Sehr warme Winterjacke für Damen (2020) – Der große Vergleich

Sehr warme Damen Winterjacke Test

Eine sehr warme Winterjacke für Damen ist das wichtigste Basic, wenn klirrender Frost im Anmarsch ist. Welche Isolierung hält richtig warm und besteht der Parka bei Wind und Nässe?

Natürlich achten Frauen auf einen schönen Schnitt, denn auch in der eisigen Jahreszeit möchte man schick und modern gekleidet ins Freie gehen.

Fünf sehr warme Winterjacken sind mir aufgefallen, die dauerhaften Schutz vor Kälte versprechen und klasse aussehen:

Sie haben die Wahl!

 GrößeObermaterialIsolierungPreis

Jack Wolfskin - Troposphere Jacket W

XS - 2 XL100% Polyester100% PolyesterANSEHEN

Wellensteyn - Schneezauber Mantel

XS - 2 XL60% Polyamid 40% Polyester100% PolyesterANSEHEN

Navahoo - Parka lang

XS - 2 XL100% Baumwolle100% PolyesterANSEHEN

The North Face - Evolve Ii Tri Jacket

XS - XL100% Polyester100% PolyesterANSEHEN

Fjällräven - Parka Nuuk

XXS - XXL100% Polyamid100% PolyesterANSEHEN

Die besten sehr warmen Winterjacken für Damen

1. Jack Wolfskin – Troposphere Jacket W

Die beste sehr warme Winterjacke für Damen - Jack Wolfskin Troposphere Jacket W

ANSEHEN

Jack Wolfskin empfiehlt das Modell Troposphere allen Damen, die eine extrem warme Winterjacke suchen. Besonders hohe Wärmeleistung bietet die Füllung aus synthetischer Daune, wobei es sich um eine ultraleichte Kunstfaser mit hoher Resistenz gegen Feuchtigkeit handelt.

Die wasser- und winddichte Außenjacke trotzt Schmuddelwetter und wärmt zugleich. Falls doch einmal Regen oder Schnee fallen, punktet das elastische und atmungsaktive Material durch kurze Trockenzeit.

Natürlich sorgt Atmungsaktivität für hohen Tragekomfort, wenn die Situation einmal stressiger abläuft. Für diesen Fall kommen die Belüftungs Reißverschlüsse unter den Armen gerade recht:

Dosierte Erfrischung bei geschlossener Jacke beugt Erkältungen vor.

Die fest angesetzte Kapuze kann dabei getragen werden. Im Volumen und um das Gesicht einstellbar bleibt das Gesichtsfeld maximal erhalten.

Zwei Hüfttaschen, die Innentaschen sowie eine Brusttasche sind an einer Damenjacke unverzichtbar.

Das funktionelle Design runden das Saumband und Ärmelbündchen ab. Bewusste Kundinnen freut die PFC-freie Herstellung.

Das wetterfeste Obermaterial weist mit 20.000 mm Wassersäule und 15 000 g/m²/24h Dampfdurchgang auf, was vergleichsweise hohe Werte sind.

Nicht zuletzt beruht die hohe Beliebtheit auf der bequemen, doch gut sitzenden Passform und die vielseitigen Tragemöglichkeiten.

Pro

+ Gute Passform und geringes Gewicht
+ Wetterfest durch 20.000 mm Wassersäule
+ Unterarm Reißverschlüsse

Contra

– Hoher Preis
– Muss regelmäßig nachimprägniert werden
– An den beanspruchten Stellen bildet sich Pilling

Diese Jacke auf Amazon kaufen

2. Wellensteyn – Schneezauber Mantel

Wellensteyn - Schneezauber Mantel

ANSEHEN

Fast jeder sehr warme Damen Winterjacke Test erliegt dem Schneezauber von Wellensteyn: Die hoch funktionelle Wellensteyn Parkajacke ist so erfolgreich, dass momentan Varianten in sieben Stoff Qualitäten im Programm sind.

