Shimano E-Bike Motor Erfahrungen – Schnellhilfe für Neulinge

Shimano E-Bike Motor Erfahrungen - Schnellhilfe für Neulinge

Shimano ist der Marktführer für Fahrrad Schaltsysteme. 2010 erweitert der japanische Pionier für Gangschaltungen sein Tätigkeitsfeld mit den Shimano Steps Motoren. Auch in diesem Segment rangiert das Unternehmen unter den größten Herstellern. Welche Erfahrungen haben die Fachpresse und E-Biker mit dem Shimano E-Bike Motor gemacht?

Ist ein Shimano E-Bike Motor gut?

Zurzeit umfasst die Steps-Reihe sechs Motoren mit je 250 Watt. Der Shimano E6000 Motor ist ein Auslaufmodell, das Shimano nicht mehr bewirbt, dafür kam im Oktober 2020 das neue Flaggschiff, der EP8 Antrieb, dazu. Die drei stärksten Varianten, E7000, E8000 und EP8, sind über die zugehörige App selbst konfigurierbar, um das Fahrverhalten dem Einsatzzweck individuell anzupassen.

Wie viel Newtonmeter hat ein Shimano Motor?

 Drehmoment NmGewicht in kgUnterstützungsstufen
E5000402,53
E6000503,24
E6100602,93
E7000602,84 konfigurierbar
E8000702,83 konfigurierbar
EP8852,63 konfigurierbar

Welcher Shimano Motor ist der Beste?

Shimano Steps Antriebe sprechen die gesamte Bandbreite der E-Bike Fahrer an. Stimmige Konzepte aus Motor, Schaltung, Akku und Display zeichnen jedes System als harmonische Einheit aus.

  • Shimano Steps E5000 ist einer der leichtesten Motoren überhaupt. Er legt dank drei Unterstützungsstufen ( Eco 40 %, Normal 100 % und High 200 %) mit 40 Nm im Straßenverkehr flott los. Mit einer Nexus Inter 5E oder Inter 8 legt die Di2 Gangschaltung je nach Trittfrequenz und Tempo den passenden Gang automatisch ein. Dies ermöglicht komfortables Fahren im Stadtverkehr.
  • Shimano Steps E6100 bildet das 20 % effizientere Update des E6000. Auch hier lässt sich die Di2-Automatikschaltung optional integrieren. Weitere Wahlmöglichkeiten bieten der Antrieb mit Gates Carbonriemen anstelle der Kette sowie eine Rücktrittbremse. So sieht ein erstklassiges Allrounder-Bike für die Stadt und anspruchsvolle Trekking-Fahrten aus.
  • Shimano Steps E7000 eignet sich bestens für E-Trekkingbikes. Wie stark die Motorkraft wirkt, richtet sich bergauf im Boost-Modus und bergab nach dem Trail-Modus nach der Konfiguration.
  • Shimano Steps E8000 fliegt über steile Trails, denn die Trittfrequenz regelt die Unterstützung. Weitere Shimano Anbauteile wie Kettenblätter und Kurbeln bieten zahlreiche Möglichkeiten zur Individualisierung. Wie beim E7000 konfigurieren ambitionierte MTB-Fahrer die Unterstützung und passen Kettenblätter und Kassetten an.
  • Shimano Steps EP8 ist der stärkste konfigurierbare Antrieb. Er ist mit vielen Kettenschaltungen oder der automatischen Di2 kompatibel. 85 Nm Drehmoment kommen bei extrem sportlicher Fahrweise im Gelände zum vollen Einsatz. Achtung: der Motor besitzt einen geschmeidigen Freilauf, aber entkoppelt nicht komplett.

Wie lange hält ein Shimano Motor?

Im Schnitt halten Shimano Antriebe zwischen 10.000 und 20.000 Kilometern. Regelmäßige Inspektionen und umsichtige Fahrweise verlängern die Lebensdauer eher, als der harte Einsatz auf nassem, losen Untergrund. Eine Abdeckung schützt den Motor zusätzlich:

E-Bike Motorabdeckung
ANSEHEN*

Welche E-Bike Hersteller verbauen Shimano Motoren?

  • 66 E-City-, E-Trekkingbike Marken: u.a. Stevens, Stella, KTM, Beeq, Husquarna, Kalkhoff
  • 39 E-MTB Marken: u.a. Focus, Ghost, BH, Scott, Canyon
  • 7 E-Cargobike Marken: u.a. Winther, Johnny Loco, O2Feel, Monark

Shimano E-Bike Motor im Test – Welche Erfahrungen hat die Fachpresse gemacht?

  • eBikeNews: (sic!) “Die Motoren sind relativ leicht und können mittlerweile auch hinsichtlich der Leistung ganz oben mitmischen. Durch den EP8 ist Shimano ein Flaggschiff-Motor gelungen, der direkt die Konkurrenz von Bosch attackiert. In einem Bereich kann Shimano derzeit allerdings nicht mitmischen: E-Bike-Antriebssysteme für S-Pedelecs mit einer Unterstützung über 25 km/h finden sich zurzeit nicht im Angebot.” (1)
  • bike-magazin: (sic!) “Einen Rückschritt hat der EP8 im Vergleich zum E8000 leider auch gemacht. Er hat sich ein nerviges Problem von Boschs Performance CX abgeschaut: Rollt man über Wurzeln oder andere Hindernisse, tönt ein Klappern aus dem Inneren des Motors…Dieses Phänomen hatten alle von uns getesteten Motoren, die allerdings allesamt noch nicht aus der finalen Serienproduktion stammen. Vom E8000 kennen wir diese Geräuschkulisse nicht.” (2)

Welche Erfahrungen haben E-Biker mit dem Shimano E-Bike Motor?

Beim E8000 scheinen elektronische Fehler und Sensorausfälle häufiger vorzukommen, als mechanische Störungen an Freilauf, Lager oder Zahnrädern. Fast 80 % einer nicht repräsentativen, internen Forums-Umfrage sagen: alles bestens, keine Probleme. (3)

Welche Shimano Motor Probleme sind bekannt?

Von Überhitzung nach langen Anstiegen und anschließendem Abschalten mit Fehler E10 berichten zahlreiche E-Biker. Motor Aussetzer und Ruckeln bei hoher Trittfrequenz lassen auf Kontaktprobleme mit dem Akku schließen.

In der Studie des Versicherers Wertgarantie liegen die Shimano Akkus BT-E8010 mit 24,1 % und der Steps BT-E8014 mit 65 % auf den beiden letzten Plätzen der Schadenshäufigkeit. (4)

Lesenswert:

Fazit

Shimano E-Bike Motoren gab es schon, als man in Europa noch nicht im Traum an so eine Entwicklung dachte. Lange Erfahrung und ausgereifte Technik bereichern jede Bike Kategorie durch abgestimmten Komplettlösungen mit komfortablen Gangschaltungen und leistungsfähigen Akkus.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.