E-Bike Akku lädt nicht – Schnellhilfe für Neulinge

E-Bike Akku lädt nicht - Schnellhilfe für Neulinge

Der E-Bike Akku lädt nicht (mehr) – ist er defekt? Die Batterie hat noch längst nicht das Ende ihrer Lebensdauer erreicht, doch nichts funktioniert. Neulinge werden schnell nervös, denn das E-Bike ersetzt inzwischen den Pkw: Praktische Tipps, wie der Akku wieder einsatzbereit wird, finden Sie im Beitrag.

Ein loser Stecker, eine ausgelöste Sicherung, Hitze, Kälte und Nässe vereiteln normale E-Bike Akku Ladevorgänge. Ladegeräte sind ebenfalls von Defekten betroffen. Falls genannte Maßnahmen nicht weiterhelfen, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst: Eigenständiges Öffnen des Akkus ist nicht ungefährlich und schließt den kostenlosen Umtausch im Rahmen der Gewährleistung aus.

Der E-Bike Akku lädt nur kurz

Laden den Akku gewöhnlich direkt am E-Bike? Das spart Zeit und bisher gab es keine Probleme, doch jetzt bricht der Ladevorgang frühzeitig ab.

Abhilfe: Bauen Sie den Akku aus und schließen ihn an das Ladegerat an. In den meisten Fällen wird der Akku vollständig geladen.

Falls dies zutrifft, hat sich an der Ladebuchse am E-Bike eine dünne Rostschicht gebildet oder Schmutz festgesetzt. Reinigen Sie den Anschluss und sprühen Kontaktspray auf, um den freien Stromfluss zu ermöglichen.

E-Bike Akku lädt nicht voll

Die beiden häufigsten Gründe für unvollständige Ladevorgänge bei intaktem Akku betreffen alle Marken und Ausführungen gleichermaßen::

  • Der Akku ist schon sehr lange in BetriebLithium-Ionen-Zellen altern. Sie verlieren jedes Jahr um die 2 % Kapazität, was die effektive Lebensdauer auf 1000 volle Ladezyklen oder 4 – 6 Jahre Nutzung begrenzt.
  • Nicht mehr aktuelle Software – Eine alte Software-Version verursacht unter anderem Ladeprobleme. Wenden Sie sich an den Händler, der mit dem Diagnose-Tool die neue Firmware aufspielt und Fehler im System löscht.

Ein Giant E-Bike Akku lädt nicht voll

Nicht selten melden sich E-Biker zu Wort, deren Giant E-Bike Akku nur bis 60 % lädt.

Dass alle Giant E-Bike Batterien genau bis zu diesem Punkt kommen, hat einen Grund:

Am Giant Ladegerat befinden sich zwei Tasten. Drücken Sie versehentlich die lange Taste, wechselt der Charger in den Lagermodus, um den Akku nur gut die Hälfte zu laden. Halbe Kapazität Restladung schont die Zellen während der Inaktivität.

Die LEDs am Giant E-Bike Ladegerät kommunizieren über Rot – Gelb – Grün den aktuellen Status während des Akku-Ladevorgangs.

  • Rotes Blinken: Ein Ladeproblem liegt vor
  • Grünes Blinken: Der Ladevorgang läuft
  • Schnelles rot-grünes Blinken: Synchronisation beim Einschalten
  • Gelbes Dauerleuchten: Lademodus bis 60 % für die Langzeitlagerung
  • Rotes Dauerleuchten: der EnergyPak Akku ist nicht angeschlossen
  • Grünes Dauerleuchten: 100 % Kapazität erreicht, der Ladevorgang ist abgeschlossen

Telefunken E-Bike Akku lädt nicht

Temperaturschwankungen mögen Lithium-Ionen-Akkus überhaupt nicht.

Wenn nach Fahrten im Winter der Telefunken E-Bike Akku zu kalt ist oder im Sommer lange praller Sonne ausgesetzt war, setzt eine Sicherung ein, die Stromaufnahme und -abgabe blockiert.

Lassen Sie dem Akku vor dem Laden Zeit, Raumtemperatur um die 20 °C anzunehmen. Laden Sie den Akku in einer sicheren E-Bike Akku Box:

Feuerfeste E-Bike Akku-Box
ANSEHEN*

Kurzschluss nach Regen:

Falls die Spannung am Stromausgang deutlich zu niedrig ist, hat wahrscheinlich das Batterie Management System eine Spannung außerhalb des zulässigen Bereichs erfasst und eine Sicherung ausgelöst.

Die Hauptsicherung befindet sich oben im Akkukopf. Schrauben Sie mit einem Kreuzschlitzschraubendreher die Sicherung heraus.

Ein intakter Glaskolben ist weder beschädigt noch verfärbt.

Ist die Hauptsicherung augenscheinlich in Ordnung, kontrollieren Sie die zweite flache Sicherung am unteren Ende des Akkus. Sehen Sie, dass der Draht zwischen den beiden Polen gerissen ist oder fehlt, tauschen Sie die Sicherung aus.

Hinweis: Beide Maßnahmen dürfen Sie als Kunde vornehmen, ohne dass die Garantie beeinträchtigt wird.

Fischer E-Bike Akku lädt nicht

Der Fischer E-Bike Akku Ladevorgang bleibt aus, wenn entweder der Charger oder die Batterie fehlerhaft sind.

Aufschluss gibt eine Kreuzprobe, indem Sie einen anderen Fischer Akku anschließen oder ein anderes Ladegerät probieren.

Achtung: Öffnen Sie den Akku keinesfalls, denn bei Fischer Akkus sind alle Sicherungen im Innern verbaut. Wenden Sie sich immer an den Händler, der den Austausch organisiert.

Nach Regen über Nacht könnte Feuchtigkeit bis an die Akkukontakte vorgedrungen sein, weshalb der Fischer E-Bike Akku nicht lädt.

Sie können versuchen den Akku zu trocknen, indem Sie ihn eine Weile in eine Box mit Katzenstreu legen, die Feuchtigkeit anzieht.

Kalkhoff E-Bike Akku lädt nicht

Für Kalkhoff E-Bikes mit Impulse Evo-RS-Antrieb mit komplett leerem Akku nach langer Standzeit
gibt es eine Möglichkeit zur Wiederbelebung, die unerklärlicherweise funktioniert:

  • Schließen Sie das Kalkhoff E-Bike Ladegerät lange an. Lange heißt hier, fünf Tage am Stück.
  • Ziehen Sie den Netzstecker einmal heraus und schließen ihn neu an.
  • Danach startet der Ladevorgang in vielen Fällen.

Bosch E-Bike Akku lädt nicht

Das erste Laden nach dem Winter klappt nicht, da der Bosch E-Bike Akku möglicherweise tiefentladen ist.

Falls Sie noch 2,2 Volt Ausgangsspannung messen können, kann ein Fachmann die Zellen bestenfalls mit Stromimpulsen noch retten.

Bei zu weit fortgeschrittener Entladung muss der Akku ersetzt werden oder mit intaktem BMS ist Zellentausch eine günstigere Option.

Bosch E-Bike Akku geht nicht an

E-Bikes zahlreicher Marken sind mit einem Bosch Antrieb ausgestattet. Fehlermeldungen und Abhilfe sind immer gleich.

Der voll geladene, eingesetzte Bosch E-Bike Akku geht nicht an, wenn ein Intuvia, Nyon oder Kiox Display nicht richtig auf ihren Halterungen stecken.

Prüfen Sie, ob die Stecker aller Kabelverbindungen aller Komponenten zum Motor hin fest sitzen.

Schalten Sie das System aus, entnehmen den Akku, setzen ihn neu ein und starten. Wischen Sie vorher die Kontakte mit einem trockenen Papiertuch ab.

Hilft das nicht, drücken Sie den Akkuknopf neben den Ladestandanzeigen für mindestens 10 Sekunden. Damit führen Sie einen Reset durch, der die Software im Batterie-Management-System zurücksetzt.

Lesenswert: Yamaha E-Bike Akku lädt nicht – So gehen Sie vor!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.