Die Modell Reihe SZ 66 erhält ihren edlen Look durch changierendes “Rainbow AirTec” Nylon. Das Material bietet beste Klimatisierung durch Atmungsaktivität sowie Undurchlässigkeit gegen Wasser und Wind.

Der längere Schnitt mit abgerundetem Rückenteil hält die Beine warm und ermöglicht das “bedeckte” Hinsetzen, beispielsweise an der Bushaltestelle. Viel Lob erhalten die zahlreichen Verstaumöglichkeiten, wobei die Eingrifftaschen mit warmer Fütterung die Hände angenehm wärmen. Enge Strickbündchen versperrt kaltem Wind den Weg in die Ärmel, was vor allem Radlerinnen zu schätzen wissen. Ein weiteres Extra ist der super warme Strickkragen, der bei Eiseskälte den Hals wie ein Buff umgibt und bei steigenden Temperaturen einfach ausknöpfbar ist.

Die wattierte Kapuze mit abnehmbarem Kunstpelz (siehe unseren Artikel zu „Jacken mit Pelzkapuze“) hält die Ohren warm, bis auch sie ausgeknöpft wird. Ganz gleich, wie tief die Temperaturen fallen, der hervorragend verarbeitete Wellensteyn Schneezauber Wintermantel hält mit Teddyfutter und Steppfutter selbst empfindliche Damen jederzeit mollig warm.

Pro

+ Hochwertig und sehr funktionell
+ Zahlreiche, teils warm gefütterte Taschen
+ Abnehmbarer innerer Strickkragen

Contra

– Die Länge wirkt nur bei größeren Frauen vorteilhaft
– Viele Reklamationen wegen defektem Frontzipper
– Schweres Gewicht

Diese Jacke auf Amazon kaufen

3. Navahoo Daria – Sehr warme Damen Winterjacke

Navahoo - Sehr warme Damen Winterjacke

ANSEHEN

Die sehr warme Winterjacke für Damen trägt den schönen Namen Daria. Frauen, die eine Alternative zur raschelnden Hardshell suchen, finden bei dem Label Navahoo diese schicke Baumwolljacke.

Der lange Schnitt mit verlängertem Rückenteil erhält durch das Taillenzugband eine schlanke Silhouette. Eine weitere Kordel reduziert die Saumweite. Warme Finger versprechen die einseitig mit Fleece gefütterten Einschubtaschen, die vertikalen RV-Brusttaschen strecken die Figur optisch.

Eine Innentasche lässt sich mit Reißverschluss sichern und per Kabeldurchführung für die Kopfhörer verpassen Sie keinen Handy Anruf mehr. Sehr gute Isolierung bei Minustemperaturen leistet das durchgehende Steppfutter mit bauschiger Kunstfaser Wattierung.

Das absolute Highlight bildet der füllige Kunstpelz: Entlang der Verschlussleiste, rund um die warm gefütterte Kapuze und als großer aufstellbarer Innenkragen gibt es wohl kaum eine Jacke mit höherem Kuschelfaktor.

Und das Beste ist, dass kein Tier für diesen tollen Parka sterben musste: Navahoo ist ein pelzfreies Label (1) und Mitglied der Tierschutzstiftung 4 Pfoten.

Pro

+ Vegane Herstellung
+ Schlankes Design
+ Ausknöpfbarer Kunstpelz an Verschlussleiste, Innenkragen und Kapuze

Contra

– Das Obermaterial zieht Fusseln an
– Nicht sehr haltbar genäht
– Fällt kleiner aus

Diese Jacke auf Amazon kaufen

4. The North Face – Evolve Ii Tri Jacket Doppeljacke

Eine sehr warme Damen Winterjacke kommt von The North Face

ANSEHEN

Die Damen Doppeljacke Evolve li Tri Jacket ist eins der modernen Hightech Produkte, die mit wenig Volumen intensiver wärmen als mancher dick wattierte Parka. Mit der hauseigenen DryVent Membran laminiertes Obermaterial hält die Außenjacke Nässe und Wind auf Abstand.

Ins Schwitzen geraten sportliche Damen nicht so schnell dank guter Atmungsaktivität.

Die Verarbeitung ist auf ungemütliches Wetter ausgelegt: Alle Nähte sind versiegelt und der Frontreißverschluss liegt zwischen doppelten Windleisten.

Im großzügig geschnittenen Stehkragen findet die Schirm Kapuze bei Nichtgebrauch ihren Platz. Das länger geschnittene Rückenteil hält die Kehrseite bedeckt, was sich speziell beim Radfahren als angenehm erweist.

Das Herzstück der Allwetter Jacke bildet die auszippbare Polartec Classic Micro Fleece Innenjacke. Das dünnere, doch sehr dichte und warme Gewebe wird umweltfreundlich aus recyceltem Polyester hergestellt.

Benötigte Kleinigkeiten kommen in den beiden offenen Innentaschen oder in den RV-Einschubtaschen mit. Im Taschenbeutel befinden sich auch die Stopper für das Saumband. Regulierbare Bündchen lassen sich auch an zarte Handgelenke anliegend einstellen, zusätzlich dichten elastische Innenbündchen gegen kalten Wind ab.

Die Hardshell Außenjacke lässt sich in der Übergangszeit prima als Regenjacke und Windbreaker tragen, die Fleecejacke allein bildet ein praktisches Basic für zwischendurch, da auch hier zwei Taschen eingearbeitet sind.

Pro

+ Fest sitzende Schirm-Kapuze
+ Sportlicher leicht taillierter Schnitt
+ Viele Einstellungsmöglichkeiten

Contra

– Eingeschränkte Atmungsaktivität
– Glänzender Stoff wirkt fast aufdringlich
– Der Vorgänger hatte Unterarm Zipper

Diese Jacke auf Amazon kaufen

5. Fjällräven – Parka Nuuk

ANSEHEN

Die sehr warme Winterjacke bewahrt Frauen souverän vor Wind, Schnee, Regen und Kälte – wenn es sein muss, stundenlang. Eine Wassersäule von 10.000 mm und 10.000 g/m²/24h Dampfdurchlässigkeit sprechen für die Qualität der PU-Membran.

Da der Fjällräven Nuuk Parka bis über die Oberschenkel reicht, bleibt selbst bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt das sonst übliche Frösteln aus.

Die hauseigene Supreme Microloft Kunstfaserfüllung erbringt bei trockener und feuchter Kälte hohe isolierende Leistung.

Unterstützend wirken der Taillenzug und die Kordel im Saum Wärmeverlust entgegen.

Der leicht taillierte Schnitt fällt nach Erfahrung der Käuferinnen sehr groß aus. Größe S soll demnach Konfektionsgröße 40 entsprechen. Somit eignet sich die Nuuk Winterjacke bestens für das Zwiebelprinzip und Damen, die große Größen tragen.

Ein abnehmbarer Webpelz rund um die feste fleecegefütterte Kapuze schützt das Gesicht vor eisigem Wind und Schneetreiben. Einstellmöglichkeiten halten das Gesichtsfeld frei, was vor allem beim Radfahren wichtig ist.

Überaus durchdacht ist die Funktionalität durch zahlreiche Taschen:

  • Handwärmetaschen, Balgtaschen,
  • zwei RV-Brusttaschen und eine Ärmeltasche bieten so viel Stauraum, wie Frauen sich dies wünschen.
  • Innen sind zwei Taschen aus Netzstoff, eine Sicherheitstasche sowie eine wärmende Handytasche mit Kabeldurchführung gewährleistet lange Akkulaufzeit im Winter.

Geschlossen wird die sehr warme Damen Winterjacke mit einem praktischen Zweiwege Reißverschluss, der zwischen zwei Windleisten in einem hohen Stehkragen mündet.

Pro

+ Absolut wasser- und winddicht
+ Sehr warm und durchdachtes Design
+ Die Kapuze folgt der Blickrichtung

Contra

– Der Kunstpelz fusselt
– Fällt übermäßig groß aus
– Die Jacke ist schwer

Diese Jacke auf Amazon kaufen

Sehr warme Damen Winterjacke Test und Kauf – Kriterien für das richtige Modell

Grundsätzlich richtet sich die Vorauswahl einer Jacke nach dem hauptsächlichen Einsatzgebiet:

  • Wenn Sie viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Pkw unterwegs sind, empfiehlt sich eine weniger dicke Isolierung, die draußen wärmt, jedoch in Innenräumen nicht zu sehr aufheizt. Eine taillierte Softshell Jacke ist ideal für den Klimawechsel bei häufigem Ein- und Aussteigen.
  • Bei längeren Aufenthalten im Winterwetter benötigen Sie eine sehr warme Damen Winterjacke mit robuster Hardshell Außenjacke. So pfeift der eisige Wind nirgends durch, bei Schnee oder Regen hält eine qualitative Jacke warm und trocken.

1. Welche Füllung wärmt optimal?

Kurz gesagt: Eingeschlossene Luft bildet ein wärmendes Polster um den Körper.

Daunen

Die besten Werte, wenn es um intensive Isolation geht, liefert nach wie vor die Daunenfüllung. Menschen, die beruflich extremer Kälte ausgesetzt sind, tragen vorzugsweise lange Daunenparkas wie die von Fjällräven, Wellensteyn, Canada Goose und deren Alternativen.

Mit vierzig Grad unter null haben diese extrem warmen Winterjacken kein Problem – für sehr empfindliche Frauen, die schnell frieren, sind Mäntel mit Gänsedaunen Füllung daher eine gute Wahl.

Kunstfaser

Hightech Kunstfaser Füllungen bilden die Alternative zu Daunen. In den wärmsten Damen Winterjacken werden Produkte wie PrimaLoft verarbeitet, die so fein sind, dass sie als künstliche Daune bezeichnet werden.

Eine Eigenschaft hebt diese synthetische Füllung hervor: Auch bei Feuchtigkeit behält PrimaLoft seine Wärmeleistung. Aufgrund der winzigen Luftkammern fallen Hightech Kunstfaserfüllungen bei gleicher Isolierung dünner aus als “normale” Isolationsschichten.

Im mittleren Preissegment finden sich Winterjacken mit Steppfutter aus gewohnter Polyester Wattierung sowie Fleece Innenjacken. Ihr Gewicht liegt etwas höher, was viele Frauen als durchaus angenehm empfinden.

Futter aus sogenanntem Polar Fleece bilden die dickste Variante. Doppeljacken bilden die beiden oberen Schichten im Zwiebelsystem, zudem punktet das sehr weiche Polyestergewebe durch hohe Atmungsaktivität in Kombination mit einem Membran Obermaterial.

Flauschiges Teddyfell gilt als der Klassiker bei warmen Winterjacken. Sein Charme kommt vor allem in trendorientierter City Mode zur Geltung. Angesagte Label wie Wellensteyn setzen Teddyfutter sehr erfolgreich ein: Der Kuschelfaktor ist entscheidend.

Bei durchschnittlichen Wintertemperaturen zwischen null und minus fünf Grad Celsius vermittelt Teddyfell ein behagliches Tragegefühl. Ein Parka mit kombiniertem Stepp- und Teddyfutter trägt nicht auf.

2. Wie viel Nässe verträgt die Winterjacke?

Schnee ist leider nicht immer die unberührte glitzernde Pracht. Schneematsch und dicke nasse Flocken, die vom Himmel fallen, sind eher die Regel im deutschen Winter.

Aus Erfahrung weiß wohl jeder, wie unangenehm schwer die feuchte Jacke wird.

Falls die Erwartungen an wetterfeste Eigenschaften unerfüllt bleiben, liegt dies auch in der schwammigen Formulierung der Produktbeschreibung. Die Begriffe “Wasser abweisend” und “wasserdicht” verschmelzen zu verkaufsfördernd wirksamen Schlagworten, die ein Laie falsch deuten könnte.

Die einzige konkrete Angabe zur Dichtigkeit ist die Wassersäule.

In einem standardisierten Testverfahren wird ein Gewebe Wasserdruck ausgesetzt, um das Durchdringen der ersten Tropfen zu ermitteln. Je längere Zeit und je mehr Druck ein Stoff aushält, desto höher ist der Wert der Wassersäule.

Ein Beispiel: Durchdringen drei Wassertropfen nach 200 Sekunden ein Gewebe, ergibt sich aus der Formel 200 sek x 10 mm (Fläche) eine Wassersäule von 2.000 mm. Nach geltender europäischer Norm gelten bereits 800 mm als “Klasse 2” wasserdicht.

Große Outdoor Label übertreffen diesen Wert bei Weitem. Winterjacken und Skibekleidung beginnt meist ab 10.000 mm Wassersäule und geht bis 25.000 mm oder mehr.

Natürlich sollten Sie sich übertrieben gesagt keine geschlossene Plastikhaut vorstellen. Vielmehr tüfteln die Hersteller an Sandwich-Systemen, um die gewünschten Eigenschaften immer weiter zu verbessern.

Üblicherweise bildet dicht gewebtes Nylon das Trägermaterial, darunter befindet sich eine wasserdichte Membran. Eine DWR-Imprägnierung „Durable Water Repellent“ veredelt die Oberfläche.

Mit der Wassersäule allein ist es jedoch nicht getan.

Trotz der modernsten Membran kann Nässe durch die Nähte, die Reißverschlüsse oder Taschenbeutel eindringen. Daher ist sorgfältige Verarbeitung durch versiegelte Nähte und dichte Reißverschlüsse unabdingbar.

Eine Jacke, die sich voll Wasser saugt, verliert ihre Isolation. Wenn dann noch eisiger Wind weht, entzieht Verdunstungskälte dem Körper dringend benötigte Energiereserven: Frauen frieren schneller als Männer.

3. Der Wind, der Wind, das himmlische Kind

Die Märchenstunde mancher Anbieter ist spätestens dann zu Ende, wenn ein warme Damen Winterjacke Test ansteht. Das Obermaterial darf keinen Wind hindurchlassen, damit die Jacke ihre Isolation bilden kann.

Hochwertige Outdoorjacken sind zu diesem Zweck mit einer PU-Beschichtung oder einer laminierten mehrlagigen Membran ausgestattet. Neben Gore-Tex haben die Ausrüster “Fjällräven” und das US-amerikanische Label “The North Face” in Eigenleistung führende Technologien entwickelt.

Ebenso trägt die Machart der Winterjacke zu spürbarer Winddichte bei.

Alle Schlupflöcher für kalte Luft sollten sorgfältig abgedichtet sein. Dazu zählt ein Frontzipper zwischen doppelten Abdeckleisten sowie Taschen mit wasser- und winddichten Reißverschlüssen.

Optimal wirken innen beschichtete Brusttaschen und warme Fleecefutter. Klappen dienen zwar auch als Stilelement an einem Parka, doch dicht verschlossene Taschenbeutel bilden ein zusätzlich wärmendes Luftpolster an der Frontseite.

4. Wärme soll in der Jacke bleiben

Abgeschlossene Ränder verwandeln die Winterjacke in einen wahren Wärmetresor. Kleine Details zeigen bei der Klimatisierung große Wirkung:

  • Immer mehr warme Damen Winterjacken sind mit einem zweiten Innenkragen ausgestattet. Diesen Trend begrüßen wir ausdrücklich, da kuscheliger Webpelz oder Fleecebesatz einen Schal vollwertig ersetzen. Ausknöpfbare Varianten verlängern die Tragezeit einer Parkajacke vom Herbst bis in den Frühling hinein.
  • Ein berüchtigtes Wärmeleck befindet sich an den Handgelenken. Die Ärmel durchdachter Winterjacken lassen sich mit Klettriegeln individuell einstellen. Flexibilität ist ein großer Vorteil gegenüber Druckknöpfen mit einer oder zwei Fixpunkten.
  • Hochwertige Jacken weisen zusätzliche Innenbündchen auf, die sich prima mit Handschuhen kombinieren lassen. Im Nebeneffekt lassen sich mit straffen Elastikbündchen zu lange oder zu kurze Ärmellänge dezent ausgleichen.
  • Ein Taillenzug hindert Kälte daran, von den Beinen her langsam aber sicher aufzusteigen. Besonders bei der Wartezeit an der Haltestelle macht sich dieser Umstand unangenehm bemerkbar.
  • Kordeln, die insgesamt die Taille umschließen wärmen besser, als ein halber Gürtel im Rücken. Außerdem formt das Zugband eine Taille, die weiblichen Kurven ins rechte Licht setzt.

