Die richtige Sattelhöhe am MTB einstellen – In 4 einfachen Schritten

mtb sattel einstellen

Die Sattelhöhe am MTB bringt die Kraft auf die Pedale – oder auch nicht. Wir zeigen Ihnen in wenigen Schritten, wie Sie die richtige Sitzposition an Ihrem Mountainbike selbst einstellen.

Danach werden ambitionierte MTB-Fahrer besser und schneller, Hobby-Biker fahren sicherer und genießen Sitzkomfort wie nie zuvor – auf gehts!


Empfehlung – SMP MTB/Tourensattel

Auf Amazon


Schritt 1 – Messen Sie die Innenbeinlänge

schritthöhe messen

Die Innenbeinlänge, auch Schrittlänge oder Schritthöhe genannt, ist einer der wichtigsten Faktoren, womit sich die richtige Sattelhöhe am MTB einstellen lässt.

Messen Sie wie folgt:

  1. Legen Sie ein Buch und einen Zollstock bereit
  2. Ziehen Sie Schuhe und die Alltagshose aus
  3. Stellen Sie sich mit dem Rücken an die Wand und führen das Buch zum Schritt
  4. Die hintere Buchkante muss an der Wand liegen
  5. Messen Sie nun vom Boden bis zur Oberkante des Buchrückens die Schrittlänge

Schritt 2 – Die Sattelhöhe einstellen am MTB

Die Distanz vom Zentrum des Tretlagers bis zur oberen Sattelkante dient zur Ermittlung der persönlichen Sitzhöhe.

Verwenden Sie dazu die Formel:

“Schrittlänge in cm x 0,885”

Lösen Sie am Sattelrohr die Inbusschraube oder den Schnellspannhebel, um das Rohr zu verschieben. Oft sind Markierungen auf der Stütze angebracht, die bei der Positionierung helfen.

Schritt 3 – Die Fersen-Methode

Ziehen Sie die Radschuhe an und setzen Sie sich auf das Rad. Eine zweite Person klemmt sich das Vorderrad zwischen die Beine und hält das Rad fest. Sind Sie allein, lehnen Sie sich an einer Wand an.

Kurbeln Sie nun rückwärts mit aufgesetzter Ferse: Bleibt das Knie angewinkelt, wenn Sie die unterste Pedalposition erreichen, steht der Sattel zu niedrig. Die ideale Sitzhöhe ist erreicht, wenn Sie mit ausgestrecktem Bein die Ferse aufsetzen können.

Wenn Sie nun die Füße normal auf die Pedalen setzen, sind die Knie beim Kurbeln leicht gebeugt.

Sattelhöhe am MTB einstellen

Unternehmen Sie anschließend mit zwei Personen eine Probefahrt, wobei Ihr Hintermann darauf achtet, ob die Hüfte beim Treten “schaukelt”. Ist das so, müssen Sie den Sattel noch etwas absenken.

Schritt 4 – Den MTB Sattel horizontal ausrichten

Sattelposition einstellen MTB

Jetzt kommt es auf den Bautyp des MTB Rades an. Bei einem “Hardtail” muss die Sitzfläche waagrecht verlaufen. Legen Sie zur Justierung eine Wasserwaage in Fahrtrichtung auf den Sattel.

Fahren Sie einen komfortablen “Fully”, der sich hauptsächlich durch ein gefedertes Hinterrad vom Hardtail unterscheidet, darf die Sattelspitze minimal abgesenkt sein. Beim Fahren nimmt der Fully-Sattel automatisch die waagerechte Position ein.

hardtail mtb vs fully mtb

Vorsicht

Eine hochgestellte Sattelspitze führt zu Rückenschmerzen. Zeigt die Sattelnase nach unten, führt dies zu Überlastung der Handgelenke, eingeschlafenen Händen und verkrampften Schultern.

Mit diesen vier Schritten ist die Grundeinstellung des MTB-Sattels abgeschlossen.

Das Fahrgefühl verändert sich nun zum Positiven, auch wenn die neue Sitzhöhe anfangs etwas ungewohnt erscheint, auf Dauer profitieren Sie von einem effektiven, schmerzfreien Fahrstil.

Wir möchten Ihnen noch kurz eine weitere Methode vorstellen, um die Sitzhöhe am MTB exakt einzustellen.

Die Holmes Methode

Hierbei handelt es sich um die Methode mit dem Lot, dessen Schnur vorn übers Knie geführt wird und am Ende an der Pedalachse vorbeiläuft. Diese so etwas umständliche Messung lässt sich einfacher mit einem Goniometer oder Winkelmesser und einigen Klebepunkten (oder Tape-Stückchen) durchführen:

Stellen Sie das Rad in den Rollentrainer, ein Fuß ruht in der 6-Uhr-Position auf dem Pedal. Setzen Sie jeweils einen Klebepunkt

  • auf den äußeren Knöchel
  • auf die Stelle seitlich am Knie, die am weitesten vorsteht
  • auf das Hüftgelenk

Legen Sie nun den Mittelpunkt des Goniometers auf die Kniemarkierung, die Schenkel des Winkelmessers zeigen zu Knöchel- und Hüftmarkierung.

Für die optimale Kraftübertragung sowie Fahrkomfort liegt der ablesbare Winkel zwischen 25° und 30°.

Justieren Sie den Sattel höher oder niedriger, bis dieser Wert erreicht ist.

Sattelhöhe am MTB einstellen – Zusammenfassung

Die falsche Sitzhöhe am MTB kann man sehen. Allein daran, wie der Fahrer auf dem Sattel sitzt, lässt sich durch bloßes Hinschauen schon erkennen, dass die eingestellte Höhe falsch ist:

Seitliches Rutschen beim Fahren resultiert aus einem zu hoch eingestellten Sattel.

Der hintere Rand der Sitzfläche ist sichtbar, da der Fahrer nach vorn rutscht, um die zu hohe Einstellung auszugleichen.

Auch wenn das ausgestreckte Bein kaum am Pedal ankommt, muss der Sattel niedriger eingestellt werden. So entstehen Scheuerstellen am Bein.


Empfehlung – SMP MTB/Tourensattel

Auf Amazon


Die Sattelhöhe ist eine persönliche Sache, die schnell zur Gewohnheit wird. Auch wenn der fachgerecht eingestellte Sattel anfangs unbequem ist, dauert es nur kurze Zeit, bis Sie eine deutlich bessere Performance fahren.


Lesenswert:

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere