Bosch E-Bike Motor Wartung – Was, wann, wie oft?

Bosch e-Bike Motor Wartung

Ein E-Bike mit kraftvollem Bosch Motor erleichtert den Alltag enorm und bringt Spaß in der Freizeit. Damit der Antrieb jederzeit einwandfrei funktioniert, ist sorgfältige Pflege angesagt: Regelmäßigen Wartung erhält die Leistungsfähigkeit, doch was genau sollte gemacht werden und wie? Unser Beitrag gibt einen Überblick über Wartungsarbeiten am Bosch E-Bike Motor.

Regelmäßige Bosch E-Bike Motor Wartung erhöht die Sicherheit beim Fahren und eventuelle Schäden werden früh erkannt. Bosch E Bike Motoren weisen die längste Erfahrung am Markt auf. Mit planmäßigen Kontrollen sinkt das Ausfallrisiko, was gerade bei langen Touren ein entscheidender Punkt ist.

Bosch E-Bike Motor Wartung – Was wird überprüft?

Während manchem E-Bike Fahrer die Vorgehensweise bei der Motorenpflege leicht von der Hand geht, sind Neulinge schnell mit ihrem Latein am Ende. Was kann oder darf man selbst machen und wann ist es an der Zeit, einen Wartungsservice aufzusuchen?

Doch alles der Reihe nach – der erste Handgriff ist der wichtigste:

1. Die Stromquelle abschalten

Für alte E-Bike-Hasen zählt der erste Schritt schon gar nicht mehr mit, da es die Routine bei allen elektrischen Arbeiten erfordert: Unterbrechen Sie den Stromkreis und schalten sämtliche Stromquellen am E-Bike aus.

Das heißt:

Nehmen Sie den Akku heraus und legen diesen beiseite.

2. Sauberkeit heißt Sicherheit

Bei der Pflege des E-Bikes ist regelmäßige Reinigung der Schlüssel zu langer Lebensdauer. Nehmen Sie sich einen Nachmittag Zeit und kontrollieren alle Komponenten, wie Motor, Bremszüge, Kette, Schaltung und elektrische Kontakte. Reinigen Sie das E-Bike gelegentlich, damit sich Verschmutzungen gar nicht erst festsetzen, ansonsten könnten größere Reparaturen entstehen.

Nehmen Sie zuerst alle elektrischen Komponenten ab und holen sich Schwamm und Wassereimer. Gehen sparsam mit Wasser um. Bei leichten Verschmutzungen reicht allein das feuchte Abwischen mit klarem Wasser aus oder fügen Sie ein Fahrradputzmittel hinzu.

Ein Hochdruckreiniger verursacht Schäden, da Wasser ins Innere des Motors gelangen kann und dort Korrosion oder Kurzschlüsse verursacht. Kontrollieren Sie, ob alle Schrauben noch fest sitzen und Bremszüge straff sitzen. Achten Sie am Tretlager auf Klackergeräusche oder untypische Geräusche beim Drehen der Kurbelarme.

Lesenswert:

3. Kettenpflege und Anschlüsse

Reinigen Sie die Kette, prüfen die Spannung und benutzen Kettenöl oder Spray so, dass die Bremsscheiben sauber bleiben. Werfen Sie einen Blick auf das Tretlager und die Ritzel, ob alles geschmeidig läuft. Reinigen Sie elektrische Kontakte trocken von Staub und prüfen, ob sich Kristalle oder Rost gebildet haben. Verschmutzte Anschlüsse führen zu Fehlfunktionen in der Stromversorgung des Motors.

Wartungsarbeiten am E-Bike Motor machen lassen

Auch wenn Sie Erfahrung mit Motoren haben, raten wir dazu, einen Wartungsservice aufzusuchen.

Bosch E-Bike Professionelles Service Kit
ANSEHEN*

Warum?

Nur die Inspektion nach vom Hersteller vorgegebenen Intervallen und Reparatur durch eine Fachwerkstatt erhält den Garantie-Anspruch. Vor Ort ist Spezialwerkzeug vorhanden, es werden eine Diagnose-Software eingesetzt und Updates aufgespielt, wodurch der Motor maximale Leistung bringt.

Bosch Retrofit Kiox Display
ANSEHEN*

Fachleute achten auf Dinge, die Sie möglicherweise gar nicht kennen oder übersehen, wie die Motorbefestigung und die Akku-Spannung. Voll verkapselte Bosch Motoren sind allgemein sehr wartungsarm.

Wie oft sollte ich den E-Bike Motor warten lassen?

Die empfohlenen Wartungsintervalle sind im Scheckheft des E-Bikes vermerkt. Der erste Termin liegt bei 300 bis 500 km, danach gilt als Faustformel alle 2000 km oder einmal jährlich eine Inspektion durchführen zu lassen. Falls Sie Auffälligkeiten bemerken, sollten Sie umgehend eine Werkstatt aufsuchen, speziell, wenn es sich um elektronische Fehler handelt.

Was kostet die Wartung?

Allein der Service kostet zwischen 50 Euro und 80 Euro. Dazu kommen noch Kosten für Material- und Arbeitszeit für den Austausch von Verschleißteilen.

Manche Fachhändler bieten einen Hol- und Bring-Service an oder sagen Ihnen die voraussichtliche Dauer der Arbeiten, damit Sie währenddessen andere Dinge erledigen können.

Wie lange hält der Bosch E-Bike Motor?

Die grundlegende Technik entspricht noch dem Prototyp: Mit der ‘Drive Unit 25’ brachte Bosch 2008 den ersten E-Bike Antrieb. Neu ist die Verbindung zum Smartphone und Nutzer-Plattformen sowie ‘Over the Air’ aufspielbare Updates. Bosch führt mit fast 60 % Marktanteil bei Mittelmotoren und einer Gesamtleistung von 3,29 Mio. gefahrenen Kilometern.

Bosch Mittelmotoren erreichen im Schnitt eine Lebensdauer von 10.000 km bis über 20.000 km, was je nach Einsatz und Pflege etwa fünf bis zehn Jahre entspricht (1). Danach treten häufig Lagerschäden auf, wie die E-Bike-Fahrer auf der Webseite Pedelecmonitor melden. Bosch-Akkus halten 500 bis 1000 volle Ladezyklen, bis die Leistung nachlässt und sie ersetzt werden müssen.

Eine garantierte Lebensdauer zu geben, ist unmöglich.

Fachmännische Wartung verlängert den Nutzungszeitraum des Bosch Antriebs ebenso, wie sorgfältiger Umgang während des Fahrens. Ruppiges Schalten unter hohem Kraftaufwand, schweres Treten und häufiges Durchfahren tiefer Pfützen tragen zu einem frühen Ende bei.

In diesem Video geht es um das teilweise Zerlegen und Fetten eines Bosch Antriebs:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.