Falls die lang herunterhängenden Schnurenden stören, sorgt eine Winterjacke mit Zugbandregulierung aus den Hüfttaschen heraus für Abhilfe. Ein Zugband im Saum wirkt ebenfalls vorteilhaft für die schmale Silhouette. Ihr funktioneller Sinn ist jedoch, Wärmeverlust zu unterbinden.

5. Ist eine Kapuze an der Winterjacke unbedingt notwendig?

Die meisten Winterjacken sind mit Kapuze ausgestattet, da der größte Wärmeverlust über den Kopf stattfindet. Bei längeren Outdooraktivitäten ist daher eine gefütterte Kopfbedeckung unabdingbar. Die Kombination aus hochgestelltem Innenkragen und der Kapuze darüber isoliert hervorragend von allen Seiten.

Achten Sie bei einer Kapuze auf anliegende Passform

Mit einem Zugband oder einem Klettband am Hinterkopf sowie Kordelzug um das Gesicht lässt sich das Volumen regulieren. Dies ist praktisch, wenn Sie beispielsweise einen Fahrradhelm darunter tragen.

Eine passend eingestellte Kapuze hält das Gesichtsfeld frei und folgt jeder Kopfbewegung.

Ob ein Pelzbesatz notwendig ist, entscheidet im urbanen Bereich der persönliche Stil. In freier Natur hingegen schützt ein üppiger Kunstpelzbesatz das Gesicht effektiv vor eisigem Wind und Schneegestöber.

Damen Winterjacken mit Fellkapuze wärmen unübertroffen und so ein Detail wirkt an City Modellen sehr extravagant. Eine weitere Variante lässt sich mit einem mittigen Reißverschluss öffnen und aufgeklappt als Kragen über die Schultern legen.

Für Outdoor Fans ist dieses Detail eher unpraktisch.

6. Wie viele Taschen sind nötig?

Die EDC-Liste für Damen ist gerade im Winter besonders lang. Einmal abgesehen vom Handy sind manche Utensilien vom Lippenbalsam bis zum Handwärmer in der Kälte unverzichtbar.


Original Peacock Handwärmer

ANSEHEN


Lieben Sie ausgiebige Wanderungen in frostklarer Luft und tragen einen Rucksack, benötigt die Winterjacke gut erreichbare Brusttaschen. So erreichen Sie benötigte Dinge ohne akrobatische Verrenkungen, während Sie weiterlaufen.

Leicht bedienbare Verschlüsse stellen ein weiteres Kriterium dar:

Wer mit klammen Fingern einen Knopf öffnen oder schließen soll, wird wohl etwas länger brauchen. Achten Sie auf wasserdichte Reißverschlüsse mit langen Anhängern, die sich auch mit Handschuhen unkompliziert bedienen lassen.

Eine Jacke für Outdoor Aktivitäten kann nicht genug Taschen innen, außen und am Ärmel haben. Die Innenjacke hochwertiger Doppeljacken sind meist auch noch mit Taschen ausgestattet.

Bei 3 in 1 Jacken müssen Sie damit rechnen, dass die Innentaschen durch die doppelten Lagen verdeckt liegen und somit für unterwegs höchstens als Geheimfach für die Geldbörse und wichtige Dokumente brauchbar sind.

Die warme Winterjacke für die City kommt mit zwei Einschubtaschen und einer Innentasche aus. Mehr Verstaumöglichkeiten sind natürlich immer willkommen!

