Eine Wellensteyn Jacke waschen (2019) – 5 Schritte zu einer sauberen Jacke

Wellensteyn Jacke waschen

Die Wellensteyn Jacke waschen, aber wie? Wenn der Winterzauber entzaubert ist und der Feuerland Style langsam verglimmt, benötigt das gute Stück Auffrischung. Die Wäsche in der Maschine wird es wieder richten.

Doch was ist falsch gelaufen, wenn die hochwertige Funktionsjacke total zerknittert mit verklumpter Füllung platt aus der Waschmaschine kommt?

Gehen Sie kein Risiko ein und holen Sie sich praktische Tipps, wie die Wellensteyn Jacke auch dem Waschen wieder wie neu wird.

Wellensteyn Jacke waschen – Eine Waschanleitung in 5 Schritten

1. Bevor Sie Ihre Wellensteyn Jacke waschen

Bevor Sie Ihre Wellensteyn Jacke in die Waschemaschine geben, beachten Sie die nachfolgenden Zwischenschritte unserer Waschanleitung für Wellensteyn Jacken:

  • Leeren Sie zuerst sämtliche Taschen. Gehen Sie mit der Hand in den Taschenbeutel, da noch ein Papiertaschentuch darin sein könnte. Jeder, der schon einmal eins vergessen hat, weiß, wie die Wäsche danach aussieht.
  • Schließen Sie alle Knöpfe und drücken die Klettstreifen aufeinander.
  • Wenn möglich, knöpfen Sie die Kapuze, alle Kunstfellteile und Strickkragen ab.
  • Wenden Sie die Jacke, sodass die Futterseite außen liegt und schließen den Reißverschluss.

2. Das geeignete Waschmittel

Damit Sie mit Ihrer hochpreisigen Wellensteyn Jacke nur gute Erfahrungen beim Waschen machen, sollte der erste Blick immer zur Pflegeanleitung gehen. Bei Wellensteyn Jacken befindet sich das Etikett in der Innentasche.

Achtung!

Geben Sie die Jacke allein in die Trommel. Zu den abgeknöpften Teilen kommen wir gleich noch! Falls die Trommel wie gewohnt mit gemischter Wäsche gefüllt ist, erhöht sich das Risiko, dass Waschmittelreste im Kleidungsstück zurückbleiben. Darunter leidet die Funktionalität der Membran.

Füllen ein handelsübliches Feinwaschmittel ein.

Der Hersteller empfiehlt Flüssigwaschmittel, da bei Pulverwaschmitteln Rückstände zurückbleiben, die auf Dauer die Membran verstopfen.

Falls nur Waschpulver im Hause ist, lösen Sie die benötigte Menge in einer Tasse voll heißem Wasser auf und geben die Lösung ins Dosierfach. Falls die Jacke eine Daunenfüllung aufweist, sollten Sie ein spezielles Daunenwaschmittel verwenden.


Wellensteyn Daunenjacke waschen mit Nikwax

Nikwax Down Wash Direct – Daunenwaschmittel

ANSEHEN


3. Das Waschprogramm

Wählen Sie ein Programm für Feinwäsche und Synthetiks, da die Maschine mit erhöhtem Wasserstand und niedriger Temperatur wäscht.

Wellensteyn empfiehlt für seine Jacken einen 30 Grad Schonwaschgang.

Die Jacke darf nur kurz angeschleudert werden, damit die Memban durch den Druck bei voller Tourenzahl keine Knicke bildet. Falls sich die Schleuderzahl separat einstellen lässt, wählen Sie die möglichst geringste Umdrehungszahl bis maximal 600 oder 800 Umdrehungen.

4. Kapuze und Kunstpelz

Während die Wellensteyn Jacke in der Maschine ist, können Sie die Zeit nutzen, um die Kapuze, den Kragen und die Kunstfellbesätze mit der Hand zu waschen. Benutzen Sie nur wenig Flüssigwaschmittel.

Besonders empfindlich ist der Webpelz:

Er verträgt keine Maschinenwäsche und Sie dürfen ihn nach dem Waschen auf keinen Fall auswringen, sondern nur leicht ausdrücken.

Am besten entfernen Sie überschüssiges Wasser, indem sie das Teil auf ein Handtuch legen. Drehen Sie beides zusammen zu einer festen Rolle und schütteln den Pelz zwischendurch kurz auf.

Wiederholen den Vorgang in unterschiedlichen Richtungen.

5. Trocknen

Hängen Sie die Kapuze, den Kunstpelz und den Strickkragen an der Wäscheleine auf.

Auch die Jacke kommt auf einen breiten Bügel mit an die frische Luft.

So trocknet das Gewebe gleichmäßig und die Passform, sowie das Volumen kehren zurück. Die Jacke ist nicht mehr platt.

Alternativ können Sie den Parka über einen Wäscheständer legen. Geben Sie abschließend der Kapuze und dem Webpelz das Volumen durch kräftiges Aufschütteln zurück.

Für Wellensteyn Daunenjacken gilt:

Nur liegend auf dem Wäscheständer draußen an einem schattigen Ort trocknen. Wenden Sie die Jacke und schütteln sie dabei auf, um einem Verklumpen der Füllung vorzubeugen. Auch für Daunenjacken gilt der Verzicht auf Weichspüler.

Lesenswert:


Wellensteyn Jacke waschen – 3 Tipps aus Erfahrung

Wie man eine Wellensteyn Jacke wäscht und trocknet, hat Einfluss auf die Funktionalität und die Lebensdauer. Daher möchten wir auf weitere Dinge hinweisen, die es unbedingt zu beachten gilt.

1. Verzichten Sie auf Weichspüler

Weichspüler ist wahres Gift für die Membran. Bei jeder Wäsche legt sich ein Film über das Gewebe, wodurch die mikrofeinen Poren der inneren Membran verstopfen. Feuchtigkeit wird der Weg nach außen versperrt, perlt ab und Sie beginnen in der konservierten Wellensteyn Jacke zu schwitzen.

Weichspüler zersetzt zudem Elasthan, Spandex und andere dehnbaren Kunstfasern, woraus Membrane bestehen. Schäden durch Weichspüler haben schon manche Hausfrauen und Hausmänner erlebt:

  • Wellige Rippenbündchen,
  • zerbröckelte Hosengummis
  • und ausgeleierte Miederwaren.

Verzichten Sie auf Weichspüler, denn unsachgemäßer Gebrauch wird nicht durch eine Garantie oder durch die Versicherung abgefangen.

2. Nicht chemisch reinigen

Die Wellensteyn Jacke darf nicht chemisch gereinigt oder mit Bleiche behandelt werden. Auch chemische Fleckenmittel schädigen das Gewebe und die Membran.

3. Trockene Hitze schadet

  • Verzichten Sie unbedingt darauf, die Wellensteyn Jacke im Wäschetrockner zu trocknen. Die Hitze kann die Membran unwiderruflich beschädigen, wodurch die atmungsaktiven Eigenschaften verloren gehen.
  • Benutzen Sie niemals das Bügeleisen, empfiehlt der Hersteller. Auch diese Hitze, die weit über der Waschtemperatur liegt, schädigt die Membran oder erzeugt möglicherweise glänzende Stellen auf dem Oberstoff.
  • Falls sich die Ecken der Taschen-Klappen hochbiegen, können Sie nach dem Trocknen ein Handtuch darauf legen und bei niedrigster Einstellung versuchen, die Stelle ohne Dampf zu glätten.
  • Knitter in Kunstfasern entstehen durch zu heißes Waschen und zu hohe Schleudertouren. Falls dies zutrifft, versuchen Sie, die Wellensteinjacke klitschnass aufzuhängen, wodurch sich die Falten glätten sollten.

Erneut imprägnieren

Durch den Waschvorgang verliert das Obermaterial mit der Zeit die Fähigkeit, Regenwasser abperlen zu lassen. Wie bei einer herkömmlichen Jacke saugt das Gewebe Nässe auf, doch die Wasserdichtigkeit ist durch versiegelte Nähte und die darunterliegende Membran weiterhin gewährleistet.

Die Kleidung bleibt trocken.

Sehen Sie von erneutem Imprägnieren ab, da ein versiegelter Oberstoff die Membran daran hindert, Wasserdampf nach außen zu transportieren.

Flecken aus der Wellensteyn Jacke entfernen

Die Materialien der Wellensteyn Jacke vertragen leider keine chemische Behandlung, sei es beim Reinigen oder durch Fleckenmittel.

Der Hersteller erlaubt, Flecken mit Gallseife oder flüssigem Waschmittel konzentriert vorzubehandeln:

  • Lösen Sie Gallseife in etwas warmem Wasser auf und betupfen den Fleck, um ihn aufzuweichen. Flüssigwaschmittel können Sie auf diese Art pur auftupfen.
  • Wiederholen Sie den Vorgang mehrere Male, bis sich Erfolg einstellt. Dies sehen Sie am besten, wenn Sie ein weißes Tuch zum Auftragen benutzen.

Bei hartnäckigen Fettflecken können Sie wie folgt vorgehen:

  • Tragen Sie auf dem Fleck Butter auf, denn Fett lässt sich am besten mit Fett lösen.
  • Lassen Sie dies etwa eine Stunde einwirken und setzen danach die Behandlung mit Gallseife oder Flüssigwaschmittel fort, wie oben beschrieben.
  • Abschließend wird die Jacke in der Maschine gewaschen.

Lesenswert: Fettflecken auf Daunenjacke entfernen – Was wirklich hilft

Nach einem Waldspaziergang bemerken Sie an der Wellensteyn Jacke Flecken von den Heidelbeeren, die Sie am Wegesrand gesammelt hatten.

Auch Verfärbungen lassen sich oft ohne Chemie beseitigen:

  • Rühren Sie eine Paste aus Salz und Zitronensaft an.
  • Bevor Sie den eigentlichen Fleck behandeln, sollten Sie diese Methode zuerst an einer verdeckten Stelle auf der Innenseite der Jacke ausprobieren. Bei dunkler Farbe oder bestimmten Materialmischungen können matte Stellen entstehen.
  • Falls der Test gut verläuft behandeln Sie den Fleck mehrmals und kontrollieren die Wirkung.
  • Danach wird die Wellensteyn Jacke wie beschrieben gewaschen.

Fazit

Eine Wellensteyn Jacke zu waschen ist kein Buch mit sieben Siegeln. Aufgrund der Membran, die den Tragekomfort ausmacht, sollten Sie mit unseren Tipps über Jahre hinweg viel Freude an ihrer hohen Qualität und dem wertige Aussehen haben.

Verzichten Sie auf aggressive Reiniger und nutzen Sie stattdessen, die von Wellensteyn empfohlenen Waschmittel. Dann wird der Loft auch wieder flockig.


Nikwax Down Wash Direct – Daunenwaschmittel

ANSEHEN


DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: