Sicheres Fahrradschloss – Die Testsieger in 5 Kategorien (Test 2018)

sicheres fahrradschlossWas macht ein sicheres Fahrradschloss aus? Welches Fahrradschloss ist am sichersten, wenn ich ein Pedelec fahre?

Ein sicheres Fahrradschloss ist unbedingt anzuraten, um es Dieben möglichst schwer zu machen. Ganz gleich ob es sich um ein hochwertiges E-Bike oder um das täglich benötigte City Bike handelt, die Fahrradversicherung zahlt nur bei entsprechendem Schutz.

Das sind die sichersten Fahrradschlösser laut Fahrradschloss Test (Links führen zu Amazon):

Nachfolgend bewerten wir jede Fahrradschlosskategorie, die für ein sicheres Fahrradschloss in Frage kommt und stellen jeweils einen Testsieger vor.

1. Bügelschlösser

Das Bügelschloss zählt zu den sichersten Fahrradschlössern. Moderne Scheibenzylinder mit Aufbohr- und Anti-Picking-Schutz schützen vor rabiaten und intelligenten Angriffen mit Spezial-Werkzeugen.

Die Bügel der Spitzenprodukte bestehen aus zwei Sorten Stahl, und zwar einer gehärteten Außenschicht mit einem zähen Kern.

Dieser Aufbau bietet den sichersten Schutz gegen gewaltsame Manipulationen mit Trennschleifern, Sägen und Eisspray. Die Durchmesser sind 13 oder 14 mm stark und bei einigen Modellen zum Schutz der Fahrrad-Lackierung mit Kunststoff ummantelt.

Achten Sie darauf, dass der Hersteller eine passende Halterung mitliefert, sonst müssen Sie das sperrige und bis zu 2 kg schwere Bügelschloss im Rucksack transportieren.

Schadstoffe in Fahrradschlössern

Allein die Schadstoffe in manchen Kunststoffbeschichtungen der Bügel führen zu schlechten Endnoten. Hier muss man als Käufer das Verhältnis sehen, wie lange der Kontakt zur Hand andauert. Bei einem Schloss ist die Berührung weitaus geringer, als beispielsweise an den Lenkergriffen.

Vor allem bei Trelok und Kryptonite lagen die Schadstoffe im kritischen Bereich, wogegen bei Knog und Abus keine Beanstandungen vorlagen.

2. Faltschlösser

Sehr beliebt sind Faltschlösser, da sie flexibler, leichter und kompakter sind als Bügelschlösser. Stiftung Warentest vergab 2017 allerdings nur die Bestnote “befriedigend”.

Diese nur mittelmäßige Bewertung veranlasste Abus, sein Faltschloss Bordo 6000 mit einem Alarm auszustatten, der 20 Sekunden lang mit 100 Dezibel Diebe in die Flucht schlägt.

Bei Faltschlössern achten die Warentester speziell

  • auf die Verarbeitung der Nieten aus Spezial-Stahl, womit sich die Form anpassen lässt;
  • ebenso bietet die flache Form der Segmente Bolzenschneidern nur ungünstige Ansatzpunkte

Auch hier sind die Segmente zwecks Kratzerschutz ummantelt und die Zylinder gegen alle möglichen Aufbruchtechniken gerüstet.

In der Halterung lässt sich ein 85 cm oder 90 cm langes Faltschloss sehr platzsparend am Rahmen transportieren.

Die Qualität geht mit Gewicht einher, dass im Schnitt immer noch stattliche 1,6 kg beträgt.

3. Kettenschlösser

Vor allem Kraftradfahrer und E-Biker setzen schon aufgrund der abschreckenden Wirkung gegenüber Dieben auf ein massives Kettenschloss.

Eine flexible Stahlkette lässt sich zudem an mehr Objekte anschließen, als ein Bügelschloss mit begrenzter Weite. Das rund 2 kg schwere Fahrradschloss ist mit schützender Textilumhüllung versehen, damit der Lack unversehrt bleibt.

Achten Sie beim Kauf auf eine zugehörige Halterung, da ansonsten die Kette um die Sattelstange gewickelt werden muss – rechnen Sie mit permanentem Klappern.