7. Eine warme Damen Winterjacke in großen Größen – Trends für den Winter

Wenn es wieder einmal soweit ist, und die kalte Jahreszeit vor der Tür steht, möchten sich kurvige Damen nicht nur zu Hause in kuscheligen Outfits wohlfühlen. Die neue warme Winterjacke soll natürlich nicht nur als Kälteschutz dienen, sondern die Figur ins rechte Licht rücken.

Entscheiden Sie sich zuerst für den Einsatzbereich: Sind Sie ein Stadtmensch und legen primär Wert auf modischen Look, ist sicherlich eine lange Baumwolljacke oder ein warmer Schurwollmantel ihre Wahl. Als Outdoor Fan raten wir zu einer bequemen Funktionsjacke aus wasser- und winddichtem Obermaterial.

Welche warme Winterjacke passt zu Ihrem Figur-Typ?

Ein günstiger Schnitt lässt die Figur gleich wohlproportionierter erscheinen.

  • Besitzen Sie eine starke Oberweite? Ihnen steht eine warme Winterjacke mit großem Kragen oder großer Kapuze, die Ihre Figur optischer ausgewogen erscheinen lässt. Der eher legere Schnitt wirkt vorteilhafter, als eine anliegende taillenkurze Jacke mit Knopfleiste. Welche Winterjacke bei großer Oberweite wirklich top aussieht, erfahren Sie in unserem Special.
  • Sind Sie kleiner als 1,60 m? Dann schauen Sie sich am besten bei den maximal hüftlangen Winterjacken und Mänteln um. Designs mit vertikalen Elementen schummeln einige Zentimeter hinzu und strecken die Beine. Vermeiden Sie aufgesetzte Taschen mit Klappen und erdrückende Pelzkragen. Harte Farbkontraste unterteilen die geringe Körpergröße, ebenso überlegt sollten Sie Muster auswählen. Ausführliche Stylingtipps für kleine Frauen finden Sie in unserem Beitrag dazu.
  • Möchten Sie Ihre Silhouette schmaler erscheinen lassen? Ihre ideale Winterjacke ist bei normaler Körpergröße länger und moderat tailliert geschnitten. Mit einer Reihe Zierknöpfe, auffälligen Applikationen oder dunklen Farbtöne macht eine Winterjacke schlank.

Der Passform Check für die warme Damen Winterjacke

Eine Winterjacke, die perfekt passt, schaut besser aus und bietet bequemen Tragekomfort. Mit dem kurzen Check-up bei der Anprobe finden Sie das richtige Modell:

  • Die Schultern hängen weder über, noch sind sie zu eng.
  • Die Weite: Probieren Sie die Jacke mit Winterpullover an. Sie darf weder spannen noch zeltartig herumschlackern.
  • Die Ärmellänge: Legen Sie die linke Hand auf die rechte Schulter und umgekehrt.
  • Die Bewegungsfreiheit: Ist genügend Spielraum beim Strecken, Beugen, Sitzen und Hocken?

Fazit zum Thema sehr warme Damen Winterjacke

Die sehr warme Damen Winterjacke entfaltet ihre Isolation erst in der richtigen Passform. In Hightech-Wattierung oder Daunen gehüllt gehen Sie sicher, bei nasskalten Minusgraden warm und trocken Ihr Ziel zu erreichen.

 GrößeObermaterialIsolierungPreis

Jack Wolfskin - Troposphere Jacket W

XS - 2 XL100% Polyester100% PolyesterANSEHEN

Wellensteyn - Schneezauber Mantel

XS - 2 XL60% Polyamid 40% Polyester100% PolyesterANSEHEN

Navahoo - Parka lang

XS - 2 XL100% Baumwolle100% PolyesterANSEHEN

The North Face - Evolve Ii Tri Jacket

XS - XL100% Polyester100% PolyesterANSEHEN

Fjällräven - Parka Nuuk

XXS - XXL100% Polyamid100% PolyesterANSEHEN

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: