Wie lange lädt ein E-Bike Akku? Schnellhilfe für Neulinge

Wie lange lädt ein E Bike Akku Tabelle

Urlauber müssen so planen, dass ihre E-Bikes stets einsatzbereit sind. Die Pausen werden nach den Ladezeiten eingeplant. Je nach Stärke des Ladegeräts ist der Akku schneller oder langsamer geladen. Wie lange ein E-Bike Akku lädt und wie Sie die theoretischen Ladezeiten im Voraus berechnen, erklärt dieser Beitrag.

Wie lange lädt ein E-Bike Akku? Bosch und andere E-Bike Akkus

Zwar können Sie auch ohne Akku weiterfahren, doch so weit muss es ja nicht kommen. Grob gesagt dauert ein kompletter Ladevorgang je nach Akku-Kapazität und Leistung des Chargers zwischen zwei und fünf Stunden. Die Ladegeschwindigkeit läuft allerdings nicht linear ab.

Wenn der Hersteller für den 400Wh Akku 3,5 Stunden Ladezeit ansetzt, sind dies gemittelte rechnerische Werte.

  • Zuerst schmälern Wärmeverluste am Stecker und am Ladekabel den Wirkungsgrad, auch das Batteriemanagement-System verbraucht Strom.
  • Akku-Technologie lädt zwischen 20 % und 80 % mit voller Leistung, während in den ersten und letzten 20 % der Ladevorgang sehr langsam abläuft.
  • In den äußeren Ladebereichen wird mit weniger Watt geladen.

Wie lange lädt ein Bosch E-Bike Akku mit dem 4 A Standard Charger?

KapazitätStandard ChargerCompact ChargerFast Charger
300 Wh2,5 Std5 Std2,5 Std
400 Wh3,5 Std6,5 Std2,5 Std
500 Wh4,5 Std7,5 Std3 Std
625 Wh4,9 Std8,8 Std3,7 Std
Dual 1250 Wh9,8 Std17,6 Std6 Std
750 Wh6 Std6 Std

Bei mittleren und großen Akkus empfehlen sich häufige kurze Ladepausen, wenn sich die Gelegenheit bietet. So bleibt die Kapazität im mittleren Bereich mit schnellem Ladetempo.

Wenn Sie bemerken, dass sich die Ladezeit Ihres E-Bike Bosch 625 Akkus von 4,9 Stunden auf 8 oder 9 Stunden verlängert und nicht die vollen 100 % erreicht werden, besteht Handlungsbedarf.

Falls anschließend das Display die voll geladene Batterie mit nur 2 Balken erkennt, synchronisieren eine Kalibrierung und anschließendes Reset das System.

Der Akku ist nicht defekt, sondern unterliegt fehlerhaften Informationen seitens des BMS, die Sie einmal im Jahr bereinigen sollten.

Anschließend läuft der Ladevorgang wieder in der gewohnten Zeit ab und die Reichweite ist so groß wie früher.

Was noch ist beim E-Bike Akku laden zu beachten?

1. Akku lädt nicht

Nach Fahrten im Hochsommer und im Winter sollten Sie dem überhitzten oder unterkühlten Akku genügend Zeit lassen, Zimmertemperatur zwischen 15 und 20 Grad anzunehmen.

Ansonsten kann eine Fehlermeldung auftreten, die den Ladevorgang blockiert. Schließen Sie einen anderen Akku an den Charger an, um zu prüfen, ob dieser lädt.

Passiert nichts, könnte der Charger defekt sein.

Lesenswert:

2. Akku lässt sich nicht voll laden

Überprüfen Sie im Display die Software-Version.

Falls Bosch in der Zwischenzeit ein Update für den E-Bike Akku herausgebracht hat, lassen Sie es beim Händler installieren.

Bis dahin erzielen Sie volle Kapazität, wenn Sie den Akku zum Laden aus dem E-Bike herauszunehmen. Auch ältere Akkus verlieren Kapazität, was ein normaler Vorgang ist.

Nutzen Sie beim Laden zur Sicherheit eine feuerfeste Akkutasche:

Feuerfeste Akkutasche
ANSEHEN*

Nach etwa 5 bis 6 Jahren steht der Austausch an.

3. Tiefentladung

Haben Sie Nachladen während der Winterpause versäumt, sinkt die Spannung unter den festgelegten Grenzwert und der Akku geht in den Schlafmodus. Messen Sie die Spannung. Bei Restwerten zwischen 2,5 und 4,2 Volt kann ein Fachmann den Akku in vielen Fällen reanimieren.

4. E-Bike Akku-Ladezeit berechnen

Zur Berechnung der Akku-Ladezeit benötigen Sie lediglich zwei Werte:

  • Der Ladestrom in Ampere gibt an, wie schnell oder mit welcher Strommenge der Akku lädt
  • Die Kapazität sagt aus, wie viel Energie der Akku speichern kann

Auf dem Ladegerät sind die Leistungsdaten angegeben, womit Sie den Ladestrom berechnen können. Die Ladezeit berechnet sich mit der Formel:

Kapazität / Ladestrom in A x 1,3 = Ladezeit

300 / 4 x 1,3 = 1 Stunde 56 Minuten

Beispiel: Ein Akku mit 300 Wh, ein Ladegerät mit 4 Ampere bei 42 Volt Spannung (Die Ladespannung am Charger ist immer höher als die Systemspannung am E-Bike). Der Charger lädt in einer Stunde 168 Wh Wattstunden. (4A x 42V x 1h). Damit dauert eine komplette Ladung etwas weniger als 2 Stunden.

Fazit

Für die E-Bike Akku Ladedauer entwickeln Sie mit der Zeit ein Gefühl. Halten Sie den Ladestand zwischen 20 % und 80 %, um die Zellen zu schonen und in der schnellsten Ladeperiode zu verbleiben. Beachten Sie auch die Lebensdauer des Akkus, die der Hersteller mit 1000 vollen Ladezyklen beziffert.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.