4. Basisschutz – Kabelschlösser, Spiralschlösser, Rahmenschlösser

Diese drei Fahrradschlösser bieten lediglich einen Basisschutz. Ein Panzerkabelschloss empfehlen Experten grundsätzlich als Zweitschloss zu einem Bügel- oder Kettenschloss.

Auch wenn das Stahlkabel robust wirkt, liegt die Schwachstelle am Übergang zum Schloss oder im Schließzylinder selbst.

Spiralschlösser nennt die Polizei “Geschenkband für Diebe”, da die bunten Girlanden nur dekorativen Wert vorweisen können. Ein Rahmenschloss, auch Bäckerschloss genannt, blockiert lediglich das Hinterrad. Ein Dieb braucht nur hinten anzuheben, um mit dem verschlossenen Rad zu verschwinden.

5. Zahlenschloss, mit Schlüssel oder ohne?

Bei Zahlenschlössern liegt die Unsicherheit nicht in einer einfachen Ziffernfolge, sondern Diebe reißen den Bügel aus dem Schloss oder setzen den Bolzenschneider am Kabel an.

Schließzylinder mit Schlüssel sind deutlich schwerer zu knacken. Die neuesten Fahrradschlösser lassen sich mit einer App bedienen, die GPS-Signale sendet, um das Rad zu verfolgen. Diese smarte Technologie steckt zurzeit noch in den Kinderschuhen, enthält jedoch ein hohes Sicherheitspotenzial.

Die Fahrradschloss Testsieger jeder Kategorie

Kommen wir nun zu den besten Produkten aus den Jahren 2012 bis 2017, die verschiedene Institute und Fachmagazine ermittelt haben.

1. Kettenschloss Trelock BC 515

Kettenschloss Trelock BC 515 Testsieger

  • Bike Magazin Ausgabe 7/2012 – „sehr gut“
  • Trekkingbike Magazin Ausgabe 5/2012: Platz 1 von 12
  • Motorrad Magazin Ausgabe 1/ 2012 “sehr gut”
  • Preis: EUR 44,99

Der Hersteller aus Münster entwickelt sehr erfolgreich eigene Technologien für Fahrradschlösser. So schützt eine spezielle Stahl-Panzerung den Knackpunkt eines jeden Fahrradschlosses, die Verbindung zwischen Schloss und Kette.

Der PLC-Schließzylinder besitzt Aufbohr- und Pickingschutz, auch Eisspray-Attacken lassen die Zwei-Komponenten-Stahllegierung der Kette unbeeindruckt. Gute Handhabung dank Schlüsselwegfallsperre brachte im Test Extrapunkte ein.

2. Faltschloss Abus Bordo Granit X-Plus 6500

Abus Bordo Granit X-Plus 6500 Faltschloss Testsieger

  • aktiv Radfahren Magazin 03/2015 – Testsieger
  • Stiftung Warentest April 2013: Gesamtnote: 2,2
  • RennRad Magazin 08/2012 – „sehr gut“
  • ElektroRad Magazin Juli/August 2012 – „sehr gut“
  • Survivalmesserguide.de – Bestes Faltschloss
  • Preis: EUR 104,39

Das Abus Faltschloss ist in 85 cm und in 110 cm Länge erhältlich. Höchste Sicherheit verspricht der ABUS XPlus Zylinder, die Power-Cell Technologie sowie patentierte 5,5 mm starke Parabolbügel.

Spezielle Nieten an den Gelenken und das gehärtete Schließwerk haben im Test zuverlässig sämtlichen Manipulationen standgehalten, doch gute Handhabung fällt positiv ins Gewicht.

Automatische Verriegelung und das relativ hohe Gewicht vermittelt Besitzern hochwertiger Räder Sicherheit beim Anschließen. Die Transporttasche findet angeschraubt an der Flaschenhalterung oder mit Klettbändern am Rahmen ihren Platz.

Praktisch: Auf Knopfdruck leuchtet am Schlüssel ein LED-Licht. Per Abus Code-Karte können Ersatzschlüssel problemlos nachbestellt werden.

3. Bügelschloss Trelock BS 650

Bügelschloss Trelock BS 650 Testsieger

  • Stiftung Warentest Juli 2017 – Gesamtnote “Gut” (1,6) Testsieger
  • Aktiv Radfahren Magazin 04/2017 – Note: “Gut”
  • Mountain Bike Magazin 11/2016 – Bewertung: “Sehr gut”
  • Preis: EUR 47,99

Hinsichtlich Aufbruchsicherheit, Haltbarkeit und Schadstoffgehalt erreichte das Trelock BS 650 die Endnote “sehr gut”, nur die Handhabung erhielt “befriedigend”. Das Bügelschloss ist in 14, 23 sowie 30 cm Länge erhältlich.

Weitere Sicherheitsmerkmale sind ein N-X-Schließzylinder mit Schließautomatik, Wendeschlüssel, Korrosionsschutz und eine Staubschutzkappe.

Was ist mit anderen Schlossarten?

Da Kabel-, Spiral- und Rahmenschlösser nur einen nicht ernstzunehmenden Basisschutz für Fahrräder bieten, können diese nicht als „sichere Fahrradschlösser“ bezeichnet werden. Deshalb verzichten wir auf eine Bewertung.

Immer informativ: Der Fahrradschloss Test bei Stiftung Warentest

Stiftung Warentest hat in zwei großen Tests 30 Fahrradschlösser im Mai 2015 und 20 Schlösser im August 2017 unter die Lupe genommen. Dabei wurden

  • Bügelschlösser,
  • Kettenschlösser,
  • Panzer­kabelschlösser
  • und Faltschlösser

auf die Kriterien

  • Aufbruchsicherheit,
  • Haltbarkeit
  • und Handhabung

untersucht.

Ein weiteres Test-Kriterium ist die Schadstoffbelastung, da manche Radfahrer die Schlösser mehrmals täglich benutzen. Im Fokus der Beurteilung stehen Ummantelungen, die Phthalat-Weichmacher und poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe (PAK) enthalten.

Diese krebserregenden oder krebsverdächtigen Stoffe wurden bei 7 Schlössern in bedenklich hoher Konzentration gefunden, sodass die Warentester die Note ”mangelhaft” vergaben, obwohl die Sicherheit hoch lag. Als einziger Hersteller nahm Decathlon sein Schloss umgehend aus dem Sortiment und bot Käufern die Rückgabe an.

So werden Fahrradschlösser getestet

2015 schnitten etwa 25% aller getesteten Fahrradschlösser mit der Endnote “gut” ab. Sechs Bügelschlösser und jeweils ein Ketten- und Faltschloss erhielten die besten Bewertungen.

Ein Schloss gilt als sicher, wenn es 3 – 5 Minuten lang Aufbruchversuchen standhält.

Seit Jahren liegen die deutschen Marken Trelok und Abus, Kryptonite aus den USA sowie das australische Label Knog beim Fahrradschloss Test auf den Spitzenplätzen, was für Kunden mit teuren Fahrrädern ein wichtiger Indikator für Qualität ist.

Noch 4 Tipps zur Sicherheit

  1. Ein Schloss allein bietet keine 100%ige Sicherheit. Da sich Kriminelle auf einen bestimmten Schlosstyp spezialisieren, rät die Polizei, immer zwei verschiedene Schließsysteme anzubringen.
  2. Die Schlösser sollten möglichst hoch am Rad angebracht werden, da Diebe Auflageflächen für Hebelwerkzeuge suchen, und wenn es die Straße ist, worauf der Wagenheber angesetzt wird.
  3. Sichern Sie das Rad in beleuchteter Umgebung an soliden Objekten wie Laternenpfähle oder Abstellstangen.
  4. Das zweite Schloss sollte als Wegfahrsperre um das Vorderrad und den Rahmen geführt werden.

Das sicherste Fahrradschloss für mein Fahrrad

Sichere Fahrradschlösser stehen selbstverständlich im Verhältnis zum Fahrzeug, weshalb wir Ihnen für jede Fahrradschlossbauart einen Testsieger vorgestellt haben.

Für den E-Biker mag die sicherste Lösung ein 2-Kilo-Bügelschloss sein, doch für ein Carbonrad, dass unter 5 Kilo wiegt, ist dies eindeutig überdimensioniert.

Weitere beliebte Fahrradschlösser:

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere