Derby Cycle Impulse Motor gegen Bosch tauschen? 5 Dinge beachten!

Derby Cycle Impulse Motor gegen Bosch tauschen

Seit 2020 verzichtet der Fahrradkonzern Derby Cycle auf den Einbau von Impulse Motoren bei den E-Bikes von Kalkhoff, Focus und Raleigh. Doch der Antrieb ist noch nicht völlig verschwunden: Zahlreiche E-Bikes sind noch in Betrieb, doch die Fahrer halten nach Austausch- Alternativen Ausschau.

Derby Cycle Impulse Motoren und Bosch Motoren lassen sich nicht beliebig austauschen. Schließlich ist auch ein VW-Dieselmotor nicht in einen Ford-Benziner ersetzbar. Höhere Leistung erfordert die Abstimmung mit allen anderen Komponenten des Systems, um zu funktionieren.

Kann man einen Derby Cycle Impulse Motor gegen einen Bosch Motor tauschen?

Da Impulse Motoren aufgrund der technischen Mängel nicht mehr eingebaut werden, interessiert sich mancher Besitzer eines Derby Cycle E-Bikes für den alleinigen Austausch des Motors, da das restliche E-Bike gut gepflegt ist.

Sind Bosch und Impulse Motoren baugleich?

Nein – beide Unternehmen kooperieren zwar, doch die Motoren sind keinesfalls baugleich. An beiden Antrieben ist die Position des Kettenblatts anders, sie haben jeweils spezifisches Einbauvolumen und sämtliche Aufnahmepunkte zur Befestigung des Motors im Rahmen unterscheiden sich.

Der Austausch der Motoren ist daher nicht möglich.

Es lassen sich jedoch Impulsmotoren untereinander tauschen, falls die Baureihe 1.0 defekt ist, passt ein Impulse 2.0 in den Rahmen.

Die Akkuform

Auch wenn die Leistung und die Spannung passend wäre, die Akkus besitzen ein anderes Design, wonach die Aufnahme nicht passt.

Einen Impulse Motor gegen einen Bosch Motor mit einem stärkeren Drehmoment auswechseln klappt nicht, da andere Komponenten des sensibel aufeinander abgestimmten Systems nicht richtig arbeiten und theoretisch der Akku sehr schnell leer wäre.

Bosch verkauft keine Einzelmotoren

Privatpersonen können keinen einzelnen Bosch Motor als Nachrüstsatz kaufen, nur Fachhändler beziehen separate Komponenten für den Antrieb.

Bafang Mittelmotor Nachrüstsatz 350W
ANSEHEN*

Bosch und auch Derby Cycle verbauen komplette Systeme mit elektronischer Steuerung, Schaltung, Akku, Antrieb, die nicht mit firmenfremden Teilen kompatibel sind. Dies betrifft nicht nur die aufeinander abgestimmte Leistung der Bauteile, sondern auch die Kontakte, Stecker und andere Kontaktpunkte, die nur untereinander kommunizieren.

Die Rücktrittbremse

Moderne E-Bikes verzichten auf Rücktrittbremse, während Impulse den Motor am Tretlager mit einer Rücktrittbremse kombiniert.

Diese müsste dann entfernt und durch eine andere Bremsanlage ersetzt werden, die wiederum von anderen Herstellern kommt und möglicherweise nicht mit dem System zusammenarbeitet.

Damit wären der Aufwand und die Kosten in die Höhe getrieben.

Welche Alternativen bieten sich an?

Sie können sich nach einem gebrauchten Motor der gleichen Baureihe umsehen und diesen dann einbauen. Eine Verbesserung ist allerdings nicht zu erwarten da typische Störungen wie nachlassende Unterstützung, defekte Sperrklinken, starke Vibrationen und Geräusche, Blockierungen oder Knacken wieder vor Erreichen der 10.000 km Laufzeit zu erwarten sind.

Viele Fahrradhändler nehmen Derby Cycle Impulse Motoren nach Ablauf der Garantiezeit nicht mehr zur Reparatur an, da der Image-Schaden durch immer neue Defekte auch auf den Shop zurückfällt.

Tritt ein gravierender Defekt in den ersten zwei Jahren nach Kauf auf, tauscht der Hersteller den Motor aus.

Impulse Motoren kamen 2011 auf den Markt

Die Derby Cycle AG beteiligte sich 2011 zu 50 % an das Unternehmen Daum, dem Hersteller der Impulse Antriebe. Der gemeinsame Weg des gemeinsam weiterentwickelten Mittelmotors endet 2020.

Zuerst kommen die Impulse Motoren bei E-Bikes der Marken Raleigh und Kalkhoff zum Einsatz, später ziehen andere Derby Cycle Marken nach.

In den letzten Jahren erhalten Derby Cycle E-Bikes immer häufiger Motoren anderer Hersteller wie Shimano und Bosch. Zur damaligen Zeit steckte der E-Bike-Markt noch in seinen Anfängen. Heutige Marktführer der Branche wie Shimano war noch gar nicht präsent, der Autozulieferer Bosch hatte ein kleines Start-up und Yamaha kannten Europäer höchstens als Motorradmarke.

Impulse E-Bike Antrieb mit Rücktrittbremse

Laut Hersteller war seinerzeit Impulse der erste mit Rücktrittbremse kombinierte Mittelmotor.

Vorsichtige Radfahrer wussten dies zu schätzen, doch die Entwicklung der E-Bikes entwickelte sich zum sportlich, leichten und flotten Fahrerlebnis, weshalb die Nachfrage biederer Tiefeinsteiger für ältere Kundschaft immer mehr zurückging.

Weiterentwicklungen wie der Impulse 2.0 und Impulse Evo folgten.

Innovationen wie der mechanische Schaltsensor ermöglichte mit einer Nabenschaltung das maximale Drehmoment, während andere Antriebssysteme je nach Nabe bereits Drosselung benötigten.

Auch die regelbare weiche oder sportliche Anfahrt zeichnen Impulse-Motoren aus.

Warum wurde der Impulse Antrieb eingestellt?

Es liegen vielschichtige Gründe vor, doch die Hauptursache liegen in technischen Problemen (1) und dem schnellen Fortschritt der anderen Anbieter:

Motoren von Brose, Bosch oder Yamaha wurden immer kleiner, leichter und leistungsstärker, während der Impulse Motor vergleichsweise altmodisch und brachial wirkt.

Derby Cycle erkannte, dass der Impulse Motor den Marktanforderungen nicht mehr entsprach und nahm in 2020 selbst vom Markt. Eigene Entwicklungen wird es nicht mehr geben, sondern die Kooperation mit führenden Anbietern wie Bosch und Shimano intensiviert.

Damit profitieren alle E-Bike Typen von Innovation und Geschwindigkeit.

6 Gedanken zu „Derby Cycle Impulse Motor gegen Bosch tauschen? 5 Dinge beachten!“

  1. ich habe ein Rahley-e-bike gekauft 2015. Nutze dieses Fahrrad zum Einkaufen, Tagestouren bis ca 50 km und Mehrtagestouren.
    Bei der letzten Mehrtagestour musste ich feststellen, dass ich am Berg nicht vorwärts kam, alle anderen Mitfahrer sind locker
    an mir vorbeigefahren. Ich musste meine letzten Kräfte mobilisieren um überhaupt den Berg hoch zu kommen. Das kann doch wohl nicht sein?
    Jetzt stelle ich immer vermehrt fest, dass der Motor abschaltet, eigentlich dann, wenn ich die Unterstützung brauche.
    Was kann ich tun? Kann mir jemand weiterhelfen? Danke:
    G.Mayer

    Antworten
    • Moin Moin, mein erster Motor im Kalkhoff hat 3500 km geschafft dann schaltete er auch ständig ab .
      Noch ca 30 km und er blockierte kpl. Ich konnte nochmals ohne Motor treten. Also Auto besorgen und ab nach Hause. ich habe den Motor geöffnet und dann sah ich den Zauber. Am großen Zahnrad sind 3Zähne abgebrochen. Hat sich also erledigt. Mein neuer Händler hatte noch einen Impulse 2.0 Motor im Lager für 400 Euro. Ich habe das Teil eingebaut und das Rad lief genau 90 km dann kam der gleiche Mist. Abschalten der Schubkraft und evtl. mal für zwei Kurbeldrehungen wieder zuschalten.Für mich ist Kalkhoff vorbei. Mein Rad 2600,- plus 400,- ,also 3000 Euro für kpl. 3590 km und den Reparaturaufwand. Das Rad verschwindet im Müll. Ich werde mir ein billiges von Aldi Lidl etc für 1000Euro holen. Diese Sprüche „Kauf was gescheites und gib etwa mehr dafür aus.“ kann man vergessen. Mein Tip: trenn Dich von dem Teil damit Du wieder Freude am Leben hast. Übrigens Raleigh ist Kalkhoff. mfg

      Antworten
  2. Einen anderen Mittelmotor kann man nicht verbauen. Was ich aber jetzt öfter gemacht habe ist, den motor zerlegen und den Elektromotor von tretlager trennen. So das der motor nur noch als Tretlager in fahrrad sitzt. Bei Fahrrädern mit kettenschaltung baue ich dann ein Bafang heck motor dafür ein und verwende den original Akku von Derby. Bei Fahrrädern mit Nabenschaltung nehme ich den Bafang Front motor zusammen mit den original Akku von den Rad. Ist zwar etwas teuer wie ein neuer impuls motor aber die einzige funktionierende Möglichkeit ohne ein neues Fahrrad zu kaufen.
    E-Bikes mit Impuls Motoren werden von 90% der Fahrradhändler nicht in Zahlung genommen oder nur selten zur Reparatur angenommen. Allerdings erlischt dann die Hersteller Freigabe und wenn es dadurch zum Unfall kommt haftet derjenige der es umgebaut hat bzw der Besitzer. Ich Regel das dann auch immer vertraglich das Ich dafür keine Verantwortung übernehme und das die EG Typengenemigung beim Umbau Erlischt.

    Antworten
    • Moin was kostet der Spaß dann, Oma hat das gleiche Problem das der Motor immer wieder aussetzt.
      Gibt es die naben dann auch mit Rücktritt?

      Antworten
    • Hallo Tobi, ich habe ein Kalkhof Tasman 8 mit dem Motor RP170515010. Eigentlich müsste ich das Teil verschrotten, denn es repariert mir niemand und Ersatzmotoren gibt es auch nicht. Bei der Investition von 2500.-€ für das Rad (in 2018) blutet mir das Herz. Deine Beschreibung macht mir Mut, dass doch noch was geht. Kann man den Umbau bei Dir in Anspruch nehmen? Oder kannst Du eine ausführliche Beschreibung des Umbaus schicken damit man das in Auftrag geben kann? Danke für eine Rückinfo.
      L.G. Martina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.