Welche Jacke hält am wärmsten? Die Antwort überrascht (nicht)

Welche Jacke hält am wärmsten

Der Canada Goose Snow Mantra Parka ist die wärmste Jacke der Welt – im wahrsten Sinne des Wortes – eine Jacke, die am wärmsten hält. Es ist die Jacke für Arktisforscher, die Wochen, manchmal Monate in der Antarktis bei Temperaturen um -50 Grad Celsius verbringen. Es ist die Jacke der Wahl für diejenigen, die mutig genug sind, beim jährlichen Iditarod-Schlittenhunderennen nach Nome in Alaska, zu reisen. Dies ist die Jacke für ultimative Wärme und Schutz vor dem härtesten und kältesten Wetter auf unserem Planeten, das je aufgezeichnet wurde.

Die Snow Mantra Parka Jacke von Canada Goose hält am wärmsten

Der Snow Mantra Parka, wird mit Abstand die wärmste Jacke sein, die Sie je angezogen haben – einen Himalaya Vollanzug mal ausgenommen.

Design

Die Canada Goose Snow Mantra Jacke gibt es schon seit Jahren. Canada Goose ist ein Unternehmen, das seit Jahrzehnten Polarexpeditionen und Mount-Everest-Besteigungen betreut und seine Ausrüstung als als „beste Oberbekleidung für extreme Kälte der Welt“ bewirbt.

Der Snow Mantra Parka ist die wärmste Jacke von Canada Goose, die auch im Feld getestet wurde, um Temperaturen um -50° C zu widerstehen. Das macht die Jacke zu einem Kleidungsstück macht, das Sie einmal kaufen (wenn es nicht wieder ausverkauft ist) und für den Rest Ihres Lebens tragen werden (wenn Sie es brauchen sollten).

Sie hat einen dezenten, aber eindeutigen Expeditionsjacke-Look, einschließlich:

  • gestrickten Canada Goose Abzeichens,
  • reflektierender Streifen,
  • eines D-Ring-Clips
  • und eines Plastik-ID-Fensters auf der Brusttasche, damit die Leute unter all dem Flaum wissen, wer Sie sind.

Es hat eine große Tunnelkapuze mit einer Halskrause aus Kojotenpelz, einen bauschigen Körper, der fünf Zentimeter dick mit 675 cuin Gänsedaunen gefüllt ist, und einen mit Fleece gefütterten Halsverschluss, um Hals und Kinn vor Kälte zu schützen.

Bei den tiefen, arktischen Temperaturen, die er aushalten soll, macht sich der Snow Mantra Parka aus. Zusätzliche Funktionen wie Strick-Nylon-Bündchen, die die Handgelenke umhüllen, und interne Netztaschen für wärmeabgebende Thermopads sorgen für erstaunliche Wärme.

Anwendungsgebiet

Trotz seines hohen Preises ist der Parka nur äußerst begrenzt verwendbar. Er wurde für Outdoor-Aktivitäten bei extremer Kälte entwickelt, bei denen der Träger entweder komplett unbeweglich oder relativ inaktiv ist:

  • Wandern,
  • Ansitzjagd,
  • Hundeschlittenfahren,
  • Sternenbeobachtung,
  • Eisfischen,
  • Polarforschung
  • und leichte Schneeschuhwanderungen wären geeignete Aktivitäten.

Alles darüber hinaus, was mehr Anstrengung oder Bewegung erfordert und Sie werden recht zügig ins Schwitzen kommen.

Wenn Sie also planen, den Parka bei einem gemütlichen Winterurlaub in Norwegen, Schweden oder Lappland zu tragen, dann bedenken Sie, dass „zu aktive“ Unternehmungen trotz tiefer Minusgrade Sie ganz schön ins Schwitzen bringen werden:

  • ein Paar Kilometer Wandern im Freien mit einem kurzärmeligen T-Shirt unter dem Snow Mantra bei minus 30 Grad – da wird Ihnen die ganze Zeit kuschelig warm sein;
  • wenn es jedoch einen Hügel hinauf geht, werden Sie schwitzen!

Mit seinem hohen Preis und seiner begrenzten Nutzung hat der Snow Mantra ein kleines Publikum – hauptsächlich Polarforscher und Bewohner der hohen Breiten.

Aber für diese arktischen Draufgänger:innen könnte der Mantel von Canada Goose den Unterschied zwischen Komfort und Kälte – sogar Leben und Tod – an den eisigsten und verlassensten Orten der Welt bedeuten.

Vor- und Nachteile

Jeder Zentimeter dieser Jacke ist gut durchdacht und dazu entworfen, um Sie warm zu halten.

Vorteile
  • Fleece-gefütterter Nackenbereich für Wärme und Windschutz,
  • verstärkte Ellbogen, 14 Taschen,
  • reflektierendes Gewebe für zusätzliche Sichtbarkeit bei Schneestürmen oder anderen rauen Arbeitsumgebungen,
  • integrierter Schneefang, um nasses Wetter fernzuhalten,
  • seitliche Reißverschlüsse zur Belüftung,
  • pelzgefütterte Kapuzenformen um das Gesicht herum, um Wind fernzuhalten und Erfrierungen zu vermeiden.

Der Wärmekokon hat aber auch Leistungsnachteile.

Nachteile
  • Dieser Parka ist sperrig, schwer und bringt knapp 3 Kilo auf die Waage.
  • Die Kapuze ist riesig und unbeweglich und blockiert die periphere Sicht, wenn sie mit dem flauschigen Kojotenfell herausragt.
  • Anwendungsgebiet ist auf raues Wetter und extreme Temperaturen beschränkt
  • schnell ausverkauft
  • teuer

Preis

Diese Wärmeleistung ist nicht billig. Die Snow Mantra Jacke, das Sie jahrelang in extremen Klimazonen begleiten wird, kostet als Import um die bankkontozerschmetternden 1,500 Euro.

Lesenswert: Parka oder Winterjacke – Unterschiede und was ist besser für den Winter?

Die Snow Matra Jacke hält am wärmsten – Gibt es Alternativen?

Tatsächlich sind die Angebote von Canada Goose bei Temperaturen über 10 Grad fast zu warm, um mehr zu tragen, als im Wald oder auf einem zugefrorenen See herumzustehen. Erfreulicherweise bietet Canada Goose eine Reihe von Produkten an, die für weniger extreme Breitengrade konzipiert sind, darunter Parkas, Fliegerjacken, Daunenwesten und lässige Wintermäntel.

Der Snow Mantra hält am wärmsten, aber auch andere etablierte Hersteller haben Jacken, die nicht nur warm sind, sondern sich auch im frostigen Alltag tragen lassen:


Sehr warme Winterjacken – Empfehlung:

Für Herren – Fjällräven Singi Daunenjacke
ANSEHEN

Für Damen – Fjällräven Singi Daunenjacke
ANSEHEN


 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.