Bester Fahrradsattel für Herren (2019) und 7 wichtige Kaufkriterien

fahrradsattel herren test

Fahrradsattel für Herren unterscheiden sich in Material, Gewicht, Form und Qualität. Rad fahren hat sich zum facettenreichen Breitensport entwickelt, sodass bei dem großen Angebot an Sätteln die Chance steigt, das passende Modell zu finden.


Fahrradsattel für Herren Empfehlung:


Besonders auf längeren Strecken bereitet ein Fahrradsattel mit zu kleiner Sitzfläche manchem Mann schmerzhafte Erfahrungen.

Das können Sie ändern!

Unser Ratgeber hilft bei der Auswahl eines Sattels, der den individuellen Ansprüchen seines Fahrers entspricht.

Der beste Fahrradsattel für Herren

1. City Sattel – Velo Sattel Plush Gel Elasto

City Sattel - Velo Sattel Plush Gel Elasto

  • Maße: 275 x 213 mm (L x B)
  • Alu-Look Gestell
  • Full Cut Design
  • Gel-Einlage
  • Gewicht: ca. 780 g
  • Preis: ANSEHEN

In seinem Preissegment ist der Velo Plush Gel Elasto ein sehr guter Fahrradsattel für Herren mit einem Citybike.

Anatomisches Design für Männer

Bequemes Sitzen in aufrechter Position begünstigt die anatomische Form mit der entlastenden tiefen Mittelrille.

Im Sommer spürt der Fahrer zudem eine erfrischende Luftstromkühlung, die Schweißbildung an den Kontaktstellen gleich trocknet.

Full Cut O-Zone bedeutet eine angenehme Tretbewegung durch abgerundete Form, was die Reibung an den Hosenbeinen deutlich verringert.

Die weiche Sitzfläche ist noch durch eine biologisch abbaubare Gel-Einlage komplettiert, die das Körpergewicht hervorragend abfängt.

Den größten Anteil an der Federung übernehmen der gefederte “Arc Tech” Stützpunkt und die Elastomer-Stoßdämpfer.

Die bewährte Vacuum-Technologie und die nahtlose Oberfläche machen den Herren City Fahrradsattel relativ wetterfest.

Der Fahrradsattel für Männer kann in der kleineren Variante 254 x 200 mm bestellt werden.

Pro

+ bequemer Sitzkomfort
+ Federt zuverlässig auch bei schweren Personen
+ Einfache Montage

Contra

– Das Gel tritt nach einer Weile aus
– Ummantelung wird porös

Diesen Sattel auf Amazon kaufen

2. Tourensattel – Selle SMP TRK Gel Man

Tourensattel für Herren - Selle SMP TRK Gel Man

  • Maße: 280 x 160 mm
  • Polsterung: weiches Polyurethan + Gel
  • Rumpf: Kopolymerpolyproylen
  • Rail: Stahl
  • Gewicht: ca. 485 g
  • Preis: ANSEHEN

Der Selle SMP Herren Trekking Fahrradsattel fällt mit seinem außergewöhnlich funktionellen Design gleich ins Auge. Komfortabel dämpfender PU-Schaum und Gelkissen erhöhen den hinteren Sitzbereich, die Mitte senkt sich ab und geht in die abwärts gebogene Sattelnase über.

Ein durchgehender Entlastungskanal sorgt für Belüftung und Druckentlastung.

Gegenüber herkömmlichen Sätteln verbessert sich die Durchblutung im Dammbereich und in den Beinen um 100 %.

Im Nebeneffekt kann das Gel in diesem überarbeiteten Herren Fahrradsattel nicht mehr zur Seite weggedrückt werden.

Der Selle Herren Tourenrad Fahrradsattel eignet sich für Rennräder, Trekking- und Tourenräder, ist strapazierfähig und wasserdicht dank Selle Vaccum Tech Beschichtung.

Pro

+ Die Sattelform bessert Prostatabeschwerden
+ Gewährleistet gute Durchblutung
+ Beliebt auf Crossbike und MTB

Contra

– Obermaterial nicht sehr langlebig
– Erfordert sehr genaue Justierung
– Wird oft als zu hart empfunden

Diesen Sattel auf Amazon kaufen

3. Bequemer Sattel für Herren, schmerzfrei – DAWAY C99

Bequemer Sattel für Herren, schmerzfrei - DAWAY C99

  • Maße: 280 x 220 mm
  • Decke: PVC Leder
  • Polsterung: dichter Schaumstoff
  • Integriertes LED Rücklicht
  • Federung und ergonomisches Design
  • Preis: ANSEHEN

Wer bisher auf keinem Herren Fahrradsattel schmerzfrei fahren konnte, findet mit dem Daway C99 eine rückenschonende Sitzgelegenheit.

Nicht nur kranke Menschen empfinden gute Dämpfung als Wohltat, auch als Herren MTB Fahrradsattel zeigt der Daway C99 seine Vorzüge auf knochenharten Downhills.

Sportler, die sonst manche Schläge einstecken mussten, spüren dank ergonomischem Mittelkanal und Dual-Federung weniger Nachwirkungen. Die breitere Sattelform ist auf die leicht gebeugte bis aufrechte Sitzposition ausgerichtet auf dem Alltagsrad ausgerichtet.

Einen Beitrag zur Verkehrssicherheit leistet das integrierte Rücklicht: Fünf helle LEDs lassen sich in drei Leuchtmodi einstellen.

Mehr Kontrolle beim Fahren und bessere Balance ermöglicht der rutschfeste Bezug aus PVC-Kunstleder und die extra schlanke Sattelnase. Damit empfiehlt sich dieser bequeme Herren Fahrradsattel auch für den Hometrainer.

Pro

+ Komfortabel, aber nicht klobig
+ Horizontale Verstellung auf 5 cm möglich
+ Inklusive Bezug, 2 Schraubenschlüssel und Ersatzbatterie

Contra

– An den Nähten dringt Wasser ein
– Für schlanke und junge Fahrer zu breit
– Sattel passt nicht zu KTM Rahmen

Diesen Sattel auf Amazon kaufen

4. Ledersattel für Herren – Lepper Primus Kernledersattel

Ledersattel für Herren - Lepper Primus Kernledersattel

  • Maße: 280 x 230 x 70mm
  • Sattelbezug: pflanzlich gegerbtes Kernleder
  • Untergestell: Stahl schwarz
  • 6 Spiralfedern und 1 Nasenfeder
  • Gewicht: 2195 g
  • Preis: ANSEHEN

Einen Lepper Herren Fahrradsattel kann man als den Mercedes unter den Mitbewerbern bezeichnen.

In traditioneller Handarbeit aus pflanzengegerbtem Kernleder gefertigt, ist der Sattel im Retro Look auf dem neuesten Stand, was anatomische Erkenntnisse betrifft:

Eine anatomische Aussparung mit Belüftungsöffnungen optimieren den Sitzkomfort. Das Leder selbst besitzt atmungsaktive Eigenschaften, wodurch Schwitzen vermieden wird. An Wintertagen isoliert die Sitzfläche gegen Kälte von unten.

Der braune Herren Fahrradsattel passt sich der Anatomie des Fahrers genau an und die Decke lässt sich bei Bedarf nachspannen. Damit der Leder Herren Fahrradsattel jahrelang sein sattes Braun behält, ist regelmäßige Pflege mit Lederfett ratsam.

Der Lepper Fahrradsattel Primus für Herren lässt seinen Fahrer sozusagen über den Radweg schweben:

  • Zwei Zugfedern,
  • vier Druckfedern
  • und eine Schwingfeder vorn an der Sattelnase

bügeln jede Unebenheit sanft aus.

Ein breiter Fahrradsattel wie dieser ist ideal bei ausgiebigem Gebrauch am Tourenrad oder am klassischen Citybike.

Pro

+ Durchschlagsichere Federung
+ Lindert Gesäß- und Bandscheibenprobleme
+ Lange Lebensdauer bei entsprechender Pflege

Contra

– Das Leder färbt anfangs auf die Kleidung ab
– Die Federung neigt zum Quietschen
– Unzureichende horizontale Einstellung möglich

Diesen Sattel auf Amazon kaufen

5. Prostatasattel – SQlab 600 Active

Prostatasattel - SQlab 600 Active

  • Maße: 20,3 x 20,3 x 15,2 cm
  • Material: CrMo, K18, Comfoam
  • Entlastung Dammbereich: 100%
  • Max. Belastung: 120 Kg
  • Gewicht: 844 g
  • Preis: ANSEHEN

Der medizinische SQlab Herren Fahrradsattel wird empfohlen, sobald nach einer Prostata-Operation körperliche Betätigung den Heilungsverlauf unterstützt.

Anstatt auf einer Sitzfläche ruht das Gesäß auf zwei separaten Schalen, die den Dammbereich komplett frei und unbelastet lassen.

Mit dreifacher Verstellung des Schalen-Abstands lässt sich die persönlich benötigte Breite justieren. Der Sattel besitzt das Active-System, wonach die Sitzschalen ist in alle Richtungen leicht kippen, um die untere Lendenwirbelsäule effektiv zu unterstützen.

Über die tiefer gelegte Sattelnase behalten Fahrer die gewohnte Balance bei. Die Federung, übernommen vom Modell 621, trägt Personen bis zu 120 kg Körpergewicht.

Beachten Sie die Rahmengröße des Rades: Der Prostata Herren Fahrradsattel baut aufgrund des doppelten Federungssystems etwas höher als ein gewöhnliches Modell.

Pro

+ Auf persönliche Maße anpassbar
+ Auch für moderate Sitzposition geeignet
+ Angenehme Ampelstopps durch abgesenkte Nase

Contra

– Fahrer rutschen nach vorne
– Erlaubt kein freihändiges Fahren
– Die Ränder der Sitzschalen drücken teilweise

Diesen Sattel auf Amazon kaufen

6. Trekkingsattel – Büchel Wittkop Medicus

Trekkingsattel für Herren - Büchel Wittkop Medicus

  • Maße: 27,5 x 17 x 7,5 cm ( L x B x H )
  • 5 verschiedene Sitzkomfortzonen
  • A.V.E. (Aktiv Volume Elastomer) Federung
  • anatomisch optimierter Sattel
  • Polsterung: Memory Foam
  • Preis: ANSEHEN

Der anatomisch optimierte Wittkop Medicus Herren Fahrradsattel ermöglicht auch lange Strecken auf dem Sport- und Trekkingrad ermüdungsfrei zurückzulegen. Die in fünf Comfort Zonen unterteilte Sitzfläche entwickelte der Hersteller zusammen mit Dr. med. Werlich, einer Kapazität im Bereich Sportorthopädie und Arthroskopie.

Die hinten erhöhte Polsterung aus Memory Foam verteilt das Gewicht gleichmäßig und fördert die Blutzirkulation des Beckens. Erschütterungen im Sitzknochenbereich, die Ursache der meisten Sitzbeschwerden, dämpft die spezielle A.V.E. (Aktiv Volume Elastomer) Federung.

Die Auswahl modernster Materialien hält das Gewicht niedriger als bei vergleichbaren Modellen. So muss der Fahrer auf Trekkingtour geringere Kraft aufwenden, um Rad und Ausrüstung durch das Gelände zu bewegen.

Pro

+ Idealer Sattel zum Radwandern
+ Gute Ergänzung zum E-Bike
+ Haltbar und hochwertig verarbeitet

Contra

– Drückt bei Personen über 100 kg Gewicht
– Passt nicht auf jede Sattelstütze

Diesen Sattel auf Amazon kaufen

7. Gefederter Sattel für schwere Männer – Selle Royal 6954

Gefederter Sattel für schwere Männer - Selle Royal 6954

  • Maße: 269 x 235 mm
  • Hülle aus schwarzem Polyurethan
  • Elastomer-Stoßdämpfer und Stahlfedern
  • Patent Klemmung
  • Gewicht: 880 g
  • Preis: ANSEHEN

Mit dem klassischen Selle Royal Fahrradsattel fahren schwere Herren bequem in der aufrechten “relaxed” Sitzposition auf dem Alltagsfahrrad. Die komfortabel breite Sitzfläche eignet sich ebenso für Damen mit Hollandrad oder Tourenrad, um weitere Strecken zu fahren.

Die dick gepolsterte hintere Sitzfläche beugt mit feinporigem Memory Foam “Durchsitzen” vor, sodass dieser spezielle Fahrradsattel schwere Männer motivieren kann, mehr zu radeln.

Mit kräftigen Stahlspiralen gefederte Herren Fahrradsattel nimmt jede Bodenwelle mit Leichtigkeit. Elastomer-Stoßdämpfer verhindern das “Durchschlagen” beim Überqueren von Bordsteinkanten.

Der pflegeleichte Kunstleder-Bezug wertet jedes Fahrrad optisch auf und seine hochwertige Verarbeitung verhindert das Vollsaugen mit Regenwasser, falls das Rad oft im Freien abgestellt wird.

Pro

+ Robust und hochwertig
+ Wasserdichte Verarbeitung
+ Gute Dämpfung auf unebener Strecke

Contra

– Aufgerauhte Decke stoppt die Tretbewegung ab
– Der schwarze Sattel färbt bei Nässe ab
– Schaukelt sich bei schnellem Treten auf

Diesen Sattel auf Amazon kaufen


Fahrradsattel Herren Test und Kauf – 7 Kriterien

Ob die gemeinsame Radtour ein Erlebnis wird, worauf “Mann” sich schon freut, oder ob bereits die kurzen Strecken in der Stadt nur widerwillig absolviert werden, hängt hauptsächlich mit dem Fahrradsattel zusammen.

Eine sorgfältige Auswahl ist ratsam, wenn Sie einen neuen Sattel kaufen, denn jeder Mensch besitzt eine einzigartige Anatomie. Dazu gesellen sich noch persönliche Vorlieben oder Bedürfnisse.

Vielleicht geht es Ihnen auch so, dass Sie im Grunde gern Rad fahren, doch nach einigen Kilometern auf dem Drahtesel beginnen die Unannehmlichkeiten:

  • Ein unpassender Sattel verursacht Kribbeln,
  • ein schmerzendes Gesäß
  • oder schlimmstenfalls Taubheitsgefühle.

Doch wie finden Radler angesichts der unüberschaubar großen Auswahl den richtigen Sattel? Diese Vielfalt an Modellen ist durchaus ein Vorteil, da für sämtliche Ansprüche das Passende darunter ist.

Wovon hängt die Wahl des richtigen Sattels für Herren ab?

Ganz allgemein gesagt sind die wichtigsten Kriterien zur Auswahl des Sattels:

  • Die Anatomie des Fahrers
  • Die Sitzposition

Weitere Faktoren sind:

  • Die Polsterung
  • Die Federung
  • Der Sattelbezug
  • Die Sattelnase
  • Die Rille
Aus diesem Grunde bevorzugen Radprofis Maßanfertigungen – doch keine Panik, für den Hausgebrauch und ausgedehnte Radwandertouren im Urlaub finden Sie im Angebot sicherlich das passende Modell.

Den Top Herren Fahrradsattel für die verschiedenen Fahrradtypen haben wir daher bereits am Anfang vorgestellt, um Ihnen die Suche zu vereinfachen.

1. Die Anatomie des Fahrers

Man kann nicht pauschal sagen, dass ein Sattelmodell zu einem Fahrer passt oder nicht. Beim Helm oder der Rahmenhöhe ist die passende Größe einfacher zu bestimmen, denn beim Sattel kommt es auf vorrangig auf die Beckenform an.

Bei Frauen und Männern gelten anhand des Knochenbaus eigene Maßstäbe, weshalb die Hersteller den Fahrradsattel für Herren und Damen mit unterschiedlichen Merkmalen konstruieren. Dieser Ratgeber soll daher nur die grobe Richtung vorgeben, welche Kriterien zum Sitzkomfort beitragen.

Stichwort Sitzbeinhöcker – was hat es damit auf sich? Die Sitzbeinknochen bilden die unteren Spitzen des Beckens, worauf das Gewicht beim Sitzen lagert. Der Abstand beider Sitzbeinhöcker ist von entscheidender Bedeutung bei der Wahl des Sattels.

Beim Mann wird 6 – 16 cm gemessen, bei Frauen beträgt der Abstand 9 – 19 cm. Daher besitzt der Herren Fahrradsattel eine schmalere hintere Sitzfläche.

Den Sitzknochenabstand messen

Im Fahrradfachhandel wird der Knochenabstand aufwendig mit druckempfindlichen Folien und einem Gerät durchgeführt. Das professionelle Ergebnis ist dabei kaum exakter als eine Messung zu Hause.

Sie benötigen ein Stück Wellpappe im DIN A4 Format, einen Schreibstift, eine kleine Kiste sowie einen harten Stuhl mit ebener Sitzfläche.

  • Ziehen Sie eine dünne Hose an, (keine Jeans oder die gepolsterte Fahrradhose)
  • Legen Sie die Wellpappe mit der Wellung nach oben auf den Stuhl
  • Setzen Sie sich aufrecht auf die Pappe und stellen die Füße auf die Kiste
  • Jetzt sollten Sie bereits Druck an den Sitzknochen spüren
  • Markieren Sie nun die Abdrücke kreisförmig und bestimmen die Mittelpunkte
  • Der Abstand zwischen den Mittelpunkten ist Ihr Sitzknochenabstand

Nun besitzen Sie den wichtigsten Wert, wonach ein ausreichend breiter Herren Fahrradsattel ausgewählt werden kann.

2. Die Sitzposition: Sportlich oder entspannt

Sind sie ein sportlicher Rennradfahrer und fahren in nach vorn gebeugter Haltung, wird auf dem Sattel weniger das Sitzbein, sondern mehr der Dammbereich belastet. Hier sollte auf keinen Fall überhöhter Druck spürbar sein, da als Spätfolgen Prostatabeschwerden sowie andere gesundheitliche Störungen auftreten können.

Sind Sie jedoch mit einem Tourenrad oder Citybike unterwegs, liegt das volle Körpergewicht auf den Sitzbeinknochen, der Damm ist automatisch entlastet. Die aufrechte Sitzhaltung ist wohl die bequemste Art, Rad zu fahren. Zumindest bei schönem Wetter kommt es nicht auf Geschwindigkeit an.

Als Faustregel gilt:

  • Je aufrechter die Sitzposition ist, desto mehr Druck lastet auf dem Sattel.
  • Je sportlicher die Sitzposition ist, desto mehr Druck lastet auf dem Lenker und den Pedalen.

Vermeiden Sie Fehler bei der Sitzposition, ansonsten fungieren Ihre Bandscheiben als Stoßdämpfer, anstelle des Sattels. In der moderaten (= normalen) Haltung auf dem Touren-, Trekking- und Alltagsrad sollte der Rücken von der Hüfte bis zum Hals eine gerade Linie bilden.

Der Rundrücken entsteht, wenn der Fahrer sein Becken nach hinten kippt. Dies stellt eine Schmerzhaltung dar, wenn der Sattel auch beim Mann im Dammbereich oder vorn am Schambeinknochen drückt. Diese Position strapaziert die Bandscheiben extrem. Die Lösung ist ein Sattel in der passenden Breite.

Ein durchgebogenes Hohlkreuz sieht man vor allem bei untrainierten Radlern, die ihren Rücken vermeidlich entlasten möchten. Beim Sitzen kippt das Becken nach hinten, da versucht wird, Druckstellen auszugleichen. Hier schaffen die richtige Satteleinstellung sowie Muskelaufbau Abhilfe.

3. Die Polsterung – Gel und Schaum

Bei den verschiedenen Satteltypen kommen drei Polster-Varianten zur Verwendung:

  1. Schaumstoff
  2. Gel-Pads
  3. Keine Polsterung

An Tourensätteln und Sätteln für das Cityrad werden oftmals Schaumstoffpolster mit Gel-Kissen an den Druckpunkten eingesetzt. Damit ergänzen sich die unterschiedlichen Eigenschaften der Materialien optimal.

Punktelastisches Schaumpolster erlaubt den Sitzhöckern tiefes Einsinken, während Gelkissen einwirkenden Druck der Knochenform flächig verteilen. Das Gel darf nicht zu dünnflüssig sein, da es ansonsten verdrängt wird und nichts von der Dämpfung zurückbleibt.

Je schwerer der Fahrer ist, umso fester sollte die Polsterung sein.

Ohne Polsterung kommen der Herren Rennrad Sattel und der Kernledersattel aus. Beide ungepolsterten Satteltypen eignen sich für längere Fahrstrecken, sowie als bequemer Sattel für schwere Männer, da ihre Stärke die anatomische Form ist, die dem Becken Halt verleiht und typische Druckprobleme löst.

Mehr Sitzkomfort erzielen eine gepolsterte Bikehose und eine Vario-Sattelstütze.

4. Die Sattelnase

Die Länge der Sattelnase richtet sich grundsätzlich nach dem Satteltyp, jedoch sollte sie weder zu kurz noch zu gestreckt sein. Eine zu breite Nase kann sich am Herrensattel durch Reiben an den Beinen unangenehm bemerkbar machen die Kraftübertragung auf die Pedale vermindern.

Eine zu schlanke Sattelnase lässt nur wenig Sitzfläche übrig, was besonders Herren in sportlicher Haltung durch konzentrierten Druck zu spüren bekommen. Gegen diese Unannehmlichkeit haben Hersteller die in den mittleren Sitzbereich eine O-Zone eingearbeitet.

5. Die Rille

Die eingelassene Rille schafft Platz für die männliche Anatomie, Drücken und Hitzestau beseitigen das größere oder mehrere kleine Belüftungsöffnungen. Einen anderen Ansatz hat SQlab mit dem Stufensattel entwickelt, dessen tiefergelegte Nase Entlastung für Herren bewirkt.

6. Die Federung

Zug- und Druckfedern gleichen alle Schlaglöcher aus, wenn Sie mit Tempo darüberfahren. Harte Schläge auf die Bandscheiben und den Dammbereich bleiben aus. Doch auch ohne Federung können Herren komfortabel im Sattel sitzen, und zwar dann, wenn der Rahmen gefedert ist. Auch eine gefederte Sattelstütze, die man leicht selbst nachrüsten kann, erfüllt den gleichen Zweck an einem einfachen Alltagsrad. Männer spezifische Federung ist an dem Retro Sattel vorhanden: Nicht nur unter dem hinteren Sitzbereich, sondern auch unter der Sattelnase ist eine Feder integriert.

7. Der Sattelbezug

Zwei Gruppen bestimmen das Gros der Sattelbezüge: Kunststoff und Leder. Jedes Material hat seine Vor- und Nachteile im praktischen Gebrauch.

Kunststoffsattelbezug

Bei den meisten Alltagsrädern wird ein Sattel mit PVC-Kunstlederbezug montiert.

Der Hintergedanken dabei ist, dass ein Rad im täglichen Gebrauch oft im Freien abgestellt wird und Regen ausgesetzt ist. Nässe macht dem Kunstleder nichts aus, doch an Nahtstellen kann Feuchtigkeit in den Schaumstoff eindringen.

Achten Sie daher auf nahtlose Verarbeitung oder wasserdicht verschweißte Nähte. Ein Nachteil von Kunststoff ist seine kürzere Lebensdauer. Schon eine kleine Beschädigung kann sich zu einem Riss ausweiten, woraus die Polsterung hervorquillt.

Risse entstehen auch durch UV-Strahlung, die Kunststoffe versprödet. Eine Reparatur ist nicht möglich und lohnt angesichts der günstigen Angebote nicht.

Ledersattel

Traditionelle Manufakturen wie Lepper und Brooks stellen den Kernledersattel in Handarbeit her. Wie man es von Lederschuhen kennt, formt sich die Satteldecke nach einer längeren Einfahrzeit entsprechend der Anatomie seines Fahrers.

Lepper integriert in seinem Ledersattel für Herren eine Entlastungszone mit Belüftungsöffnungen nach aktuellem ergonomischen Stand. Brooks setzt auf die gespannte Lederdecke nach dem Hängemattenprinzip, die dank gefedertem Untergestell keine Druckstellen im Dammbereich verursacht.

Um die Satteldecke geschmeidig zu erhalten, ist regelmäßige Pflege mit Lederfett und zeitweiliges Nachspannen nötig, um den sehr bequemen Sitzkomfort zu erhalten.

Trotz Imprägnierung ist Regen der größte Feind des Ledersattels:

  • Zuerst weicht das Leder durch
  • und beim Trocknen kann es verhärten, wobei sich die Seiten aufwerfen.

Das ist natürlich ärgerlich, da ein Herren Ledersattel bei guter Behandlung jahrzehntelang in Gebrauch ist.

Falls ein Missgeschick passiert, beispielsweise bricht eine Feder, können sämtliche Bauteile nachbestellt werden. Sogar eine ruinierte Satteldecke ist austauschbar.

Aged Ledersattel

Um die unangenehme Einfahrzeit zu umgehen, bietet Brooks “Aged” Sättel mit vorbehandelter Sitzdecke an.

Radler berichten von Sitzkomfort ab dem ersten Kilometer, doch die Anpassung künstlich gealterter Ledersättel ist nicht ganz so perfekt wie bei den authentischen Originalen. Braune Ledersättel im Retro Look zieren nicht nur schwere Herren Stahlfahrräder mit Stange. Die Hersteller sind auf dem aktuellen Stand der Zeit und bieten den Ledersattel für Mountainbike, Trekkingrad, Hollandrad und Fixie / Singlespeed in optimierten Versionen für Damen und Herren Versionen an.

Komfort durch anschmiegsames Kernleder mitsamt geschmiedetem Untergestell bedeutet allerdings hohes Gewicht. Wenn es um Geschwindigkeit geht, empfiehlt sich ein Sattelbezug aus Karbonverstrebung. Diese Sättel sind zwar teuer, doch sehr stabil und witterungsbeständig.

Brooks beschreitet ganz neue Wege: Der Hersteller übernimmt die bewährte Rennsattelform, doch tauscht die Lederdecke gegen Naturlatex aus, dessen Beschichtung aus biologischer Baumwolle fest aufgebracht ist. Die wetterfeste Variante ist mit Nylonfaser beschichtet. Speziell die “carved” Ausführung eignet sich für Herren auf Langstrecke.

Falls Sie einen vorhandenen Sattel mit mehr Komfort fahren möchten, bietet sich ein Sattelbezug mit Polsterung an. Die ergonomische Form bleibt dabei erhalten und falls es zwischendurch regnet, hält eine Hülle den Sattel trocken.

Verschiedene Satteltypen

Nach den Tipps zur anatomisch korrekten, sprich beschwerdefreien Sitzposition stellen wir nachfolgend die verschiedenen Typen beim Fahrradsattel kurz vor.

Abschussfahrten durch die freie Natur mit dem Mountainbike, die Jagd nach Sekunden per Rennrad, lange Strecken mit dem Trekkingrad oder der tägliche Weg zum Job mit dem Alltagsfahrrad machen viel mehr Spaß, wenn der Fahrradsattel zur Fahrweise passt.

Die unterschiedlichen Satteltypen sind auf die Rahmen abgestimmt und dem Anwendungsbereich entsprechend optimiert. Beim Fahrradsattel für Männer steht immer die Druckentlastung im Fokus.

1. Der Herren Fahrradsattel für das Cityrad

Wer ohne Zeitdruck entspannt im näheren Umkreis radeln möchte, benötigt für das Hollandrad oder ein Citybike einen komfortablen, gut gepolsterten Sattel. Großzügige Schaumstoffeinlage im Bereich der Sitzknochen kommen der natürlichen Sitzhaltung zugute.

Eine große Kontaktfläche ist erwünscht, da der körperliche Schwerpunkt auf dem hinteren Sattelbereich lastet. Der ergonomische Herrensattel weist eine Mittelrille auf, die bei einigen Modellen in einer Vertiefung im mittleren Bereich mündet.

Die Rückenmuskulatur ist in dieser Sitzposition entlastet, sodass sich Unebenheiten direkt auf die Wirbelsäule übertragen. Achten Sie daher auf eine flexible Aufhängung mit Spiralfedern und Elastomer-Komponenten im Unterbau.

Auf längeren Strecken macht sich die Polsterung nachteilig bemerkbar, da die Sitzknochen ins Polster sinken und sich der Druck auf die umliegenden Bereiche verteilt. Das Becken findet keinen Halt und der Rücken beginnt auf Dauer zu schmerzen.

2. Der MTB und Herren Rennrad Sattel

Ein Rennrad Sattel ist schlank und relativ lang, um dem Fahrer bei hoher Geschwindigkeit die volle Kontrolle bei blitzschnellen Lenkmanövern zu ermöglichen. Um Gewicht zu sparen, besteht das sportliche Modell aus ultraleichten Materialien und verzichtet auf eine Federung: Spitzenmodelle aus Karbonfaser wiegen 60 bis 100 Gramm.

Die flache Körperhaltung verlagert den Gewichtsschwerpunkt auf die Sattelnase, schmal eingezogene Seiten geben den Beinen bei schnellen Spurts größtmögliche Bewegungsfreiheit. Eng am Sattel entlanggeführte Tretbewegungen steigern die Kraftübertragung auf das Pedal.

Das Rennrad hat sich auch im Freizeitbereich fest etabliert. Da professionelle Rennsättel sehr hart sind, bieten Hersteller ambitionierten Hobbyfahrern leicht gepolsterte Varianten an. Diese geben mehr Halt und sind komfortabler.

Erhöhter Druck auf den Schambein- und Dammbereich neutralisiert ein Rennradsattel mit einer Vertiefung oder länglichen Aussparung in der Sattelmitte. Die offene Bauart sorgt für eine erfrischende Luftstromkühlung durch den Fahrtwind, Schwitzen ist kein Thema.

Beim MTB Sattel kommt es auf rutschfesten Halt und gute Federung an, die durch eine flexible Sattelstütze erreicht wird. Bei steilen Auf- oder Abfahrten steht der Fahrer in den Pedalen, ideal ist auch hier die schmale Sattelnase. Der Rennsattel hilft effektiv, das Rad zu führen und sichere Balance zu halten.

3. Der Herren Fahrradsattel für das Trekkingrad

Lange Strecken in leicht vorgebeugter Haltung absolviert der Fahrer auf dem Trekkingrad. Um das Gewicht ausgewogen zu verteilen, ist die Schale aus flexiblem Kunststoff gefertigt.

Insgesamt ist der Trekkingsattel deutlich schmaler und leichter als ein Citybike Sattel.
Die Polsterung fällt sparsamer aus, sodass ungeübte Fahrer die Sitzfläche als zu hart empfinden.

Der unbequeme erste Eindruck schwindet allerdings nach der Gewöhnung und die Vorteile werden beim konstanten Fahren spürbar. Das Becken wird gestützt und eine ergonomische Aussparung bietet Herren genügend Raum für die privaten Teile.

Kribbeln, Taubheit und Schmerzen schaltet ein Herren Trekking Sattel mit seitlicher Kippfunktion völlig aus: Beschwerden am Damm und der Prostata beugt das Active-System von SQlab vor.

4. Der Herren Ledersattel

Seine anfängliche Härte ist berühmt berüchtigt – doch nach dem “Einbrechen” wird das Leder zum besten Herren Ledersattel der letzten 150 Jahre. Seit seiner Erfindung hat sich in dieser langen Zeit das ursprüngliche Design kaum verändert – heute ist der braune Sattel im Retro Look ein exquisites Stück für wahre Individualisten.

5. Der Prostata Fahrradsattel: Was kann er?

Zuerst ein Hinweis: Wer vor Kurzem eine Prostataoperation hatte oder unter Prostatabeschwerden leidet, sollte das Rad unbedingt im Keller lassen. Erst nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt und nach völliger Genesung dürfen Sie langsam wieder mit dem Radeln beginnen.

Von Beschwerden an der Prostata sind viele Männer betroffen. Es handelt es sich um eine Drüse, die ständig wächst, ein Leben lang. Durch eine ungünstige Sitzposition oder hohen Druck auf den Dammbereich strahlen irgendwann die Beschwerden bis zur Prostata aus.

Ein unpassender Sattel ist der Hauptverdächtige, wenn es um Auslöser für eine Entzündung geht.

Die Hersteller haben reagiert und entwickelten schon vor einiger Zeit einen medizinischen Fahrradsattel für Herren, der den empfindlichen Dammbereich entlasten soll. Männer, die bereits unter Schmerzen oder Taubheitsgefühl beim Radeln leiden, sollten dringend auf einen Prostata Fahrradsattel umsteigen.

Bei wiederholten Entzündungen oder nach der OP können Betroffene nur noch ohne Druckbelastung auf dem Rad sitzen. In diesem Falle können Sie sich einen Herren Prostata Fahrradsattel Test anschauen und bereits vorbeugend ein medizinisches Modell montieren. Welche Hersteller sind empfehlenswert?

Ergon Fahrradkomponenten

Der Hersteller aus Koblenz hat sich mit eigens entwickelten ergonomischem Radzubehör einen guten Ruf erworben. Ergon Fahrradsättel gibt es für das Trekkingbike, MTB, Rennrad und Fitnessbike. Alle Ausführungen reduzieren mit abgesenkter Mitte die Druckbelastung deutlich.

Selle SMP Herren Fahrradsattel

Herren Fahrradsättel der italienischen Traditionsmarke Selle weisen als typisches Merkmal eine abgesenkte Nase auf. Der Mittelkanal fällt recht breit aus und ist nach unten hin offen. Selle SMP Sättel passen zum sportlichen Rennrad, MTB & Tourenrad, Trekkingbike und zum entspannten Fahren mit E-Bike & Citybike.

Seit wann gibt es den medizinischen Herren Fahrradsattel?

Den entlastenden Herrensattel hat der US-Amerikaner Richard Hobson aus Los Angeles erfunden. Das erste Modell kam 1982 auf den Markt und noch heute nimmt diese Sattelform die Vorreiterrolle bei medizinischen Sätteln ein, die den Dammbereich zu 100 % entlasten.

Der “Easyseat” orthopädische Sattel mit den zwei Sitzschalen und der tieferliegenden Sattelnase hat über 800.000 Käufer gefunden. Nach mehrfachem wissenschaftlichem Herren Fahrradsattel Test am Urologischen Institut der Universität Boston wurde dieses Sattelprinzip als Lösung für Prostata- und weitere Radfahrerprobleme befunden.

Der deutsche Experte für ergonomische Sättel SQlab setzte die Zusammenarbeit mit Hobson fort und brachte den ähnlichen SQlab 600 active heraus.

Die richtige Ausrichtung dieses Sattels ist wichtig, da der Fahrer durch die tiefergelegte oder ganz fehlende Nase ein wenig nach vorn rutscht. Der Sattel muss mehr Richtung Lenker nach vorne gerückt werden, um das Abrutschen auszuschließen.

Die Gewöhnung an den höheren Druck auf die Sitzknochen verlängert die Eingewöhnungszeit auf vier oder fünf Probefahrten. Allgemein eignen sich der Hobson Easyseat, der SQlab Easyseat l oder der Point Sattel Endzone Vario Comfort für aufrechtes Sitzen auf dem Citybike, Trekkingbike oder Hollandrad.

Welcher Herren Prostata Sattel bietet die beste Entlastung?

Jeder Hersteller verfolgt einen eigenen Lösungsansatz, um den Dammbereich möglichst effektiv zu schonen:

  • Eine weich gepolsterte Sattelmitte
  • Der Sattel mit abgesenktem Mittelkanal
  • Der hinten erhöhte Stufensattel
  • Der Lochsattel mit offener Mitte

100 % Entlastung bei Prostatabeschwerden bewirken Sättel mit tiefergelegter Sattelnase oder ohne Nase.

Kann man noch mehr Entlastung schaffen?

Ja – mit einer gefederten Sattelstütze! Versuche an der Sporthochschule Köln ergaben eine deutliche Entlastung von Rücken und Gesäß: In sportlich gebeugter Sitzposition auf einem Crossbike oder MTB ergab sich eine Stoßdämpfung von 30 %, in aufrechter Haltung auf dem Citybike oder E-Bike summierten sich bis zu 60 % Reduzierung der Erschütterungen.

Eine Entlastung in diesem Bereich erreichen Sie mit einer sensibel ansprechenden Sattelstütze mit mindestens 40 mm Federweg.

Ein Herren Fahrrad Sattel mit Stange

Achten Sie bei den Angeboten auf das mitgelieferte Zubehör. Zur Montage benötigen Sie einen Sattelkloben, um die Neigung sowie horizontale Einstellung Richtung Lenker oder Hinterrad einzustellen. Der Kloben besteht aus einer Rohrschelle, die den Sattel mit der Sattelstütze (= Stange).

Meist müssen diese Komponenten separat gekauft werden. Bei modernen Rädern mit Patentsattelstütze bilden Stütze und Kloben eine Einheit, die unbeabsichtigtes Verstellen der Sattelneigung verhindert.

Per Schnellspanner lassen sich alle Einstellungen im Handumdrehen ändern, bis der Druck im Genitalbereich völlig verschwindet. Falls ein Fahrradsattel mit Stange geliefert wird, sollten Sie auf die Länge sowie den passenden Durchmesser achten. Gängige Maße liegen zwischen 21,8 mm bis 34,9 mm.

Fazit

Je länger die Strecke wird, umso mehr macht sich der Fahrradsattel bemerkbar.


Fahrradsattel für Herren Empfehlung:


Mit einer guten Mischung aus errechneten Maßen, persönlichen Präferenzen und akkurater Montage finden Sie auf ausgiebigen Probefahrten den Sattel, der optimal zu Ihnen passt.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: