Das beste Elektro Bike Klapprad (2019) – Volle Kraft und halbes Packmaß

beste Elektro Bike Klapprad test

Ein gutes Elektro Bike Klapprad ist das ideale Fahrzeug für die Stadt. Andere Radler mit sperrigen Drahteseln haben bei diesem Anblick sicherlich schon einmal gedacht:

“Wäre mein Rad nur kleiner, könnte ich viel mehr Ziele erreichen.”

Dieser interessanten Option der urbanen Mobilität widmen wir dieses Special: Fünf E-Bike Klappräder im Vergleich machen den Anfang.

 Rahmen MaterialAkkuSchaltwerkMotorGewichtGeschwindigkeitmax. ReichweiteBelastbarkeitFaltmaßePreis

NCM Paris (+)

Aluminium36 V 19 Ah 684 WhShimano 8 Gang36V 250W Heckmotor24 kg25 km/h40 - 130 km125 kg85 x 68 x 35ANSEHEN

Nilox E-Bike X1

Aluminium4,4 Ah AkkuSingle Speed250 W20 kg25 km/h25 km100 kg75 x 75 x 40ANSEHEN

Provelo Faltrad

Aluminium9 Ah SamsungShimano 3 Gang36 V 250 W Vorderrad19 kg25 km/h35 km110 kg83 x 42 x 68ANSEHEN

Zündapp Faltrad Z101

Aluminium7,2 Ah 260 WhShimano 6 Gang250 W Heckmotor21,1 kgk.A.35 - 45 kmk.A.97 x 67 x 44ANSEHEN

GermanXia Elektro-Faltrad

Aluminium360/562 Wh 10 / 15,6 Ah Shimano 7 Gang250 W Heckmotor23,9 kg25 km/h138 km130 kg85 x 43 x 75 ANSEHEN

Die besten Elektro Bike Klappräder

1. NCM Paris (+) E-Faltrad

NCM Paris (+) E-Faltrad Test

KAUFEN

Das NMC E-Bike Pedelec Faltrad ist in zwei Ausführungen erhältlich, deren herausnehmbare Akkus sich in der Kapazität unterscheiden. Im Vergleich gesehen besitzen beide den gleichen 250 W Heckmotor, der maximal 25 km/h Höchstgeschwindigkeit sowie 35 Nm Drehmoment erreicht.

Die Reichweite beträgt beim NCM Paris 40 – 110 km, bei der Plus-Version 70 – 130 km, an beiden Ausführungen lässt sich am integrierten USB-Port ein Smartphone anschließen.

Tiefer Einstieg

Ein tiefer Einstieg am Elektro Klapprad ist generell als Rahmendesign für Damen konzipiert, doch auch Herren schätzen dies bei häufigem Auf- und Absteigen im Straßenverkehr.

Die Anfahrhilfe unterstützt bis 6 km/h, was vor allem mit dem schweren Wocheneinkauf auf dem Gepäckträger eine Erleichterung ist: Bis zu 100 kg abzüglich Fahrer und Eigengewicht transportiert das schicke Alu Klapp E Bike.

Sechs Unterstützungsstufen sind am Lenkerdisplay wählbar:

  • Falls Sie keine elektrische Motorkraft benötigen, bewegt sich das Pedelec in der Nullstufe allein mit Muskelkraft.
  • Leichtes Treten ermöglichen die acht Gänge der Shimano Schaltung.

Tektro hydraulische Scheibenbremsen verlangsamen das Tempo zuverlässig auch bei Nässe. Am NMC Paris+ schaltet jeder Bremsvorgang der Motor ab.

Fahrkomfort bietet die Federgabel mit Vorspannung und 60 mm Federweg sowie der Freeway Sattel und Handgriffe von Selle Royal. Die Klingel, Schutzbleche, Gepäckträger, Akkuschloss und LED-Beleuchtung sind bereits inklusive.

Pro

+ Hochwertige Komponenten
+ Hohe Zuladung und Reichweite
+ Inklusive Anfahrhilfe bis 6 km/h

Contra

– Die Kette neigt am vorderen Kettenblatt zum Abspringen
– Der Akku klappert auf unebenem Boden
– Die Bremsen quietschen bei Nässe

Dieses Fahrrad auf Amazon kaufen

2. Nilox E-Bike Faltend X1 New

Nilox E-Bike X1 New elektro bike klapprad Faltend

KAUFEN

Die italienische Marke Nilox bietet das X1 Elektro Klapprad günstig unter 500 Euro an, womit das Pedelec den Einstieg ins mobile Rad fahren ermöglicht.

Mit Klappmechanismus, Tiefeinsteiger Design und den 20 Zoll Rädern ist es das ideale Fahrzeug für kurze Strecken im städtischen Bereich. Das E-Bike Faltrad ist aufgrund seines geringen Gewichts auch bei Pendlern erste Wahl, die auf Teilstrecken das Elektro Klapprad in der Bahn platzsparend befördern können.

Die Reichweite beträgt 25 km und die maximale Belastung 100 kg.

Die vergleichsweise unterdurchschnittlichen Reichweite macht sich positiv im geringeren Preis bemerkbar.Sie

Eine Single Speed Unterstützung erreicht bis zu 20 – 25 km Höchstgeschwindigkeit. Natürlich fährt das Nilox X1 auch wie ein normales Rad allein mit Pedalbetrieb, wenn Sie die Motorsteuerung am Lenker umstellen.

Der 4,4 Ah Akku ist bereits nach 2 – 3 Stunden wieder aufgeladen.

Während der Fahrt sorgt das am USB-Port anschließbare Smartphone für Unterhaltung. Am Gepäckträger lassen sich Seitentaschen oder oben ein Korb anbringen und Schutzbleche leiten Spritzwasser von der Kleidung weg.

Nur das LED-Fahrlicht und Rücklicht müssen Fahrer gemäß StVO noch selbst nachrüsten.

Wenig Technik gestaltet die Pflege einfach:

Neben dem üblichen Ölen und Kontrolle des Reifendrucks müssen lediglich die abgefahrenen Bremsbeläge erneuert werden, der bürstenlose Motor ist wartungsfrei.

Pro

+ Ein leichtes Elektro Klapprad
+ Stabil und ordentlich verarbeitet
+ Inklusive Bordwerkzeug und Fahrradschloss

Contra

– Nur eine Unterstützungsstufe
– Ohne Frontbeleuchtung
– Felgenbremsen V-Brakes

Dieses Fahrrad auf Amazon kaufen

3. Provelo E-Bike Faltrad

Provelo E-Bike Faltrad

KAUFEN

Da Provelo einen Vorderradmotor installiert hat, ist es möglich, dieses Elektro Klapprad mit Rücktrittbremse auszustatten, am Vorderrad stoppt eine Scheibenbremse das Tempo ab. Dies kommt manchem Fahrer aus alter Gewohnheit entgegen.

Dank Motorunterstützung in 3 Stufen zieht das E-Bike mit bis zu 25 km/h flott voraus, ein 3 Gang Shimano Schaltwerk regelt die Trittfrequenz.

Genug Energie für 35 km Reichweite liefert der Samsung SDI Akku mit 9 Ah Kapazität.

Da sich bei jedem Bremsvorgang der Motor deaktiviert, wird die Energie effizient genutzt.
Auch in der schönsten Zeit des Jahres verspricht das Klapp E-Bike für Wohnmobil (am Heckträger oder im Innenraum) Urlaubsreisen Kurzweil am Zielort.

Falls kein Fahrradhalter vorhanden ist, lässt sich das Provelo Elektro Klapprad dank Transporttasche auch im Innenraum sauber abstellen und gleichzeitig aufladen.

Auf dem Provelo dürfen Personen bis zu 91 kg Körpergewicht fahren oder leichtere Personen mit entsprechender Zuladung: Ein stabiler Gepäckträger ist vorhanden.

Das LED-Fahrlicht entspricht mit 10 Lux den Mindestwerten der StVO, auch ein LED Rücklicht ist inklusive.

Pro

+ Solide Verarbeitung
+ inklusive Tragetasche
+ Handbuch in deutscher Sprache

Contra

– Zu schwaches Fahrlicht
– Ohne Anfahrhilfe
– Sieben Stunden Ladedauer

Dieses Fahrrad auf Amazon kaufen

4. Zündapp Faltrad E-Bike

Zündapp Faltrad E-Bike

KAUFEN

Das kompakte Zündapp Elektro Klapprad ist mit 20 Zoll Laufrädern und 250 W Radnabenmotor speziell für Kurzstrecken in der City konzipiert: Es wird mit Reflektoren, Klingel sowie kompletter Beleuchtung nach StVO komplett montiert geliefert.

Mit Kettenschutz und Schutzblechen ist für sicheres und sauberes Fahren gesorgt. Der Seitenständer ist ein praktischer Helfer, wenn Sie den Gepäckständer beladen.
Wählen Sie per Knopfdruck die Motorunterstützung am 3-Modus Controller und legen einen der sechs Gänge der Shimano Kettenschaltung ein.

Da der Heckmotor sehr sportlich beschleunigt, sollten ungeübte Fahrer auf einem Parkplatz das Anfahren üben. Mit einer Akkuladung können Sie 35 – 45 Kilometer weit fahren. Auch an Diebstahlschutz hat Zündapp gedacht, das Akkufach ist abschließbar.

Die einstellbaren Höhen jeweils vom Boden aus betragen am Lenker 95 – 116 cm, die Sattelhöhe 80 – 95 cm. Damit eignet sich das Zündapp Elektro Klapprad für große Menschen und kleine gleichermaßen.

Pro

+ Der Klappmechanismus ist einfach zu handhaben
+ Nach StVO ausgestattet
+ Der Akku ist im Rahmen integriert und abschließbar

Contra

– Die Fahrpraxis sollte geübt werden
– Felgenbremsen sind für Abfahrten unterdimensioniert

Dieses Fahrrad auf Amazon kaufen

5. GermanXia Elektro Bike Faltrad

GermanXia Elektro Bike Faltrad

KAUFEN

Die Marke GermanXia klingt asiatisch, doch es handelt sich um einen deutschen Hersteller mit Sitz in Köln, dessen Produkte vor Ort entwickelt und nach EN DIN 15194 & 14764 hergestellt werden.

Das Rahmen Design erinnert etwas an das Mini-Rad aus den 1970er Jahren, doch die Ausstattung ist hochwertig und auf dem neuesten Stand, bestätigt der E-Bike Klapprad Test.

In dem leisen 250 W Heckmotor steckt viel Kraft, die bereits bei der Anfahrhilfe bis 6 km spürbar ist. Der Eco-Modus unterstützt dezent, während der Boost-Modus richtig lossaust. Aktuelle Verbrauchsdaten zeigt das Display an.

Hier lassen sich auch die fünf Unterstützungsmodi per Knopfdruck einstellen, optional können Käufer gegen Aufpreis einen stufenlosen Dreh-Handgasgriff bestellen.

Die 7-Gang-Kettenschaltung bietet für alle Strecken eine günstige Übersetzung. Bei 25 km/h Höchstgeschwindigkeit stellt sich der Motor ab.

Ein Nabendynamo speist das Fahrlicht nach StVO, das Rücklicht hat eine Standlichtfunkion. Fahrkomfort bietet das Klapp E-Bike mit einer vollgefederten Gabel sowie einem bequemen Gelsattel, dessen Höhe sich zwischen 83 cm und 95 cm einstellen lässt.

Der Lenker ist von 103 cm bis 113 cm justierbar. Fast 24 kg ist ein stolzes Gewicht, doch dank robuster Bauweise trägt das Klappfahrrad E Bike 130 kg Gesamtlast.

Pro

+ Hohe Belastbarkeit
+ Leise Motorgeräusche
+ Kraftvolle Anfahrhilfe

Contra

– Die Motorunterstützung setzt spät ein
– Ohne Vorrichtung, die das gefaltete Rad zusammenhält
– Schweres Gewicht und ohne Aufklapp-Sicherung schwierig zu tragen

Dieses Fahrrad auf Amazon kaufen

Elektro Bike Klapprad Test und Kauf – 8 Kaufkriterien

1. Wie viel kostet ein E-Bike Klapprad?

Grob gesagt kann man E-Bike Klappräder preismäßig in drei Kategorien einteilen. Davon ausgenommen sind reduzierte Modelle vom Vorjahr, Angebote zum Saisonende oder gebrauchte überholte E-Falträder, wo regulär höherpreisige Ausstattung günstig zu haben ist.

Das Einsteigermodell bis 1000 Euro

Elektrische Falt- und Klappräder der Einsteigerklasse sind momentan für 500 – 1000 Euro erhältlich. Gute Deals bieten sogar E-Bikes unter 500 Euro an. Die Ausstattung entspricht den Basis-Anforderungen, beispielsweise Single Speed Motorunterstützung und eine 3-Gang-Schaltung.

Die niedrige Akkuleistung ermöglicht einen geringeren Aktionsradius und meist werden Felgenbremsen V-Brakes verbaut.

Die Mittelklasse bis 1500 Euro

In dieser Preisklasse erhalten Käufer qualitativ bessere und mehr Ausstattung. Vor allem die Akku Kapazität liegt um die 100 km Reichweite. Hydraulische Scheibenbremsen vorn und hinten ermöglichen sicheres Abstoppen. Die meisten Modelle kommen mit LED-Fahrlicht und Rückleuchte.

Premium E-Bike Klappräder über 3500 Euro

Ein Titan-Rahmen oder ein Carbon Elektro Faltrad sind sehr leicht. Dazu kommt die beste Ausstattung, die der Markt zu bieten hat. Hier finden Kunden ebenso Custom-made E-Bikes, die nach persönlichen Vorgaben als Unikate gefertigt werden.

2. Was ist beim Motor zu beachten?

Wenn Sie die Angebote durchstöbern, sollten Sie beim Motor auf drei Dinge achten: die Leistung, die Position und den Hersteller.

Wie viel Watt sollte der E-Bike Motor leisten?

Wie es auch in einem E-Bike Faltrad Test nachzulesen ist, haben Sie die Wahl zwischen zwei verschiedenen E-Bike Typen mit bis zu 250 Watt und solchen, deren Leistung höher liegt.

Das Klapp Pedelec

Umgangssprachlich wird das Pedelec E-Bike genannt, obwohl dies genau genommen nicht zutrifft. Als Pedelec zählt ein elektrisches Fahrrad, das den Fahrer beim Pedalieren mit elektrischer Motorkraft unterstützt.

Die Intensität der Unterstützung lässt sich bei den meisten Pedelecs in Stufen an einem Bedienteil am Lenker einstellen. Stehen die Pedale still, gibt auch der Motor keine Energie ab. Manche Motoren switchen bei Stillstand in eine Dynamofunktion, die den Akku speist.

Die Straßenverkehrsordnung kategorisiert das Pedelec als normales Fahrrad. Von einem E-Bike Klapprad mit weniger als 250 Watt raten wir ab, da die Unterstützung kaum spürbar wirkt, der Spaß am Fahren und die Erleichterung beim Treten halten sich sehr in Grenzen.

Das E-Bike zum Klappen

Hier kann die Motorleistung mehr als 250 Watt betragen. Da ohne Pedalieren mehr als 6 km/h Geschwindigkeit erreicht werden, zählt das E-Bike als Fahrzeug.

Ein “Leichtkraftrad” darf nur mit Zulassung und Mofakennzeichen betrieben werden. Der Fahrer benötigt eine Mofa-Fahrerlaubnis und muss bei über 500 W Motorleistung einen Helm tragen.

Radwege, Waldwege oder Einbahnstraßen, die für Fahrräder entgegen der Fahrtrichtung freigegeben sind, darf das E-Bike nicht befahren. Nur Strecken mit “Mofa frei” Kennzeichnung sind erlaubt. Aufgrund dieser Regelungen bevorzugen Freizeitradler das Pedelec.

Der Gasgriff

Ein E-Bike bewegt sich auf Knopfdruck oder über einen Drehgriff tretunabhängig allein durch Motorkraft. Werden mehr als 20 km/h erreicht, handelt es sich um ein Kraftrad.

Fahren dürfen nur Personen mit einem Führerschein und das Versicherungskennzeichen wird benötigt.

Tipp: Bevor Sie ein bestimmtes E-Bike Klapprad kaufen, fragen Sie den Anbieter nochmals genau nach den gesetzlichen Vorschriften.

Die Motorposition

An drei Stellen am Rahmen kann der Antrieb montiert sein: Am Vorderrad, am Hinterrad und es gibt das Elektro Klapprad mit Mittelmotor. Jede Motorposition hat aufgrund der geringen Laufradgröße von 20 Zoll ihre Vor- und Nachteile gegenüber einem Modell in 26 Zoll.

Der Motor am Vorderrad

Ein Frontantrieb wird meist in den günstigsten Einsteigermodellen verbaut. Mehrere Kilo Motorgewicht auf dem Vorderrad müssen bei jeder Kurvenfahrt mitbewegt werden, wodurch das Lenken mehr Konzentration erfordert, da die Gabel stärker belastet wird.

Dafür kann eine Rücktrittbremse eingebaut sein. Der Vorderradmotor eignet sich daher für gemütliche Freizeitfahrer, die auf ebenen Straßen und Wegen fahren. Auch für Ausflüge im Urlaub eignen sich Frontmotoren gut, da die meisten Strecken durch einfache Gelände führen.

Ein Vorteil des Vorderradnabenmotors ist, dass Umbausätze erhältlich sind, womit sich ein normales Fahrrad mit Elektromotor nachrüsten lässt. Doch auch bei dieser vermeidlich günstigen Art, ein E-Bike zu fahren, sollten Sie eins bedenken:

Der Rahmen, die Laufräder und die Bremsen sind zu schwach für eine Motorisierung ausgelegt.

Der Motor am Hinterrad

Bei einem E-Bike Klapprad mit Heckantrieb befindet sich der Motor an der Hinterrad-Nabe. Die Vorteile hierbei sind:

  • Direkte Kraftübertragung ermöglicht einen sportlichen Fahrstil
  • Leise Motorgeräusche
  • Rekuperation – Rückgewinnung von Energie durch Dynamofunktion
  • Besseres Lenkverhalten bei hoher Geschwindigkeit
  • Bremsmanöver lassen sich feiner dosieren als beim Vorderradmotor
  • Ein Heckmotor kann nachträglich eingebaut werden. Beachten Sie die gleichen Aspekte wie beim nachträglichen Einbau am Vorderrad

Die Nachteile des dynamischen Heckantriebs kommen spätestens zutage, wenn das Hinterrad ausgewechselt werden muss. Motor und die Verkabelung erschweren die Sache um einiges.

Auch das Fahrverhalten mit einem Heckmotor ist nicht optimal: Nutzer berichten in eigenen Elektro Klapprad Erfahrungen, dass der weit hinten gelagerte Schwerpunkt am Vorderrad zu Instabilität durch zu geringe Bodenhaftung führen kann.

Das Elektro Klapprad mit Mittelmotor

Der der Mittelmotor liegt nahe dem Tretlager. Diese Position bewirkt eine ausgewogene Balance und sicheres Fahrgefühl. Eine merkliche Beeinflussung des Fahrverhaltens, wie bei Vorder- und Heckmotor, bleibt aus.

Der Nachteil des Mittelmotors am E-Bike Klapprad ist der fehlende Platz für weitere Kettenblätter. Somit können ausschließlich die vorgegebenen Gänge genutzt werden. Ein Mittelmotor lässt sich nicht nachrüsten und ist meist teurer.

3. Welcher Akku ist für das E-Bike Klapprad empfehlenswert?

Die in Wattstunden (Wh) angegebene Leistung ist bei einem Akku der entscheidende Wert. Diese Angabe errechnet sich aus Volt und Ampere nach folgender Formel:

Volt * Ah = Wh

Am Beispiel des NCM+ Klapprads aus unserem Vergleich kann man es gut verdeutlichen:

36 V x 19 Ah = 684 Wh

Mit der Angabe Wh Wattstunde lassen sich unterschiedliche Akkus vergleichen. Des Weiteren ist die Positionierung des Akkus möglichst tief in der Fahrradmitte günstig.

Ein tiefer Schwerpunkt macht sich am wenigsten hinsichtlich der Fahreigenschaften bemerkbar. Bei einigen Modellen ist der Akku im Rahmen eingelassen, was optisch eleganter wirkt.

Die Ladedauer

Damit sich das elektrische Klapprad rentiert, sollte es schnell wieder einsatzklar sein: Die maximale Ladedauer von 7 Stunden ist noch akzeptabel, wenn der Akku über Nacht auflädt.

Richtige Akkupflege verlängert die Lebensdauer. Fehler und Unachtsamkeit machen sich in verlängerter Ladedauer bemerkbar. Laden Sie darum den Akku möglichst bei Zimmertemperatur und vermeiden extreme Hitze oder Kälte.

Die Reichweite

Sicherlich möchten Sie mit dem elektrischen Klapprad weitere Touren als bis zum nächsten Supermarkt fahren. Vergewissern Sie sich daher über die Kapazität des Akkus.

Anbieter geben allerdings immer die maximale Reichweite an, die bei optimalen Bedingungen im Eco-Gang theoretisch erreichbar ist. In der Praxis sieht es dann anders aus: Diverse Faktoren verkürzen die Fahrdauer.

  • Häufiges oder langes bergauf Fahren
  • Glatter oder rauer Untergrund
  • Gegenwind und Reifendruck
  • Das Fahrergewicht oder hohe Zuladung
  • Geringe Kapazität und hohes Alter des Akkus
  • Stadtverkehr mit häufigem Gebrauch der Anfahrhilfe
  • Angeschlossene Verbraucher wie ein Smartphone, MP3-Player, Fahrlicht

Eine gute Hilfe bietet Bosch mit seinem Reichweitenrechner an. Damit können E-Bike-Fahrer den Aktionsradius in wenigen Schritten hochrechnen. Ein Klapprad schafft mit einem Ladezyklus zwischen 30 km und mehr als 100 km Reichweite.

4. Die richtige Laufrad Größe

Elektrische Klappräder sind für verschiedene Einsatzzwecke mit unterschiedlichen Radgrößen ausgestattet.

16 Zoll

Das 16-Zoll-Klapprad fährt nicht nur sehr wendig und schnell, sondern lässt sich auch einfach in Bus und Bahn transportieren. Diese kleinen Modelle sind mit wenigen Handgriffen zusammenfaltbar und platzsparend verstaut. In öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Hause steht das kleine Klapprad nicht im Wege.

18 – 20 Zoll

Diese Radgrößen eignen sich gut für größer gewachsene Personen, die auf 20 Zoll Rädern eine bequeme Sitzhaltung einnehmen können. Es wird nicht als Nachteil empfunden, dass die Beschleunigung etwas langsamer vorangeht.

26 – 28 Zoll

Wer ein Trekking- oder Mountainbike in der Klappversion fahren möchte, sollte sich für 26” oder 28” Reifen entscheiden. Der große Durchmesser kompensiert Unebenheiten oder Bordsteinkanten beim Überfahren. Planen Sie mehr Stauraum für diese Art Klappräder ein.

5. Die Rahmengrößen beim E-Bike Klapprad

Genau wie bei jedem anderen Fahrrad kommt es auch beim E-Bike Klapprad auf die Ergonomie an. Selbst mit Tretkraftunterstützung stellt sich der Fahrkomfort nur in einer angemessenen Sitzposition ein.

Falls Sie zwischen zwei Rahmengrößen liegen, wählen sportliche Fahrer die kleinere Größe während entspannte Freizeitfahrer bequemer auf dem größeren Rahmen fahren.

Rahmenhöhe in ZollKörpergröße in cm
15 - 16160 - 165
16 - 17165 - 170
16,5 - 17,5170 - 175
17,5 - 18,5175 - 180
18 - 19180 - 185
19 - 20,5185 - 190
20,5 - 22190 - 195

6. Elektro Faltrad mit Riemenantrieb

Bei einem E Bike Klapprad mit Mittelmotor wird die Kette starker Beanspruchung ausgesetzt. Ein Wechsel der verschlissenen Kette ist häufiger notwendig, als bei einem Frontmotor. Bei einem Riemenantrieb, der die Metallkette durch Carbonfaser ersetzt, sind Sie vor dieser Schwachstelle sicher.

Der Riemen ist deutlich haltbarer und macht das gesamte Rad viel leichter, wie man an diesem E-Bike Klapprad sehen kann. Ein wichtiger Vorteil ist zudem die Sauberkeit: Nach dem Zusammenklappen laufen Sie nicht Gefahr, die Kleidung mit Kettenöl zu verschmutzen.

Eine weitere Alternative zur Kette bietet ein Elektro Klapprad mit Kardanantrieb. Das System ist völlig gekapselt und zudem ist das Elektro Klapprad mit Nabenschaltung ausgestattet:

Ein Modell, wie es sauberer und wartungsärmer nicht sein kann.

7. Gewicht und Faltmaß

Im Klapp E-Bike Test werden unterschiedliche Fahrrad-Typen vorgestellt: Vom kleinen City-Flitzer, über Fatbikes bis zum ausgewachsenen Trekkingrad sind Pedelec und das schnelle E-Bike vertreten.

Die Entscheidung für eins der vielen Modelle fällt Ihnen leichter, indem Sie sich an Ihren persönlichen Ansprüchen sowie dem zukünftigen Einsatzzweck orientieren.

City- und Freizeitfahrer

Führen Ihre Wege hauptsächlich über ausgebaute Straßen und Radwege, empfiehlt sich ein günstiges E-Bike Klapprad mit Vorderradmotor. Mit kleinen Laufrädern und kompaktem Faltmaß klappt das Tragen über Treppen problemlos.

Hochwertige Leichträder wiegen um die 7 Kilo, die auch für Frauen gut zu handhaben sind. Zum einfachen Transport geben Hersteller oft eine Tasche mit Schulterriemen dazu.

Sportliche Fahrer

Größere Raddurchmesser und ein robuster Rahmen nehmen im Gelände keinen Schaden. Alle Komponenten von der Federgabel bis zur Gangschaltung sind auf raue offroad Strecken ausgelegt.

In mehreren Schritten klappbare Fatbikes, Trekking- oder Mountainbikes sind zu schwer und zu voluminös, um sie umherzutragen: Für An- und Abfahrten benötigen Sie einen Pkw, da diese E-Bikes weit über 20 Kilo wiegen.

8. Der Klappmechanismus

Eins der wichtigsten Kriterien in einem Elektro Klapprad Test ist der Klappmechanismus: Ein Simulator stellt durch fortwährendes Öffnen und Schließen jahrelangen Gebrauch nach.

Nach einiger Zeit trennt sich die Spreu vom Weizen. An den günstigsten Modellen lösten sich Schrauben, die Bedienung war schwergängig oder wackelig, das Material ermüdete frühzeitig.

Ein XXL Elektro Klapprad für übergewichtige und große Fahrer

Klappbare E-Bikes von der Stange kommen für große und schwere Fahrer nicht in Frage: Bei Rahmengröße XL oder 195 cm Körpergröße ist bei den meisten Fahrradmodellen Schluss.

Der erste Blick fällt auf das vom Händler angegebene zulässige Gesamtgewicht. Wenn ein Elektro Klapprad bis 150 kg ausgewiesen ist, scheint dies schon recht großzügig bemessen.

Doch beim genauen Nachrechnen erweist sich, wie knapp die Angaben doch sind: Die 150 kg bezeichnen das Systemgewicht, jedoch nicht die Zuladung.

150 kg Gesamtgewicht kann sich folgendermaßen zusammensetzen:

  • Fahrergewicht plus Kleidung: 100 kg
  • Gepäck, Fahrradschloss, Trinkflasche 25 kg
  • Gewicht Rahmen 18 kg
  • Gewicht Akku: 4 kg
  • Gewicht Motor: 3 kg

Da das Eigengewicht des Elektro Klapprades mitzählt, ist die Belastungsgrenze schnell erreicht. Falls noch Packtaschen, ein Kindersitz oder ein Anhänger dazukommen, ergibt sich ein Problem: Falls ein Schaden durch Überbelastung eintritt, haftet der Hersteller nicht.

In allen E-Bike-Rahmen ist 30 % Belastungs-Reserve enthalten, um vorzeitige Materialermüdung und Alterung zu kompensieren. Dies wird in den Angeboten nicht genannt, damit Kunden diesen Puffer nicht von Anfang an bis auf das letzte Gramm ausreizen.

Die zweite Zielgruppe für XXL E-Bikes sind groß gewachsene Personen über 1,95 m. Auch hier heißt es: Intensiv informieren, welche Hersteller Spezial-Rahmen in Übergröße anbieten.

Einen Tipp haben wir für Sie:

Maxx Bikes aus Rosenheim bietet Rad-Modelle an, die Kunden nach Ihren Bedürfnissen konfigurieren können.

Bei großen und schweren Fahrern belastet das Zusammenspiel von Hebelwirkung, Kraft und Gewicht das Material viel stärker, was zu höherem Verschleiß und allgemein kürzerer Lebensdauer des Fahrrads führt. Jenseits der 150 kg Belastbarkeit existiert weder eine DIN-Norm noch ein anderer Prüfstandard.

Der XXL-Rahmen

Dickwandige Rohre mit größeren Durchmessern erhöhen zusammen mit Verstärkungsblechen die Sicherheit durch mehr Steifigkeit. Echten Mehrwert bieten geschmiedete Rahmensegmente, der Boost Laufradstandard und Steckachsensysteme.

Vollgefederte Mountainbikes sind aufgrund von Dämpern und Lagern empfindlicher gegenüber Hardtails. Zudem wiegt ein Fully schwerer, weshalb sich die Zuladung verringert.

Die XXL-Gabel

Gabeln aus dem Downhill- und Enduro Bereich sind besonders robust konstruiert, da ihre Bestimmung weite Sprünge, hohe Geschwindigkeiten und harte Schläge mit sich bringt.

Sowohl konische Schäfte an Starrgabeln sowie für 180 kg Belastung zugelassene Tandemgabeln sorgen für ein sicheres Fahrgefühl.

XXL-Laufräder

Mindestens 32 verstärkte Speichen (Sapim Force, DT Alpine lll), Messingnipel sowie verstärkte Felgen mit Hoch- oder V-Profil zeugen von besonderer Güte. Auf langen Touren haben sich mehrfach abgedrückte Laufräder mit hoher Speichenbestückung bewährt.

XXL-Reifen und Schläuche

Belastbare breite Reifen mit verstärkten Seiten sorgen dauerhaft für gute Fahrt. Auf Trekkingtouren empfehlen sich schlauchlose Reifen. Luftabschluss bewirken etwa 150 ml eingefüllte Dichtmilch, Seitenkarkassen und die Form der Felgen.

Der Vorteil von Tubeless-Reifen ist geringer Rollwiderstand, mehr Komfort, mehr Traktion und hoher Pannenschutz.

Bremsen am XXL-Bike

Wenn es eine pflegeleichte Felgenbremse sein soll, dann empfehlen wir eine hydraulische Bremsanlage von Magura, die auch bei Stiftung Warentest gut abschnitt (1).

Als Standard bei Pedelecs haben sich aufgrund ihrer Griffigkeit hydraulische Scheibenbremsen durchgesetzt. Beim XXL-Bike sollten 180 – 200 mm große Bremsscheiben vorhanden sein, so wie sie im MTB-Bereich mit vier Kolben verwendet werden.

Das Elektro Faltrad hat diese Vorteile

Die zeitgemäße Mobilität befindet sich im Wandel, wenn man die städtische Verkehrsentwicklung betrachtet. Feinstaub-Auflagen verwehren manchem Pkw den Zugang zur City und sperrige Fahrräder sieht man höchstens noch als gepflegte Liebhaberstücke.

Der Trend geht Richtung wendiges Kleinfahrrad, womit das Stichwort E-Klapp- und E-Faltrad fällt. Prinzipiell interessant für Fahrten vom Vorort in die City ist ein Fahrzeug, das kleiner als ein Auto ist.

Fahrer umgehen Staus im Berufsverkehr und sind auch bei Umleitungen deutlich flexibler als Autofahrer. Da zwischen Moped und klassischem Fahrrad inzwischen viele Fortbewegungsmittel existieren, stellt sich die Frage, warum die bessere Möglichkeit das elektrische Klapprad sein soll.

Das E Bike Klapprad ist kompakt und unkompliziert

Pendler hassen es: Jeden Morgen geht das Rennen um die Abstellplätze los, wovon an den Bahnhöfen zu wenig zur Verfügung stehen. Ein normales Rad versperrt in der U-Bahn oder S-Bahn den ganzen Stellplatz und vorher die Treppe hinab zum U-Bahnsteig war auch nicht einfach zu bezwingen.

Diese Probleme kennen Fahrer großer Räder zur genüge. Mit einem Klapprad, das sich auf die halbe Größe zusammenlegen lässt, entstehen diese Unannehmlichkeiten nicht.

Des Weiteren passt das Klapprad zusammen mit dem Urlaubsgepäck in den Kofferraum. Damit ist man am Zielort zum Nulltarif mobil und kann Altstädte und Naturgebiete erkunden, wo keine Autos erlaubt sind.

Das umweltfreundliche Verkehrsmittel für den Nahverkehr

In überfüllten Innenstädten sind Besucher gut beraten, möglichst wenig Raum zu beanspruchen. Dazu zählt auch das Transportmittel. Ein elektrisches Klapprad ist eins der kleinsten persönlichen Fahrzeuge und deutlich flexibler als Bus und Bahn.

Wer Abkürzungen kennt und staufreie Radwege nutzt, kommt dank E-Bike Klapprad ohne Stress pünktlich zur Arbeit. In Zeiten hoher Umweltbelastung macht sich eine Alternative zu den üblichen Abgasschleudern positiv bemerkbar und man kommt noch zügiger damit voran.

Natürlich hatte das normale Fahrrad immer einen ökologischen Vorsprung gegenüber Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren. Die Anstrengung jedoch, die mit dem Rad fahren verbunden ist, war bisher immer ein Grund, doch lieber den Pkw zu nutzen.

Mit einem E-Bike Faltrad geht alles müheloser voran. Stammt der benötigte Strom für den Elektromotor idealerweise aus erneuerbaren Energien, reduziert sich der ökologische Fußabdruck noch einmal.

Hat Stiftung Warentest einen Elektro Klapprad Test veröffentlicht?

Genauere Informationen zu den bekanntesten Modellen finden Sie in einem allgemeinen Elektro Klapprad Test. Auf einen speziellen Klapp E-Bike mit Mittelmotor Test warten wir bislang noch.

Ein Elektro Klapprad gebraucht kaufen

Ihnen gefällt der E-Bike Klapprad Testsieger, doch das Budget tendiert zu einem günstigeren Modell? Sie müssen nicht auf Ihr Wunsch-Bike verzichten!

Ein geprüftes E-Bike Faltrad aus 2. Hand von spezialisierten Fachhändlern wie Rebike1, Greenstorm oder Bike Exchange zu kaufen, kann durchaus einige Hundert Euro einsparen – und Garantie gibt es meist auch noch dazu.

Bei Privatverkäufern sollten Sie nach eingehender Prüfung aller Komponenten und einer Probefahrt dem Akku besondere Aufmerksamkeit schenken. Die Kapazität eines Akkus nimmt mit fortschreitendem Alter immer weiter ab.

Nach etwa 500 vollständigen Ladungen lädt der Akku rund 25 Prozent weniger Energie auf. Danach geht die Leistung rapide bergab, die Reichweite verkürzt sich immer mehr: Ein Ersatz-Akku wird nach etwa fünf Jahren fällig.

Die Kosten für einen neuen Akku hängen vom Modell, vom Hersteller von seiner Kapazität ab. Besonders kostspielig sind in den Rahmen integrierte Akkus.

Fazit

Das Elektro Bike Klapprad schlägt die Brücke zwischen Muskelkraft und Motorisierung. Mobilität ohne Führerschein war noch nie so wichtig wie in der heutigen Zeit.

 Rahmen MaterialAkkuSchaltwerkMotorGewichtGeschwindigkeitmax. ReichweiteBelastbarkeitFaltmaßePreis

NCM Paris (+)

Aluminium36 V 19 Ah 684 WhShimano 8 Gang36V 250W Heckmotor24 kg25 km/h40 - 130 km125 kg85 x 68 x 35ANSEHEN

Nilox E-Bike X1

Aluminium4,4 Ah AkkuSingle Speed250 W20 kg25 km/h25 km100 kg75 x 75 x 40ANSEHEN

Provelo Faltrad

Aluminium9 Ah SamsungShimano 3 Gang36 V 250 W Vorderrad19 kg25 km/h35 km110 kg83 x 42 x 68ANSEHEN

Zündapp Faltrad Z101

Aluminium7,2 Ah 260 WhShimano 6 Gang250 W Heckmotor21,1 kgk.A.35 - 45 kmk.A.97 x 67 x 44ANSEHEN

GermanXia Elektro-Faltrad

Aluminium360/562 Wh 10 / 15,6 Ah Shimano 7 Gang250 W Heckmotor23,9 kg25 km/h138 km130 kg85 x 43 x 75 ANSEHEN

E-Bike Klappräder erreichen Ziele in der Stadt umweltfreundlich und schneller, als die anderen Verkehrsteilnehmer.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: