Brose E-Bike Motor – Knacken beim Treten beseitigen – So geht’s

Brose E-Bike Motor - Knacken beim Treten beseitigen - So geht's

Ein zufällig oder periodisch knackender Brose Motor an einem sündhaft teuren Turbo Levo sorgt für Unmut: Hört sich so Qualität an? In den meisten Fällen gibt die Werkstatt Entwarnung, da jeder Antrieb durch Gebrauch ein gewisses Eigenleben entwickelt, das leicht korrigierbar ist. So beseitigen Sie das Knacken beim Treten in Ihrem Brose E-Bike Motor.

Knacken bedeutet keinesfalls, dass der Brose Motor defekt ist. Die häufigste Ursache unerwünschter Geräusche ist Spannung in der Verschraubung der Motorabdeckung. Fetten und das Anziehen mit Drehmoment löst das Problem dauerhaft.

Brose E-Bike Motor Knacken beim Treten beseitigen – So geht’s

1. Specialized Turbo Levo knackt unter Last

Beim bergauf fahren kracht es aus Richtung Getriebe, sorgt sich ein Neu-Biker über lautes Knacken. Die Fragestellung sollte jedoch spezialisierter ausfallen, wenn Sie zum Händler fahren, um die Ursache an einem neuen E-Bike abzustellen.

  • Knackt es bei jeder vollen Radumdrehung? Unter zu geringer Spannung eingesetzte Speichen arbeiten geräuschvoll im leichten Gang auf den großen Ritzeln. Ziehen Sie die Speichen nach oder beauftragen den Service.
  • Passt das Knacken zur ganzen oder halben Umdrehung am Kettenblatt? Ziehen Sie die Schrauben am Kettenblatt nach.
  • Tritt das Knacken synchron zu einer bestimmten Trittfrequenz auf? Prüfen Sie die Kette auf feste Kettenglieder und lösen diese mit Öl. Prüfen Sie auch die Kurbelgarnitur auf festen Sitz.
  • Ist das Knacken auch auf ebenem Gelände da? Falls das Knacken beim Fahren im Wiegetritt ausbleibt, liegt es an der Sattelstütze oder an der Sattelklemme, die unter Belastung sporadisch Geräusche erzeugt.

2. Besondere Knackpunkte an Brose Motoren

Speziell bei Brose Motoren, sei es am Cube Reaction oder einem Haibike, neigen die Motor Cover unter bestimmter Belastung zum Knacken.

Zur Abhilfe müssen Sie das Gehäuse öffnen. Reinigen und fetten Sie alle Kontaktflächen der Motorabdeckung. Beständiger wirkt dünnes Auftragen von Würth Super RTV Silikon Transparent, empfiehlt der Hersteller Specialized.

Tragen Sie vorher etwas Fett oder Sprühöl auf die Motorschrauben auf und ziehen sie mit 1 bis 1,5 Nm Drehmoment an. Spannungen, die durch Erwärmung des Motors auf die Motorbefestigung einwirken, neutralisieren sich dadurch.

Wichtig: Zu starkes Anziehen der Motorschrauben fördert Knackgeräusche! Nutzen Sie deshalb bei Reparaturen an Ihrem E-Bike immer einen Drehmomentschlüssel sowie das entsprechende Drehmoment.

Drehmomentschlüssel
ANSEHEN*

3. Eine weitere Lösung für knackende Brose Motorabdeckung

Ein Nutzer hat die Plastikabdeckungen auf eigene Art modifiziert, um das Verkanten der Schrauben mit durchgehendem Gewinde zu vermeiden und durch flexibles Spiel Knacken zu vermeiden. Zuerst hat der Bastler die Schraubenöffnungen mit einem Kreuzschlitz Schraubendreher leicht erweitert und in die Schraubenaufnahme einen minimalen Konus geformt.

So liegen die Schraubenköpfe nicht mehr plan auf. Auf der anderen Seite hat der Nutzer die Schraubenaustrittsöffnungen an der Innenseite mit einer Feile so bearbeitet, dass sie mit einer Schräge auslaufen und nicht mehr plan auf dem Motor aufliegen. Danach folgt das Anschleifen der Motorcover Kanten und Schmieren aller Schraubenöffnungen und Kanten mit Montagefett.

4. Rahmenfederung am Fully fetten

An einem Specialized Turbo Levo Full Suspension besteht ein bekannter Knackpunkt an der hinteren Federung am Rahmen. Auch hier sorgt ein Stoß Silikonfett oder Öl für dauerhafte Ruhe beim Fahren. Darüber hinaus sollten Sie die aus Kunststoff gefertigten Drehpunktlager auf Risse und Verspannung kontrollieren.

Ein Knacken im mittleren Bereich des Rahmens hat der Übergang vom Carbonunterrohr zum Alurahmen verursacht. Daneben bringt etwas Silikonspray die Oberseite der inneren Akkuhalterung für immer zum Schweigen. Reinigen Sie die Kontaktfläche des Motors zu Alurahmen und tragen dünn Kupferpaste auf oder fetten den Bereich.

5. Schmutz unter der Motorabdeckung

Unter bestimmten Umständen setzt sich Schmutz unter der Motorabdeckung fest. Da der Antrieb und die Steckverbindungen nach IP56 gegen Umwelteinflüsse geschützt sind, besteht kein Grund zur Sorge.

Ein temperaturbeständiges Schaumstoff-Formteil zum Einlegen beugt Knacken vor.

6. Knacken bei Druck auf die Kurbel

Demontieren Sie die Kurbel, reinigen die Kurbelwelle sowie die Spider-Aufnahme und schmieren beides mit Lagerfett. Halten Sie alle Anzugsmomente ein.

Lesenswert:

7. Die Kabelführung warten

Reinigen Sie die Kabelführung für das hintere Schaltseil bzw. die Außenhülle in der Abdeckung und fetten beides ein, um Knacken vorzubeugen.

8. Die Kassette verursacht Knacken

Eine minimal versetzt montierte Kassette kann sich durch Erschütterungen beim Fahren lösen und auf dem Freilaufkörper Knackgeräusche erzeugen. Reinigen Sie die Ritzel, fetten den Freilauf zwischen Kassette und Freilauf ein. Achten Sie auf Beschädigungen der kleinen Ritzel und tauschen diese bei Bedarf aus.

Lesenswert: E-Bike Kassette Lebensdauer – Verschleiß prüfen und verhindern

Befestigen Sie die Schrauben mit dem richtigen Drehmoment. Vermeiden Sie auch, im höchsten Gang unter Last auf die höchste Unterstützungsstufe zu schalten und wechseln die Kette bei Knacken und Springen zeitnah aus. Wenn Sie gerade an der Kassette arbeiten, schauen Sie auch nach, ob die Schraube zur Verbindung des Schutzblechs an den Gepäckträger fehlt?

1 Gedanke zu „Brose E-Bike Motor – Knacken beim Treten beseitigen – So geht’s“

  1. Bei meinem Velo Bischi mit Brose Motor schleift bei Bergen oder Höhen. Woran liegt das? Bei normalen Strassen schleifen Pedale nur bei starkem Treten. Bei Bergfahrten geht nicht – schleift sehr viel. Motor hat erst 4100 km. Denke baujahr 2018

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.