Pack Down Hoodie

ANSEHEN

Die Fjällräven Expedition Pack Down Hoodie ist dünn genug als isolierende Mittelschicht im Zwiebelprinzip und liegt körpernah an bei actiongeladenen sportlichen Aktivitäten wie Schneemobil fahren, Eislaufen oder Snowboarden. Die einstellbare Kapuze folgt jeder Kopfbewegung, wodurch blitzschnelle Reaktionen möglich sind.

Zusätzliche synthetische Isolierung im Schulterbereich erhöht die Dichtigkeit gegen Feuchtigkeit, die durch Druck der Rucksackgurte entstehen kann. Winziges Packmaß ist ein weiterer Vorteil, falls Sie das Down Hoodie bei übermäßiger Wärmeentwicklung in der eigenen Tasche oder in den Rucksack stecken. Die 90/10 Gänsedaunen stammen auch nachverfolgbarer Herkunft.

Bei allen Drehungen des Oberkörpers, Beugen und Strecken bedeckt der hüftlange Schnitt den Rücken. Besonders Freestyle-Skifahrer wissen dies zu schätzen.

Den Tragekomfort erhöhen zwei Reißverschlusstaschen mit integriertem Schlüsselhalter sowie eine RV-Innentasche für Handy und Wertsachen.

Pro

+ Verlängertes Rückenteil bedeckt auch bei gebeugter Körperhaltung die Nieren
+ Als isolierende Mittelschicht im Zwiebelprinzip einsetzbar
+ Kapuze mit Elastikeinsatz am Hinterkopf folgt der Blickrichtung

Contra

– Wird von empfindliche Personen zu dünn isoliert empfunden
– Zu wenig Stauraum

Diese Jacke jetzt auf Amazon ansehen

Beste Polarjacke für Damen

1. Fjällräven Expedition Long Down Parka Jacket

ANSEHEN

Der Trip zum Polarkreis soll nicht an unerträglicher Kälte scheitern: Der extra lange Fjällräven Expedition Long Down Daunenparka überzeugt selbst empfindliche Damen, bei strengem Frost ins Freie zu gehen. Wer es geruhsamer mag, kann Schiffsausflüge buchen, romantisch Hundeschlitten fahren oder an interessanten Sightseeing-Touren teilnehmen.

Der Mantel hält hervorragend warm, da der großzügige Schnitt genügend Platz für das Zwiebelprinzip bietet.

Die Füllung ist polar-erprobt: Gänsedaunen und Kunstfaser-Wattierung in separaten Lagen, kombiniert mit Obermaterial aus recyceltem Polyamid hält Wind, Wasser, Schnee und Eis zuverlässig fern.

Eine tiefe Sturmkapuze bedeckt das Gesicht seitlich, während ein extra-hoher Stehkragen bis über das Kinn abschließt. Auf Shopping-Tour bleibt der abnehmbare Kunstpelz zu Hause. Die Druckknöpfe lassen sich mit Handschuhen bedienen, Kordelzüge an Taille und Saum betonen die weibliche Silhouette.

Pro

+ Doppelte Isolierung hält bei Wind und Nässe warm genug
+ Bedeckte Beine bleiben auch bei geringer Aktivität warm
+ Fjällräven verwendet Daunen ethisch einwandfreier Herkunft

Contra

– Obermaterial weniger für Outddor-Belastungen ausgelegt
– Zigarettenasche und Funkenflug erzeugen sofort Brandlöcher
– Funktioneller, fast unförmig großer Schnitt

Diese Jacke jetzt auf Amazon ansehen

2. Fjällräven Singi Down Jacket

ANSEHEN

Der Fjällräven Singi Down Jacket Parka erreicht das nächste Level: Die Fjällräven Singi-Reihe setzt auf zeitloses Design, kombiniert mit modernen Materialien. Das kräftige G-1000 Obermaterial ist ein Polyester-Baumwoll-Mix mit wasserabweisenden und atmungsaktiven Eigenschaften. Vor der Anreise empfiehlt sich das Einwachsen, damit auf polaren Wandertouren alles trocken und winddicht ist.

Die stark isolierende Daunenfüllung lässt zweistellige Minusgrade vergessen, die gefütterte Kapuze mit Kunstpelz lässt Platz für eine Mütze darunter. Zwei Eingriff- und Brusttaschen erübrigen die Handtasche, die Innentasche hält das Handy für das Erinnerungsfoto auf Temperatur. Der sportliche Style passt sich in das städtische Bild ein, womit das Singi Down Jacket ein guter Allrounder ist.

Lesenswert:

Eng anpassbare Klett-Bündchen, Kordeln an Saum und Taille sowie Griffbänder an allen Reißverschlüssen sind bei Eiseskälte entscheidende Details. An einer Polarjacke darf nichts flattern. Selbst die Kapuze schließt bei Orkanböen in Sibirien dank eingelassenem Draht im Saum dicht am Gesicht an.

Pro

+ Attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis
+ Waschbar, mit Wachs wasserfest imprägnierbar
+ Fest angenähte, tief geschnittene Sturmkapuze

Contra

– Fällt mindestens eine Nummer kleiner aus
– Manche Kundinnen empfinden den Stoff als zu steif
– Pelzbesatz an der Kapuze ist nicht abnehmbar

Diese Jacke jetzt auf Amazon ansehen

3. Auch als Midlayer: Fjällräven Women’s Expedition Pack Down Hoodie

ANSEHEN

Das federleichte Women’s Expedition Pack Down Hoodie W Jacket wärmt als mittlere Lage im Zwiebelprinzip und solo, wenn körperliche Bewegung angesagt ist. Die optisch dünn erscheinende Füllung wärmt intensiv, da sie aus 90/10 Daunenmischung besteht. Fjällräven legt größten Wert auf ethisch korrekte Beschaffung tierischer Bestandteile.

700 cuin Bauschkraft isoliert bei anspruchsvollen Aktivitäten wie Motorschlitten oder Huskyschlitten fahren, während Sie bei ruhigen Nächten wohlig warm auf das Erscheinen imposanter Nordlichter warten.

Der elastische Einsatz in der Kapuze folgt jeder Kopfbewegung, wodurch das volle Gesichtsfeld erhalten bleibt.

Doppelte synthetische Isolation auf den Schultern verhindern Kältebrücken und eindringende Feuchtigkeit durch Kompressionsdruck. Hohe Atmungsaktivität erhält trocken-warmes Körperklima im Innern.

Kleines Packmaß unterstützt die Flexibilität: Das Down Jacket lässt sich platzsparend in seiner eigenen Tasche oder im Rucksack verstauen.

Pro

+ Daunen aus nachprüfbarer Herkunft
+ Ideal für anspruchsvollen Wintersport durch hohe Atmungsaktivität
+ Nachhaltiges Obermaterial und Futter aus recyceltem Nylon

Contra

– Hoher Preis
– Für die kräftige Figur unvorteilhaftes Aussehen

Diese Jacke jetzt auf Amazon ansehen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.